Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.10.2018 | 15:54 Uhr

Herbstmeister unter Vorbehalt? FC Ruderting kann Vorrunde gegen Röhrnbach krönen

Lesenswert (5) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 5 / 35
  • Pfeil
  • Pfeil




Gratulation zum Herbstmeistertitel? Ruderting (und Trainer Sepp Gsödl, r.) kann mit einem Sieg gegen Röhrnbach die Herbstrunde auf Platz 1 abschließen. −Foto: Sven Kaiser

Gratulation zum Herbstmeistertitel? Ruderting (und Trainer Sepp Gsödl, r.) kann mit einem Sieg gegen Röhrnbach die Herbstrunde auf Platz 1 abschließen. −Foto: Sven Kaiser

Gratulation zum Herbstmeistertitel? Ruderting (und Trainer Sepp Gsödl, r.) kann mit einem Sieg gegen Röhrnbach die Herbstrunde auf Platz 1 abschließen. −Foto: Sven Kaiser


Ein Sieg im sonntäglichen Topspiel gegen den SV Röhrnbach – und der FC Ruderting würde eine starke Vorrunde in der Kreisklasse Passau als Tabellenführer beenden. Die Herbstmeister-Krone könnte man sich aber nur unter Vorbehalt aufsetzen. Denn die einen Punkt schlechtere DJK Straßkirchen hat noch ein Spiel nachzuholen – am 10. November gegen eben diese zum Favoritenkreis zählenden Röhrnbacher.

Die Rudertinger laufen auf eigenem Platz mit ganz breiter Brust ein. Sie haben die erste Nagelprobe in Straßkirchen mit 2:1 bestanden und schicken sich nun an, auch den nächsten Rivalen aus dem Feld zu schlagen. Freilich gelten die Röhrnbacher als echtes Kaliber. Erst sechs Gegentore haben die Freund-Schützlinge zugelassen, allerdings gleich zwei zuletzt beim schmeichelhaften 2:2 gegen die SG Hochwinkl/Wildenranna. Coach Otto Freund beklagt den Ausfall der verletzten Max Bartl und Elias Reihofer, zudem ist Alex Brandl im Urlaub und Simon Schröger angeschlagen. Daher wäre er mit einem Teilerfolg sehr zufrieden.

Die Straßkirchener haben sich von dem Fehltritt gegen Ruderting bestens erholt, wie das 3:0 vom Mittwoch in Thyrnau belegt. Auch am Sonntag in Kirchberg v.W. stehen die Zeichen auf Sieg. Mit gemischten Gefühlen tritt die DJK Eberhardsberg am Samstag die Fahrt nach Tiefenbach an. Die dortige "Zweite" gilt als "Wundertüte". Am Mittwoch wurde, auch dank der Aushilfe von einigen Kreisliga-Cracks, der TSV Nottau gleich mit 6:1 abgefieselt. Die "Borussen" dürften also gewarnt sein. Zweimal in Folge verloren hat der vormalige Spitzenreiter Obernzell-Erlau. Bei der SG Hochwinkl/Wildenranna gilt es nun, einen unrühmlichen "Hattrick" zu vermeiden.

Die Niederlage in Eberhardsberg hat den TSV Oberdiendorf arg zurück geworfen. Zum Abschluss der Hinserie erwartet Trainer Reinhard Völdl nun eine Trotzreaktion. Gegen die SG Thyrnau/Kellberg zählt nur die volle Ausbeute, sonst reißt der Blickkontakt nach vorne ab.

Licht und Schatten wechseln sich beim FC Büchlberg in schöner Regelmäßigkeit ab. Logische Folge: Josef Wagners Burschen haben nur ein ganz dünnes Polster auf den den Abstiegs-Relegationsplatz. Das könnte aber mit einem Dreier gegen Schlusslicht Hutthurm II deutlich aufgestockt werden. Auch Nottau hängt nach drei Niederlagen am Stück wieder in den Seilen. Gegen den Vorletzten aus Haag fordert Coach Helmut Niggl eine engagierte Vorstellung, um den Widersacher unten festzunageln. − redKreisklasse Passau am Samstag, 15 Uhr: Tiefenbach II – Eberhardsberg, Oberdiendorf – SG Thyrnau/Kellberg; Sonntag, 15 Uhr (Res. vorher): Nottau – Haag, Büchlberg – Hutthurm II, Kirchberg v.W. – Straßkirchen, Ruderting – Röhrnbach, SG Hochwinkl/ Wildenranna – Obernzell-Erlau in Wildenranna.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Eberhardsberg
14
34:13
29
2.
Ruderting
14
35:15
29
3.
Obernzell-Erlau
14
31:23
27
4.
Straßkirchen
13
33:16
25
5.
Röhrnbach
13
23:9
25
6.
SG Thyrnau/Kellberg
14
22:28
22
7.
Oberdiendorf
14
32:22
22
8.
Büchlberg
14
23:28
18
9.
Kirchberg v.W.
14
24:30
18
10.
Nottau
14
20:36
16
11.
SG Hochwinkl/Wildenranna
14
27:35
15
12.
Tiefenbach II
14
33:32
14
13.
SV Haag
14
14:37
8
14.
Hutthurm II
14
13:40
7




Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Spielern – für Michael Emmer war dies ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Spielleitung. −Foto: Mike Sigl.

Mehr als 31 Jahre war Michael Emmer als Schiedsrichter tätig, 21 Jahre davon im Profibereich...



Da war die DSC-Welt noch in Ordnung: Andrew Schembri traf nach drei Minuten zur 1:0-Führung. −Foto: Roland Rappel

Im Kampf um wichtige Zähler in der DEL2 musste der Deggendorfer SC am Freitag erneut einen...



Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



20:2 Tore: Seit der SV Oberpolling um Torwart Philipp Triebe, (von rechts) Roland Kirchberger und Mario Enzesberger auf Platz 1 steht, hat "Polling" vier glänzende Siege gefeiert. −Foto: Alexander Escher

Der SV Oberpolling kann sich bereits am Samstag sichern, als Tabellenerster der Kreisliga Passau zu...



Ruderting überholen: das Ziel der Obernzell-Erlauer, die im Direkt-Duell auf einen Dreier aus sind. −Foto: Sven Kaiser

Der Wettlauf um die Top-Plätze der Kreisklasse Passau bleibt hochspannend. Die DJK Straßkirchen hat...





Ratlosigkeit nach dem Spiel: Die Schaldinger Spieler können die Pleite nicht fassen. −Foto: Lakota

Es soll einfach nicht sein: Der SV Schalding bleibt in dieser Saison vor heimischer Kulisse einiges...



Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl

Die DJK Eberhardsberg hat die Tabellenführung in der Kreisklasse Passau übernommen...



Der SV Schalding um Routinier Roland Weidinger führte gegen Grubweg schon mit 3:0 – dann schlug der VfB zurück. −Foto: Lakota

Der VfB Passau ist die Tabellenführung in der A-Klasse Passau los. Zwar machte die...



Nebel in der Passauer EisArena, das erste Heimspiel der Black Hawks wurde nicht angepfiffen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

So haben sich die Passau Black Hawks den Saisonstart in der Eishockey-Bayernliga nicht vorgestellt:...



Ratlos: Bundestrainer Jogi Löw. −Foto: dpa

Deutschland droht der Abstieg in die zweite Liga des europäischen Fußballs. Gegen Erzrivale Holland...





So sah es am Sonntag in der Passauer EisArena aus − das Spiel gegen Dorfen wurde abgesagt. −Foto: Fischer

Es sollte ein Eishockey-Fest werden – am Ende wurde es ein Fiasko: Der Bayernliga-Heimauftakt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver