Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





07.10.2018 | 20:17 Uhr

Grillhösl & Co ohne Mühe an die Spitze – Röhrnbach stürzt Ruderting – Hutthurm II holt Punkt im Derby

Lesenswert (10) Lesenswert 16 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 4 / 35
  • Pfeil
  • Pfeil




Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl

Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl

Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl


Die DJK Eberhardsberg hat die Tabellenführung in der Kreisklasse Passau übernommen. Während die Grillhösl-Elf ihr Spiel in Tiefenbach souverän gewann, rutschte der bisherige Spitzenreiter FC Ruderting im Spitzenspiel aus. Die Gsödl-Elf musste sich im Heimspiel gegen den SV Röhrnbach geschlagen geben. Dadurch halten die Röhrnbacher Kontakt zur Tabellenspitze. Die Mannschaft von Otto Freund liegt als Tabellenfünfter drei Punkte hinter dem Spitzenreiter, hat aber ein Spiel weniger ausgetragen.

Ruderting – Röhrnbach 1:2: Die forsch auftretenden Röhrnbacher gingen durch ein Eigentor in Führung. Die Heimelf ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen, spielte weiter gut mit und belohnte sich nach der Pause mit dem Ausgleich per Strafstoß. Die Gäste hatten aber noch einen im Köcher: Bastian Herbst traf den Ball per Dropkick aus 18 Metern optimal, der Schuss schlug unhaltbar rechts unten ein. Tore: 0:1 Eigentor (28.); 1:1 Fabian Streifinger (55./FE), 1:2 Bastian Herbst (66.). SR Franz Grausam (Ortenburg), 130 Zuschauer.

Tiefenbach II – Eberhardsberg 0:2: Die Heimelf fand keinen Weg, um die Borussen-Defensive in Verlegenheit zu bringen und weil sich die Gäste bei Kontern immer wieder gefährliche Abschlussmöglichkeiten erarbeiteten, ist ihr Sieg verdient. Tore: 0:1 Manuel Grillhösl (22.), 0:2 Yousef Aldouri (41/Eigentor.). SR Franz Grausam (Ortenburg); 150.

Nottau – Haag 4:1: In den ersten 15 Minuten war der Gast die bessere Mannschaft und ging durch Christian Freund (14.) in Führung. Danach kam die Heimelf besser in die Partie und verdiente sich den 1:1-Pausenstand durch Gell (36.). Kurz nach der Pause musste Haag nach Gelb-Rot für Michael Wandl mit zehn Mann weiterspielen – dies war am Ende spielentscheidend für den am Ende auch in der Höhe verdienten Sieg. Tore: 0:1 Christian Freund (14.), 1:1 Maximilian Gell (36.), 2:1 Maximilian Gell (63.), 3:1 Lukas Wietscher (77.), 4:1 Malte Stemkowitz (82.). Gelb-Rot: Michael Wandl (53./H). SR Jonathan Krieg (Holzfreyung); 75.

Büchlberg – Hutthurm II 2:2: Der Heimverein übermittelte keinen Spielbericht. Tore: 1:0 Markus Sammer (24.); 1:1 Markus Kronawitter (39./Elfmeter), 1:2 Erwin Kurz (42.); 2:2 Daniel Scholz (64./Elfmeter). SR Maximilian Prechtl (Tittling), 120.

Kirchberg v.W. – Straßkirchen 2:1: Ein tolles Spiel der Hausherren gegen die hoch eingeschätzten Gäste. Kirchberg verdiente sich den Sieg mit einer tollen kämpferischen Leistung und wusste auch spielerisch zu überzeugen. Tore: 1:0 Simon Schmid (34.), 1:1 Josef Wenk (84.), 2:1 Kevin Knüver (90.). SR Jakob Putz (Ringelai); 100.

Oberdiendorf – SG Thyrnau 0:1: Ein nicht unverdienter Sieg der Gäste, die mehr Lauf- und Kampfbereitschaft zeigten. Tor: Fabian Höfl (43.); SR Tobias Weber (Schönbrunn); 120.

SG Hochwinkl – Obernzell 2:5: Die erste Hälfte gehörte klar dem Gastgeber, der schon in der 1. Minute das 1:0 erzielte. In der 35. Minute wurde aus Sicht der Heimelf ein klarer Elfmeter nicht gepfiffen. Auch in der Folge war die SG spielbestimmend. Anfang der zweiten Halbzeit sah man das selbe Bild, bis die Gäste in der 62. Minute mit ihrem ersten vernünftigen Angriff ausglichen – ab diesen Zeitpunkt war die SG so gut wie nicht mehr auf den Platz . Tore: 1:0 Jonas Kurzböck (1.), 1:1 Franz Fesl (62.), 1:2 Stefan Schätzl (75.), 1:3 Julian Luger (75.), 1:4 Franz Fesl (79.), 2:4 Stefan Schauer (90.), 2:5 Julian Luger (90.+1). SR Julian Hoffmann (Hauzenberg); 70. − red













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Eberhardsberg
14
34:13
29
2.
Ruderting
14
35:15
29
3.
Obernzell-Erlau
14
31:23
27
4.
Straßkirchen
13
33:16
25
5.
Röhrnbach
13
23:9
25
6.
SG Thyrnau/Kellberg
14
22:28
22
7.
Oberdiendorf
14
32:22
22
8.
Büchlberg
14
23:28
18
9.
Kirchberg v.W.
14
24:30
18
10.
Nottau
14
20:36
16
11.
SG Hochwinkl/Wildenranna
14
27:35
15
12.
Tiefenbach II
14
33:32
14
13.
SV Haag
14
14:37
8
14.
Hutthurm II
14
13:40
7




Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Spielern – für Michael Emmer war dies ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Spielleitung. −Foto: Mike Sigl.

Mehr als 31 Jahre war Michael Emmer als Schiedsrichter tätig, 21 Jahre davon im Profibereich...



Da war die DSC-Welt noch in Ordnung: Andrew Schembri traf nach drei Minuten zur 1:0-Führung. −Foto: Roland Rappel

Im Kampf um wichtige Zähler in der DEL2 musste der Deggendorfer SC am Freitag erneut einen...



Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



Ruderting überholen: das Ziel der Obernzell-Erlauer, die im Direkt-Duell auf einen Dreier aus sind. −Foto: Sven Kaiser

Der Wettlauf um die Top-Plätze der Kreisklasse Passau bleibt hochspannend. Die DJK Straßkirchen hat...



20:2 Tore: Seit der SV Oberpolling um Torwart Philipp Triebe, (von rechts) Roland Kirchberger und Mario Enzesberger auf Platz 1 steht, hat "Polling" vier glänzende Siege gefeiert. −Foto: Alexander Escher

Der SV Oberpolling kann sich bereits am Samstag sichern, als Tabellenerster der Kreisliga Passau zu...





Ratlosigkeit nach dem Spiel: Die Schaldinger Spieler können die Pleite nicht fassen. −Foto: Lakota

Es soll einfach nicht sein: Der SV Schalding bleibt in dieser Saison vor heimischer Kulisse einiges...



Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl

Die DJK Eberhardsberg hat die Tabellenführung in der Kreisklasse Passau übernommen...



Der SV Schalding um Routinier Roland Weidinger führte gegen Grubweg schon mit 3:0 – dann schlug der VfB zurück. −Foto: Lakota

Der VfB Passau ist die Tabellenführung in der A-Klasse Passau los. Zwar machte die...



Nebel in der Passauer EisArena, das erste Heimspiel der Black Hawks wurde nicht angepfiffen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

So haben sich die Passau Black Hawks den Saisonstart in der Eishockey-Bayernliga nicht vorgestellt:...



Ratlos: Bundestrainer Jogi Löw. −Foto: dpa

Deutschland droht der Abstieg in die zweite Liga des europäischen Fußballs. Gegen Erzrivale Holland...





So sah es am Sonntag in der Passauer EisArena aus − das Spiel gegen Dorfen wurde abgesagt. −Foto: Fischer

Es sollte ein Eishockey-Fest werden – am Ende wurde es ein Fiasko: Der Bayernliga-Heimauftakt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver