Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





34 Tore in sechs Spielen  |  14.11.2021  |  19:19 Uhr

KK Deggendorf: Bengalos in Deggenau – Lalling und Schwanenkirchen in Baller-Laune

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 2 / 18
  • Pfeil
  • Pfeil




Bengalische Feuer dienten in Deggenau der Anfeuerung der Heimelf. −Foto: Helmut Müller

Bengalische Feuer dienten in Deggenau der Anfeuerung der Heimelf. −Foto: Helmut Müller

Bengalische Feuer dienten in Deggenau der Anfeuerung der Heimelf. −Foto: Helmut Müller


34 Treffer in sechs Spielen: Die Mannschaften der Kreisklasse Deggendorf waren am Wochenende in Tor-Laune!

Besonders krachen ließen es der SV Lalling und Aufsteiger SV Schwanenkirchen, der die gute Form über die Corona-Zwangsauszeit rettete: Mehrere Fälle in der Mannschaft hatten zuletzt Spielverlegungen erfordert. Überragender Akteur beim Spiel in Edenstetten war Moos-Spielertrainer Markus Kraus, der einen Viererpack schnürte und die Elf im Alleingang zum zweitenAuswärtssieg schoss. Die Partie in Bernried war nach Corona(verdachts)fällen im Umfeld des TSV Natternberg um eine Woche verschoben worden.

Plattlinger Kickers – Lalling 1:7: Sowohl kämpferisch als auch spielerisch kam von den Hausherren viel zu wenig. Eine alles in allem verdiente Niederlage am letzten Spieltag vor der Winterpause. Tore: 0:1 David Supolik (7.); 0:2, 0:3 Benedikt Hüttinger (10., 32.); 0:4, 0:5 Markus Drexler (37., 62.); 0:6 Vincent Lobinger (72.); 1:6 Florian Zettl (74.); 1:7 Florian Strasser (84./FE). SR Christian Hartl (Aicha v.W.); 100 Zuschauer.

Torschützen ihrer Klubs: Alexander Vogl (rechts) war für Winzer doppelt zur Stelle. −Foto: Franz Nagl

Torschützen ihrer Klubs: Alexander Vogl (rechts) war für Winzer doppelt zur Stelle. −Foto: Franz Nagl

Torschützen ihrer Klubs: Alexander Vogl (rechts) war für Winzer doppelt zur Stelle. −Foto: Franz Nagl


Deggenau – SG Innernzell/Schöfweg II 3:1: Die Gäste begannen druckvoll und gingen schon in der 7. Minute in Führung. Mitte der ersten Halbzeit erspielten sich die Hausherren Chance um Chance – ohne Erfolg! Keeper Manuel Kraus verhinderte auf der anderen Seite mit einer Klasse-Parade das 0:2. Nach der Halbzeit zeigte der SVD ein anderes Gesicht und erzielte nach Wiederanpfiff das 1:1. Die Gäste schwächten sich durch eine gelb-rote Karte, den fälligen Elfmeter vergab Deggenau aber. Erst eine Viertelstunde vor Schluss fiel das erlösende 2:1 durch Johannes Sammer, den Schlusspunkt setzte Fabian Schober. Tore: 0:1 Nico Kratschmann (7.); 1:1 Alexander Ebner (52.); 2:1 Johannes Sammer (75.); 3:1 Fabian Schober (76.). Gelb-Rot: Marco Fischer (67./SG). SR Felix Kainz (Niederalteich); 100.

Assan Sohna (r.) traf für die Spvgg Osterhofen. −Foto: Franz Nagl

Assan Sohna (r.) traf für die Spvgg Osterhofen. −Foto: Franz Nagl

Assan Sohna (r.) traf für die Spvgg Osterhofen. −Foto: Franz Nagl


Winzer – Grafling 5:0: Im letzten Spiel vor der Winterpause fuhr der Spitzenreiter einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg ein. Tore: 1:0 Patrick Zauner (16.); 2:0 Leon Eder (25.); 3:0 Alex Vogl (53.); 4:0 Kevin Keller (66.); 5:0 Vogl (70.). Gelb-Rot: Florian Franzmann (77./G.). SR Fabian Kilger (Mauth); 100.

Schwanenkirchen – Zenting 7:2: Nach einigen Coronafällen und einer entsprechenden Pause fand der SVS bestens in die Spur. Tore: 0:1 Martin Mandous (21./FE); 1:1, 2:1 Manuel Wittenzellner (25., 37./FE); 3:1 Johannes Zankl (43.); 4:1 Fabian Kreipl (49.); 5:1 Eigentor Simon Grantner (53.); 5:2 Mandous (56./FE); 6:2 Mario Lorenz (69.); 7:2 Tobias Eder (73.). SR Rainer Geh (Pankofen); 70.

SG Edenstetten – Moos 1:4: Auf tiefem Geläuf gingen die Gäste in Führung. Das war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit konnte die Heimelf kaum Akzente setzen – und musste weitere Gegentreffer hinnehmen. Ein verdienter Sieg für die Gäste, bei denen Spielertrainer Markus Kraus als Vierfachtorschütze glänzte. Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 Markus Kraus (5., 50., 84., 88.); 1:4 Michel Knapp (89.). SR Jens Lustinec (Buchhofen); 150.

Poppenberg – Osterhofen II 1:3: Effiziente Osterhofener nehmen die drei Punkte verdient mit nach Hause. Tore: 0:1 Alexander Wagner (36.); 1:1 Abel Pirvan (45.); 1:2 Assan Sohna (53.); 1:3 Matthias Bauer (71.). SR Lukas Esterbauer (Fridolfing); 80. − lalNachholspiele am Sonntag, 21. November, 14 Uhr: Moos – Schwanenkirchen, Bernried – Natternberg.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Winzer
17
52:11
44
2.
Deggenau
17
56:21
42
3.
Schwanenkirchen
16
51:22
33
4.
Natternberg
16
42:26
32
5.
Osterhofen II
17
31:21
31
6.
Bernried
16
45:22
30
7.
SG Edenstetten
16
43:26
28
8.
Lalling
17
39:31
27
9.
Moos
17
27:25
20
10.
Poppenberg
17
28:51
15
11.
Grafling
17
18:50
11
12.
SG Innernzell/Schöfweg II
17
18:41
9
13.
Zenting
17
25:48
8
14.
Plattlinger Kickers
17
12:92
2




Denkt ans Karriereende: Richard Freitag. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Neulich war wieder einer dieser Tage, an denen Richard Freitag alles fürchterlich sinnlos vorkommen...



Die neuen Sportlichen Leiter Stefan Kurz und Christian Wolf (r.) mit ihrem ersten Transfer: Philipp Roos läuft künftig für den FC Passau auf. −Foto: FCP

Sie haben Verstärkungen angekündigt, der erste Neuzugang ist nun fix: Der 1...



Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...



Zurück zum Juniorenfußball: Günther Himpsl bleibt nach seinem Rücktritt als Trainer des 1.FC Passau am Ball und schließt sich dem Nachwuchsleistungszentrum der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf an. −Foto: Sigl

Günther Himpsl (64) nimmt eine neue Aufgabe in Angriff. Der Fußball-Fachmann aus Untermitterdorf...



Der Nachwuchs des FC Bayern war schon öfter zu Gast in Simbach, 2019 gewannen die Münchner das Turnier, 2020 wurden sie Zweiter. −Foto: Archiv

Nächste Absage eines prominenten Hallen-Turniers in Niederbayern: Der Teamsport Hofbauer-Cup fällt...





Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver