Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Nominierung durch den DFB | 02.06.2021 | 08:00 Uhr

Zwei Wolfsteiner Schiedsrichter auf der großen Bühne: Küblböck und Putz schnuppern Bundesliga-Luft

Lesenswert (10) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 40 / 42
  • Pfeil
  • Pfeil




Auf dem Weg in die 1. Liga? Schiedsrichterin Teresa Küblböck darf sich Hoffnungen machen, irgendwann in der höchsten deutschen Liga der Frauen zu pfeifen.

Auf dem Weg in die 1. Liga? Schiedsrichterin Teresa Küblböck darf sich Hoffnungen machen, irgendwann in der höchsten deutschen Liga der Frauen zu pfeifen.

Auf dem Weg in die 1. Liga? Schiedsrichterin Teresa Küblböck darf sich Hoffnungen machen, irgendwann in der höchsten deutschen Liga der Frauen zu pfeifen.


Zwei Schiedsrichter-Talente aus der Gruppe Wolfstein betreten in der kommenden Saison die bundesweite Fußball-Bühne: Teresa Küblböck (21, Schönbrunn) und Matthias Putz (21, Perlesreut).

Putz wurde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) für die Junioren-Bundesliga nominiert und darf künftig bei Spielen der Nachwuchstalente des FC Bayern München, Borussia Dortmund oder Rasenballsport Leipzig assistieren, wie Obmann Fabian Kilger gegenüber der Heimatzeitung verkündet. Noch besser: Landesliga-Referee Putz ist nicht der einzige Wolfsteiner Fußball-Referee, der ab der neuen Saison Bundesliga-Luft schnuppern darf.

In der Junioren-Bundesliga als SR-Assistent im Einsatz sein wird ab kommender Saison Matthias Putz. −Fotos: Alex Escher/Michael Sigl

In der Junioren-Bundesliga als SR-Assistent im Einsatz sein wird ab kommender Saison Matthias Putz. −Fotos: Alex Escher/Michael Sigl

In der Junioren-Bundesliga als SR-Assistent im Einsatz sein wird ab kommender Saison Matthias Putz. −Fotos: Alex Escher/Michael Sigl


Die Schönbrunnerin Teresa Küblböck gehört zum Kader der Schiedsrichter für die Juniorinnen-Bundesliga und wurde sogar als Assistentin für die 2. Bundesliga der Frauen gemeldet. "Teresa ist einer der ganz wenigen Frauen, die die Möglichkeit haben, in die erste Liga vorzustoßen", erklärt Fabian Kilger. Bei den Damen kann sich der SR-Nachwuchs nur über die Juniorinnen-Bundesliga und als Assistentin in der 2. Liga für die höchste nationale Klasse qualifizieren. Und diesen Weg hat die 21-jährige Schönbrunnerin nun offenbar eingeschlagen. "Wir als Gruppe sind unheimlich stolz auf die Beiden", sagt Obmann Kilger über die Aufsteiger Matthias Putz und Teresa Küblböck.

Neben den beiden Bundesliga-Schiedsrichtern steht bereits die Qualifikation auf Kreis- und Bezirksebene fest. Für die Kreisliga wurden insgesamt neun Mitglieder der Gruppe Wolfstein nominiert, darunter vier Neulinge: Tobias Küblböck (Untergriesbach), Simon Obermüller (Büchlberg), Tobias Schon (Salzweg) und Sophia Schreiner (Neudorf). Sie verstärken die "Wolfsteiner" Fraktion um Thomas Starkl (Wildenranna), Christoph Gastinger (Hutthurm), Tobias Weber (Schönbrunn), Jonas Rauch (Waldkirchen) und Luca Reidl (Büchlberg). Zusätzlich kann die SR-Vereinigung Wolfstein zwei Förder-SR melden: Alexander Zillner (Haag) und Simon Küblböck (Untergriesbach). Diese werden durch Spiele in der A-Bezirksoberliga und durch Testspiele mit Kreisligisten behutsam als Leistungsschiedsrichter aufgebaut.

Acht Mitglieder pfeifen in der Bezirksliga

Alles beim Alten bleibt in der Bezirksliga. Wie in der abgebrochenen Corona-Saison 19/21 werden wieder sieben "Wolfsteiner" die Spiele von u.a. TSV Waldkirchen, FC Künzing oder Spvgg Ruhmannsfelden leiten. Teresa Küblböck wurde im Winter 2020 von der Kreis- in die Bezirksliga nachnominiert. Und so geht die Gruppe mit folgenden acht Schiedsrichter*innen in die neue Spielzeit: Tobias Fischer (Perlesreut), Andreas Poxleitner (Finsterau), Christoph und Fabian Kirchberger (beide Nottau), Andreas Kriegner (Kropfmühl), Matthias Simmet (St. Oswald), Josefa Kilger (Ruderting) und Küblböck (Schönbrunn).

Die Schiedsrichter auf Verbandsebene (Landes- und Bayernliga) der Gruppe Wolfstein müssen sich bis zu ihrer Qualifikation noch gedulden. Der Verbandsschiedsrichterausschuss tagt erst im Laufe der Woche und wird dann Auf- und Absteiger bekanntgeben. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





Den Waldkirchner Führungstreffer gegen Pfarrkirchen erzielte Manuel Karl (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Waldkirchen und Schaldings U23 marschieren in der Bezirksliga Ost weiter vorne weg: Beide...



Eine gute Schule fürs Leben sei die Rolle als Unparteiischer, sagt Roland Schrank. −Foto: Mike Sigl

Wie würdigt man am besten die Leistung, das Engagement und die Ausdauer eines Schiedsrichters...



Anführer und Torjäger in einem: Lukas Riglewski führt heute den SV Heimstetten in Schalding aufs Feld. −Foto: Imago Images

Zeit zum Durchschnaufen hat Stefan Köck nicht. Auch wenn der Realschullehrer gerade in die...



Der SV Schalding-Heining um Markus Gallmaier (rechts) musste sich am Samstag gegen Heimstetten und dessen überragenden Innenverteidiger Bernard Mwaromemit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Andreas Lakota

Zweites Heimspiel, zweites Remis: Nach dem 1:1 gegen Nürnberg II vor einer Woche gab's für den SV...



−Symbolfoto: Lakota

Die DJK Fürsteneck steht unter Schock: Ein Fußballer (25) des A-Klassisten ist am Freitagnachmittag...





Knapp am Finale vorbei: Sprinterin Alexandra Burghardt (r.). −Foto: dpa

Tatjana Pinto und Alexandra Burghardt sind im olympischen Halbfinale über 100 Meter wie erwartet...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver