Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.12.2019 | 13:00 Uhr

Sieben Jäger auf der Pirsch nach den Stodbärn: So stehen die Chancen der Außenseiter beim FRG-Cup

von Michael Duschl

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 10
  • Pfeil
  • Pfeil




Außenseiter mit den größten Chancen: Der SV Hohenau um Tobias Manzenberger (2. v.r.) hat den FRG-Cup noch nie gewonnen. Heuer könnte der Kreisligist weit kommen. −Foto: Sven Kaiser

Außenseiter mit den größten Chancen: Der SV Hohenau um Tobias Manzenberger (2. v.r.) hat den FRG-Cup noch nie gewonnen. Heuer könnte der Kreisligist weit kommen. −Foto: Sven Kaiser

Außenseiter mit den größten Chancen: Der SV Hohenau um Tobias Manzenberger (2. v.r.) hat den FRG-Cup noch nie gewonnen. Heuer könnte der Kreisligist weit kommen. −Foto: Sven Kaiser


Zum 46. Mal wird am Sonntag in Freyung ein FRG-Landkreismeister im Hallenfußball gekürt. Ab 14 Uhr werden in der Dreifachturnhalle am Oberfeld sieben Außenseiter versuchen, den Titelverteidiger TSV Grafenau zu stoppen. Der Bezirksligist gilt erneut als Favorit auf den Pokalsieg, gejagt von je drei Kreisligisten und Kreis- sowie einem A-Klassisten (SG Vorderfreundorf/Grainet II).

Wie gut stehen die Chancen auf einen Triumph eines Außenseiters? Die PNP analysiert die sieben weiteren Endrundenteilnehmer neben Titelverteidiger und Bezirksliga-Tabellenführer TSV Grafenau und taxiert ihre Aussichten auf den Pokalsieg:
Das Eröffnungsspiel um 14 Uhr bestreiten der SV Riedlhütte und die SG Vorderfreundorf/Grainet II. Die Halbfinals sollten gegen 17.15 Uhr angepfiffen werden, das Endspiel beginnt laut Zeitplan um 18.20 Uhr. Die PNP bietet auch in diesem Jahr einen Liveticker vom Turnier. Die Einteilung:
Gruppe 1: SV Hohenau, SV Riedlhütte, SG Böhmzwiesel/Waldkirchen II, SG Vorderfreundorf/Grainet II.
Gruppe 2: TSV Grafenau, TSV Mauth, SV Röhrnbach, TSV Schönberg.

Gruppe 1 SV Hohenau: Als eines von zwei Teams marschierte der SV Hohenau ohne Punktverlust durch die Vorrunde. Trainer Franz Gibis schickte viele Stammspieler aufs Parkett. In 45 Jahren konnten die Hohenauer die Landkreismeisterschaft nie gewinnen. Heuer möchten sie offenbar ein kräftiges Wörtchen mitreden. Wenn der SVH auch am Sonntag in der Besetzung der Vorrunde antritt, sollte der Kreisliga-Dritte weit kommen. Außenseiterchancen auf den Turniersieg:  von (vier von fünf Sternen).

SV Riedlhütte: Als Schlusslicht der Kreisliga Passau hat der SV Riedlhütte andere als Sorgen, als den Cup. Vielleicht ist die Hallensaison aber eine willkommene Abwechslung zum Abstiegskampf. In der Vorrunde versprühten die Riedlhütter Spiellaune und schmissen Bezirksligist TV Freyung aus dem Turnier. Viele der SVR-Kicker gewannen als A-Junioren die Landkreismeisterschaft und haben somit bewiesen, dass sie gute Hallenkicker sind.
Fazit:  (zwei Sterne).

SG Böhmzwiesel/Waldkirchen II: 9:1 Tore, zehn Punkte aus vier Spielen – die Traxinger-Elf hat in der ersten Runde gezeigt, dass mit ihr zu rechnen ist und Bezirksligist SV Grainet ebenso aus dem Turnier geworfen wie den Ligarivalen SV Hintereben, der am Sonntag beim unserRadio-Cup in Vilshofen erst im Neunmeterschießen des Endspiels am SV Schalding-Heining II scheiterte. Die Mannen um Spielertrainer Reinhold Traxinger gelten mindestens als Anwärter für das Halbfinale. Fazit: (drei Sterne).

SG Vorderfreundorf/Grainet II: Die bislang positivste Überraschung des Turniers ist die SG Vorderfreundorf/Grainet II, die sich in der Vorrunde als unangenehmer Gegner erwies und mit neun Punkten aus fünf Spielen hinter Grafenau in die Endrunde einzog. Johannes Fenzl & Co. werden topmotiviert sein und können den ein oder anderen Gegner in Gruppe 1 ärgern, doch dass es fürs Semifinale reicht, gilt als unwahrscheinlich.
Fazit: (ein Stern).

Gruppe 2 (mit TSV Grafenau) TSV Mauth: Der amtierende Tabellenführer der Kreisliga Passau gewann den Pokal so oft wie kein anderer anderen Klub (zehn Mal), zuletzt 2018. Stefan Gaisbauer, Trainer des Rekordsiegers, dämpft allerdings die Erwartungen. Die Vorrundengruppe 2 mit Grafenau, Röhrnbach und Schönberg sei "schwierig", merkt er an und berichtet, dass er voraussichtlich nur sieben Spieler mit nach Freyung bringen werde. Außenseiterchancen auf den Turniersieg:  (zwei Sterne).

TSV Schönberg: Aus zwei Jahren Absenz hat der TSV Schönberg offenbar die richtigen Lehren gezogen und spielte heuer in der Vorrunde groß auf. Die Truppe von Coach Thomas Driendl gewann alle bisherigen vier Spiele und wittert nun die Chance auf den Sprung ins Halbfinale in Gruppe 2. Vielleicht gibt Neuzugang Michal Pinc (30) sein Debüt im Schönberger Trikot. Fazit: (ein Stern).

SV Röhrnbach: Den SV Röhrnbach sucht man in der Liste der bisherigen Landkreismeister vergeblich. Doch Trainer Otto Freund weiß, dass er ein homogenes Team und technisch gut ausgebildete Fußballer in seinen Reihen hat. Bringt der Kreisklassist seine PS aufs Parkett, dürfte er eine Siegprämie mit nach Hause bringen. Der Turniersieger kassiert übrigens 500 Euro, der Vize 300 und der Rangdritte 200 Euro. Für den SVR spricht außerdem: Mit Max Küblböck (36) und Christof Meyer (23) verfügt der Verein über potenzielle Torhüter des Turniers – da müssen die Schützen erst einmal einen Weg vorbei finden... Fazit: (drei Sterne).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Das erwartete spielerische Defizit zu seinen baldigen Kollegen in Hankofen will Andreas Wagner (am Ball) schnell aufholen. −Foto: C. Wimmer

Andreas Wagner war mit 90 Toren in fünf Saisons der unangefochtene Top-Stürmer beim TSV Pilsting...



Trägt künftig Rot: Leroy Sane. −Foto: Screenshot / FC Bayern Homepage

Der lange ersehnte Wechsel von Fußball-Nationalspieler Leroy Sane von Manchester City zu Bayern...



Fühlte sich wohl auf dem Präsentierteller: Vladislav Filin, damals mit Förderlizenz beim Deggendorfer SC aktiv. −Foto: Roland Rappel (Archiv, 2019)

Der Deggendorfer SC hat seinen Kooperationspartner gefunden. Der Eishockey-Oberligist vereinbarte...



Ob das Pokalfinale das letzte Spiel für Thiago sei, wurde Bayern-Trainer Hansi Flick gefragt. Antwort: Das hoffe ich natürlich nicht." −Foto: dpa

Der FC Liverpool arbeitet nach einem Bericht der spanischen Zeitung "Sport" intensiv an der...



Verteidigt künftig für Schalding: Alexander Mankowski. −Foto: Butzhammer

Auf Marco Pledl, Maxi Tiefenbrunner und Daniel Zillner (alle 19) folgt das nächste Talent: Der SV...





Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...



Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver