Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.09.2019 | 15:34 Uhr

Harte Aufgabe für Passau II: Landesligareserve in Kirchberg gefordert – Kellerduell in Preying

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 22
  • Pfeil
  • Pfeil




Passau II um Toni Zitzelsberger ist in Kirchberg gefordert. −Foto: Sigl

Passau II um Toni Zitzelsberger ist in Kirchberg gefordert. −Foto: Sigl

Passau II um Toni Zitzelsberger ist in Kirchberg gefordert. −Foto: Sigl


Die schwierigste Aufgabe der drei Topteams der KK Passau hat am Samstag der Tabellenzweite Passau II vor der Brust. Die Landesliga-Reserve ist auswärts beim Rangfünften Kirchberg v.W. gefordert. Die Form aber spricht klar für die Dreiflüssestädter, die sieben von acht Saisonspielen für sich entscheiden konnten, während Kirchberg seit mittlerweile vier Spielen auf einen Dreier wartet. Trainer Tobias Wagner ist dennoch zuversichtlich: "Wir haben die letzten Wochen gute Spiele abgeliefert und haben einfach zu wenig Profit daraus geschlagen. Gegen Passau wollen wir das wieder besser machen und die Punkte in Kirchberg behalten."

Haushoher Favorit ist am Sonntag indes Spitzenreiter Thyrnau beim Heimspiel gegen Nottau. Ob der Drittletzte die bisher makellose Serie des Tabellenführers mit acht Siegen aus acht Spielen (bei beachtlichen 33 Treffern) stoppen kann, erscheint fraglich. Auch der Tabellendritte Ruderting, der in der Vorwoche beim 7:0 gegen Oberdiendorf ordentlich Selbstvertrauen tanken konnte, sollte in Büchlberg gute Chancen auf den nächsten Sieg haben. Der FCB war zwar ordentlich in die Saison gestartet, konnte aber bereits seit vier Spielen nicht mehr gewinnen.

Ebenfalls mit viel Rückenwind in den Spieltag geht der FC Schalding, der sich in der Vorwoche mit 6:0 gegen die SG Preying durchsetzen konnte. Besonders torhungrig präsentierten sich dabei die Öller-Brüder Dominik (drei Tore) und Michael (zwei).

Auch der Tabellensechste Straßkirchen würde sich gerne etwas weiter nach oben orientieren und hat dafür in der Vorwoche beim 5:2 in Preming den ersten Schritt unternommen. "Wir konnten uns in Preming für einen starken Auftritt mit einem Dreier belohnen", sagt Trainer Julian Blöchl. Nun gelte es gegen die SG Hochwinkl nachzulegen, sagt der Trainer, vor allem da man nach der deutlichen 1:4-Heimpleite aus der Vorsaison noch eine Rechnung offen habe.

Auf Wiedergutmachung ist Aufsteiger Preming aus. Nach zwei Pleiten in Folge mit satten neun Gegentoren könnte die SG mit einem Sieg in Obernzell punktemäßig mit dem Gegner gleichziehen und sich so etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Das absolute Kellerduell des Spieltages steigt unterdessen in Preying, wo der Vorletzte Schlusslicht Patriching empfängt. Beide Mannschaften benötigen dringend einen Sieg, sonst droht bereits früh in der Saison eine ungemütliche Situation. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SG Thyrnau/Kellberg
10
38:11
30
2.
1. FC Passau II
10
33:18
24
3.
Ruderting
9
26:8
22
4.
FC Schalding
9
29:9
19
5.
Straßkirchen
9
18:16
14
6.
Kirchberg v.W.
9
16:16
13
7.
Obernzell-Erlau
10
17:16
12
8.
SG Preying/Tittling II
9
19:24
9
9.
Preming
9
19:29
8
10.
Büchlberg
9
12:22
8
11.
SG Hochwinkl/Wildenranna
10
18:28
8
12.
Oberdiendorf
9
11:31
7
13.
Nottau
9
12:23
6
14.
Patriching
9
10:27
4




Viererpack: Chris Seidl.

Kantersieg für Künzing! Mit 7:2 zerlegte die Prebeck-Elf am Samstag im Heimspiel den Gast aus...



Enttäuschung am Reuthinger Weg: Die Schaldinger zeigte gegen Memmingen eine schwache Vorstellung. −Foto: Andreas Lakota

Erstmals seit vier Spielen in der Regionalliga Bayern ging der SV Schalding-Heining als Verlierer...



Die SG Thyrnau/Kellberg durfte auch im Topspiel beim 1.FC Passau jubeln. −Foto: Helmut Müller

Die SG Thyrnau/Kellberg ist einfach nicht zu stoppen. Das Team von Spielertrainer Marco Kurz gewann...



Siegerjubel: Der SV Neukirchen b. Hl. Blut gewann das Derby gegen den 1.FC Bad Kötzting. Links: Torschütze Adam Vlcek, früherer Badstädter. −Foto: Frank Bietau

Der Trend am Roten Steg zeigt weiter nach unten: Der 1.FC Bad Kötzting verlor das Derby in der...



Traf zum Tittlinger 1:0 – Josef Sigl. −Foto: Mike Sigl (Archiv)

Der FC Tittling hat wieder in die Spur gefunden: Nach drei Spielen ohne gelang den Bayerwaldlern mal...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver