Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.03.2019 | 14:14 Uhr

Knaller gegen Straßkirchen: In Eberhardsberg ist mit großer Kulisse zu rechnen − Optimismus in Ruderting

Lesenswert (7) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wie schon beim Hinspiel dürfte das Duell Eberhradsberg – Straßkirchen zahlreiche Zuschauer anlocken. −Foto: Lakota

Wie schon beim Hinspiel dürfte das Duell Eberhradsberg – Straßkirchen zahlreiche Zuschauer anlocken. −Foto: Lakota

Wie schon beim Hinspiel dürfte das Duell Eberhradsberg – Straßkirchen zahlreiche Zuschauer anlocken. −Foto: Lakota


Fünf Mannschaften innerhalb von zwei Punkten an der Spitze: In der Kreisklasse Passau ist die Spannung vor dem Start in den Saison-Endspurt zum Greifen. Und mit Tabellenführer DJK Eberhardsberg und dem Rangdritten aus Straßkirchen prallen gleich zwei echte "Platzhirsche" aufeinander.

Im Hinspiel hatte Aufsteiger Eberhardsberg mit einem 3:1-Triumph seine Ambitionen nachhaltig unterstrichen. Die Straßkirchener Truppe um Spielertrainer Holger Stemplinger hat aber besonders beim glatten 4:0-Coup zum Jahresausklang gegen die Röhrnbacher bewiesen, dass man jeden schlagen kann. Der Vergleich der beiden offensivstärksten Teams der Liga kennt also keinen Favoriten.

Im Lager des FC Ruderting geht man nach einer insgesamt zufrieden stellenden Vorbereitung mit Optimismus ins Punkterennen. Trainer Sepp Gsödl wird aber mit Nachdruck darauf hinweisen, dass man in Nottau die Punkte nicht im Vorbeigehen mitnehmen kann wie beim 6:0 im Hinspiel. Die Hausherren werden alles versuchen, um wenigstens ein Sicherungspünkterl zu behalten.

Neben Eberhardsberg hat im Herbst auch die junge Truppe des FC Obernzell-Erlau angenehm überrascht. Der Tabellenfünfte um Spielertrainer Stephan Schätzl verspürt keinerlei Druck und möchte der Konkurrenz gleich in Haag mit einem Sieg zeigen, dass man zu allem fähig ist.

Die Röhrnbacher haben durch die Niederlage im Nachholspiel bei der DJK Straßkirchen die Chance verpasst, als Spitzenreiter zu überwintern. Die Enttäuschung darüber ist längst verflogen, mit neuem Elan gehen Kapitän Florian Lorenz und Kollegen nun das letzte Saisondrittel an. In Tiefenbach darf man freilich nichts liegen lassen.

Jenseits von Gut und Böse steht die SG Thyrnau/Kellberg im gesicherten Mittelfeld. Gegen Schlusslicht Hutthurm II kann man die letzten Zweifel am Klassenverbleib gleich einmal beseitigen. Gleiches gilt für Oberdiendorf, das die SG Hochwinkl/Wildenranna in Schach halten sollte. Durchaus noch Punktebedarf meldet der FC Büchlberg an. Gast Kirchberg v.W. wird sich aber seiner Haut zu wehren wissen.

Kreisklasse Passau am Samstag, 14.30 Uhr: Oberdiendorf – SG Wildenranna/Hochwinkl (Hinspiel 3:4); Sonntag, 14.30 Uhr (Res. vorher): Haag – Obernzell-Erlau (0:1), Tiefenbach II – Röhrnbach (0:3), Eberhardsberg – Straßkirchen (3:1), SG Thyrnau/Kellberg – Hutthurm II (2:1), Büchlberg – Kirchberg v.W. (6:3); 15.30 Uhr: Nottau – Ruderting (0:6).












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SG Thyrnau/Kellberg
17
63:26
45
2.
1. FC Passau II
17
50:27
38
3.
FC Schalding
17
50:23
32
4.
Straßkirchen
17
39:25
31
5.
Ruderting
17
41:28
31
6.
Obernzell-Erlau
17
26:27
22
7.
Kirchberg v.W.
17
26:27
22
8.
Büchlberg
16
22:30
19
9.
Preming
16
38:49
19
10.
SG Hochwinkl/Wildenranna
17
37:42
18
11.
Oberdiendorf
17
27:53
17
12.
SG Preying/Tittling II
17
34:46
17
13.
Patriching
17
19:45
12
14.
Nottau
17
24:48
9




So würden sie wohl über den Aufstieg jubeln, die Passau Black Hawks – wenn Corona nicht wäre. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Er war am Ende nur noch Formsache, der Aufstieg der Passau Black Hawks in die Eishockey-Oberliga Süd...



−Foto: Imago Images

Corona hat für einen regelrechten Kahlschlag im Mannschaftswettspielbetrieb des Tennisbezirks...



Der SV Schalding und Türkgücü München enthielten sich bei der Abstimmung per Videokonferenz. −Foto: Mike Sigl

Die Mehrheit der Klubs aus der Regionalliga Bayern hat sich gegen einen Abbruch der aktuell wegen...



Inzwischen als Innenverteidiger unterwegs: Im Alter von 33 Jahren spielt der Ex-Deggendorfer Thomas Ertl beim Bezirksligisten TSV Eching in der Defensive. −Foto: Helmut Müller

Er kickte einst mit 1. FC Bad Kötzting und der Spvgg GW Deggendorf in der Bayernliga – jetzt...



Mit einem Sieg in Kaiserslautern kann der TSV 1860 München heute Abend auf einen Aufstiegsplatz in der dritten Liga springen. −Foto: Imago Images

Es könnte der zwischenzeitliche Höhepunkt einer tollen Erfolgsserie sein: Mit einem Sieg in...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...





Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver