Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Verein wieder eigenständig im Spielbetrieb | 09.06.2021 | 13:01 Uhr

Neuer Coach, mindestens acht neue Spieler: DJK Altreichenau stellt sich neu auf

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 8 / 9
  • Pfeil
  • Pfeil




Viele neue Gesichter bei der DJK Altreichenau: Abteilungsleiter Stefan Mittendorfer (von links) freut sich über die Zusagen von Julian Reischl, David Obergroßberger, Sebastian Drahobl, Daniel Krieg und Trainer Heinz Schinkinger. −Foto: Wimmer

Viele neue Gesichter bei der DJK Altreichenau: Abteilungsleiter Stefan Mittendorfer (von links) freut sich über die Zusagen von Julian Reischl, David Obergroßberger, Sebastian Drahobl, Daniel Krieg und Trainer Heinz Schinkinger. −Foto: Wimmer

Viele neue Gesichter bei der DJK Altreichenau: Abteilungsleiter Stefan Mittendorfer (von links) freut sich über die Zusagen von Julian Reischl, David Obergroßberger, Sebastian Drahobl, Daniel Krieg und Trainer Heinz Schinkinger. −Foto: Wimmer


Nachdem bereits seit anderthalb Jahren fest stand, dass die Spielgemeinschaft mit dem SV Bischofsreut ab der nächsten Saison nicht mehr weitergeführt wird und auch die laufende Runde 19/21 nicht zu Ende gespielt wird, lag das Hauptaugenmerk der DJK Altreichenau um Spielerspartenleiter Stefan Mittendorfer in den letzten Wochen auf der Vorbereitung für die kommende Spielzeit.

In der abgebrochenen Saison lag die SG Altreichenau/Bischofsreut auf einem gesicherten Tabellenplatz 7, im Ligapokal hatte man sich gegen die DJK Karlsbach, den FC Dreisessel und die SG Waldkirchen II durchgesetzt.

Zahlreiche Gespräche wurden geführt, um auch künftig ein schlagkräftiges und kreisklassentaugliches Team auf das Feld schicken zu können. Der "amtierende" Spielertrainer Andi Eberl muss bedauerlicherweise aus beruflichen und Fortbildungsgründen kürzer treten und kann daher sein hoch eingeschätztes Engagement in der "Oidhittn" nicht mehr fortsetzen. Er hinterlässt, so unisono die Meinung, sportlich und menschlich eine sehr große Lücke.

Bezirksliga-Erfahrung bringt Alexander Schmid vom TV Freyung mit. −Foto: Wimmer

Bezirksliga-Erfahrung bringt Alexander Schmid vom TV Freyung mit. −Foto: Wimmer

Bezirksliga-Erfahrung bringt Alexander Schmid vom TV Freyung mit. −Foto: Wimmer


Als Nachfolger konnte sehr unkompliziert mit Heinz Schinkinger eine regional bekannte und erfolgreiche Trainergröße gefunden werden. "Heinz wird es als erfahrener Coach schaffen, den angestrebten Umbruch und Neuanfang mit den erfahrenen Kickern, aber auch mit den jungen Talenten und Neuzugängen einzuleiten", sind sich die Verantwortlichen beim Traditionsverein sicher. Unterstützt wird Schinkinger von DJK-Urgestein Chris Thaler.

Nicht mehr zur Verfügung stehen werden ab der neuen Saison vier jahrelange Leistungsträger. Stefan Kern kehrt, wie schon länger angekündigt, zu seinem Heimatverein SV Hintereben zurück. Andi Schneiderbauer wechselt als Spielertrainer zur neuen SG aus Bischofsreut, Haidmühle und Philippsreut. Stefan Schrottenbaum wird künftig das Tor des TV Freyung hüten. Auch nicht mehr auflaufen wird Benni Seibold (Ziel unbekannt), zudem beendet der bisherige Co-Trainer Manuel Lang sein Engagement.

Der Verein bedankt sich bei allen für ihre erbrachten Leistungen und wünscht gutes Gelingen bei den neuen Aufgaben. Somit hält ein Großteil der Kaderspieler aus Reserve und 1.Mannschaft dem Stammverein weiterhin die Treue.

Diese Abgänge werden mit mindestens acht Neuverpflichtungen kompensiert. Vom TV Freyung kommt der in der Defensive variabel einsetzbare Alexander Schmid. Auch der langjährige DJK-Goalgetter Daniel "Dulek" Krieg wird künftig die Altreichenauer Offensive beleben. Große Hoffnungen ruhen auch auf den "Youngstern" Sebastian Drahobl, dessen Bruder bereits im Verein kickt, und David Obergroßberger, dessen Bruder Dominic und Vater Josef bereits die Stiefel für die DJK schnürten. Beide Nachwuchsspieler wurden beim TSV Waldkirchen ausgebildet. Weiterhin wurden Julian Reischl (FC Dreisessel) und Daniel Richter reaktiviert, vom SSV Jandelsbrunn kehrt Sebastian Lichtenauer zurück, Patrick Loose kommt von der SG Waldkirchen II.

Wie in den anderen Vereinen auch, hoffen Aktive, Trainer und Verantwortliche auf eine unkomplizierte, erfolgreiche Saison 21/22. Bei der DJK ist man gespannt, wie sich die lange Zwangspause auf das Vereinsgeschehen und das soziale, kameradschaftliche Miteinander auswirkt. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SG Neudorf/Neuschönau
2
6:2
6
2.
Röhrnbach
2
4:0
6
3.
Schönberg
2
7:3
4
4.
Riedlhütte
2
5:3
3
5.
Schönbrunn
2
4:4
3
6.
Karlsbach
2
2:2
3
6.
FC Dreisessel
2
2:2
3
8.
Jandelsbrunn
2
2:3
3
8.
Grafenau II
2
2:3
3
10.
SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel
2
4:6
3
11.
Altreichenau
2
2:4
3
12.
Haus i.W.
2
3:6
1
13.
St. Oswald
2
1:3
0
14.
Kumreut
2
1:4
0




Bei ihrem Comeback im Trikot des TSV Brannenburg: Lars (rechts) und Sven Bender. −Foto: Ziegler

Über viele Jahren waren ihre Derbys in München, im Ruhrpott oder im Rheinland: 1860 gegen Bayern...



Läuft noch nicht nach Plan: Julian Nagelsmann. −Foto: afp

2:3 gegen Köln, 2:2 gegen Ajax, 0:2 gegen Gladbach, 0:3 gegen Neapel: Julian Nagelsmann hat in den...



Der erst 18-jährige Nemanja Motika führt mit fünf Treffern die Torjägerliste der Regionalliga an – zusammen mit Burghausens Robin Ungerath. −Foto: imago

Kann der FC Bayern II nach dem Abstieg aus der 3. Liga mit seiner blutjungen Mannschaft den...



Die Vorentscheidung im Derby in Jandelsbrunn: Florian Stögbauer schiebt den Ball zum 0:2 ein, Torwart Marco Blab kommt nicht mehr an den Ball und kann das 0:2 in der 18. Minute nicht verhindern. −Foto: Sven Kaiser

Mit der SG Neudorf/Neuschönau und dem SV Röhrnbach sind in der Kreisklasse Freyung noch zwei...



Aus sportlicher Sicht gibt’s derzeit nur Gründe zum Lachen in Seebach: Christoph Beck (links, mit Teammanager Max Wandinger) schoss den TSV zum Last-Minute-Sieg gegen Ettmannsdorf. Personell ist die Lage allerdings dramatisch. −Foto: Archiv Helmut Müller

Im Fußball heißt es ja immer, Erfolge seien das Verdienst der ganzen Mannschaft...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver