Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.01.2019 | 06:00 Uhr

Zehn Neue: Wie ein Deggendorfer Kreisklassist das Schiri-Problem lösen will

von Sebastian Lippert

Lesenswert (19) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Der FC Handlab-Iggensbach sorgt dafür, dass im Frühjahr zehn neue Schiedsrichter ihre Laufbahn starten. −Foto: pixabay/tanjadimas

Der FC Handlab-Iggensbach sorgt dafür, dass im Frühjahr zehn neue Schiedsrichter ihre Laufbahn starten. −Foto: pixabay/tanjadimas

Der FC Handlab-Iggensbach sorgt dafür, dass im Frühjahr zehn neue Schiedsrichter ihre Laufbahn starten. −Foto: pixabay/tanjadimas


Das Schiedsrichterwesen steckt in der Krise, weil Alte aufhören und Junge fehlen. Einer will dem nicht länger tatenlos zusehen: Manfred Emberger. "Wichtig ist, dass wir es probieren", sagt der 1. Vorsitzende des FC Handlab-Iggensbach. Seit Oktober 2018 steht der 42-Jährige dem Kreisklassisten vor, schon im November packte er die Sache an: Der vorige Jugendleiter hat aus eigenem Antrieb Menschen fürs Schiri-Dasein begeistert. Sein Versuch ging voll auf – und kann anderen Vereinen durchaus als Blaupause dienen.

Das ging so: Emberger schloss sich in seinem Vorhaben gegen Ende des vergangenen Jahres mit dem umtriebigen Lehrwart der SR-Gruppe Deggendorf zusammen, Markus Eglseder. Der Bezirksliga-Schiri aus Wallersdorf, ein Lehramtsreferendar, war begeistert. Zusammen mit weiteren engagierten Helfern wie dem Spieler und 2. Vorstand Dennis Nowak stellten die beiden den erfolgreichsten Neulingslehrgang der letzten Jahre im Landkreis auf die Beine: Im Frühjahr starten zehn geprüfte Schiedsrichter in ihre Laufbahn – darunter Emberger.

Ein Vorkämpfer im Kampf gegen den Schiedsrichtermangel: Manfred Emberger, 1. Vorsitzender des Kreisklassisten FC-Handlab Iggensbach. −Foto: Eglseder

Ein Vorkämpfer im Kampf gegen den Schiedsrichtermangel: Manfred Emberger, 1. Vorsitzender des Kreisklassisten FC-Handlab Iggensbach. −Foto: Eglseder

Ein Vorkämpfer im Kampf gegen den Schiedsrichtermangel: Manfred Emberger, 1. Vorsitzender des Kreisklassisten FC-Handlab Iggensbach. −Foto: Eglseder


Weil Emberger angeboten hatte, den Kurs im Vereinsheim in Iggensbach auszurichten, waren die Wege für alle Teilnehmer kurz. Bei zwei von ihm trainierten B-Jugendspielern, Fabian Fuchs und Sebastian Vaitl, konnte Emberger die Neugierde wecken. Aus dem FC-Lager machte außer Emberger und Nowak auch Reserve-Spieler Dominik Feicht den Schiri-Schein.

Danach zapfte Emberger die gute Verbindung nach Poppenberg an. Mit dem dortigen 1.FC bildet Handlab-Iggensbach seit dieser Saison eine Spielgemeinschaft im Juniorenbereich (C-Junioren und älter), vom 1.FC nahmen Stephan Enzesberger und Manfred Jakob teil. Außerdem machte Robert Krammer mit, Jugendleiter beim SV Deggenau. Den acht schlossen sich Fabian Weber (Spvgg Osterhofen) und Bernd Schuler (FC Obergessenbach) an – schon waren fünf Vereine im Boot.

Fünf, die sich damit auch selbst helfen: Nicht bloß hinter den Kulissen diskutiert der Bayerische Fußball-Verband darüber, Reserve-Spiele am ehesten dort unbesetzt zu lassen, wo der gastgebende Vereine keine/n Schiedsrichter/in stellt.

Beim FC Handlab-Iggensbach wäre es fast so weit gewesen. Seit gut einem Jahr war die Anzahl an Schiedsrichtern des Vereins überschaubar: Nur Albert Huber war über. "Da hab ich gesagt: Wir müssen was tun", sagt Manfred Emberger, der Vorsitzende aus Iggensbach, "es wird immer nur geschimpft, aber man kann nicht nur fordern. Von selber kommt keiner! Wenn wir jetzt nichts machen, dann hat’s uns irgendwann."

De facto leiden die Vereine bereits unter dem Notstand: Etliche Reservespiele konnten 2018 nicht besetzt werden, Tendenz steigend. Im Interview mit der Heimatzeitung äußerte Bezirks-Obmann Robert Fischer (53) im Dezember gar die Sorge, "in fünf bis zehn Jahren keine D- und C-Jugend-Spiele" mehr besetzen zu können. Umso mehr begrüßt Fischer Initiativen wie die aus Iggensbach: "Wenn führende Kräfte eines Vereins das so angehen, sieht man, dass es klappt. Das ist überragend", sagt Robert Fischer.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Handlab-Iggensbach
17
38:18
39
2.
Neuhausen/Offenb.
17
41:14
37
3.
Lalling
17
34:18
34
4.
Grafling
17
45:26
28
5.
Osterhofen II
17
33:22
27
6.
Künzing II
17
27:21
26
7.
Eging am See
17
31:34
26
8.
SG Gergweis/Pörnd./Göttersd.
17
27:33
23
9.
Alkofen
16
24:23
22
10.
Natternberg
17
20:27
20
11.
Deggendorf
17
25:50
19
12.
Winzer
16
24:34
15
13.
Otzing
17
22:47
12
14.
Schaufling
17
19:43
6




Voller Einsatz: Der Deggendorfer Andrew Schembri scheitert in dieser Szene an der Kaufbeurener Defensive. −Foto: Roland Rappel

Vier Spieltage vor Ende der DEL2-Hauptrunde war der ESV Kaufbeuren zu Gast in Deggendorf –...



Schnell und technisch stark präsentiert sich Julian Kornreder (l.) in Burghausen. Das haben längst auch größere Klubs erkannt. −Foto: Gabi Zucker

Klubs aus ganz Deutschland beobachten Julian Kornreder. Dabei ist der Pockinger gerade einmal 13...



Brennt auf sein Comeback: Kollnburgs Co-Trainer Wolfgang Weidlich (auf dem Bild noch im Trikot der Spvgg Ruhmannsfelden) kehrt nach seinem Kreuzbandriss auf den Platz zurück und rechnet fest damit, dass den Burgdorfkickern in dieser Saison der Wiederaufstieg in die Kreisklasse gelingt. −Foto: Michael Sigl

Es läuft die zehnte Minute im Testspiel gegen den SV Thenried – und Kollnburg muss bereits...



Tigers nicht durchschlagskräftig genug, hier muss sich Kael Mouillierat dem Iserlohner Goalie Niko Hovinen "beugen". −Foto: Schindler

Gute und schlechte Nachrichten aus dem Gäuboden: Die Straubing Tigers haben am Freitagabend bei der...



Remis gegen Langquaid, Sieg gegen Neukirchen: Die Ruhmannsfeldener Kicker können mit ihren Test-Leistungen bislang zufrieden sein. Am Sonntag erwartet die Elf von Trainer Viktor Stern den FC Sturm Hauzenberg. −Foto: Alex Bloch

Während viele unterklassige Vereine sich erst am Anfang der Vorbereitung befinden...





Für diese Aktion ihres Maskottchens "Tigo" sind die Straubing Tigers nun von der DEL bestraft worden. −Foto: Stefan Ritzinger

Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden...



Die Niederbayerische noch mehr in den Blickpunkt rücken − das ist das Ziel der BFV-Verantwortlichen. Der TSV Karpfham um Tobias Dandl konnte in den letzten Jahren immer eine gute Rolle spielen. −Foto: Lakota

Die Ehrenamtler des Bayerischen Fußball-Verbandes waren in den vergangenen Wochen fleißig...



Am Samstagmorgen ging es für den 1. FC Passau ins Trainingslager an die Costa Brava - der Preis für den Sieg beim "Erdinger Cup". −Foto: Verein

Später Lohn für einen feinen Triumph: Anfang Juli letzten Jahres hat der 1.FC Passau beim...



Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das...



Angezählt: Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl. −Foto: dpa

Beim VfB Stuttgart wurde nach dem 0:3 in Düsseldorf über Trainer Markus Weinzierl diskutiert...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver