Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.12.2019 | 12:56 Uhr

FRG-Cup: Wilhelm verhindert Grafenaus vorzeitigen K.o. - Kreisklassisten werfen Grainet raus

von Michael Duschl

Lesenswert (12) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Ausgerutscht ist Bezirksligist SV Grainet um Johannes Schmid (rechts). Der SVG konnte nur eines von vier Spielen gewinnen und verabschiedete sich nach der Vorrunde aus dem Turnier.

Ausgerutscht ist Bezirksligist SV Grainet um Johannes Schmid (rechts). Der SVG konnte nur eines von vier Spielen gewinnen und verabschiedete sich nach der Vorrunde aus dem Turnier. | Sven Kaiser

Ausgerutscht ist Bezirksligist SV Grainet um Johannes Schmid (rechts). Der SVG konnte nur eines von vier Spielen gewinnen und verabschiedete sich nach der Vorrunde aus dem Turnier. - Sven Kaiser


Das war richtig spannend: Bezirksligist und Titelverteidiger TSV Grafenau ist einem vorzeitigen Aus bei der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball am Sonntag nur knapp entkommen – dank eines Treffers in der letzten Spielminute des finalen Gruppenspiels gegen Schönbrunn (1:0) sicherten sich die Stodbärn Platz 1 in Gruppe 4 vor dem A-Klassisten SG Vorderfreundorf/Grainet II, der sich vor insgesamt 360 Zuschauern sehr überraschend ebenfalls für die Endrunde (29. Dezember) qualifizierte und die Grafenauer durch einen Sieg im direkten Duell (1:0) in Bedrängnis brachte.

In der ersten Gruppe des zweiten Vorrundenspieltags enttäuschte der Bezirksligist SV Grainet auf ganzer Linie und wurde nur Vierter – hinter den Kreisklassisten SG Böhmzwiesel/Waldkirchen II, SV Röhrnbach und SV Hintereben. Der HSV verpasste damit ebenfalls den Sprung ins Finalturnier. Dafür gelang zwei Hinterebener Liga-Rivalen eine Überraschung, die sich am Sonntagvormittag vom ersten Spiel an abzeichnete. Das verlor die Gruppenfavorit Grainet gegen die SG Böhmzwiesel/Waldkirchen II, die mit Routinier Reinhold Traxinger (51) und Landesliga-Crack Matthias Pauli (21) auflief und den Bezirksligisten besiegte (1:0). Spätestens als der SVG auch sein zweites Spiel nicht gewinnen konnte (1:1 gegen Röhrnbach) war das vorzeitige Ausscheiden wahrscheinlich.

Die Schiedsrichter um Michael Freund (Perlesreut) und Klaus Weidinger (Sonnen) mussten am Sonntag insgesamt drei Platzverweise aussprechen: Röhrnbachs Daniel Richter (Handspiel mit Torverhinderung) kassierte Rot, Grainets Christoph Seibold und Tobias Vogl (SG Vorderfreundorf/Grainet II) sahen die Ampelkarte.

Ergebnisse und Torschützen der Gruppe 3: SG Böhmzwiesel/ Waldkirchen – Grainet 1:0 (Tor: Marco Friedsam); Röhrnbach – Hintereben 3:1 (Andreas Pangratz/2. David Haeuschkel, – Eigentor), Kumreut - SG Böhmzwiesel 0:3 (Matthias Pauli, Sebastian Weisz, Christoph Gibis), Grainet – Röhrnbach 1:1 (Johannes Schmid – Alexander Fuchs), Hintereben – Kumreut 3:3 (Patrick Mandl, Andreas Wagner, Anton Scheibenzuber – Christoph Weber, Christian Idullantes, Tobias Groß), SG Böhmzwiesel/Waldkirchen – Röhrnbach 1:1 (Maximilian Eder – Christian Pinker), Kumreut – Grainet 0:2 (Schmid, Christoph Seibold), Hintereben – SG Böhmzwiesel 0:4 (Weisz, Pauli, Friedsam, Alexander Traxinger), Röhrnbach – Kumreut 2:1 (Pangratz, Tobias Lorenz – Christian Idullantes), Grainet – Hintereben 1:2 (Niklas Bösl – Simon Scheibenzuber, Christian Strobl); Tabelle: 1. SG Böhmzwiesel/Waldkirchen II 4 Spiele / 9:1 Tore / 10 Punkte; 2. SV Röhrnbach 7:4 / 8; 3. SV Hintereben 6:10 / 7; 4. SV Grainet 4:4 /4; 5. SV Kumreut 4:10 / 1.

Ergebnisse und Torschützen der Gruppe 4: SG Vorderfreundorf/Grainet II – St. Oswald 2:3 (Johannes Fenzl, Aaron Jarosch – Manuel Weilermann/3), Schönbrunn – Holzfreyung 3:0 (Jonas Schreiner, Michael Weishäupl, Marcel Irlesberger), Grafenau - Haus 1:1 (Johannes Vogl – Andreas Christoph); Schönbrunn – SG Vorderfreundorf 0:4 (Tobias Vogl, Fenzl, Freund, Eigentor); Grafenau – St. Oswald 3:2 (Tobias Eiter, Philipp Wilhelm, Florian Garhammer – Weilermann, Simon Pittner), Grafenau – St. Oswald 3:2 (Tobias Eiter, Philipp Wilhelm, Florian Garhammer – Weilermann, Simon Pittner, Holzfreyung – Haus 3:2 (Jakob Peböck, Tobias Reischl, Tobias Buchetmann – Tobias Lang, Karsten Hausschildt), SG Vorderfreundorf – Grafenau 1:0 (Fenzl); Haus i.W. – Schönbrunn 2:1 (Johannes Hofbauer, Christoph – Simon Küblböck), St. Oswald – Holzfreyung 2:2 (Weilermann, Eigentor – Reischl, Dominik Kinateder), Haus – SG Vorderfreundorf 1:3 (Hausschildt – Julian Krieg, Maximilian Schmid, Fenzl), Holzfreyung – Grafenau 0:3 (Manuel Euler/2, Eigentor), Schönbrunn – St. Oswald 2:2 (Lukas Penn, Jonas Schreiner – Johannes Melch, Sandro Gashi), Holzfreyung – SG Vorderfreundorf 2:1 (Johannes Freund, Kinateder – Vogl), St. Oswald – Haus 4:1 (Pittner/3, Gashi – Hausschildt), Grafenau – Schönbrunn 1:0 (Wilhelm); Tabelle: 1. TSV Grafenau 5 Spiele / 8:4 Tore / 10 Punkte; 2. SG Vorderfreundorf/Grainet II 11:6 / 9; 3. DJK-SV St. Oswald 13:10 / 8; 4. DJK Holzfreyung 7:11 / 7; 5. Haus i.W. 7:12 / 4; 6. DJK SG Schönbrunn 6:9 / 4.

So sieht die Endrunde, die am Sonntag, 29. Dezember, ausgetragen wird, bislang aus:
Gruppe 1: SV Hohenau, SV Riedlhütte, SG Böhmzwiesel/Waldkirchen II, SG Vorderfreundorf/Grainet II.
Gruppe 2: TSV Mauth, TSV Schönberg, SV Röhrnbach, TSV Grafenau.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Beschwerte sich schon nach dem Ligapokal-Spiel gegen Schöfweg (1:1) am Dienstagabend über die Ansetzung des Toto-Pokal-Finales: Künzings Trainer Thomas Prebeck. −Foto: Nagl

Am Ende musste auch der BFV einsehen, dass die Ansetzung des Toto-Pokal-Kreisfinales zwischen dem FC...



Hatte am Ende die Nase vorn: Der SV Hutthurm um Albert Krenn (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Knappe Partie am Mittwochabend im Ligapokal der Bezirksliga Ost: Der SV Hutthurm besiegte den FC...



−Foto: Andreas Gebert/dpa

Es wäre eine Sensation, aber offenbar ist eine Rückkehr von Mario Götze (28) zum FC Bayern München...



Muss noch auf das erste Pflichtspiel nach der Corona-Pause warten: Philipp Triebe, Torwart beim SV Oberpolling. −Foto: Alexander Escher

Für den Fußball-Bezirksligisten SV Oberpolling verschiebt sich der Re-Start um eine weitere Woche...



Er ist der Mann mit dem Gürtel: Roman Gorst nach seinem Titelgewinn im Oktober vergangenen Jahres. Jetzt ist er in der Verteidigerposition. −Foto: Gerleigner

Am Montagabend die Autofahrt nach Magdeburg, gestern Pressekonferenz, heute die erste...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...



Vorsichtig optimistisch: Christian Zessack, Sportlicher Leiter der Passau Black Hawks und Stefan Liebergesell (zweites Bild), Marketingbeauftragter beim Deggendorfer SC nach den aktuellen Entwicklungen. −F.: Fischer/Thammer

Nach den Lockerungen durch die Regierung und der Aufnahme der Eishockey-Oberliga in den...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver