Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





30.07.2019 | 16:00 Uhr

FC Ruderting legt nach: Sebastian Killinger und Thomas Lohberger kommen

Lesenswert (12) Lesenswert 16 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 13
  • Pfeil
  • Pfeil




Freude über die "Neuen": Rudertings 1. Vorstand Kurt Baumgartner (von rechts), Trainer Sepp Gsödl, 2. Vorstand Robert Hackl (von links) und Abteilungsleiter Charly Höller begrüßen Sebastian Killinger (3. von links) und Thomas Lohberger. −Foto: He

Freude über die "Neuen": Rudertings 1. Vorstand Kurt Baumgartner (von rechts), Trainer Sepp Gsödl, 2. Vorstand Robert Hackl (von links) und Abteilungsleiter Charly Höller begrüßen Sebastian Killinger (3. von links) und Thomas Lohberger. −Foto: He

Freude über die "Neuen": Rudertings 1. Vorstand Kurt Baumgartner (von rechts), Trainer Sepp Gsödl, 2. Vorstand Robert Hackl (von links) und Abteilungsleiter Charly Höller begrüßen Sebastian Killinger (3. von links) und Thomas Lohberger. −Foto: He


Der Start in die Punkterunde der Kreisklasse Passau ist zwar mit zwei Siegen nach Wunsch verlaufen. Die aktuelle Personalsituation mit gut einem halben Dutzend verletzter Leistungsträger beschert den Verantwortlichen des FC Ruderting aber enormes Unbehagen. Daher haben sie sich um Verstärkung bemüht – und können nun gleich doppelten Vollzug melden. Mit Sebastian Killinger (26) vom SV Neukirchen b.Hl. Blut und Thomas Lohberger (31) von der SG Loh/Auerbach wurden zwei Kicker verpflichtet, "die uns sofort enorm weiterhelfen werden", wie Abteilungsleiter Charly Höller versichert.

Beide mussten verletzungsbedingt längere Zeit pausieren und sind nun wieder ganz heiß darauf, auf den Rasen zurückzukehren. Sebastian Killinger war erst zu Beginn dieser Saison vom Bezirksligisten Spvgg Osterhofen als Co-Trainer zum Landesliga-Klub SV Neukirchen b.Hl. Blut gewechselt. Der 26-jährige Mittelfeldcrack mit Spielmacherqualitäten und Tordrang konnte jedoch wegen einer hartnäckigen Schambeinentzündung die letzten zehn Monate nicht spielen. "Ich habe dann entschieden, dass es sowohl für mich als auch für den Verein SV Neukirchen keinen Sinn macht, nur als Co-Trainer den großen Zeitaufwand mit 90 Kilometer einfache Strecke zu leisten", erklärt Killinger.

Eine tragende Säule im Mittelfeld der Spvgg Osterhofen war Sebastian Killinger (links). Der 26-Jährige will nun nach zehnmonatiger Verletzungspause beim FC Ruderting wieder Fuß fassen. −Foto: Franz Nagl

Eine tragende Säule im Mittelfeld der Spvgg Osterhofen war Sebastian Killinger (links). Der 26-Jährige will nun nach zehnmonatiger Verletzungspause beim FC Ruderting wieder Fuß fassen. −Foto: Franz Nagl

Eine tragende Säule im Mittelfeld der Spvgg Osterhofen war Sebastian Killinger (links). Der 26-Jährige will nun nach zehnmonatiger Verletzungspause beim FC Ruderting wieder Fuß fassen. −Foto: Franz Nagl


Er hat sich nun vorgenommen, wieder "langsam anzufangen und auf den Körper zu hören". Der in Schöllnach wohnhafte Werkzeugmacher-Meister hatte etliche Anfragen vorliegen. Die vom FC Ruderting hat ihn überzeugt, zumal er sich im Betrieb von Rudertings 2. Vorstand Robert Hackl auch beruflich weiter entwickeln kann. "Das passt für mich alles sehr gut zusammen. Mir gefällt auch das Umfeld in Ruderting mit der tollen Sportanlage und den sehr bemühten Vereinsverantwortlichen", lobt Killinger.

Dreieinhalb Jahre war Sebastian Killinger bei der Spvgg Osterhofen aktiv, davor hatte er seinen Heimatverein BC Außernzell als junger Spielertrainer von der A- in die Kreisklasse geführt. Und schon in Außernzell hatte er mit Thomas Lohberger ein erfolgreiches Tandem gebildet. Der resolute und vielseitig einsetzbare Defensiv-Stratege hatte dann über die DJK Neßlbach als Spielertrainer zur SG Loh/Auerbach gefunden. Im vergangenen Herbst hat auch den 31-jährigen, in Dingolfing beschäftigten Bauleiter das Verletzungspech ereilt. Nach einem Achillessehnen-Riss im Oktober hat er sich wieder herangekämpft. "Ich bin voll belastbar und komplett schmerzfrei. Nächste Woche werde ich ins Training einsteigen. Der FC Ruderting hat sich sehr um mich bemüht, ich freue mich auf diese Aufgabe", sagt der Schöllnacher.

"Es ist wirklich ein Glücksfall, dass sich diese beiden für unseren Verein entschieden haben. Gerade in der aktuellen Situation tun sie unserem Kader extrem gut", zeigte sich 1. Vorstand Kurt Baumgartner erleichtert. Trainer Sepp Gsödl muss zwar angesichts der Ausfälle von Lukas Bachl (Schulter-Verletzung), André Schirrotzki (Faserriss), Alex Bauer, Manuel Kirchberger, Matthias Hieke und Michael Falkner noch einige Zeit improvisieren. Vor dieser Spielzeit haben sich jedoch TM Patrick Oltmanns (23/TSV Eching), Stjepan Ruzak (34/Germania Gustavsburg), Lukas Kirchberger (18/DJK Haselbach), Sajad Raab (21/DJK Straßkirchen) und David Wierer (Schirnding) dem Klub angeschlossen. Mit Max Brandl kam ein erfahrener Torwart-Trainer vom 1.FC Passau, auch zwei neue Schiedsrichter kann der FC Ruderting mit Landesliga-Referee Patrick Url (bisher FC Thyrnau) und Christian Kaiser (TSV Preying) begrüßen. "Wir haben uns insgesamt etwas breiter aufgestellt. Das war auch nötig, wie die letzten Wochen gezeigt haben. Dass wir mit Sebastian Killinger und Thomas Lohberger nun noch viel Qualität dazu bekommen, ist eine feine Sache. Jetzt hoffen wir, dass die Verletzten nach und nach zurück kommen, dann können wir eine gute Rolle spielen", glaubt Charly Höller. − He












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SG Thyrnau/Kellberg
4
16:5
12
2.
1. FC Passau II
4
12:3
12
3.
Ruderting
4
12:4
12
4.
Kirchberg v. W.
4
11:6
10
5.
FC Schalding
4
9:6
7
6.
Büchlberg
4
6:7
7
7.
Obernzell-Erlau
4
9:5
4
8.
Preming
4
8:12
4
9.
Straßkirchen
4
3:7
4
10.
Nottau
4
8:10
3
11.
Oberdiendorf
4
6:13
3
12.
SG Hochwinkl/Wildenranna
4
5:11
1
13.
SG Preying/Tittling II
4
7:14
1
14.
Patriching
4
4:13
0




Verabschiedete sich standesgemäß: Stefan Lohberger (Osterhofen) verlässt die Spvgg wegen eines Auslandssemesters in den USA, gegen Künzing traf er gleich viermal. −Foto: Mike Sigl

In Torlaune präsentiert haben sich die Spitzenmannschaften der Bezirksliga Ost am 7. Spieltag...



Man of the match: Benedikt Buchinger verhalf dem 1. FC Passau mit seinem Treffer zum 1:0-Sieg gegen Holzkirchen. −Foto: Mike Sigl

Nichts wurde es mit dem erhofften Dreier für den FC Sturm Hauzenberg. Das Team von Spielertrainer...



Das frühe 2:0 für den SV Hohenau gelang Goalgetter Jakob Moosbauer (rechts). −Foto: Escher

Mit seinem 3. Saisonsieg hat sich der TSV Karpfham in der Kreisliga Passau beim 2:0 gegen Garham auf...



Den zweiten Saisonsieg verdiente sich der TSV Frauenau (grüne Trikots) im Derby gegen den SV Geiersthal. −Foto: Frank Bietau

Es bleibt alles beim Alten in der Kreisliga Straubing. Der TSV Regen nahm in Motzing (1:0) den...



Brachte den ASV Ortenburg in Führung: Georgios Dimou. −Foto: Mike Sigl

Mit einem 1:1 musste der ASV Ortenburg in der Kreisklasse Pocking gegen den FC Künzing II zufrieden...





Belmond Nsumbu Dituabanza (2.v.l.) brachte Oberdiendorf in Front. −Foto: Escher

Drei Spiele, drei Siege: Die SG Thyrnau/Kellberg (4:1 gegen Patriching), der FC Ruderting (2:1 bei...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Frust pur herrschte nach der Derbypleite gegen Burghausen bei Stefan Rockinger und Fabian Schnabel. (Foto: Lakota)

Ausreden? Schönfärben? Nein, Markus Clemens sprach einen Tag nach dem 0:3 gegen Burghausen das aus...



Platzverweis: Schiedsrichter Florian Raml zeigt Türk Gücü Straubings Keeper Dumitru Jorz im Spiel gegen Hutthurm (1:0) die rote Karte. −Foto: Sven Kaiser

Der SV Türk Gücü Straubing hat seinen ersten Saisonsieg eingefahren: Beim SV Hutthurm gewann die Elf...



Von der Sonne geblendet, greift Natternbergs Keeper Marcus Fuchs daneben. Es bleibt allerdings ohne (Tor-)Konsequenz. −Foto: Stefan Ritzinger

In einem hitzigen Topspiel gegen den FC Handlab hat der TSV Grafling Platz 1 der Kreisklasse...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver