Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





17.10.2019 | 13:35 Uhr

Eberhardsberger Urgestein Sepp Eibl (80) sagt Servus – nach 500 AH-Spielen

Lesenswert (31) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 16
  • Pfeil
  • Pfeil




500 Auftritte im Eberhardsberger AH-Dress: Jetzt macht Sepp Eibl (80) Schluss. −Foto: privat

500 Auftritte im Eberhardsberger AH-Dress: Jetzt macht Sepp Eibl (80) Schluss. −Foto: privat

500 Auftritte im Eberhardsberger AH-Dress: Jetzt macht Sepp Eibl (80) Schluss. −Foto: privat


Den Werdegang des aktuellen Fußball-Kreisligisten DJK Eberhardsberg hat Sepp Eibl ganz maßgeblich mitgeprägt. 36 Jahre lang war er 1. Vorstand (bis 2015), 1980 gründete er eine AH-Mannschaft, die er knapp 40 Jahre lang leitete und für die er sage und schreibe 500 Mal die Fußball-Schuhe schnürte. Jetzt, mit 80 Jahren, beendet das Urgestein der "Borussen" die aktive Laufbahn, mit Alois Wegerbauer hat er einen Nachfolger als AH-Leiter gefunden.

Bei der Vereinsgründung 1972 war Eibl mit 33 Jahren der älteste Spieler, heute ist er der einzige verbliebene aus dieser Zeit, der noch selbst ins Geschehen eingreift. Bis zur Gründung des AH-Teams kickte Eibl gut 200 Mal in der 2. Mannschaft. Außerdem spielte er viele Jahre in der von Helmut Raab rekrutierten Gemeinde-Auswahl und bei den Passauer Panthern. Ein Highlight war für ihn 2001 der Vergleich mit dem FC Bundestag um Dr. Klaus Rose.

Neben den Ämtern des 1. Vorstands und des AH-Leiters sprang Eibl oft auch als Trainer von Nachwuchsteams oder Betreuer der 1. und 2. Mannschaft in die Bresche. 2011 wurde der Multifunktionär für sein Engagement mit dem Kreis-Ehrenamtspreis des Fußballkreises Bayerwald ausgezeichnet. Auch die Gemeinde Büchlberg würdigte die enormen Leistungen mit den Verdienstmedaillen in Bronze, Silber und Gold sowie der Bürgermedaille in Bronze und Silber. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





17 Spiele bestritt der 29-jährige Dominic Duschl für die Spvgg Osterhofen – und blieb dennoch auch hinter den eigenen Erwartungen. −Foto: Franz Nagl

Nachdem bereits am Dienstag mit Mirza Hasanovic, Furkan Gönel und Manuel Probst den Verein noch vor...



Bekommt ein gutes Zwischenzeugnis ausgestellt: DSC-Sportdirektor Neville Rautert äußert sich im Interview zufrieden über die Arbeit von Trainer Dave Allison (im Bild). −Foto: Roland Rappel

Das Selbstverständnis, Spiele zu gewinnen, ist dem Deggendorfer SC offenbar abhanden gekommen: Der...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Weiß statt grün: Der Rasen im AMF-Sportpark in Grafenau am Mittwoch. Rund fünf Zentimeter Schnee liegen in der Galgenau. Doch bis Samstag soll der Platz wieder bespielbar sein. −F.: Verein

Es wäre für die Fußball-Fans in der Region ein perfekter Abschluss der Herbstrunde in der...



Hat wieder gut lachen: Erich Drexler, der Trainer der Regener Kreisliga-Reserve, hat die Wende geschafft und überwintert mit seiner Mannschaft auf einem Nichtabstiegsplatz. −Foto: Thomas Gierl/Archiv

Wer hätte darauf gewettet? Mit einer beeindruckenden Sieges-Serie hat die zweite Mannschaft des TSV...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Schwer angeschlagen: Trainer Nico Kovac. −Foto: dpa

In seiner wohl schwersten Stunde als Trainer des FC Bayern bekam Niko Kovac keinerlei Rückendeckung...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver