Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.10.2018 | 15:54 Uhr

Herbstmeister unter Vorbehalt? FC Ruderting kann Vorrunde gegen Röhrnbach krönen

Lesenswert (5) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Gratulation zum Herbstmeistertitel? Ruderting (und Trainer Sepp Gsödl, r.) kann mit einem Sieg gegen Röhrnbach die Herbstrunde auf Platz 1 abschließen. −Foto: Sven Kaiser

Gratulation zum Herbstmeistertitel? Ruderting (und Trainer Sepp Gsödl, r.) kann mit einem Sieg gegen Röhrnbach die Herbstrunde auf Platz 1 abschließen. −Foto: Sven Kaiser

Gratulation zum Herbstmeistertitel? Ruderting (und Trainer Sepp Gsödl, r.) kann mit einem Sieg gegen Röhrnbach die Herbstrunde auf Platz 1 abschließen. −Foto: Sven Kaiser


Ein Sieg im sonntäglichen Topspiel gegen den SV Röhrnbach – und der FC Ruderting würde eine starke Vorrunde in der Kreisklasse Passau als Tabellenführer beenden. Die Herbstmeister-Krone könnte man sich aber nur unter Vorbehalt aufsetzen. Denn die einen Punkt schlechtere DJK Straßkirchen hat noch ein Spiel nachzuholen – am 10. November gegen eben diese zum Favoritenkreis zählenden Röhrnbacher.

Die Rudertinger laufen auf eigenem Platz mit ganz breiter Brust ein. Sie haben die erste Nagelprobe in Straßkirchen mit 2:1 bestanden und schicken sich nun an, auch den nächsten Rivalen aus dem Feld zu schlagen. Freilich gelten die Röhrnbacher als echtes Kaliber. Erst sechs Gegentore haben die Freund-Schützlinge zugelassen, allerdings gleich zwei zuletzt beim schmeichelhaften 2:2 gegen die SG Hochwinkl/Wildenranna. Coach Otto Freund beklagt den Ausfall der verletzten Max Bartl und Elias Reihofer, zudem ist Alex Brandl im Urlaub und Simon Schröger angeschlagen. Daher wäre er mit einem Teilerfolg sehr zufrieden.

Die Straßkirchener haben sich von dem Fehltritt gegen Ruderting bestens erholt, wie das 3:0 vom Mittwoch in Thyrnau belegt. Auch am Sonntag in Kirchberg v.W. stehen die Zeichen auf Sieg. Mit gemischten Gefühlen tritt die DJK Eberhardsberg am Samstag die Fahrt nach Tiefenbach an. Die dortige "Zweite" gilt als "Wundertüte". Am Mittwoch wurde, auch dank der Aushilfe von einigen Kreisliga-Cracks, der TSV Nottau gleich mit 6:1 abgefieselt. Die "Borussen" dürften also gewarnt sein. Zweimal in Folge verloren hat der vormalige Spitzenreiter Obernzell-Erlau. Bei der SG Hochwinkl/Wildenranna gilt es nun, einen unrühmlichen "Hattrick" zu vermeiden.

Die Niederlage in Eberhardsberg hat den TSV Oberdiendorf arg zurück geworfen. Zum Abschluss der Hinserie erwartet Trainer Reinhard Völdl nun eine Trotzreaktion. Gegen die SG Thyrnau/Kellberg zählt nur die volle Ausbeute, sonst reißt der Blickkontakt nach vorne ab.

Licht und Schatten wechseln sich beim FC Büchlberg in schöner Regelmäßigkeit ab. Logische Folge: Josef Wagners Burschen haben nur ein ganz dünnes Polster auf den den Abstiegs-Relegationsplatz. Das könnte aber mit einem Dreier gegen Schlusslicht Hutthurm II deutlich aufgestockt werden. Auch Nottau hängt nach drei Niederlagen am Stück wieder in den Seilen. Gegen den Vorletzten aus Haag fordert Coach Helmut Niggl eine engagierte Vorstellung, um den Widersacher unten festzunageln. − redKreisklasse Passau am Samstag, 15 Uhr: Tiefenbach II – Eberhardsberg, Oberdiendorf – SG Thyrnau/Kellberg; Sonntag, 15 Uhr (Res. vorher): Nottau – Haag, Büchlberg – Hutthurm II, Kirchberg v.W. – Straßkirchen, Ruderting – Röhrnbach, SG Hochwinkl/ Wildenranna – Obernzell-Erlau in Wildenranna.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Eberhardsberg
17
45:16
36
2.
Ruderting
17
44:21
36
3.
Straßkirchen
17
48:18
35
4.
Röhrnbach
17
31:14
34
5.
Obernzell-Erlau
17
40:28
34
6.
SG Thyrnau/Kellberg
17
27:32
26
7.
Oberdiendorf
17
36:26
26
8.
Büchlberg
17
27:35
21
9.
Nottau
17
23:45
19
10.
Kirchberg v.W.
17
27:36
19
11.
Tiefenbach II
17
38:39
17
12.
SG Hochwinkl/Wildenranna
17
29:40
16
13.
SV Haag
17
17:45
11
14.
Hutthurm II
17
15:52
7




Voller Einsatz: Der Deggendorfer Andrew Schembri scheitert in dieser Szene an der Kaufbeurener Defensive. −Foto: Roland Rappel

Vier Spieltage vor Ende der DEL2-Hauptrunde war der ESV Kaufbeuren zu Gast in Deggendorf –...



Schnell und technisch stark präsentiert sich Julian Kornreder (l.) in Burghausen. Das haben längst auch größere Klubs erkannt. −Foto: Gabi Zucker

Klubs aus ganz Deutschland beobachten Julian Kornreder. Dabei ist der Pockinger gerade einmal 13...



Brennt auf sein Comeback: Kollnburgs Co-Trainer Wolfgang Weidlich (auf dem Bild noch im Trikot der Spvgg Ruhmannsfelden) kehrt nach seinem Kreuzbandriss auf den Platz zurück und rechnet fest damit, dass den Burgdorfkickern in dieser Saison der Wiederaufstieg in die Kreisklasse gelingt. −Foto: Michael Sigl

Es läuft die zehnte Minute im Testspiel gegen den SV Thenried – und Kollnburg muss bereits...



Tigers nicht durchschlagskräftig genug, hier muss sich Kael Mouillierat dem Iserlohner Goalie Niko Hovinen "beugen". −Foto: Schindler

Gute und schlechte Nachrichten aus dem Gäuboden: Die Straubing Tigers haben am Freitagabend bei der...



Remis gegen Langquaid, Sieg gegen Neukirchen: Die Ruhmannsfeldener Kicker können mit ihren Test-Leistungen bislang zufrieden sein. Am Sonntag erwartet die Elf von Trainer Viktor Stern den FC Sturm Hauzenberg. −Foto: Alex Bloch

Während viele unterklassige Vereine sich erst am Anfang der Vorbereitung befinden...





Für diese Aktion ihres Maskottchens "Tigo" sind die Straubing Tigers nun von der DEL bestraft worden. −Foto: Stefan Ritzinger

Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden...



Die Niederbayerische noch mehr in den Blickpunkt rücken − das ist das Ziel der BFV-Verantwortlichen. Der TSV Karpfham um Tobias Dandl konnte in den letzten Jahren immer eine gute Rolle spielen. −Foto: Lakota

Die Ehrenamtler des Bayerischen Fußball-Verbandes waren in den vergangenen Wochen fleißig...



Am Samstagmorgen ging es für den 1. FC Passau ins Trainingslager an die Costa Brava - der Preis für den Sieg beim "Erdinger Cup". −Foto: Verein

Später Lohn für einen feinen Triumph: Anfang Juli letzten Jahres hat der 1.FC Passau beim...



Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das...



Neukirchen-Trainer Franz Koller muss in der Vorbereitungsphase viel improvisieren: Nur einmal pro Woche steht ein halber Kunstrasenplatz zur Verfügung. −Foto: Kaiser

Die einen kicken bei angenehmen 25 Grad auf saftigem Grün. Die anderen laufen bei eisigen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver