Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.09.2019 | 15:34 Uhr

Harte Aufgabe für Passau II: Landesligareserve in Kirchberg gefordert – Kellerduell in Preying

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Passau II um Toni Zitzelsberger ist in Kirchberg gefordert. −Foto: Sigl

Passau II um Toni Zitzelsberger ist in Kirchberg gefordert. −Foto: Sigl

Passau II um Toni Zitzelsberger ist in Kirchberg gefordert. −Foto: Sigl


Die schwierigste Aufgabe der drei Topteams der KK Passau hat am Samstag der Tabellenzweite Passau II vor der Brust. Die Landesliga-Reserve ist auswärts beim Rangfünften Kirchberg v.W. gefordert. Die Form aber spricht klar für die Dreiflüssestädter, die sieben von acht Saisonspielen für sich entscheiden konnten, während Kirchberg seit mittlerweile vier Spielen auf einen Dreier wartet. Trainer Tobias Wagner ist dennoch zuversichtlich: "Wir haben die letzten Wochen gute Spiele abgeliefert und haben einfach zu wenig Profit daraus geschlagen. Gegen Passau wollen wir das wieder besser machen und die Punkte in Kirchberg behalten."

Haushoher Favorit ist am Sonntag indes Spitzenreiter Thyrnau beim Heimspiel gegen Nottau. Ob der Drittletzte die bisher makellose Serie des Tabellenführers mit acht Siegen aus acht Spielen (bei beachtlichen 33 Treffern) stoppen kann, erscheint fraglich. Auch der Tabellendritte Ruderting, der in der Vorwoche beim 7:0 gegen Oberdiendorf ordentlich Selbstvertrauen tanken konnte, sollte in Büchlberg gute Chancen auf den nächsten Sieg haben. Der FCB war zwar ordentlich in die Saison gestartet, konnte aber bereits seit vier Spielen nicht mehr gewinnen.

Ebenfalls mit viel Rückenwind in den Spieltag geht der FC Schalding, der sich in der Vorwoche mit 6:0 gegen die SG Preying durchsetzen konnte. Besonders torhungrig präsentierten sich dabei die Öller-Brüder Dominik (drei Tore) und Michael (zwei).

Auch der Tabellensechste Straßkirchen würde sich gerne etwas weiter nach oben orientieren und hat dafür in der Vorwoche beim 5:2 in Preming den ersten Schritt unternommen. "Wir konnten uns in Preming für einen starken Auftritt mit einem Dreier belohnen", sagt Trainer Julian Blöchl. Nun gelte es gegen die SG Hochwinkl nachzulegen, sagt der Trainer, vor allem da man nach der deutlichen 1:4-Heimpleite aus der Vorsaison noch eine Rechnung offen habe.

Auf Wiedergutmachung ist Aufsteiger Preming aus. Nach zwei Pleiten in Folge mit satten neun Gegentoren könnte die SG mit einem Sieg in Obernzell punktemäßig mit dem Gegner gleichziehen und sich so etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Das absolute Kellerduell des Spieltages steigt unterdessen in Preying, wo der Vorletzte Schlusslicht Patriching empfängt. Beide Mannschaften benötigen dringend einen Sieg, sonst droht bereits früh in der Saison eine ungemütliche Situation. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SG Thyrnau/Kellberg
17
63:26
45
2.
1. FC Passau II
17
50:27
38
3.
FC Schalding
17
50:23
32
4.
Straßkirchen
17
39:25
31
5.
Ruderting
17
41:28
31
6.
Obernzell-Erlau
17
26:27
22
7.
Kirchberg v.W.
17
26:27
22
8.
Büchlberg
16
22:30
19
9.
Preming
16
38:49
19
10.
SG Hochwinkl/Wildenranna
17
37:42
18
11.
Oberdiendorf
17
27:53
17
12.
SG Preying/Tittling II
17
34:46
17
13.
Patriching
17
19:45
12
14.
Nottau
17
24:48
9




Patrick Rott, hier beim Testspiel vergangenen Samstag gegen Steyr, verletzte sich im Freitagstraining. −Foto: Lakota

Für den SV Schalding kommt es derzeit knüppeldick: Nach der Kreuzbandriss-Diagnose bei...



Droht länger auszufallen: Manuel Mader. −Foto: Sigl

Schwarzer Freitag für zwei regionale Fußballer: Erst die Verletzungsmeldung von Patrick Rott aus...



Schalding II besiegte Künzing mit 2:1. −Foto: Mike Sigl

Auftakt für ein fußballreiches Wochenende: Am Freitagabend standen bereits die ersten Testspiele an...



Hart bedrängt, so wie hier von Martin Kokes im Spiel gegen Rosenheim vorexerziert, war der Deggendorfer Gegner gestern Abend vor allem im ersten Drittel viel zu selten. Das rächte sich. −Foto: Rappel

Den positiven Effekt vom Sieg gegen Spitzenreiter Memmingen konnte der Deggendorfer SC nicht...



Tigers-Torjubel am Pulverturm (von links): Maximilian Gläßl, Marcel Brandt, der Torschütze zum 1:0, Felix Schütz, Tim Brunnhuber. −Foto: Schindler

Nägel mit Köpfen haben die Straubing Tigers am Freitagabend mit ihrem Heimsieg gegen die Nürnberg...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver