Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Hallenfußball | 23.07.2020 | 06:00 Uhr

FRG-Cup vor Neuanfang: Turnierleitung um Chef Josef Gais tritt geschlossen ab – Nachfolger-Suche läuft an

von Michael Duschl

Lesenswert (7) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 24 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Die BFV-Spielleiter Wolfgang Heyne (links) und Harald Wagner (2.v.r.) erfuhren am Montagabend von den Rücktrittsplänen der Turnierleitung um ihren Vorsitzenden Josef Gais (hinten Mitte). −Foto: Michael Duschl

Die BFV-Spielleiter Wolfgang Heyne (links) und Harald Wagner (2.v.r.) erfuhren am Montagabend von den Rücktrittsplänen der Turnierleitung um ihren Vorsitzenden Josef Gais (hinten Mitte). −Foto: Michael Duschl

Die BFV-Spielleiter Wolfgang Heyne (links) und Harald Wagner (2.v.r.) erfuhren am Montagabend von den Rücktrittsplänen der Turnierleitung um ihren Vorsitzenden Josef Gais (hinten Mitte). −Foto: Michael Duschl


Nach acht Jahren ist Schluss: Die Turnierleitung um ihren Vorsitzenden Josef Gais will ihre Ämter turnusgemäß bei der Jahreshauptversammlung ihres Vereins im Herbst abgeben. Das bestätigten die amtierenden Organisatoren der Landkreismeisterschaften im Hallenfußball am Montagabend der Heimatzeitung. Im Idealfall soll eine Ende Oktober, Anfang November neu gewählte Führung bereits die Hallenturniere im Winter 20/21 organisieren.

Frühzeitig wollen sie einen geordneten Übergang vorbereiten. "Der Cup braucht einfach neue Kräfte", ist Josef Gais überzeugt. Mit seiner Mannschaft hatte er 2012 die Turnierleitung in einer schwierigen Phase nach Bekanntwerden finanzieller Ungereimtheiten übernommen und durch die Einführung der neuen Spielform Futsal geführt. Kurz vor Ende seiner Amtszeit zieht der Hohenauer ein positives Fazit: "Letzte Saison ist ganz gut gelaufen, die letzten zwei Jahre sind wir auch dank des BFV mit einem Plus rausgekommen und die Zusammenarbeit mit den Vereinen und dem Verband war immer ehrlich und fair." Mittlerweile werde Futsal auch nicht mehr so kritisch gesehen und darum sieht Gais durchaus eine Zukunft für den Landkreiscup.

Darum wünschen sich die Amtsinhaber, dass sich bald Interessenten für die Nachfolge finden. "Rüstige Rentner, Jungspunde oder Vereine, die das übernehmen möchten" – der Kreis derer, die die ehrenamtliche Arbeit im seit 2012 eingetragenen Verein ausführen können, ist laut Gais groß.

Sollte der schlimmste Fall eintreten und sich keine Person, Mannschaft oder Verein für die Organisation der Hallenmeisterschaften finden, würde der Verein wohl aufgelöst und das verfügbare Guthaben – rund 13500 Euro – an den Landkreis übergehen. Der Cup für Herren, Frauen und Juniorenkicker, der seit mittlerweile 46 Jahren ausgetragen wird, stünde in diesem Fall jedoch vor einer ungewissen Zukunft. Der BFV – wie in nahezu allen niederbayerischen Landkreisen – wurde wohl als Ausrichter gemeinsam mit örtlichen Fußballklubs die Qualifikationsturniere für die Kreismeisterschaften Niederbayern Ost organisieren.

Mehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch, 22. Juli, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





−Symbolfoto: M. Duschl

Das Wochenende rückt näher und die ersten Absagen im Amateurfußball werden wieder öffentlich...



Da ist der vierte Titel: Die Triple-Bayern bejubeln in Budapest auch den Supercup-Triumph.

Was für eine Geschichte! Ausgerechnet Javi Martinez hat Bayern Münchens herausragender Triple-Saison...



Jubelt künftig wieder für Wacker: Stefan Wächter. −Foto: Butzhammer

Neuzugang für den Regionalligisten: Der seit Sommer vereinslose Stefan Wächter (23) wird ab sofort...



Schwerer Schlag für den FC Künzing: Alex Wittenzellner musste im Ligapokalspiel gegen Schöfweg nach 15 Minuten verletzt vom Feld, Physiotherapeut Roland Winberger (l.) und sein Mannschaftskamerad Patrick Pfisterer stützen ihn. −Foto: Franz Nagl

Es war eine Hängepartie, doch seit Mittwochabend herrscht Klarheit. Nach langem Hin und Her steht...



"Wir wollen ein unangenehmer Gegner sein und den Platz nicht als Verlierer verlassen", sagt Seebachs Trainer Josef Eibl vor der Partie gegen den Rangzweiten Weiden. −Foto: Helmut Müller

Jetzt geht’s auch für den TSV Seebach in der Liga wieder los – und zum Start nach der...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...



Eine regelrechte "Kartenflut" gab es am Re-Start-Wochenende. In dieser Szene zeigt Schiedsrichter Maximilian Prechtl (Haus i. Wald) Julian Trautwein (FC Vilshofen) die Rote Karte. −Foto: Michael Sigl

Beleidigungen, Notbremsen, überhartes Einsteigen – die Schiedsrichter hatten am ersten...



Die Spieler des SV Erlbach müssen sich noch gedulden. −Foto: Butzhammer

Erster Spielabsage in der Landesliga Südost. Das für Freitag geplante Match zwischen Freising und...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver