Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.08.2021  |  10:58 Uhr

Von einem Schlusslicht zum nächsten: Stefan Gaisbauer soll den SV Zenting in die Erfolgsspur führen

von Michael Duschl

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 16 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




Ab Montag Trainer beim SV Zenting: Stefan Gaisbauer. −Foto: Michael Duschl

Ab Montag Trainer beim SV Zenting: Stefan Gaisbauer. −Foto: Michael Duschl

Ab Montag Trainer beim SV Zenting: Stefan Gaisbauer. −Foto: Michael Duschl


Knapp vier Wochen nach seinem Rücktritt beim Bezirksligisten TSV Mauth hat Stefan Gaisbauer eine neue Aufgabe als Trainer angenommen: Der 40-Jährige coacht ab sofort den Kreisklassisten SV Zenting. Das bestätigten beide Seiten am Sonntagvormittag und gaben im Zuge dessen zwei weitere Neuzugänge bekannt.

Das vor dem Heimspiel gegen Edenstetten (Sonntag, 15 Uhr) noch punktlose Schlusslicht der Kreisklasse Deggendorf hat sich also in allen Mannschaftsteilen verstärkt: Neben einem neuen Mann an der Seitenlinie gehören mit Jaroslav Kluska (29) ein weiterer Defensivspieler und Jakub Vlk (24) ein weiterer Angreifer zum Zentinger Kader. Die beiden Tschechen spielten zuletzt in der Oberpfalz, ebenfalls in der Kreisklasse. Die Verpflichtung von zusätzlichem Personal dürfte auch Voraussetzung für die Zusage von Gaisbauer gewesen sein. Der in Grafenau wohnhafte B-Lizenz-Inhaber hat nun einen größeren Kader und mutmaßlich auch mehr Qualität zur Verfügung, um die Wende einzuleiten.

Auf ein Erfolgserlebnis warten die Zentinger seit dem Restart im Juni. Nach vier sieglosen Testspielen (ein Remis, drei Niederlagen) kassierte die Truppe um Co-Spielertrainer Michal Vesely zu Saisonbeginn fünf Niederlagen und befindet sich schon im Abstiegskampf. "Die erste Aufgabe für Stefan wird sein, dass die Spieler wieder mit Selbstvertrauen auftreten", weiß Fußball-Abteilungsleiter Pfeffer, der Gaisbauer lange kennt und deshalb bei der Suche nach einem Nachfolger für den kürzlich zurückgetretenen Günter Fredl beim 40-Jährigen anrief: "Er hat bei seinen bisherigen Stationen bewiesen, dass er Ahnung hat und ein erfolgreicher Trainer ist", sagt Pfeffer. Nach wenigen Gesprächen einigte man sich auf eine Zusammenarbeit: "Es wird uns gut tun, dass ein Trainer kommt, der einen komplett freien Blick auf die Mannschaft hat", weiß Pfeffer, der sich freut, dass der ehrgeiziger Trainer die Mannschaft übernimmt, die zweifellos in einer schwierigen Situation steckt. Von den bescheidenen Ergebnissen ließ sich Gaisbauer jedoch nicht blenden: "Ich glaube schon, dass die Mannschaft besser ist, wenn ein paar Verletzte zurückkommen." Außerdem habe sich Pfeffer sehr um ihn bemüht, darum nahm der Grafenauer die Aufgabe gerne an: "Jetzt braucht es halt schnell ein positives Ergebnis und Sicherheit im Spiel."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Winzer
14
38:10
35
2.
Deggenau
14
41:18
33
3.
Schwanenkirchen
14
42:18
29
4.
Natternberg
14
36:25
28
5.
SG Edenstetten
14
39:19
27
6.
Osterhofen II
14
24:16
26
7.
Bernried
14
37:21
24
8.
Lalling
14
27:26
20
9.
Moos
14
20:20
16
10.
Poppenberg
14
25:42
12
11.
Grafling
14
16:36
11
12.
SG Innernzell/Schöfweg II
14
16:32
9
13.
Zenting
14
19:36
7
14.
Plattlinger Kickers
14
10:71
2




Doppelpacker Samuel Schmid war der Matchwinner beim Schaldinger 3:0 gegen Grainet. −Foto: Sigl

Einen direkten Konkurrenten auf Distanz gehalten hat der SV Schalding II im ersten Sonntagsspiel der...



Die Entscheidung für die DJK Vornbach: Fabian Kreilinger trifft in der Nachspielzeit zum 2:1-Siegtreffer und dreht jubelnd ab. −Foto: Mike Sigl

Auf fünf Punkte hat die DJK Vornbach ihren Vorsprung auf die Verfolger in der Kreisliga Passau...



Redete sich nach dem 1:4 in Mainz in rage: Augsburg-Keeper Rafal Gikiewicz. −Foto: dpa

Wie Rafal Gikiewicz in seiner knallgrünen Kluft so schimpfte und polterte, hätte er in Hollywood...



Brachte die Wende: West-Spielertrainer Sebastian List (links) erzielte im Heimspiel seines Vereins die Treffer zum 2:2 und 3:2-Endstand −Foto: Sigl

Die DJK Passau-West war der große Gewinner beim Rückrunden-Auftakt in der Kreisklasse Passau...



−Foto: Sven Kaiser

So muss man als Spitzenteam auftreten. Die "Alpha-Tiere" der Kreisklasse Freyung haben sich am 14...





In diesem Moment biegt Ringelai auf die Siegerstraße ein. Jonas Gutsmiedl (links) bejubelt mit Markus Maurer das 1:0, Steve Luis (rechts) eilt hinzu. Hinterschmidings Kapitän Florian Kubitscheck reagiert enttäuscht auf das erste von drei Gegentoren. −Foto: Alex Escher

An der Tabellenspitze der A-Klasse Freyung bleibt es eng. Die vier Topteams feierten am 14...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver