Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.09.2019 | 19:06 Uhr

Kein Sieger in Topspielen – FC Dreisessel feiert sechs Punkte – Röhrnbacher Schützenfest gegen Ringelai

Lesenswert (12) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 16 / 27
  • Pfeil
  • Pfeil




Keinen Sieger gab es im Topspiel zwischen haus und Hintereben. −Foto: Escher

Keinen Sieger gab es im Topspiel zwischen haus und Hintereben. −Foto: Escher

Keinen Sieger gab es im Topspiel zwischen haus und Hintereben. −Foto: Escher


Der FC Dreisessel hat in der Kreisklasse Freyung am Wochenende mächtig Boden gutgemacht. Die Sitter-Elf gewann sowohl ihr Nachholspiel am Freitag bei Grafenau II als auch das Gastspiel in Schönberg und kletterte mit diesen sechs Punkten auf Platz 8.

Haus i.W. – Hintereben 1:1: Das Spitzenspiel wurde den Erwartungen nicht ganz gerecht. Beide Treffer entstanden Standardsituationen. Die Gäste hatten über 90 Minuten mehr Spielanteile und ein Chancenplus, blieben jedoch wie die Hausinger einiges schuldig. Die Gastgeber, die drei Mal verletzungsbedingt wechseln mussten, kamen mit zunehmender Spielzeit besser ins Spiel und spät zum nicht unverdienten Ausgleichstor. Tore: 0:1 Markus Strobl (58./FE); 1:1 Karsten Hauschildt (80.). SR Helmut Schrepf (Spiegelau); 125 Zuschauer.

Schönbrunn II – SG Neudorf/Neuschönau 2:2: Die Schönbrunner waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft, scheiterten aber immer wieder am guten Torwart Christoph Töpfl. So konnten die Gäste zweimal in Führung gehen, dennoch schmeichelt den Fußballern aus Neudorf und Neuschönau der Punktgewinn. Tore: 0:1 Benedikt Hoffmann (12.); 1:1 Simon Küblböck (23.); 1:2 Jakob Geiger (38.); 2:2 Jonas Schreiner (39.). SR Elias Schriefer (Rathsmannsdorf); 280.

Grafenau II – SG Altreichenau/Bischofsreut 2:0: Die Gäste hatten in einer ausgeglichenen und sehenswerten ersten Halbzeit die riesen Chance zum 0:1. Doch in Führung gingen kurz darauf die kleinen Stodbärn durch einen Doppelpack von Christian Bartosch. Das 2:0 nach Ablauf des ersten Durchgangs war verdient. Nach dem Seitenwechsel spielte nur mehr die SG AB, die allerdings offensiv zu harmlos war. Der Sieg der Bezirksliga-Reserve geht deshalb in Ordnung. Tore: 1:0, 2:0 Christian Bartosch (10., 24.). SR Manuel Kersken (Passau); 50.

Hinterschmiding – Karlsbach 0:5: Der SSV agierte zunächst engagiert. Trotzdem gingen die Gäste – ohne eigenen Torschuss – in Führung. Nach einem kuriosen Eigentor wurde die DJK zunehmend besser und lag zur Pause mit 2:0 vorne. Auch nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Karlsbacher äußerst effektiv, während es den Hinterschmidingern offensiv an zündenden Ideen mangelte. Tore: 0:1 Eigentor Patrick Madl (15.); 0:2 Johannes Lenz (26.); 0:3 Daniel Peller (55.); 0:4 J. Lenz (61.); 0:5 Simon Pfeiffer (90.). SR Helmut Schrepf (Spiegelau); 140.

Schönberg – FC Dreisessel 0:3: In einem kämpferisch aber fair geführtem Spiel kam der FC Dreisessel besser ins Spiel und gewann auch im Laufe des Spiels immer mehr an Sicherheit. Ein individueller Fehler des Gastgebers brachte den FC Dreisessel auf die Siegesstraße und ging dank einer läuferisch und kämpferisch guten Leistung auch verdient als Sieger vom Platz. Tore: 0:1, 0:2 Miroslav Kochma (33., 53.); 0:3 Christian Stögbauer (77.). SR Freddy Jedersberger (Nammering); 100.

Röhrnbach – Ringelai 6:2: Die Heimelf bestimmte die erste Hälfte klar und lag mit 3:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel brachten sich die Röhrnbacher durch Nachlässigkeiten nochmal in Bedrängnis und Ringelai kam – wie in der Vorwoche – auf 2:3 heran. Aber in der Schlussphase sorgte die Freund-Elf für letztendlich klare Verhältnisse. Tore: 1:0, 2:0 Tobias Philipp (9., 22./FE); 3:0 Alexander Fuchs (32.); 3:1, 3:2 Steve Luis (67., 70.); 4:2 Fuchs (75.); 5:2 Julian Salzinger (76.); 6:2 Michael Christoph (87.). SR Martin Rodler (Altreichenau); 100.

St. Oswald – SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel 1:3: Dieses schwache Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient, aber durch einen Elfmeter bogen die Gäste auf die Siegerstraße ein. Tore: 0:1 Ilija Ljusanin (27.); 1:1 Manuel Weilermann (42.); 1:2 Manuel Sonnleitner (70./Elfmeter); 1:3 Marco Friedsam (88.). SR B.Schmalzbauer (Innernzell); 60.

Grafenau II – FC Dreisessel 1:6: Nach dem 8:2-Sieg in Ringelai ließen es die Dreisessel-Kicker auch in der Galgenau krachen und schossen ihren zweiten Kantersieg in Folge heraus. Tore: 0:1 Sebastian Piller (5.); 0:2 Michael Mühldorf (14.); 0:3, 0:4 Petr Dostalik (51., 63./jeweils Elfmeter); 1:4 Leo Molleker (70.); 1:5, 1:6 Alexander Streifinger (80., 81.). SRin Katharina Schwitz (Stephansposching); 40. − red













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Hintereben
17
53:18
42
2.
Schönbrunn
17
58:29
38
3.
SG Neuschönau/Neudorf
17
49:26
32
4.
Karlsbach
17
45:21
30
5.
Haus im Wald
17
28:24
29
6.
Dreisessel
17
43:29
26
7.
SG Altreichenau/Bischofsreut
17
25:27
23
8.
Röhrnbach
17
36:31
23
9.
SG Waldk. II/Böhmzw.
17
33:43
22
10.
St. Oswald
17
35:43
20
11.
Schönberg
17
23:31
17
12.
Grafenau II
17
29:43
14
13.
Ringelai
17
23:52
7
14.
Hinterschmiding
17
13:76
3




Die Erleichterung ist ihnen ins Gesicht geschrieben. Nach zuvor neun Spielen ohne Sieg feiern die Schaldinger Spieler den 3:2-Siegtreffer von Manuel Mörtlbauer (Nummer 3) in Aubstadt ausgelassen. −Foto: Michael Horlin

Wenn er ein Drehbuch für dieses Spiel schreiben hätte müssen, er hätte wohl genau diese Handlung...



Torschützen unter sich: Kyle Osterberg (r.) glich zwischenzeitlich zum 3:3 aus, Andrew Schembri traf in der Overtime zum 6:5 für den DSC. −Foto: Archiv Rappel

Auf Heimsieg folgt Auswärtssieg: Der Deggendorfer SC gewinnt am Sonntagabend bei den Starbulls...



Spricht von einer "Herzensangelegenheit": Uwe Wolf. −Foto: Gabi Zucker

"Hallo liebe SVW Fans!" Mit diesen Worten beginnt ein Kommentar zum SV Wacker Burghausen...



Zusammenarbeit sofort beendet: Tobias Wagner muss beim DJK-SV Kirchberg v.W. schon in der Winterpause gehen. −Foto: Mike Sigl

Die DJK-SV Kirchberg v.W. hat mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit Trainer Tobias Wagner...



Die Straubing Tigers dürfen in der DEL weiter jubeln. −Foto: Stefan Ritzinger

Auch die Kölner Haie haben das Überraschungsteam Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey Liga...





In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver