Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.09.2019 | 11:19 Uhr

Schönberg zieht Reißleine: Thomas Driendl ersetzt Spielertrainer Matthias Biebl

Lesenswert (14) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 24
  • Pfeil
  • Pfeil




Nach knapp einem Jahr als Spielertrainer in Schönberg abgesetzt: Matthias Biebl (30). −Foto: Alexander Eschwer

Nach knapp einem Jahr als Spielertrainer in Schönberg abgesetzt: Matthias Biebl (30). −Foto: Alexander Eschwer

Nach knapp einem Jahr als Spielertrainer in Schönberg abgesetzt: Matthias Biebl (30). −Foto: Alexander Eschwer


Fußball-Kreisklassist TSV Schönberg hat auf einen "äußerst enttäuschenden Saisonstart" reagiert. Wie Vorstand und Abteilungsleiter Christian Brunnbauer auf PNP-Anfrage bestätigt, ist Matthias Biebl nicht mehr Trainer des Tabellenelften der Kreisklasse Freyung. Bereits am vergangenen Wochenende lief der 30-Jährige in Hintereben (1:2) und gegen die SG Neudorf/Neuschönau (0:1) nicht mehr für die Schönberger auf. Interimsmäßig betreute Co-Trainer Benedikt Stöckl (27) das Team. Als neuer Coach wurde Thomas Driendl (58) bereits installiert.

"Auch wenn Matthias uns dadurch nicht mehr als Spieler zur Verfügung steht, sahen wir uns gezwungen, die Zusammenarbeit vorzeitig zu beendet", berichtet Brunnbauer. Biebl hatte die Schönberger von Mario Walter im Herbst 2018 übernommen – "in einer schwierigen Situation und dafür möchten wir uns bei Matthias bedanken", merkt Brunnbauer an. Obwohl Biebl stets "fachlich wie menschlich hervorragende Arbeit" abgeliefert, endet seine erste Trainer-Station abrupt. Von den ersten sechs Spielen unter Spielertrainer und Angreifer Biebl konnten lediglich zwei gewonnen werden. Der TSV sammelte lediglich acht Punkte und steckt im Abstiegskampf fest.

Deshalb vertraut der Verein nun auf einen Routinier: "Mit Thomas Driendl konnten wir einen absoluten Topmann seines Fachs als neuen Trainer gewinnen", so Brunnbauer. Der 58-Jährige war zuletzt ohne Verein, betreute davor den TSV Spiegelau. Die Schönberger hatten "sofort das Gefühl, dass er der richtige Mann" für die aktuell unzufriedenstellende Situation sei: "Wer Thomas kennt, der weiß dass er junge Spieler formen und fördern kann. Und dies war uns bei unserer sehr jungen Mannschaft bei der Trainersuche das Wichtigste." Unterstützt wird Driendl weiterhin von Benedikt Stöckl. Brunnbauer ist überzeugt, dass das Team um Kapitän Matthias Killinger in guten Händen ist und die Kehrtwende gelingt.

Kommenden Samstag steht auch gleich ein äußerst wichtiges Spiel an, wenn die Schönberger beim noch sieglosen TSV Ringelai im Ohetal zu Gast sind. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Hintereben
10
32:9
24
2.
Haus im Wald
10
20:9
21
3.
Schönbrunn
9
26:18
18
4.
SG Neuschönau/Neudorf
9
16:11
18
5.
SG Altreichenau/Bischofsreut
9
16:14
15
6.
SG Waldk. II/Böhmzw.
10
20:25
14
7.
Dreisessel
10
29:17
14
8.
St. Oswald
10
23:22
13
9.
Karlsbach
9
20:17
11
10.
Schönberg
9
15:16
11
11.
Röhrnbach
9
16:15
11
12.
Grafenau II
10
18:30
6
13.
Ringelai
9
11:25
3
14.
Hinterschmiding
9
4:38
1




Viererpack: Chris Seidl.

Kantersieg für Künzing! Mit 7:2 zerlegte die Prebeck-Elf am Samstag im Heimspiel den Gast aus...



Enttäuschung am Reuthinger Weg: Die Schaldinger zeigte gegen Memmingen eine schwache Vorstellung. −Foto: Andreas Lakota

Erstmals seit vier Spielen in der Regionalliga Bayern ging der SV Schalding-Heining als Verlierer...



Die SG Thyrnau/Kellberg durfte auch im Topspiel beim 1.FC Passau jubeln. −Foto: Helmut Müller

Die SG Thyrnau/Kellberg ist einfach nicht zu stoppen. Das Team von Spielertrainer Marco Kurz gewann...



Siegerjubel: Der SV Neukirchen b. Hl. Blut gewann das Derby gegen den 1.FC Bad Kötzting. Links: Torschütze Adam Vlcek, früherer Badstädter. −Foto: Frank Bietau

Der Trend am Roten Steg zeigt weiter nach unten: Der 1.FC Bad Kötzting verlor das Derby in der...



Traf zum Tittlinger 1:0 – Josef Sigl. −Foto: Mike Sigl (Archiv)

Der FC Tittling hat wieder in die Spur gefunden: Nach drei Spielen ohne gelang den Bayerwaldlern mal...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver