Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kreisklasse Deggendorf  |  17.10.2021  |  21:46 Uhr

400 sehen Winzers Sieg in Schwanenkirchen – Edenstetten überzeugt in Lalling

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 5 / 18
  • Pfeil
  • Pfeil




Vergebliche Verfolgungsjagd: Drei Schwanenkirchner versuchen, Winzers Leon Eder (2.v.r.) aufzuhalten. −Foto: Franz Nagl

Vergebliche Verfolgungsjagd: Drei Schwanenkirchner versuchen, Winzers Leon Eder (2.v.r.) aufzuhalten. −Foto: Franz Nagl

Vergebliche Verfolgungsjagd: Drei Schwanenkirchner versuchen, Winzers Leon Eder (2.v.r.) aufzuhalten. −Foto: Franz Nagl


Zwei Schlagerspiele in der Kreisklasse Deggendorf lockten die Zuschauer am Wochenende auf die Plätze. Das souveräne 3:1 von Spitzenreiter SV Winzer in Schwanenkirchen sahen 400 Fans. Beim 3:3-Remis des FC Moos, der gegen Deggenau schon 2:0 führte, waren 200 Zuschauer vor Ort.

Schwanenkirchen – Winzer 1:3: Das Spitzenspiel hielt, was es versprach: Die rund 400 Zuschauer sahen ständig hohes Tempo. Nach einem schönen Angriff ging die Heimelf in Führung und vergab kurze Zeit später die Riesenchance aufs 2:0. Das rächte sich, Winzer kam noch vor der Halbzeit zum Ausgleich – und fast mit dem Pfiff sogar in Führung. Kurz nach Wiederbeginn nutzte Winzer einen Fehler in der SVS-Hintermannschaft. Anschließend konnte die Heimelf dem starken Gast aus Winzer nicht mehr gefährlich werden. SR Jänsch hatte die Partie jederzeit im Griff. Tore: 1:0 Florian Kreipl (20.); 1:1 Leon Eder (40.); 1:2 Alexander Vogl (45.); 1:3 Patrick Zauner (46.). SR Dominik Jänsch (Natternberg); 400.

Moos – Deggenau 3:3: Gleich die erste Chance versenkte Moos: Leibl drückte eine Flanke ins Tor, auch SVD-Spielertrainer Benjamin Schiller war involviert, es wurde ihm als Eigentor ausgelegt. Nach der Pause war zunächst Moos am Drücker. Allinger kochte Schiller nach Aschenbrenner-Zuspiel ab und traf zum 2:0. Kurz darauf verschoss Deggenau einen Elfmeter, Syska scheiterte an Wiesenberger. Dann setzte sich Moos für drei Minuten in den Schlafwagen und Deggenau belohnte sich für seine andauernden Bemühungen. Halser war blank und vollendete zum Anschluss, Lorenczik traf zum 2:2 – und Ebner sogar zur Deggenauer Führung! Moos bewies jedoch seine Moral vor den zahlreich erschienenen Fans. Mit der letzten Aktion legte Leibl quer. Aschenbrenner schob aus dem Getümmel zum Ausgleich ein. Tore: 1:0 Eigentor Benjamin Schiller (2.); 2:0 Lukas Allinger (57.); 2:1 Matthias Halser (69.); 2:2 Lukas Lorenczik (70.); 2:3 Alexander Ebner (72.); 3:3 Tobias Aschenbrenner (90.). SR Alois Paukner (Bernried); 200.

Lalling – Edenstetten 0:3: Die Heimelf konnte gegen eine clever auftretende Mannschaft aus Edenstetten keine Akzente setzen. Edenstetten war über die gesamte Spielzeit das aktivere und bessere Team. Die 2:0-Halbzeitführung war leistungsgerecht. Nach dem Seitenwechsel versuchte die Heimelf mit mehr Aktionen nach vorne den Anschlusstreffer zu erzielen, was aber nicht gelang. Nach dem 3:0 der Edenstettener in der 65. Minute war das Spiel endgültig entschieden und das Ergebnis entspricht auch den Leistungen. Tore: 0:1 Michael Knapp (18.); 0:2 Eigentor (41.); 0:3 Marco Zenger (65.). SR Max Frank (Büchlberg); 150 Zuschauer.

SG Innernzell/Schöfweg II – Natternberg 0:3: Natternberg war in Halbzeit eins spielbestimmend und führte 1:0. Im zweiten Durchgang war die Heimelf am Drücker, aber der Ausgleich wollte nicht fallen. Erst in der Nachspielzeit machte der TSV den Deckel drauf, ein Punktgewinn der SG wäre nicht unverdient gewesen. Tore: 0:1, 0:2 Andreas Rothkopf (38., 90.); 0:3 Thomas Faber (90.+3). SR Michael Friedrich (Tittling); 150.

Grafling – Osterhofen II 1:2: Ein schönes, kampfbetontes Spiel im Graflinger Tal. Das 1:0 erzielte Wagner mit einem guten Abschluss. Der Ausgleich in der zweiten Halbzeit durch Stettmer nach einer Freistoßflanke war folgerichtig. Die Osterhofener hatten dann etwas mehr Glück und erzielten den Lucky Punch durch einen abgefälschten Weitschuss. Tore: 0:1 Alexander Wagner (17.); 1:1 Andreas Stettmer (60.); 1:2 Viktor Hildebrandt (83.). SR Josef Moser (Tittling); 80.

Zenting – Bernried 0:2: Ein chancesarmes, schwaches Spiel. Einen Fehlpass der Zentinger Abwehr verwertete Benjamin Loibl zum 1:0 kurz vor der Halbzeit. Zenting war in der Folge bemüht, aber glücklos. Im Gegenzug verwertete erneut Loibl ein langes Zuspiel ins kurze Eck. Tore: 0:1, 0:2 Benjamin Loibl (42., 75.). SR Toni Kuster (Preying); 80.

Plattlinger Kickers – Poppenberg 2:5: Eine zu Beginn ausgeglichene Partie, in der die Gäste kurz vor der Halbzeit in Führung gingen. Im zweiten Spielabschnitt ermöglichten leichtsinnige Fehler der Hausherren den Endstand. Tore: 0:1 Fabian Früchtl (44.); 0:2, 0:3, 0:4 Abel Pirvan (47., 61., 67.); 1:4 Florian Zettl (72.); 1:5 Manuel Lederer (73.); 2:5 Zettl (89.). Gelb-Rot: Aziz Ocar (P./84.). SR Rainer Geh (Pankofen); 80. − red/lal













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Winzer
17
52:11
44
2.
Deggenau
17
56:21
42
3.
Schwanenkirchen
16
51:22
33
4.
Natternberg
16
42:26
32
5.
Osterhofen II
17
31:21
31
6.
Bernried
16
45:22
30
7.
SG Edenstetten
16
43:26
28
8.
Lalling
17
39:31
27
9.
Moos
17
27:25
20
10.
Poppenberg
17
28:51
15
11.
Grafling
17
18:50
11
12.
SG Innernzell/Schöfweg II
17
18:41
9
13.
Zenting
17
25:48
8
14.
Plattlinger Kickers
17
12:92
2




Ein packendes Duell lieferten sich die Passau Black Hawks um Doppeltorschütze Jeff Smith (2. von links) mit den Memmingen Indians und Linus Svendlund sowie Torwart Marco Eisenhut. Die Gäste aus dem Allgäu setzten sich nach Verlängerung mit 4:3 durch. −Foto: Michael Sigl

Der Deggendorfer SC hat in der Eishockey-Oberliga Süd den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter...



Remiskönige: Zehnmal spielte Plattling um Artem Schneider (v.r.) und Lukas und Moritz Obergrußberger Unentschieden. −Foto: Franz Nagl

Nach langem Zögern hat der Bayerische Fußball-Verband die niederbayerischen Bezirksligen vorzeitig...



Erling Haaland steht beim BVB vor einem überraschend schnellen Comeback. −Foto: dpa

Diese Nachricht zu Topstürmer Erling Haaland tut der zuletzt arg malträtierten BVB-Seele richtig gut...



Erik Lesser beim Weltcup-Rennen im März 2021 im schwedischen Östersund. −Foto: Wiklund, dpa-Archiv

Corona bestimmt auch die neue Saison der Biathleten, Hochfilzen und Oberhof finden ohne Fans statt...



Die Löwen durften in Havelse jubeln. −Foto: imagoimages

Dieser Sieg war ganz wichtig! Mit dem zweiten Dreier in Folge hat sich der TSV 1860 München in der 3...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver