Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.11.2019 | 11:50 Uhr

Nachholspiele im Fokus: Mauth will wegziehen – Derby in Prackenbach – Partie in Handlab auf der Kippe

Lesenswert (0) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit neun Saisontoren ist Alex Lenz (oben) zweiterfolgreichster Angreifer des TSV Mauth und leistet damit einen nicht unerheblichen Teil zum bislang großartigen Abschneiden des Aufsteigers. −Foto: Kaiser

Mit neun Saisontoren ist Alex Lenz (oben) zweiterfolgreichster Angreifer des TSV Mauth und leistet damit einen nicht unerheblichen Teil zum bislang großartigen Abschneiden des Aufsteigers. −Foto: Kaiser

Mit neun Saisontoren ist Alex Lenz (oben) zweiterfolgreichster Angreifer des TSV Mauth und leistet damit einen nicht unerheblichen Teil zum bislang großartigen Abschneiden des Aufsteigers. −Foto: Kaiser


Die regulären Spieltage der Herbstrunde sind in den Fußballkreisen Ost und West bereits absolviert, am Wochenende klingt das Jahr 2019 mit einigen durchaus brisanten Nachhol-Partien endgültig aus.

Kreisliga Passau
Groß war der Jubel im Mauther Lager, als letzten Sonntag mit dem souveränen 4:1-Triumph in Hauzenberg der Sprung auf den Tabellenthron gelang. Platz 1 ist Coach Stefan Gaisbauer und seinen Mannen heuer nicht mehr zu nehmen, idealerweise könnten sie nun auf vier Punkte davon ziehen. Das wird aber ein ganz schweres Stück Arbeit, denn mit der DJK Neßlbach kommt die Mannschaft der Stunde. Das Altmann-Team hat stolze 17 Punkte aus den letzten sieben Partien eingesammelt und kann daher ganz entspannt zu Werke gehen. Sollte der ganz große Coup gelingen, könnte man im Frühjahr sogar noch vorne "heranschmecken". Das wollen die furiosen Aufsteiger aus Mauth freilich verhindern und mit Saisonsieg Nummer 11 eine überragende Herbstserie veredeln. Nachholspiel am Samstag, 14.30 Uhr: Mauth – Neßlbach.

Kreisliga Straubing
Sowohl beim SV Prackenbach als auch beim SC Zwiesel sind in der Herbstrunde doch viele Wünsche offen geblieben. Im Nachhol-Derby der beiden Waldler-Teams verspürt der SVP mehr Druck. Coach Martin Breu erwartet einen hochengagierten Auftritt seiner Schützlinge, um den derzeitigen Vier-Punkte-Vorsprung auf Relegant Viechtach noch etwas aufzustocken. Zwiesel steht jenseits von Gut und Böse und könnte mit einem Remis sicher gut leben. Nachholspiel am Sonntag, 14 Uhr: Prackenbach – Zwiesel.

Kreisliga Isar/Rott
Auf dem Sprung ist der SV-DJK Wittibreut. Der furiose Aufsteiger schickt sich an, mit einem Erfolg gegen Walburgskirchen die Simbacher noch vom Tabellenthron zu stoßen. Die Form stimmt, Spielertrainer Marcel Taboga und seine Jungs laufen mit der Empfehlung von fünf Siegen hintereinander auf. Aber die Walburgskirchener sind nicht zu unterschätzen. Der Rangvierte um Coach und Goalgetter Christian Hardau (neun Tore) wird wohl das Visier hochklappen. Die TuS braucht nämlich die volle Ernte, will man im Frühjahr noch ins Titelrennen eingreifen.Nachholspiel am Sonntag, 14 Uhr (Res. vorher): Wittibreut – Walburgskirchen.

Kreisklasse Deggendorf
Vier Teams müssen hier nachsitzen – und diese beiden Duelle haben es durchaus in sich. Zunächst ist kaum anzunehmen, dass Spitzenreiter FC Handlab die Gelegenheit verstreichen lässt, sich mit einem Sieg gegen den SV Thurmansbang vor den Rivalen einen "Winterspeck" von acht Punkten anzufuttern. Andererseits könnte der Gast im Falle eines überraschenden Erfolgs auf einem Nichtabstiegsplatz in die Pause gehen. Allerdings steht die Partie wegen schlechter Platzverhältnisse arg auf der Kippe, ist aus Handlab zu hören. Daneben sieht sich der SV Bernried in enormem Zugzwang. Nur mit einem Dreier gegen Osterhofen II kann man in Schlagdistanz zu Platz 2 bleiben. Die Bezirksliga-Reserve könnte freilich ihrerseits im Erfolgsfall mit dem "Vize" TSV Grafling gleichziehen. Nachholspiele am Sonntag, 14 Uhr: Bernried – Osterhofen II; 15 Uhr (Res. vorher): Handlab-Iggensbach – Thurmansbang.

A-Klasse Eging
Im einzigen Nachtrags-Gefecht steht der BC Außernzell in der Pflicht. Nach drei bitteren Niederlagen in Serie ist der Kontakt nach vorne vorerst abgerissen. Dennoch bietet sich nun die Chance, mit einem Pflicht-Dreier bei Schlusslicht SG Garham/Neßl-bach II drei Widersacher zu überrunden und auf Rang 5 zu überwintern.Nachholspiel am Samstag, 14 Uhr: SG Garham/Neßlbach II – Außernzell (Hinspiel 0:4) in Garham.

Kreisklasse Regen
Während die Konkurrenten Kirchberg und Bischofsmais bereits in der Winterpause sind, haben die Fußballer aus Lindberg an diesem Wochenende die Chance, ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der Kreisklasse Regen auszubauen. Die Mannschaft der Trainer Armando Schreder (29) und Max Gell (30) gastiert am Sonntag (14 Uhr) zum Nachholspiel bei der SG Innernzell/Schöfweg II. Ein Sieg – und die Lindberger überwintern mit drei Punkten Vorsprung auf Verfolger Kirchberg. Nach der 1:5-Heimpleite gegen die SG Teisnach/Gotteszell hofft die heimische SG zumindest auf einen Teilerfolg. "Der Tabellenführer wird uns alles abverlangen", sagt Markus Raugsch, Sportlicher Leiter der SG. "Wir müssen uns gewaltig steigern." Nachholspiel am Sonntag, 14 Uhr: SG Innernzell/Schöfweg II – Lindberg.

A-Klasse Landau am Sonntag, 14 Uhr (Res. vorher): Moosthenning – Harburg. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Mehr Niederbayern geht fast nicht: der Passauer Herbert Waas vor einem in Dingolfing produzierten 3er BMW. −Foto: Imago Images

Natürlich verfolgt er das Fußball-Geschehen noch mit größtem Interesse, aber seinen Sport bestimmt...



−Archivfoto: Daniel Fischer/stock4press

Stefan Schaidnagel (39) ist der Chef der Eishockey-Oberligen. Die Heimatzeitung führte mit dem...



Den Ball im Blick haben Vereine und Verband – doch wie es weitergehen soll, ist umstritten. −Foto: A. Lakota

Im Südwesten waren sie die ersten. Die Regionalliga-Saison – abgebrochen. Der 1...



Matchwinner: Prince Osei Owusu (rechts) bereitete nach seiner Einwechselung das 1:2 vor und erzielte schließlich kurz vor Schluss den 3:2-Siegtreffer für den TSV 1860 München. −Foto: Imago Images

Umjubelter Neustart für den TSV 1860 München in der 3. Liga: Die Löwen besiegten am...



Grafik: Sebastian Lippert

78 Tage lang herrscht schon Stillstand auf den Plätzen der bayerischen Amateurfußballvereine: Der...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...



Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver