Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.08.2019 | 20:09 Uhr

Dicke Überraschungen: Büchlberg und Kirchberg v.W. feiern Auswärts-Coups – FC Schalding mit viel Moral

Lesenswert (12) Lesenswert 13 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Belmond Nsumbu Dituabanza (2.v.l.) brachte Oberdiendorf in Front. −Foto: Escher

Belmond Nsumbu Dituabanza (2.v.l.) brachte Oberdiendorf in Front. −Foto: Escher

Belmond Nsumbu Dituabanza (2.v.l.) brachte Oberdiendorf in Front. −Foto: Escher


Drei Spiele, drei Siege: Die SG Thyrnau/Kellberg (4:1 gegen Patriching), der FC Ruderting (2:1 bei der SG Hochwinkl/Wildenranna) und der 1.FC Passau (2:1 in Nottau) haben in der Kreisklasse Passau den idealen Saisonstart erwischt und liegen vorn. Es folgt das Überraschungsteam des DJK-SV Kirchberg v.W., das sich in Straßkirchen mit 2:0 behauptete. Ebenfalls aufhorchen ließ der FC Büchlberg, der bei Vorjahres-Vize FC Obernzell-Erlau mit 2:1 die Punkte entführte. Oberdiendorf düpierte Gastgeber SG Preying/Tittling II gleich mit 5:1. Den ersten Punkt verdiente sich Preming durch das 3:3 gegen den FC Schalding.

Thyrnau/Kellberg – Patriching 4:1: Kaum Fehler und über weite Teile des Spiels überlegen: Ein verdienter Sieg der heimischen SG, obwohl die Gäste aus Patriching früh in Führung gingen. Thyrnau/Kellberg ließ sich davon nicht beeindrucken und dominierte weiter das Spiel, so fiel durch Tobias Reichenberger postwendend der verdiente 1:1 Ausgleich. Kurz darauf hatte Markus Weiß Pech, denn Gäste-Torhüter Stockbauer parierte seinen Foulelfmeter. In der zweiten Halbzeit nutzte Thyrnau seine Chancen konsequent und gewann damit am Ende verdient mit 4:1. Tore: 0:1 Aziz Qureshi (20.); 1:1 Tobias Reichenberger (29.); 2:1 Markus Weiß (50.); 3:1 Reichenberger (56.); 4:1 Daniel Ritzer (89.). SR Johann Eckerl (Preming); 100.

SG Preying – Oberdiendorf 1:5: Der Gast siegte hochverdient. Die SG war gegenüber der Vorwoche nicht wiederzuerkennen. Aushilfskeeper Marco Braml (beide Keeper weilten im Urlaub) traf an der Niederlage keine Schuld. Tore: 0:1 Belmond Nsumbu Dituabanza (14.); 0:2 Stefan Richter (17.); 0:3 Dominik Kinateder (52.); 0:4 Richter (75.); 1:4 Florian Ellinger (79.); 1:5 Maximilian Gabriel (85.). SR Schmalzbauer (Innernzell); 120.

Straßkirchen – Kirchberg v.W. 0:2: Die Gäste kamen gut in die Partie, nach einer knappen Viertelstunde lagen sie schon 2:0 in Führung. Straßkirchen konnte in der Offensive keine Akzente setzen. Die Kirchberger blieben standhaft und nahmen die drei Punkte mit nach Hause. Tore: 0:1 Kai Bürgermeister (6.); 0:2 Sebastian Sattler (15.). SR Martin Rodler (Altreichenau); 150.

Nottau – 1.FC Passau II 1:2: Gelb-Rot: Maximilian Schaette (P/87.). Tore: 0:1 Maximilian Moser (20.); 0:2 Riccardo Brandstetter (46.); 1:2 Maximilian Gell (80.). SR Alois Hausberger (Karpfham); 100.

SG Wildenranna/Hochwinkl – Ruderting 1:2: Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten sich die Gastgeber einen Punkt verdient gehabt. Ruderting profitierte bei den beiden Treffern von individuellen Fehlern in der SG-Abwehr. Gelb-Rot: Thomas Allmesberger (H/90.). Tore: 0:1/0:2 Fabian Streifinger (16. FE/25.); 1:2 Jonas Kurzböck (61.). SR Toni Kuster (Preying); 85.

Preming – FC Schalding 3:3: Tore: 1:0 Jonas Moser (35.); 2:0 Sebastian Köberl (42.); 2:1 Benjamin Siebzehnrübl (45.); 3:1 Lukas Wietscher (70.); 3:2 Daniel Feucht (77.); 3:3 Michal Kulhanek (81.). SR Mario Herzig (Neuschönau); 100.

Obernzell-Erlau – Büchlberg 1:2: Die Zuschauer sahen ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem der Gastgeber wieder einige Chancen nicht verwerten konnte. Letztendlich ein Sieg der Büchlberger, die das effektivere Team auf dem Platz waren. Tore: 0:1 Patrick Traxinger (24.); 0:2 Florian Endl (79.); 1:2 Eigentor (56.). SR Michael Sicklinger (Sonnen); 100.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SG Thyrnau/Kellberg
17
63:26
45
2.
1. FC Passau II
17
50:27
38
3.
FC Schalding
17
50:23
32
4.
Straßkirchen
17
39:25
31
5.
Ruderting
17
41:28
31
6.
Obernzell-Erlau
17
26:27
22
7.
Kirchberg v.W.
17
26:27
22
8.
Büchlberg
16
22:30
19
9.
Preming
16
38:49
19
10.
SG Hochwinkl/Wildenranna
17
37:42
18
11.
Oberdiendorf
17
27:53
17
12.
SG Preying/Tittling II
17
34:46
17
13.
Patriching
17
19:45
12
14.
Nottau
17
24:48
9




Der eine geht, der andere kommt: Torhüter Maximilian Heinz (links) verlässt den FC Salzweg. Sebastian Schweitzer (Bild rechts; mittig) schließt sich dem Bezirksligisten erneut an. Beide Wechsel finden schon im Winter statt. −Fotos: Mike Sigl

Der FC Salzweg hat die beste Herbstrunde seit Einführung der neuen Bezirksligen hingelegt...



Wird nicht mehr pfeilschnell und möchte das auch gar nicht: Gibraltars Rekordtorjäger Lee Casciaro (links). −Foto: imagoimages

Dirk Nowitzki, Roger Federer, Laura Dahlmeier und, und, und: Es gibt (Ex-)Sportler...



28 Tore, 11 Vorlagen: Paul Bejan von A-Klassist Rotthalmünster kann mit absoluten Topwerten punkten. −Foto: Gerleigner

Nach den Kreisen sind nun auch die Bezirksligen im Winterschlaf − gespielt wird nurmehr in...



Erst in der Krise und nun entlassen: Mauricio Pochettino. −Foto: dpa

Ein renommierter Trainer ist plötzlich wieder auf dem Markt: Champions-League-Finalist Tottenham...



Es wird wieder gefeiert in Deggendorf: Andrew Schembri steigerte sich nach zuletzt schwachen Leistungen und genießt den Sieg über Sonthofen am Freitag zusammen mit den Fans. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC ist wieder zurück in der Spur und hat mit zwei Siegen gegen den ERC Sonthofen...





In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Deutlich zu lesen: auf einem der eingesetzten Spielbälle beim Topspiel des TSV Grafenau gegen Spvgg Osterhofen ist "TSV Mauth" zu lesen. −Foto: Helmut Weiderer

Manchmal landet ein Fußball eben, wo er eigentlich nicht hin sollte... Einen speziellen Irrweg hat...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver