Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





27.10.2019 | 18:16 Uhr

Traxinger (51) beendet Karlsbacher Serie – Hintereben schüttelt SG Neudorf ab – St. Oswald nicht belohnt

Lesenswert (10) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 10
  • Pfeil
  • Pfeil




Am Rande des Erlaubten, manchmal darüber hinaus zu Werke ging Spitzenreiter Hintereben beim Topspiel in Neuschönau. Der HSV setzte sich mit 1:0 gegen die SG und Sebastian Zitzl durch. Mit am Ende neun Spielern auf dem Feld, denn Andreas Rötzer (links) und Markus Strobl (nicht im Bild) sahen Gelb-Rot. −Foto: Alex Escher

Am Rande des Erlaubten, manchmal darüber hinaus zu Werke ging Spitzenreiter Hintereben beim Topspiel in Neuschönau. Der HSV setzte sich mit 1:0 gegen die SG und Sebastian Zitzl durch. Mit am Ende neun Spielern auf dem Feld, denn Andreas Rötzer (links) und Markus Strobl (nicht im Bild) sahen Gelb-Rot. −Foto: Alex Escher

Am Rande des Erlaubten, manchmal darüber hinaus zu Werke ging Spitzenreiter Hintereben beim Topspiel in Neuschönau. Der HSV setzte sich mit 1:0 gegen die SG und Sebastian Zitzl durch. Mit am Ende neun Spielern auf dem Feld, denn Andreas Rötzer (links) und Markus Strobl (nicht im Bild) sahen Gelb-Rot. −Foto: Alex Escher


Für Tormänner ist es entscheidend, dass sie richtig stehen. Das gelang den Keepern der 14 Mannschaften der Kreisklasse Freyung am 16. Spieltag – mit einer Ausnahme (Hinterschmidings 1:9) sehr oft sehr gut. Christoph Müller (SV Hintereben), Leon Westner (SG Waldkirchen II), Daniel Höcker (Schönberg) und Maximilian Weiß (Grafenau II) hielten ihren Kasten gänzlich sauber, aber auch andere Schlussmänner konnten sich mit tollen Paraden auszeichnen und ein Ex-Keeper taucht sogar als Torschütze auf: Daniel Schmid (38), der im Trikot der SG Altreichenau/Bischofsreut nur fünf Spielminuten brauchte, um das 2:2 in Ringel zu erzielen.

SG Neudorf/Neuschönau – Hintereben 0:1: Ein sehr glücklicher Sieg der Gäste, die eine übertrieben harte Gangart an den Tag legten, was Ampelkarten gegen Andreas Rötzer (51.) und Markus Strobl (88.) zur Folge hatte. Die Gastgeber konnten ihre zahlreichen Torchancen nicht nutzen, scheiterte mehrmals an Torwart Christoph Müller. Bei Kontern der Gäste konnte sich auch Heim-Keeper Christoph Töpfl öfters auszeichnen. Das Tor des Tages von Andreas Wagner (43.) resultierte aus einem schnell ausgeführten Freistoß. SR Lukas Penzkofer (Prackenbach); 280 Zuschauer.

Schönbrunn – Hinterschmiding 9:1: Die Lusenkicker gingen von Beginn an konzentriert zu Werke, so dass das Schlusslicht einmal mehr chancenlos war. Tore: 1:0 Jonas Schreiner (10.); 2:0 Simon Küblböck (23.); 3:0 Manuel Hirner (31.); 4:0 Florian Pichler (36.); 4:1 Daniel Hödl (43.); 5:1 Marco Dirndorfer (48./Elfmeter); 6:1 Hirner (50.); 7:1 Schreiner (56.); 8:1 Thomas Pauli (72.); 9:1 Dirndorfer (78.). SR Hans-Jürgen Zimmermann (Tiefenbach); 120.

SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel – Karlsbach 1:0: 180 Zuschauer sahen ein schwaches Stadt-Derby, das die SG gegen enttäuschende Karlsbacher verdient gewann. Die Traxinger-Elf erspielte sich in der zweiten Halbzeit viele Torchancen, scheiterte allerdings zwei Mal am Aluminium. Das Tor des Tages gelang Spielertrainer Reinhold Traxinger (51) kurz nach der Pause (47.). Gelb-Rot: Hannes Grünninger (SG, 85.). SR Toni Kuster (Preying); 180.

Daniel Schmid, eigentlich Torwart, erzielte das 2:2-Unentschieden für die SG Altreichenau. −Foto: Verein

Daniel Schmid, eigentlich Torwart, erzielte das 2:2-Unentschieden für die SG Altreichenau. −Foto: Verein

Daniel Schmid, eigentlich Torwart, erzielte das 2:2-Unentschieden für die SG Altreichenau. −Foto: Verein


Ringelai – SG Altreichenau/Bischofsreut 2:2: Im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Markus Schmid zeigten die Ohetaler eine kämpferisch starke Leistung und waren dem Sieg nahe. In Überzahl – Gelb-Rot gegen Simon Toso (50.) – dominierten die Gäste, konnten aus ihrer numerischen Überlegenheit wenig machen. Erst der eingewechselte Co-Trainer Daniel Schmid, der erstmals für die SGAB auf dem Platz stand und eigentlich Torwart ist, staubte zum 2:2-Endstand ab. Am Ende ein Punkt, mit dem beide Mannschaften gut leben können. Tore: 1:0 Toso (17.); 1:1 Stefan Mittendorfer (37.); 2:1 Tomas Rosic (42.); 2:2 D. Schmid (86.). SR Kirchinger (Oberdiendorf); 80.

St. Oswald – FC Dreisessel 2:3: Die Gäste schienen das Spiel frühzeitig entscheiden zu können, nach vier Minuten lagen sie 2:0 in Führung. Aber der Aufsteiger kämpfte sich zurück, kam auf 2:3 heran und hatte mehrmals Möglichkeiten zum Ausgleich, obwohl die Pittner-Elf das Spiel zu Neunt beendete. In der Schlussphase wurde es nicklig und die Dreisessel-Kicker nahmen den Dreiern sehr glücklich mit nach Hause. Gelb-Rot: Manuel Hobelsberger (45.), Julian Hobelsberger (beide O., 90+4); Tore: 0:1 Alexander Streifinger (2.); 0:2, 0:3 Miroslav Kochma (4., 28.); 1:3 Johannes Melch (32./Elfmeter), 2:3 Simon Pittner (34.). SR Alexander Frensch (Osterhofen); 80.

Schönberg – Grafenau II 0:0: Eine leistungsgerechte Punkteteilung, beide Mannschaften hatten in einem guten Spiel aussichtsreiche Chancen zum Siegtreffer. Für Grafenau II rettete zwei Mal der Pfosten, bei den Gastgebern konnte sich Torwart Daniel Höcker mehrfach auszeichnen. SR Paul Brem (Bodenmais); 80.

Röhrnbach – Haus i.W. 2:2: Die Gäste gingen durch einen Kunstschuss und einen verwandelten Elfer etwas glücklich mit 2:0 in die Pause. Die zweite Hälfte gehörte dem SV Röhrnbach, der nach der Aufholjagd mehrere Chancen zum Siegtreffer hatte. Tore: 0:1 Daniel Pauli (5.); 0:2 Tobias Lang (43.); 1:2 Tobias Lorenz (49.); 2:2 Alexander Fuchs (56.). SR Roland Bründl (Haarbach); 53. − red













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Hintereben
17
53:18
42
2.
Schönbrunn
17
58:29
38
3.
SG Neuschönau/Neudorf
17
49:26
32
4.
Karlsbach
17
45:21
30
5.
Haus im Wald
17
28:24
29
6.
Dreisessel
17
43:29
26
7.
SG Altreichenau/Bischofsreut
17
25:27
23
8.
Röhrnbach
17
36:31
23
9.
SG Waldk. II/Böhmzw.
17
33:43
22
10.
St. Oswald
17
35:43
20
11.
Schönberg
17
23:31
17
12.
Grafenau II
17
29:43
14
13.
Ringelai
17
23:52
7
14.
Hinterschmiding
17
13:76
3




Verärgert über den Fehler vor dem Gegentor: Schaldings Coach Stefan Köck am Freitag bei der Partie in Buchbach. −Foto: Butzhammer

Nach der 0:1-Pleite im Ligapokal am Freitag beim TSV Buchbach liegt der Fokus beim SV Schalding nun...



Krachen ließ es der SV Kirchberg beim 8:0-Sieg in Ringelai. −Foto: Alex Escher

Zweiter Spieltag im Ligapokal der Kreisklasse Ost – und wieder gab es Tore und Karten zuhauf...



Seit 2008 Geschäftsführerin der Straubing Tigers: Gaby Sennebogen will kein finanzielles Risiko eingehen. "Da muss der Sport hinten anstehen", betont die 59-Jährige. −Foto: Harald Schindler

Eine Herzensangelegenheit sind für die Gaby Sennebogen (59) die Straubing Tigers...



Jubel in blau: Hoffenheim servierte die Bayern mit 4:1 ab. −Foto: dpa

Bayern-Trainer Hansi Flick zog nach dem Abpfiff seine dunkelblaue Jacke an, schritt ohne sichtbare...



Zwei Tore von Spielertrainer Christian Brückl reichten dem SV Schalding II im Heimspiel gegen Grainet nicht zum Punktgewinn. Am Ende setzte sich der SVG mit 4:3 durch. −Foto: Michael Duschl

Zweites Spiel, zweite Pleite: Der FC Salzweg hat im Ligapokal der Bezirksliga Ost einen klassischen...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Spieler des SV Erlbach müssen sich noch gedulden. −Foto: Butzhammer

Erster Spielabsage in der Landesliga Südost. Das für Freitag geplante Match zwischen Freising und...



Eine regelrechte "Kartenflut" gab es am Re-Start-Wochenende. In dieser Szene zeigt Schiedsrichter Maximilian Prechtl (Haus i. Wald) Julian Trautwein (FC Vilshofen) die Rote Karte. −Foto: Michael Sigl

Beleidigungen, Notbremsen, überhartes Einsteigen – die Schiedsrichter hatten am ersten...



Warten auf eine Entscheidung: Eishockey-Profis, hier Spieler der Eisbären Berlin, sind aktuell ohne Wettkampf-Perspektive. −Foto: dpa

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat die Entscheidung über den Saisonstart wegen der...



Rund um den Platz schuf der SV Schalding viele zusätzliche Sitzplätze. "Ein enormer Aufwand", sagt Sportchef Markus Clemens, der nach den 90 Minuten die Stühle wieder wegräumte. −Foto: Lakota

Am Ende gab es doch noch strahlende Gesichter. Zumindest im Lager der Spieler...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver