Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Fußballkreis Ost | 12.11.2019 | 14:27 Uhr

Alle Infos zur Halle: 136 Teams dabei – Start am 30. November – die Gruppen im Überblick

Lesenswert (7) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 12 / 22
  • Pfeil
  • Pfeil




Überragender Karpfhamer war in der letzten Hallensaison neben Futsal-Spezialist Tomas Vnuk Teamkollege Tobias Dandl (Mitte, gegen den Grafenauer Johannes Vogl). Der 26-Jährige führte den Kreisligisten zum Landkreis- und Kreismeistertitel. −Foto: Sven Kaiser

Überragender Karpfhamer war in der letzten Hallensaison neben Futsal-Spezialist Tomas Vnuk Teamkollege Tobias Dandl (Mitte, gegen den Grafenauer Johannes Vogl). Der 26-Jährige führte den Kreisligisten zum Landkreis- und Kreismeistertitel. −Foto: Sven Kaiser

Überragender Karpfhamer war in der letzten Hallensaison neben Futsal-Spezialist Tomas Vnuk Teamkollege Tobias Dandl (Mitte, gegen den Grafenauer Johannes Vogl). Der 26-Jährige führte den Kreisligisten zum Landkreis- und Kreismeistertitel. −Foto: Sven Kaiser


Kaum sind auf Kreisebene die letzten Freiluft-Punktgefechte ausgetragen, geht es im Fußballkreis Ost auch schon in der Halle weiter. Am Samstag, 30. November, gehen im Landkreis Straubing/Bogen (21 Teams) die ersten Vorturniere über die Bühne, am Sonntag, 1. Dezember, sind gleich 52 Mannschaften aus dem Landkreis Passau in der Quali gefordert.

Wie Kreisspielleiter Wolfgang Heyne informiert, sind heuer 136 Teams in den fünf Landkreisen mit von der Partie, eines mehr als im Vorjahr: Die Zahlen sind also stabil. 2019 hatte der TSV Karpfham dem Bewerb als Meister des Landkreises Passau und des Kreises Ost seinen Stempel aufgedrückt. Nicht minder eindrucksvoll der Auftritt von Kreisliga-Kollege SV Neuhaus/Offenberg, der sich den Deggendorfer Landkreis-Titel schnappte, Dritter auf Kreisebene wurde und im niederbayerischen Endspiel erst vom FC Dingolfing im "Rittern" gestoppt werden konnte.

Die Landkreis-Endrunden sind für 8. Dezember (Straubing/Bogen, in Bogen), 14. Dezember (Passau, in Pocking), 15. Dezember (Deggendorf, in Deggendorf), 29. Dezember (Freyung/Grafenau, in Freyung) sowie 4. Januar (Regen, in Zwiesel) terminiert. Das Kreisfinale um den "Lotto Bayern Hallen-Cup, präsentiert von Arcobräu Moos und Teamsport Hofbauer", steigt am Samstag, 11. Januar 2020, in Freyung, der niederbayerische Meister wird am Sonntag, 19. Januar, in Arnstorf gekürt, und schließlich wird auch der bayerische Titel bei der Endrunde am 25. Januar in Dingolfing auf niederbayerischem Parkett ausgespielt. Die Einteilungen der Vorrunden, aufgeteilt nach Landkreisen:

Landkreis Passau
Gruppe 1 am Sonntag, 1. Dezember, ab 10 Uhr in Pocking: TSV Kößlarn, SV Haarbach, FC Fürstenzell, DJK-SV Asbach, STV Ering, SG Neuhaus/Sulzbach.
Gruppe 2 am Sonntag, 1. Dezember, ab 14.30 Uhr in Pocking: TSV Karpfham, RSV Kirchham, SV Würding, FC Bad Füssing, SV Tettenweis, FC Indling.
Gruppe 3 am Sonntag, 1. Dezember, ab 9 Uhr in Vilshofen: FC Tiefenbach DJK, ASV Ortenburg, FC Alkofen, FC Egglham, SV Hofkirchen.
Gruppe 4 am Sonntag, 1. Dezember, ab 12 Uhr in Vilshofen: FC Vilshofen, DJK Jägerwirth, DJK-SV Weng, RSV Walchsing, TSV Bad Griesbach.
Gruppe 5 am Sonntag, 1. Dezember, ab 15 Uhr in Vilshofen: SV Garham, FC Unteriglbach, FC Aunkirchen, TSV Rotthalmünster, Spvgg Pleinting, SV Aicha v.W.
Gruppe 6 am Sonntag, 1. Dezember, ab 10 Uhr in Salzweg: FC Sturm Hauzenberg, DJK Straßkirchen, SG Thyrnau/Kellberg, DJK Patriching, VfB Passau-Grubweg, SV Kropfmühl.
Gruppe 7 am Sonntag, 1. Dezember, ab 14.30 Uhr in Salzweg: FC Salzweg, TSV Oberdiendorf, FC Obernzell-Erlau, DJK Eintracht Passau, SG Breitenberg, DJK-SV Schaibing.
Gruppe 8 am Sonntag, 1. Dezember, an 10 Uhr in Fürstenstein: SV Schalding II, DJK Passau-West, FC Schalding, FC Eging, Spvgg Hacklberg, SV Fürstenstein.
Gruppe 9 am Sonntag, 1. Dezember, ab 14.30 Uhr in Fürstenstein: DJK Vornbach, FC Ruderting, SG Preming, DJK-SV Kirchberg v.W., FC Otterskirchen, SG Nammering/Oberpolling.

Die jeweiligen Sieger und Vize sowie die sechs besten Dritten erreichen die Zwischenrunde, die am Samstag, 7. Dezember, in vier Gruppen in Salzweg und Pocking ausgespielt wird. Dort qualifizieren sich jeweils die Sieger und Vize für das Endturnier am Samstag, 14. Dezember, ab 11 Uhr in Pocking.

Landkreis Deggendorf
Gruppe 10 am Samstag, 7. Dezember, ab 10 Uhr in Deggendorf (Comenius-Halle): SV Auerbach, SV Bernried, FC Moos, SV Deggenau, TSV Hengersberg, Spvgg Aicha/D.
Gruppe 11 am Samstag, 7. Dezember, ab 14.30 Uhr in Deggendorf (Comenius-Halle): SV Neuhausen/Offenberg, SV Schöllnach, SV Winzer, Türk Gücü Deggendorf, SV Schaufling.
Gruppe 12 am Sonntag, 8. Dezember, ab 10 Uhr in Deggendorf (Comenius-Halle): Spvgg Plattling, TSV Grafling, TSV Aschenau, TSV Metten, SV Wallerfing, Spvgg Stephansposching.
Gruppe 13 am Sonntag, 8. Dezember, ab 14.30 Uhr in Deggendorf (Comenius-Halle): FC Künzing, SG Gergweis/Pörndorf/Göttersdorf, TSV Aholming, FC Deggendorf, SG Otzing, BC Außernzell.

Die jeweiligen Sieger und Vize erreichen das Endturnier am Sonntag, 15. Dezember, ab 13 Uhr in Deggendorf (Comenius-Halle).

Landkreis. Straubing/Bogen
Gruppe 14 am Samstag, 30. November, ab 12 Uhr in Straubing (Turmair Arena): SV Motzing, FC Aiterhofen, Spvgg Straubing, Croatia Straubing, FSV Straubing.
Gruppe 15 am Samstag, 30. November, ab 15 Uhr in Straubing (Turmair Arena): SV Türk Gücü Straubing, SG Bogen/Oberalteich, SV Neukirchen-Stb., SV Wiesenfelden, FC Alburg.
Gruppe 16 am Sonntag, 1. Dezember, ab 10 Uhr in Straubing (Turmair Arena): ASV Steinach, SV Hunderdorf, WSV St. Englmar, SC Rain, SG VfB Straubing II/Sossau.
Gruppe 17 am Sonntag, 1. Dezember, ab 13 Uhr in Straubing (Turmair Arena): ASV Degernbach, SV Irlbach, SV Schwarzach, Spvgg Mariaposching, SV Pfelling, FC Niederwinkling.

Die jeweiligen Sieger und Vize erreichen das Endturnier am Sonntag, 8. Dezember, in Bogen.

Landkreis Freyung/Grafenau
Gruppe 18 am Sonntag, 8. Dezember, ab 10 Uhr in Freyung: TSV Mauth, SV Hohenau, SSV Jandelsbrunn, DJK-SSV Hinterschmiding, SC Herzogsreut.
Gruppe 19 am Sonntag, 8. Dezember, ab 14 Uhr in Freyung: TV Freyung, SV Riedlhütte, TSV Schönberg, SV Thurmansbang, TSV Spiegelau, Spvgg Oberkreuzberg.
Gruppe 20 am Sonntag, 15. Dezember, ab 10 Uhr in Freyung: SV Grainet, SV Hintereben. SV Röhrnbach, SG Waldkirchen II/Böhmzwiesel, SV Kumreut.
Gruppe 21 am Sonntag, 15. Dezember, ab 14 Uhr in Freyung: TSV Grafenau, DJK-SG Schönbrunn, SV Haus i.W., DJK-SV St. Oswald, SG Vorderfreundorf/Grainet II, DJK Holzfreyung.

Die jeweiligen Sieger und Vize erreichen das Endturnier am Sonntag, 29. Dezember, ab 14 Uhr in Freyung.

Landkreis Regen
Gruppe 22 am Samstag, 28. Dezember, ab 9.30 Uhr in Zwiesel: Spvgg Ruhmannsfelden, 1.FC Viechtach, SV Kollnburg, SG Teisnach/Gotteszell, TSV Bodenmais, Spvgg Brandten.
Gruppe 23 am Samstag, 28. Dezember, ab 15 Uhr in Zwiesel: TSV Regen, SV Bischofsmais, SV March, SV Geiersthal, FC Langdorf, SV 22 Zwiesel.
Gruppe 24 am Sonntag, 29. Dezember, ab 13 Uhr in Zwiesel: SC Zwiesel, Spvgg Kirchdorf, TSV Lindberg, SV Kirchberg i.W., Spvgg Schweinhütt., FC Rinchnach.

Die jeweiligen Sieger und Vize sowie die beiden besten Dritten erreichen das Endturnier am Samstag, 4. Januar, 2020, ab 13 Uhr in Zwiesel.

Kreismeisterschaft
Endturnier am Samstag, 11. Januar, 2020, an 11 Uhr in Freyung/Gruppe A: Meister Straubing/Bogen, Vize Regen, Vize Freyung/Grafenau, Meister Deggendorf, Meister Passau. – Gruppe B: Vize Deggendorf, Meister Freyung/Grafenau, Meister Regen, Vize Passau, Vize Straubing/Bogen.

Die jeweils drei Erstplatzierten aus den Fußballkreisen Ost und West, der Fustsal-Bezirksmeister sowie der Ausrichter-Verein qualifizieren sich für die niederbayerische Hallenmeisterschaft am Sonntag, 19. Januar, in Arnstorf. Der Bezirksmeister vertritt Niederbayern bei der "Bayerischen" am Samstag, 25. Januar, in Dingolfing. − He












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Der SV Schalding II gewann im Vorjahr den Radio-Cup. −Foto: Fischer/Archiv

Bereits zur 46. Auflage seines Traditions-Hallenfußball-Turniers lädt heuer der FC Vilshofen, zum 26...



Eineinhalb Jahre war Tobias Grabl als spielender Co-Trainer an der Seite von Alex Geiger – nun gehen beide getrennte Wege. −Foto: Kaiser

Beim FC Sturm Hauzenberg hat sich in der Winterpause personell einiges getan...



Manuel Baum. −Foto: dpa

20-Nationaltrainer Manuel Baum hat das Scouting-System im deutschen Fußball kritisiert...



Niko Kovac. −Foto: dpa

Der frühere Bayern-Coach Niko Kovac könnte möglicherweise doch früher auf die Trainerbank...



Michaël Cuisance. −Foto: dpa

Neuzugang Michaël Cuisance wird dem FC Bayern vorerst fehlen. Der im Sommer aus Mönchengladbach...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Daher rührt sein Spitzname "Diego": Guido Buchwald (rechts) im Duell mit Diego Maradona im WM-Finale 1990. Am Dienstag soll Buchwald mit der deutschen Elf auflaufen. −Fotos: imago images

Keine Fotos, keine Infos via Facebook und Co. – wer beim Fußballspiel der Legenden am...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver