Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Zwei Einbrüche | 06.10.2021 | 08:52 Uhr

Dreister Dieb macht doppelt Kasse im Vereinsheim der DJK Karlsbach

von Christoph Seidl

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 12
  • Pfeil
  • Pfeil




Etwas abseits am Waldrand liegt die Sportanlage der SV-DJK Karlsbach: Innerhalb von sechs Tagen hat sich im Vereinsheim zweimal ein Dieb zu schaffen gemacht – in der Nacht von Freitag auf Samstag hebelte er den Tresor von der Wand. −Foto: Christoph Seidl

Etwas abseits am Waldrand liegt die Sportanlage der SV-DJK Karlsbach: Innerhalb von sechs Tagen hat sich im Vereinsheim zweimal ein Dieb zu schaffen gemacht – in der Nacht von Freitag auf Samstag hebelte er den Tresor von der Wand. −Foto: Christoph Seidl

Etwas abseits am Waldrand liegt die Sportanlage der SV-DJK Karlsbach: Innerhalb von sechs Tagen hat sich im Vereinsheim zweimal ein Dieb zu schaffen gemacht – in der Nacht von Freitag auf Samstag hebelte er den Tresor von der Wand. −Foto: Christoph Seidl


Gleich zweimal ist die SV-DJK Karlsbach innerhalb einer Woche das Opfer eines Kriminellen geworden: In der Nacht von Sonntag, 26., auf Montag, 27. September, stahl ein Unbekannter eine Geldkassette mit den Tageseinnahmen eines gut besuchten Fußballspiels. In der Nacht von vergangenen Freitag auf Samstag nahm wohl derselbe Täter dann auch den Tresor mit.

Für den Verein sind diese Taten ein schwerer Schlag. "Wir hatten während der ganzen Corona-Zeit keine Einnahmen, es gab kein Spiel und kein Fest", sagt Vorsitzender Max Petzi. Da seien die Verantwortlichen froh gewesen, dass beim Heimspiel am 26. September gegen die SG Neudorf/Neuschönau (2:0) ungewöhnlich viele zahlende Zuschauer (laut BFV 150) gekommen waren. Doch die Freude währte nur kurz. Denn ein Dieb stahl in der Nacht die Geldkassette mit den Tageseinnahmen aus dem Büro – nach Schätzung des Vorstands rund 1500 Euro. Der Unbekannte hatte laut Petzi offenbar Schlüssel, da er die Türen ordnungsgemäß verschlossen vorfand, als er die Kassette am nächsten Tag abholen wollte.

Der Vorsitzende ließ umgehend das Schloss austauschen, doch bei seinem nächsten Besuch hatte der Kriminelle Werkzeug mitgebracht – offenbar war ihm der an der Wand festgeschraubte Tresor als lohnende Beute aufgefallen. Der Schlüssel passte zwar nicht mehr, doch der Täter hatte ein Brecheisen zur Hand, mit dem er die Bürotür aufbrach und den Tresor von der Wand hebelte. "Etwa 350 Euro waren im Safe", schätzt Petzi.

Zum Thema: Einbrecher verursachen im Vereinsheim des SV Kropfmühl (Lkr. Passau) erheblichen Schaden
Nun ermittelt die Polizeistation Waldkirchen – und bittet unter  Telefonnummer  08581/9865660 um Hinweise. Dienststellenleiter Thomas Kern appelliert im Zusammenhang mit den Karlsbacher Fällen an die Vereine, keine Wertsachen in ihren Heimen zu lassen und Fenster sowie Türen verschlossen zu halten – gerade in der dunklen Jahreszeit sei wieder vermehrt mit Einbrüchen zu rechnen. Ansprechpartner in Sachen Einbruchsschutz ist die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle bei der KPI Passau ( Telefonnummer  0851/9511-2755). Im Internet kann man sich auf der Homepage www.k-einbruch.de über Präventionsmaßnahmen informieren.

Der Artikel ist am 6. Oktober im Lokalteil Waldkirchen erschienen. Hier lesen Sie den ganzen Text bei PNP Plus.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Röhrnbach
17
55:14
44
2.
SG Neudorf/Neuschönau
17
40:17
39
3.
Riedlhütte
17
50:14
36
4.
Karlsbach
17
34:24
30
5.
SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel
17
39:30
28
6.
FC Dreisessel
17
47:32
27
7.
Schönbrunn
17
29:31
24
8.
Schönberg
17
45:43
23
9.
Jandelsbrunn
17
35:37
20
10.
St. Oswald
17
20:30
19
11.
Altreichenau
17
17:35
17
12.
Haus i.W.
17
25:51
14
13.
Grafenau II
17
17:54
13
14.
Kumreut
17
20:61
4




−Symbolfoto: Imago Images

Es ist die bislang größte Befragung zu Finanzstrukturen im deutschen Amateurfußball...



Pepi Ferstl. −Foto: dpa

Als Josef Ferstl (Gemeinde Taching, Landkreis Traunstein) im Hubschrauber hoch über der Streif ins...



Bedient: Erling Haaland traf zum 1:2, am Ende konnte aber auch der Torjäger das Pokal-Aus nicht verhindern. −Foto: dpa

Keine Inspiration, zu wenige Typen und ein Mangel an Mentalität: Im Moment des sportlichen...



Harte Landung: Kopfüber stürzt Mannheims Nigel Dawes im Zweikampf mit Tigers-Profi Jason Akeson in die Bande. Straubing holt sich im Mittwoch-Treffen mit dem achtmaligen deutschen Meister die volle Punktzahl. −Foto: Schindler

Beflügelt vom vergangenen Sechs-Punkte-Wochenende haben die Straubing Tigers auch den achtmaligen...



1860 um Trainer Michael Köllner verlor unglücklich gegen den Karlsruher SC. −Foto: dpa

Nach dem bitteren Ende aller Pokalträume entlud sich bei Michael Köllner der aufgestaute Frust der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver