Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.05.2019 | 20:59 Uhr

Erst Kantersieg, dann Aufstiegsfeier: SV Neuhausen nach 27 Jahren wieder Kreisligist

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




Zwölf lange Jahre mussten sie darauf warten: Der SV Neuhausen/Offenberg ist Meister der Kreisklasse Deggendorf und Aufsteiger in die Kreisliga. Das wurde mit den Fans kräftig gefeiert. −Fotos: Stefan Ritzinger

Zwölf lange Jahre mussten sie darauf warten: Der SV Neuhausen/Offenberg ist Meister der Kreisklasse Deggendorf und Aufsteiger in die Kreisliga. Das wurde mit den Fans kräftig gefeiert. −Fotos: Stefan Ritzinger

Zwölf lange Jahre mussten sie darauf warten: Der SV Neuhausen/Offenberg ist Meister der Kreisklasse Deggendorf und Aufsteiger in die Kreisliga. Das wurde mit den Fans kräftig gefeiert. −Fotos: Stefan Ritzinger


So geht Meisterschaft richtig: Der SV Neuhausen hat sich mit einem verdienten 8:3 gegen Grafling endgültig die Meisterschaft gesichert und darf sich nach diesem Kantersieg und 27 langen Jahren Wartezeit auf Kreisliga -Fußball freuen. Im Kampf um Rang 2 schwächelten sowohl Handlab als auch Lalling, beide kamen jeweils nicht über ein 1:1 hinaus. Dagegen hat sich der SV Winzer gerettet, durch ein 3:1-Heimerfolg schoss er Türk Gücü in die Relegation.

Neuhausen/Offenberg – Grafling 8:3: Der SV Neuhausen nutze seinen ersten Matchball zur Meisterschaft mit einem Kantersieg. Tore: 1:0 Sebastian Niedermeier (12.), 2:0 Sebastian Plötz (22.), 2:1 Manuel Weinberger (27.), 3:1 Andreas Kölbl (29.), 4:1 Marco Karg (42.), 4:2 Dominik Kerschl (45.+1/FE), 5:2 Johann Lauerer (55.), 6:2 Markus Schönberger (70.), 7:2 Niedermeier (74.), 8:2 Niedermeier (87.), 8:3 Michael Müller (88.). SR Georg Blöchinger (Thurmansbang ); 150 Zuschauer.

Der Trainer als Torschütze: Andreas Kölbl (Nummer 6 und Bild rechts) triffft zum zwischenzeitlichen 3:1 für den SV Neuhausen/Offenberg und genießt nach dem Schlusspfiff den Sieg, die Meisterschaft und den Aufstieg.

Der Trainer als Torschütze: Andreas Kölbl (Nummer 6 und Bild rechts) triffft zum zwischenzeitlichen 3:1 für den SV Neuhausen/Offenberg und genießt nach dem Schlusspfiff den Sieg, die Meisterschaft und den Aufstieg.

Der Trainer als Torschütze: Andreas Kölbl (Nummer 6 und Bild rechts) triffft zum zwischenzeitlichen 3:1 für den SV Neuhausen/Offenberg und genießt nach dem Schlusspfiff den Sieg, die Meisterschaft und den Aufstieg.


Osterhofen II – Handlab-Iggensbach 1:1: In einer sehr guten Kreisklassenpartie trennten sich die Spvgg Osterhofen II und der wahrscheinliche Relegant Handlab-Iggensbach am Ende verdient 1:1. Die Gäste gingen bereits nach 15 Minuten mit 1:0 durch Florian Resch in Führung. Nach dem kurzen Schock nahm die Heimmannschaft das Heft in die Hand und konnte in der 32. Minute verdient durch Spielertrainer Thomas Saller per Kopf ausgleichen. Nach der Halbzeit versuchten beide Mannschaften noch, den Lucky Punch zu landen – jedoch waren beide Abwehrreihen zur Stelle. Tore: 0:1 Florian Resch (15.), 1:1 Thomas Saller (32.). SR Jonas Spannmacher, (Auerbach ); 40.



Lalling – Schaufling 1:1: Ein Derby der schwächeren Sorte verdiente keinen Sieger. Durch einen Foulelfmeter in der 57. Spielminute konnten die Gäste aus Schaufling mit 1:0 in Führung gehen und machten damit die Begegnung etwas attraktiver. Nach dem Rückstand kamen die Lallinger etwas besser in Tritt und kamen mit einem sehenswerten Tor durch Manuel Duschl zum gerechten Ausgleich. Tore: 0:1 Martin Eiglmeier (57./FE), 1:1 Manuel Duschl (80.). SR Klaus Goschnick (Schwanenkirchen); 200.

Winzer – Türk Gücü Deggendorf 3:1: Eine überzeugende Vorstellung der Gastgeber, die von Anfang an zeigten, dass sie die zum Klassenerhalt noch fehlenden Punkte unbedingt einfahren wollten. Nach dem Führungstor durch Dominik Tschugg hatte Türk Gücü Pech mit einem Pfostenschuss, so dass Winzer mit einer knappen Führung in die Pause ging. Nach dem Wechsel machten die Gastgeber weiter Druck und Alex Wollinger erzielte mit einem direkten Freistoß das 2:0. Tayfun Fazlioglu konnte noch verkürzen, aber Winzer ließ nicht locker und kurz vor Schluss erzielte Dominik Scheingraber den vielumjubelten 3:1-Endstand. Tore: 1:0 Dominik Tschugg (19.), 2:0 Alexander Wollinger (52.), 2:1 Tayfun Fazlioglu (71.) 3:1 Dominik Scheingraber (85.). SR Tobias Glashauser (Wallersdorf ); 250.

Drei weitere Spiele der Kreisklasse Deggendorf hatten für die Tabelle nur nachrangige Bedeutung. Nachfolgend die Ergebnisse samt Torschützen der Partien in Gergweis, Eging und Otzing:

SG Gergweis – Alkofen 2:0: Tore: 1:0 Felix Hartmann (17.), 2:0 Stephan Keidel (89.). SR Patrick Holzweber (Johanneskirchen); 80.

Eging – Natternberg 2:1: Tore: 1:0 Tobias Sonnabend (30.), 1:1 Stefan Gallmaier (62.), 2:1 Josef Fischl (70.). SR Anton Gerstner (Neukirchen); 100.

Otzing – Künzing II 1:4: Tore: 0:1/0:2/1:4 Felix Hanschmann (22./29./78.), 1:2 Manuel Probst (39.), 1:3 Eggersdorfer (76.). SR Werner Sixt (Osterhofen); 55. − lal












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Neuhausen/Offenb.
26
70:26
56
2.
Handlab-Iggensbach
26
56:32
52
3.
Lalling
26
50:33
46
4.
Grafling
26
67:47
45
5.
Osterhofen II
26
50:33
41
6.
Alkofen
26
43:33
41
7.
Künzing II
26
46:36
40
8.
SG Gergweis/Pörnd./Göttersd.
26
41:49
34
9.
Winzer
26
45:52
33
10.
Eging am See
26
39:59
33
11.
Natternberg
26
40:44
33
12.
Deggendorf
26
38:70
28
13.
Otzing
26
33:72
17
14.
Schaufling
26
24:56
13




Pure Ekstase: Die Fans des FC Handlab-Iggensbach feiern das Tor zum 1:0. −Foto: Alex Escher

Relegations-Wahnsinn in Regen: Beim Spiel zur Kreisliga zwischen Kirchberg i.W...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Schmollen statt Feiern: Jerome Boateng beim Pokal-Empfang der Bayern.. −Foto: imago images

Die Feierei mit dem DFB-Pokal in der Fankurve ließ Jérôme Boateng aus. Der Fußball-Weltmeister von...



Vater des Erfolgs: Holger Seitz (Mitte) mit seiner Mannschaft nach dem Aufstieg in die 3. Liga. −Foto: Sven Leifer

Die Bayern-Fans kommen an diesem Wochenende aus dem Feiern gar nicht mehr heraus...



Der SV Schöllnach feiert nach dem 3:2 gegen Schweinhütt den Aufstieg in die Kreisklasse. −Foto: Frank Bietau

Der SV Schöllnach und die DJK-SV St. Oswald kehren in die Kreisklasse zurück...





Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Drin das Ding: Michael Gründinger vom SV Schöllnach freut sich. −Foto: Franz Nagl

Nächster Teil der Kreisklassen-Relegation im Fußballkreis Ost. Bei frühlingshaftem Wetter ging es...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Robert Hettich begrüßt Torwarttalent Maximilian Engl . −Foto: Verein

Memmingens Torjäger Furkan Kircicek wechselt in der Sommerpause ablösefrei zum SV Türkgücü-Ataspor...



Trägt auch in Zukunft grün – aber nicht mehr das Trikot des FC Vilshofen: Christian Brückl kehrt zum SV Schalding zurück. −Foto: Mike Sigl

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Christian Brückl kehrt nach nur einem Jahr zum SV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver