Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Amateurfußball | 10.08.2020 | 09:08 Uhr

Einteilung im Kreis Ost steht: Die Vorrundengruppen bei den Kreisklassisten + Update

Lesenswert (35) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 39
  • Pfeil
  • Pfeil






Kreisspielleiter Wolfgang Heyne hat am Montagvormittag die Einteilung der Vorrundengruppen für den Ligapokal im Kreis Niederbayern Ost veröffentlicht. Im Nachgang wurde eine Korrektur vorgenommen, welche die Gruppen 18 und 19 betraf.

In der Kreisklasse nehmen alle 84 im Spielbetrieb gemeldeten Mannschaften am Ligapokal teil. 21 Vierergruppen konnten nach entsprechender Aufteilung in Regionen gelost werden. Die Auslosung übernahmen die Spielgruppenleiter Alfons Lallinger, Harald Wagner und Jürgen Moser im Beisein von Kreisspielleiter Heyne. Neben vielen Derbys in den einzelnen Gruppen treffen auch Spitzenteams bereits in der Vorrunde aufeinander. Am Ende dieses aufgrund der Corona-Pandemie gegründeten Zusatzwettbewerbs gibt es einmalig einen Meister aller Kreisklassen. Die Spielpläne werden voraussichtlich Mitte August erscheinen.

Hier geht‘s zur Einteilung der Vorrunden bei den 135 teilnehmenden A-Klassisten.
Die Gruppenköpfe für den Ligapokal bei den Kreisligen stehen ebenfalls fest

Gruppe 1: DJK SG Schönbrunn, Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag, SV Haus i.W., TSV Regen II.

Gruppe 2: SV Perkam, RSV Ittling, SG Bogen II/Oberalteich, SV Schwarzach.

Gruppe 3: TSV Stallwang, SV Zinzenzell, SV Ascha, SV Neukirchen-Steinburg.

Gruppe 4: SV Irlbach, SG Post/Kagers, SV 1946 Salching, SV Hunderdorf.

Gruppe 5: Spvgg Straubing, FC Aiterhofen, SV Bernried, TSV Natternberg.

Gruppe 6: SV March, SG Teisnach/Gotteszell, SG Innernzell/Schöfweg II, TSV Grafenau II.

Gruppe 7: SV Habischried, Spvgg Patersdorf, SV Kollnburg, SG Edenstetten.

Gruppe 8: SV Kirchberg i.W, TSV Klingenbrunn, TSV Ringelai, DJK-SV St. Oswald.

Gruppe 9: TSV Lindberg, FC Untermitterdorf, TSV Schönberg, DJK-SSV Hinterschmiding.

Gruppe 10: SV Bischofsmais, SV Arnbruck, TSV Grafling, SV Lalling.

Gruppe 11: FC Handlab-Iggensbach, 1.FC Poppenberg, SV Winzer, SV Schöllnach.

Gruppe 12: FC Eging am See, SV Zenting, SV Thurmansbang, SG Preming.

Gruppe 13: Spvgg Osterhofen II, FC Moos, FC Künzing II, SG Gergweis.

Gruppe 14: SV-DJK Karlsbach, FC Dreisessel, SG Altreichenau/Bischofsreut, SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel.

Gruppe 15: SV Hintereben, SG Neudorf/Neuschönau, SV Röhrnbach, SG Preying/Tittling II.

Gruppe 16: SG Thyrnau/Kellberg, FC Büchlberg, FC Ruderting, TSV Nottau.

Gruppe 17: DJK Straßkirchen, SG Hochwinkl/Wildenranna, TSV-DJK Oberdiendorf, FC Obernzell-Erlau.

Gruppe 18: 1.FC Passau II, DJK Eintracht Patriching, DJK Jägerwirth, SV Beutelsbach.

Gruppe 19: FC Schalding links d. Donau, DJK-SV Kirchberg v.W., SG Hartkirchen/Pocking, SG Neukirchen/Engertsham.

Gruppe 20: ASV Ortenburg, RSV Kirchham, DJK-SV Weng, SV Haarbach.

Gruppe 21: FC Fürstenzell, FC Aunkirchen, FC Unteriglbach, FC Alkofen.

Für die erste K.o.-Runde qualifizieren sich die 21 Gruppensieger und die elf besten Zweiten. Anschließend werden mit den 32 Teams zwei Töpfe gebildet: Einer mit den 16 besten Tabellenersten und Topf 2 mit den fünf verbliebenen Gruppensiegern und den Tabellenzweiten. Maximal drei Mannschaften können über den Ligapokal den Aufstieg in die Kreisliga schaffen. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Nicht lange am Boden bleiben will der SV Hebertsfelden nach dem 0:7 gegen Hutthurm. Am Samstag gehts im Derby gegen Simbach. −Foto: Sigl

Ein Wochenende voller Nachbarschaftsduelle steht in der Bezirksliga Ost an. Der SV Hebertsfelden...



Mit 37 Jahren noch immer einer der besten Stürmer in der Regionalliga: Adam Jabiri, der schon elf Saisontore auf dem Konto hat. −Foto: Lakota

Sie versuchen schon seit Jahren, den Sprung in die dritte Liga zu schaffen. Aber trotz Umstellung...



203 Spiele hat Felix Schwarz (rechts) für die Eisbären Regensburg in der Oberliga Süd gemacht. Ab sofort läuft er dem Trikot der Black Hawks nicht mehr hinter her, sondern zieht es selbst an. −Foto: Michael Sigl

Pünktlich zum Beginn der Vorbereitungsspiele haben die EHF Passau am Donnerstag einen weiteren...



Nicht mehr Trainer beim TSV Gangkofen: Andreas Finkenzeller.

Trainer-Wechsel in der Kreisliga: Nach dem 9. Spieltag hat sich der TSV Gangkofen von seinem Trainer...



Nur sehr selten führten Corona-Infektionen in Niederbayern dazu, dass auf auf den Plätzen kein Betrieb herrschte. −Symbolbild: pixabay

Fast eineinhalb Jahre lang hatte die Corona-Pandemie den Fußball fest im Griff...





203 Spiele hat Felix Schwarz (rechts) für die Eisbären Regensburg in der Oberliga Süd gemacht. Ab sofort läuft er dem Trikot der Black Hawks nicht mehr hinter her, sondern zieht es selbst an. −Foto: Michael Sigl

Pünktlich zum Beginn der Vorbereitungsspiele haben die EHF Passau am Donnerstag einen weiteren...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver