Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





18.10.2020 | 19:33 Uhr

Zehn Treffer! SV Bernried in Torlaune – Moos düpiert Tabellenführer Iggensbach

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 7
  • Pfeil
  • Pfeil




Mittendrin im Aufstiegsrennen ist die Spvgg Osterhofen II um Alexander Wagner (vorn) nach dem Sieg über Natternberg. −Foto: Nagl

Mittendrin im Aufstiegsrennen ist die Spvgg Osterhofen II um Alexander Wagner (vorn) nach dem Sieg über Natternberg. −Foto: Nagl

Mittendrin im Aufstiegsrennen ist die Spvgg Osterhofen II um Alexander Wagner (vorn) nach dem Sieg über Natternberg. −Foto: Nagl


Unübersichtlich ist die Lage an der Tabellenspitze der Kreisklasse Deggendorf – und gerade deshalb so spannend wie schon in den Vorjahren. Nur wenige Spielklassen in Niederbayern sehen Jahr für Jahr ein solches Meisterschaftsrennen. Spitzenreiter FC Handlab-Iggensbach (37 Punkte) steht bei 17 Spielen, genauso Verfolger Spvgg Osterofen II (32 P.). Der FC Eging (36 P.) als Zweiter hat schon 19 Partien absolviert, der Tabellendritte TSV Grafling steht bei 18. Und trotz der Niederlage bei Osterhofens zweiter Mannschaft darf sich auch der TSV Natternberg (Rang 5, 32 P.) noch Hoffnungen auf die Aufstiegsränge machen. Den Höhepunkt des Wochenendes stellt der SV Bernried dar: Das Team von Trainer Michael Müller gewann gegen den aktuellen Abstiegs-Releganten SV Zenting (Rang 12) mit 10:1! Schon nach 28 Minuten stand es 5:0 vor 110 Zuschauern.

Osterhofen II – Natternberg 4:1: Osterhofen dominierte die erste Halbzeit und führte bereits zur Halbzeit verdient mit 4:0. In Halbzeit zwei nahm die SpVgg dann den Fuss vom Gas und so kam Natternberg etwas besser ins Spiel. Der Gast gab sich nie auf, jedoch mehr als der Anschlusstreffer per Foulelfmeter war an diesem Tag nicht drin. Ein absolut verdienter Heimsieg für die SpVgg aus Osterhofen.Tore: 1:0 Alexander Wagner (21.); 2:0 Alexander Vogl (30.); 3:0 Wagner (35.); 4:0 Matthias Bauer (40.); 4:1 Peter Schrötter (65./FE). SR Markus Janker (Winzer); 70 Zuschauer.

Handlab-Iggensbach – Moos 1:2: Die Gastgeber übermittelten keinen Bericht. Tore: 0:1 Christoph Leibl (11.); 0:2 Alexander Karl (25.); 1:2 Stefan Plenk (80.). Gelb-Rot: Florian Rockinger (86.). SR Freddy Jedersberger (Nammering); 100.

Poppenberg – Grafling 1:1: Die Zuschauer sahen ein intensives Fußballspiel, dass die Heimelf laut Vereinsbericht aufgrund einer guten Mannschaftsleistung hätte gewinnen müssen. Die Heimelf verschoss einen Foulelfmeter und ließ zahlreiche Großchancen liegen. Grafling entäuschte vor allem in der ersten Halbzeit. Fazit: ein glücklicher Punktgewinn für den TSV Grafling. Tore: 1:0 Michael Gründinger (10.); 1:1 Daniel Weber (45.). SR Michael Griesbeck; 100.

Lalling – Winzer 1:2: Lalling fand in seinem Heimspiel nie richtig in die Begegnung und musste letztlich eine nicht unverdiente Niederlage hinnehmen. Die erste Hälfte war ausgeglichen und so kamen die Gäste mit einer schönen Einzelleistung kurz vor der Pause zum 0:1. In Hälfte 2 war Winzer näher am 0:2 als Lalling am Ausgleich. Blüml parierte glänzend, anschließend vergab Winzer sogar einen Foulelfmeter. Lalling war stets bemüht, es fehlte aber an Durchschlagskraft. Mit dem Schlusspfiff verkürzte Hüttinger noch auf 1:2. Tore: 0:1 Stephan Spann (44.); 0:2 Dominik Tschugg (64.); 1:2 Florian Strasser (90.+2). SR Sebastian Schweikl (Prag); 130.

Bernried – Zenting 10:1: In den ersten 45 Minuten präsentierte sich der SVB klar überlegen und nutzte fast alle Chancen zu Toren. Zenting konnte dem nichts entgegensetzen – außer einem Treffer aus 40 Metern zum 1:5. In der zweiten Hälfte dasselbe Spiel: Bernried in allen Bereichen überlegen und Zenting ohne Chance. Tore: 1:0 Theo Koller (2.); 2:0 Ralph Fellinger (7.); 3:0 Marcel Koller (16.); 4:0 T. Koller (22.); 5:0 Markus Stiglmeier (28.); 5:1 Mario Mandous (30.); 6:1 Alexander Sipos (52.); 7:1 T. Koller (73.); 8:1 Sebastian Holmer (75.); 9:1, 10:1 Michael Müller. Gelb-Rot: Michal Vesely (70.). SR Tobias Welck (Oberschneiding); 110.

Schöllnach – Eging 2:3: Im Schöllnacher Stadion entwickelte sich ein Kampfspiel, bei dem nicht zu erkennen war, wer Tabellenzweiter ist. Im ersten Durchgang verweigerte der Schiedsrichter einen aus Sicht des Heimvereins "klaren Elfmeter" nach vermeintlichem Foul an Janda. Als Schöllnach in Führung ging, erzielte Eging postwendend aus vermeintlicher Abseitsposition den Ausgleich. Durch einen Elfmeter und einen Konter erhöhte Eging. Schöllnach schmiss alles nach vorn und erzielte noch den Anschluss. Ein sehr glücklicher Sieg der Eginger. Tore: 1:0 Jan Pysek (58.); 1:1 Andreas Unertl (60.); 1:2 Matthias Buchbauer (65./FE); 1:3 Eigentor (78.); 2:3 Pysek (90.). Gelb-Rot: Florian Schnellberger (90.+2). SR Anton Stettmer (Grafling); 80.

Abgesetzt: Thurmansbang – SG Edenstetten












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Eging am See
20
51:30
39
2.
Handlab-Iggensbach
18
41:24
37
3.
Osterhofen II
18
34:20
33
4.
Grafling
19
39:26
33
5.
Natternberg
19
45:38
32
6.
SG Edenstetten
19
40:33
30
7.
Bernried
18
53:37
29
8.
Winzer
19
41:37
27
9.
Lalling
20
35:37
26
10.
Moos
20
39:47
21
11.
Zenting
20
34:73
20
12.
Poppenberg
20
26:42
18
13.
Schöllnach
20
34:55
17
14.
Thurmansbang
18
29:42
15




Die Schaldinger Johannes Pex und Christian Piermayr verteidigten gegen Aschaffenburg lange sehr gut – am Ende mussten sich die Gäste aber doch beugen. −Foto: Björn Friedrich

Schade, Schalding! Trotz einer leidenschaftlichen Leistung kehren die Passauer Vorstädter mit einer...



Ein Ausrufezeichenhaben die Deggendorfer um (von rechts) Chase Schaber, Andrew Schembri und Rene Röthke im Test-Duell mit den Black Hawks gesetzt. −Foto: Roland Rappel

Die Generalprobe ist geglückt: Der Deggendorfer SC hat sich für den anstehenden Oberliga-Auftakt...



Begeisterte Fußballerin: Silke Raml (rechts) war in ihrer aktiven Zeit Spielmacherin beim TSV Grafenau – heute ist sie erfolgreiche Funktionärin bei BFV und DFB. −Foto: privat

Der Frauenfußball feiert in Deutschland seinen 50. Geburtstag. Die Bayerwäldlerin Silke Raml (45)...



Sportlich wollen die Schaldinger um Johannes Pex am Samstag in Aschaffenburg nochmals punkten. −Foto: Lakota

Eigentlich wäre die Euphorie groß. Die aktuell beiden besten Teams der Regionalliga Bayern treffen...



Die langjährige Schiedsrichterin Doris Sussbauer (geborene Kausch) nahm die Auslosung vor. −Foto: Hasak

Mit dem Schlusspfiff der letzten Meisterschaftsspiele im Fußballkreis Niederbayern West (Altdorf II...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...



−Foto: Mike Sigl

Die Liste der Spielabsagen für dieses Wochenende wird länger und länger. Auch der Kreisligist DJK...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver