Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.03.2019 | 14:14 Uhr

Knaller gegen Straßkirchen: In Eberhardsberg ist mit großer Kulisse zu rechnen − Optimismus in Ruderting

Lesenswert (7) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 10 / 15
  • Pfeil
  • Pfeil




Wie schon beim Hinspiel dürfte das Duell Eberhradsberg – Straßkirchen zahlreiche Zuschauer anlocken. −Foto: Lakota

Wie schon beim Hinspiel dürfte das Duell Eberhradsberg – Straßkirchen zahlreiche Zuschauer anlocken. −Foto: Lakota

Wie schon beim Hinspiel dürfte das Duell Eberhradsberg – Straßkirchen zahlreiche Zuschauer anlocken. −Foto: Lakota


Fünf Mannschaften innerhalb von zwei Punkten an der Spitze: In der Kreisklasse Passau ist die Spannung vor dem Start in den Saison-Endspurt zum Greifen. Und mit Tabellenführer DJK Eberhardsberg und dem Rangdritten aus Straßkirchen prallen gleich zwei echte "Platzhirsche" aufeinander.

Im Hinspiel hatte Aufsteiger Eberhardsberg mit einem 3:1-Triumph seine Ambitionen nachhaltig unterstrichen. Die Straßkirchener Truppe um Spielertrainer Holger Stemplinger hat aber besonders beim glatten 4:0-Coup zum Jahresausklang gegen die Röhrnbacher bewiesen, dass man jeden schlagen kann. Der Vergleich der beiden offensivstärksten Teams der Liga kennt also keinen Favoriten.

Im Lager des FC Ruderting geht man nach einer insgesamt zufrieden stellenden Vorbereitung mit Optimismus ins Punkterennen. Trainer Sepp Gsödl wird aber mit Nachdruck darauf hinweisen, dass man in Nottau die Punkte nicht im Vorbeigehen mitnehmen kann wie beim 6:0 im Hinspiel. Die Hausherren werden alles versuchen, um wenigstens ein Sicherungspünkterl zu behalten.

Neben Eberhardsberg hat im Herbst auch die junge Truppe des FC Obernzell-Erlau angenehm überrascht. Der Tabellenfünfte um Spielertrainer Stephan Schätzl verspürt keinerlei Druck und möchte der Konkurrenz gleich in Haag mit einem Sieg zeigen, dass man zu allem fähig ist.

Die Röhrnbacher haben durch die Niederlage im Nachholspiel bei der DJK Straßkirchen die Chance verpasst, als Spitzenreiter zu überwintern. Die Enttäuschung darüber ist längst verflogen, mit neuem Elan gehen Kapitän Florian Lorenz und Kollegen nun das letzte Saisondrittel an. In Tiefenbach darf man freilich nichts liegen lassen.

Jenseits von Gut und Böse steht die SG Thyrnau/Kellberg im gesicherten Mittelfeld. Gegen Schlusslicht Hutthurm II kann man die letzten Zweifel am Klassenverbleib gleich einmal beseitigen. Gleiches gilt für Oberdiendorf, das die SG Hochwinkl/Wildenranna in Schach halten sollte. Durchaus noch Punktebedarf meldet der FC Büchlberg an. Gast Kirchberg v.W. wird sich aber seiner Haut zu wehren wissen.

Kreisklasse Passau am Samstag, 14.30 Uhr: Oberdiendorf – SG Wildenranna/Hochwinkl (Hinspiel 3:4); Sonntag, 14.30 Uhr (Res. vorher): Haag – Obernzell-Erlau (0:1), Tiefenbach II – Röhrnbach (0:3), Eberhardsberg – Straßkirchen (3:1), SG Thyrnau/Kellberg – Hutthurm II (2:1), Büchlberg – Kirchberg v.W. (6:3); 15.30 Uhr: Nottau – Ruderting (0:6).












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Eberhardsberg
21
54:20
43
2.
Röhrnbach
21
40:17
42
3.
Ruderting
21
49:28
41
4.
Obernzell-Erlau
21
50:36
41
5.
Straßkirchen
21
55:25
40
6.
Oberdiendorf
21
44:32
33
7.
SG Thyrnau/Kellberg
21
36:41
30
8.
Büchlberg
21
32:40
26
9.
Kirchberg v.W.
21
33:40
25
10.
Nottau
21
27:52
23
11.
SG Hochwinkl/Wildenranna
21
35:45
22
12.
Tiefenbach II
21
42:44
21
13.
SV Haag
21
22:55
15
14.
Hutthurm II
21
19:63
11




Freuen sich über die Neuverpflichtung von Nico Hager (3.v.l.): Udo Summer (2.Vorstand), Mario Hager, Florian Endl, Abteilungsleiter Martin Bauer und Christian Reidl (1.Vorstand). −Foto: FC Büchlberg

Große Freude beim FC Büchlberg: Der Passauer Kreisklassist hat mit Nico Hager (20) von Bezirksligist...



Leere Blicke: Die Spieler des DSC nach dem verlorenen Endspiel gegen den Abstieg. −Foto: Ritzinger

Der Deggendorfer SC ist aus der DEL2 in die Oberliga Süd abgestiegen. Das steht seit Dienstagabend...



Meisterfeier an Ostern? Bezirksliga-Spitzenreiter Seebach braucht gegen Schlusslicht Hauzenberg II einen Punkt. −Foto: Müller

Spannende Spitzenspiele, Abstiegskampf pur – und die ersten Titelfeiern...



Fabian Erhardt (r.) erzielte gestern per Heber 2:1 gegen Landshut. −Foto: Archiv/Sigl

Die A-Jugend des SV Schalding steht im Finale des BFV-Pokals Niederbayern. Am Mittwochabend gewann...



Der Sportliche Leiter der Black Hawks Christian Zessack (l.) freut sich auf Neuzugang Jan Sybek. −Foto: Verein

Die Passau Black Hawks werden in der kommenden Saison mit zwei Kontingentspielern im Angriff...





Nicht durchsetzen konnte sich Ruderting beim Gastspiel in Tiefenbach. −Foto: Lakota

Schwerer Rückschlag im Aufstiegsrennen für den FC Ruderting. Im Nachbarderby bei Tiefenbach II...



Umarmung für den "Hattricker": Alexander Friedrich (M.) traf gegen Plattling dreimal, das freut die Kollegen Marco Kurz und Christian Resch (r.). −Foto: Sven Kaiser

Ausrufezeichen und Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Der FC Salzweg hat am Mittwochabend im...



Mit einem Freistoß überraschte Grubwegs Dominik Eisenreich Premings Keeper Lukas Brenninger und traf zum 1:0. −Foto: Lakota

Die DJK Haselbach hat sich in der A-Klasse Passau einen kapitalen Fehltritt erlaubt...



Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen...



Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC hat seinen am Sonntag hart erarbeiteten Heimvorteil wieder hergegeben...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver