Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Ligapokal im Kreis Ost | 21.09.2020 | 13:08 Uhr

Tor-Wahnsinn in der Nachspielzeit und ein magisches Dreieck: Die Ligapokal-Highlights

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 26 / 44
  • Pfeil
  • Pfeil




Einer von zehn: Der 1.FC Passau düpierte angeführt von einem furiosen Angriffstrio den TSV Beutelsbach mit 10:0. −Foto: Michael Sigl

Einer von zehn: Der 1.FC Passau düpierte angeführt von einem furiosen Angriffstrio den TSV Beutelsbach mit 10:0. −Foto: Michael Sigl

Einer von zehn: Der 1.FC Passau düpierte angeführt von einem furiosen Angriffstrio den TSV Beutelsbach mit 10:0. −Foto: Michael Sigl


Ein neuer Wettbewerb und viele Spiele: Der bayerische Ligapokal, gespielt von der Regionalliga bis in die A-Klassen, ist ein Mammut-Cup. Belohnt werden die späteren Sieger oder Finalisten mit Aufstiegsplätzen oder mit dem Nichtabstieg. Der Saisonverlauf des Ligapokals ist je nach Spielklasse unterschiedlich. Die Heimatzeitung berichtet über ausgewählte Höhepunkte im Kreis Niederbayern Ost, um das Geschehen übersichtlich zu halten.

– Passaus magisches Dreieck: Haben Sie am Freitag das neue Traumduo des FC Bayern Leroy Sané und Serge Gnabry gesehen? Haben Sie auch das magische Dreieck des 1.FC Passau II gesehen? Das zauberte keine 24 Stunden nach der Münchner Gala gegen Schalke (8:0) im Kreisklassen-Match gegen den TSV Beutelsbach. Endstand 10:0. Riccardo Brandstetter (21), Philipp Hümmer (24) und Maximilian Schiller (18) versetzten die Zuschauer im Dreiflüssestadion am Samstagnachmittag, es waren immerhin 60 mehr als in der Allianz Arena, in Staunen. Brandstetter schoss vier Treffer, Hümmer und Schiller jeweils drei und Beutelsbachs Torwart Julian Straubinger (19) ließ sich nach 66 Minuten und dem zehnten Gegentreffer entnervt auswechseln.

Mit seinem Tor in der 93. Minute sicherte Kapitän Sebastian Fuchs (l.) der Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag ein 3:3 bei der Regener Reserve. −Foto: Frank Bietau

Mit seinem Tor in der 93. Minute sicherte Kapitän Sebastian Fuchs (l.) der Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag ein 3:3 bei der Regener Reserve. −Foto: Frank Bietau

Mit seinem Tor in der 93. Minute sicherte Kapitän Sebastian Fuchs (l.) der Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag ein 3:3 bei der Regener Reserve. −Foto: Frank Bietau


– Rückpass, Elfmeter, Gelb-Rot, Parade: Was Fußball-Fans in den vergangenen Monaten sehnlich vermisst haben, lässt sich aus dem Liveticker des Spiel Nottau gegen die SG Thyrnau/Kellberg, Ligapokal der Kreisklassisten, "lesen". Das Schlusslicht der KK Passau (Nottau) liefert sich mit dem übermächtigen Spitzenreiter seiner Liga einen offenen Schlagabtausch, führt sogar zwei Mal. Die Gäste gleichen immer jeweils aus – und dann geht es in der 65. Minute Schlag auf Schlag: Nottaus Torwart Florian Sonnleitner nimmt einen Rückpass mit der Hand auf – indirekter Freistoß im Strafraum. Als der ausgeführt wird, wirft sich Stefan Kainz mutig in bzw. auf den Ball – Elfmeter. Gelb-Rot für den Schützen des zwischenzeitlichen 2:1. Das war’s aber noch nicht. Torwart Sonnleitner wehrt den Strafstoß ab und 115 Zuschauer sind begeistert von den kuriosen Szenen. Letztlich nimmt doch alles seinen gewohnten Lauf: Tabellenführer Thyrnau besiegt den Außenseiter (4:2), aber die Fans haben viel zu diskutieren.

Tritt gegen die Bande – nicht aus Wut, sondern aus Freude: Vilshofens Alois Eberle (23) gelang beim 4:1 des Kreisligisten gegen Garham ein Hattrick. −Foto: Michael Sigl

Tritt gegen die Bande – nicht aus Wut, sondern aus Freude: Vilshofens Alois Eberle (23) gelang beim 4:1 des Kreisligisten gegen Garham ein Hattrick. −Foto: Michael Sigl

Tritt gegen die Bande – nicht aus Wut, sondern aus Freude: Vilshofens Alois Eberle (23) gelang beim 4:1 des Kreisligisten gegen Garham ein Hattrick. −Foto: Michael Sigl


Doppelpack im Dreierpack: Deutlich machte es der SV Habischried bei seinem ersten Ligapokal-Auftritt gegen den SV Kollnburg. 80 Zuschauer verfolgten den souveränen 6:2-Sieg – und wurden Zeugen einer fußballerischen Seltenheit. So hatten gleich drei Habischrieder Spieler doppelten Grund zur Freude – und netzten zweimal ein. Kurios: Zwischen den jeweiligen Doppelpacks lagen nur wenige Minuten. Den Anfang machte Kevin Dombois, der in der 9. und 14. Minute traf. Danach trumpfte Julian Edenhofer auf (41., 45.). Den Endstand besorgte Alexander Wartner in der 80. und 91. Minute. Für die bedauernswerten Gäste trafen Wolfgang Weidlich (31.) und Daniel Reiner (80.).

– Ein überraschend klares Derby: So hatte man sich das vorgestellt bei der Planung des Ligapokals: Packende Nachbarschaftsderbys mit vielen Toren. Beim Spiel FC Dreisessel gegen die SG Altreichenau/Bischofsreut im Ligapokal der Kreisklasse waren die sieben Treffer allerdings relativ ungleich verteilt – mit 6:1 düpierte der Gast den FC. Dabei sah es in Neureichenau lange nach einer engen Partie aus, zur Pause stand es noch 1:1. Doch nach dem Seitenwechsel legte die SG los wie die Feuerwehr – auch weil Dreisessel nach zwei roten Karte über eine halbe Stunde nur noch zu Neunt spielte. Da waren ein paar Spieler wohl ein bisschen übermotiviert nach der langen Fußballpause.

Tor-Wahnsinn in Patersdorf: Neun Tore, insgesamt vier davon in der Nachspielzeit. Was für ein Re-Start in Patersdorf! Die Spvgg und der FC Edenstetten lieferten sich ein Ligapokal-Spektakel: Früh ging der Gast in Führung, Patersdorf antwortete, stellte in der Nachspielzeit auf 2:1. Mit dem Halbzeitpfiff glich Edenstetten wieder aus. Danach geht‘s weiter hin und her: 3:2 Patersdorf, Ausgleich Edenstetten, 4:3 Patersdorf. Edenstetten wirft alles nach vorne und macht tatsächlich in der 92. Minute den Ausgleich – riesiger Jubel der Gäste! Doch der wird im Keim erstickt. Nur eine Minute später schlägt Patersdorfs Torjäger Pavel Dobry noch einmal zu. 5:4. Wahnsinn!

– Sie kriegen nie genug: Jonas Bumberger (18, SV Saldenburg) und Marco Flenkenthaler (24, RSV Walchsing) haben dem Spieltag des A-Klassen-Ligapokals besonders ihren Stempel aufgedrückt. Beide erzielten jeweils fünf Treffer bei Kantersiegen ihrer Teams. Walchsing schoss Forsthart mit 10:1 ab, Saldenburg gewann beim SV Rathsmannsdorf 7:1. − mid/aug/fed/red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Ein Ausrufezeichenhaben die Deggendorfer um (von rechts) Chase Schaber, Andrew Schembri und Rene Röthke im Test-Duell mit den Black Hawks gesetzt. −Foto: Roland Rappel

Die Generalprobe ist geglückt: Der Deggendorfer SC hat sich für den anstehenden Oberliga-Auftakt...



Begeisterte Fußballerin: Silke Raml (rechts) war in ihrer aktiven Zeit Spielmacherin beim TSV Grafenau – heute ist sie erfolgreiche Funktionärin bei BFV und DFB. −Foto: privat

Der Frauenfußball feiert in Deutschland seinen 50. Geburtstag. Die Bayerwäldlerin Silke Raml (45)...



Sportlich wollen die Schaldinger um Johannes Pex am Samstag in Aschaffenburg nochmals punkten. −Foto: Lakota

Eigentlich wäre die Euphorie groß. Die aktuell beiden besten Teams der Regionalliga Bayern treffen...



−Foto: Symbolbild Lakota

Die Politik schiebt dem Freizeit- und Breitensport erst ab kommenden Montag einen Riegel vor...



"Ich hoffe immer noch, dass er unterschreibt", sagt Trainer Hansi Flick (l.) über seinen Abwehrspieler David Alaba. −Foto: dpa

Trainer Hansi Flick vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München setzt weiter auf eine...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



−Foto: Lakota / Montage: PNP

Für das kommende Wochenende hoffen die Spielleiter, Vereine und Spieler/innen auf weniger...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver