Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.04.2019 | 22:07 Uhr

Handlab schenkt spät Sieg her – Neuhausen souverän – Lalling in Winzer nur 2:2

Lesenswert (2) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 8 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




Erfolgreich durchgesetzt hat sich Neuhausen um Kapitän Matthias Nadler (r.) gegen Schaufling und Florian Sporer. −Foto: Ritzinger

Erfolgreich durchgesetzt hat sich Neuhausen um Kapitän Matthias Nadler (r.) gegen Schaufling und Florian Sporer. −Foto: Ritzinger

Erfolgreich durchgesetzt hat sich Neuhausen um Kapitän Matthias Nadler (r.) gegen Schaufling und Florian Sporer. −Foto: Ritzinger


Bitterer Rückschlag für den FC Handlab-Iggensbach im Rennen um die Meisterschaft. Die Kufner-Elf führte gegen Alkofen bis zur 88. Minute mit 1:0 – und verlor das Spiel dennoch. Diesen Ausrutscher nutzte Neuhausen mit einem 2:0-Sieg beim Letzten Schaufling aus und ist nun drei Punkte enteilt. Der SV Lalling hat sich indes mit einem 2:2 in Winzer aus dem Meisterrennen verabschiedet. Im Tabellenkeller konnte keine Mannschaft einen Dreier einfahren.

SamstagsspieleKünzing II – Natternberg 1:3/ Der Gast aus Natternberg fand deutlich besser in das Spiel. Nach der frühen Führung für den Gast entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Durch individuelle Fehler begünstigt, konnte der TSV vor der Halbzeit auf 0:2 erhöhen. In der zweiten Halbzeit konnte der Gastgeber mit dem Anschlusstreffer das Spiel wieder spannend halten, jedoch fiel mit dem 1:3 die Entscheidung. Tore: 0:1 Thomas Keckeis (2.); 0:2 Alexander Schmalhofer (40.); 1:2 Felix Hanschmann (56. ); 1:3 Majed Ibrahim (78.); SR Alois Hausberger (Karpfham). 70 Zuschauer.

Türk Gücü Deggendorf – Osterhofen II 1:3/ 0:1 Dennis Grübl (16.); 0:2 Florian Wagner (33.); 1:2 Yusuf Yüce (58.); 1:3 Daniel Schmidkonz (81.). SR Alois Friedberger (Buchhofen). 80.

MontagsspieleGrafling – Natternberg 4:2: Erstmals überhaupt gewann der TSV Grafling in einem Kreisklassen-Punktspiel gegen Natternberg. Nachdem man bereits 3:0 führte, fing man sich zwei vermeidbare Gegentreffer nach Standards. Tore: 1:0, 4:2 Dominik Frieß (24.76.); 2:0 Michael Müller (53., 60.), 3:1 Peter Schrötter (64./FE); 3:2 Florian Grantner (75.). Gelb-Rot: Daniel Schuhbaum (N/86.), Felix Gierl (N/90.+2). Rot: Mario Vaith (G//90.+2). SR Jan Eringer (Künzing); 120.

Handlab – Alkofen 1:2: Handlab verspielt einen sicher geglaubten Sieg. In einer schwachen ersten Halbzeit ging der FCH durch einen dicken Abwehrbock der Gäste durch Stefan Plenk mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeit legte der FCH spielerisch zu und hatte mehrfach die Chance das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Die vergebenen Chancen rächten sich am Ende, als Sittinger in Minute 89 die erste Torchance der Gäste zum Ausgleich nutzte. Alkofen erzielte in der 4. Minute der Nachspielzeit sogar noch den Siegtreffer und stellte das Spiel komplett auf den Kopf. Überschattet wurde das Spiel von einer schweren Verletzung eines Gästespielers in den Anfangsminuten. Tore: 1:0 Stefan Plenk (19.); 1:1 Christoph Sittinger (88.); 1:2 Andreas Pfefferkorn (90.+4). SR Mario Herzig (Neuschönau); 90.

Winzer – Lalling 2:2: In einem ausgeglichem Spiel nutzte Lalling die Gunst der Stunde und ging mit einem schönen Spielzug in Führung. Winzer glich nach einem Eckball aus. Durch einen Fehler im Mittelfeld der Heimelf gingen die Mannschaften mit 1:2 in die Halbzeit, jedoch steckten die Winzerer nicht auf und schafften den erneuten Ausgleich durch Stadler. Tore: 0:1 Markus Drexler (31.), 1:1, 2:2 Andreas Stadler (37./57.), 1:2 Manuel Duschl (41.). SR Alois Friedberger (SV Buchhofen); 150.

Eging – Otzing 3:2: Eging hatte in der ersten Halbzeit das Spiel im Griff und konnte durch einen Doppelschlag 2:0 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit schaffte es Eging trotz Überzahl nicht das Spiel zu entscheiden, sondern ließen die Gäste durch individuelle Fehler nochmal rankommen. Letztendlich jedoch ein verdienter Sieg der Eginger. Tore: Christian Sonnabend (21.); 2:0 Adrian Kufner (23.); 2:1 Marco Friedenberger (47.); 3:1 Matthias Buchbauer (76./ Elfmeter); 3:2 Daniel Weber (82.). Gelb-rot: Kevin Twardon (71. O.). SR Hans Jürgen Zimmermann (Patriching). 90.

Schaufling – Neuhausen 0:2: Ein glücklicher Sieg der Gäste aus Neuhausen. Aufgrund der kämpferischen Leistung wäre ein Punktgewinn der Hausherren gerecht gewesen. Neuhausen ging durch einen zweifelhaften Elfmeter in Führung und hatte bis dahin keinerlei zwingende Torchance. Auch in der Folge konnte sich der Gast keine Chance erspielen, da die Hausherren geschickt verteidigten. Durch einen Konter konnten die Gäste das 2:0 erzielen. Tore: 0:1, 0:2 Johann Laurer (32., 82.). SR Roland Riedel (Deggenau); 160.

Künzing II – SG Gergweis 4:2: Künzing II war die bessere Mannschaft und gewann gegen sehr bemühte Gäste letztlich verdient. Tore: 0:1 Manuel Häusleigner (15.); 1:1 Alexander Stümpfl (25.); 2:1 Felix Hanschmann (34.); 2:2 Christoph Göth (49.); 3:2 Felix Hanschmann (70.); 4:2 Julian Rathgeber (79.). SR Christoph Gastinger (Hutthurm). 90. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Neuhausen/Offenb.
26
70:26
56
2.
Handlab-Iggensbach
26
56:32
52
3.
Lalling
26
50:33
46
4.
Grafling
26
67:47
45
5.
Osterhofen II
26
50:33
41
6.
Alkofen
26
43:33
41
7.
Künzing II
26
46:36
40
8.
SG Gergweis/Pörnd./Göttersd.
26
41:49
34
9.
Winzer
26
45:52
33
10.
Eging am See
26
39:59
33
11.
Natternberg
26
40:44
33
12.
Deggendorf
26
38:70
28
13.
Otzing
26
33:72
17
14.
Schaufling
26
24:56
13




Trägt auch in Zukunft grün – aber nicht mehr das Trikot des FC Vilshofen: Christian Brückl kehrt zum SV Schalding zurück. −Foto: Mike Sigl

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Christian Brückl kehrt nach nur einem Jahr zum SV...



Abpfiff: Wie es mit der Spvgg Mariaposching weitergeht, ist ungewiss. −Foto: Stefan Ritzinger

Seit Samstagnachmittag ist es gewiss: Die Spvgg Mariaposching steigt aus der Bezirksliga Ost ab...



Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart. - Foto: Verein

Nach den Festtagen rund um den Gewinn der Kreisklassen-Meisterschaft treibt der künftige...



−Foto: Symbolbild Lakota

Jetzt wirbelt Tief Axel auch die Relegation durcheinander: Das Regengebiet, das seit Montag über...



Patrik Aigner begrüßt Florian Kasberger als Spielertrainer in Unteriglbach. −Foto: FCU

Der FC Unteriglbach hat die Weichen gestellt und geht bestens gerüstet in die neue Saison der KK...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Hauzenbergs Jürgen Knödlseder traf dreimal binnen 18 Minuten. −Foto: Kaiser

Der SV Donaustauf hat es geschafft: Durch einen 2:1-Sieg in Weiden ist die Meisterschaft in der...



Verlässt Atlético Madrid: Antoine Griezmann. −Foto: dpa

Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen...



Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver