Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Relegation zu Kreisklasse | 30.05.2019 | 19:58 Uhr

Joker Simon Hackl erlöst Hinterschmiding in der Verlängerung – Debakel für Schweinhütt

Lesenswert (13) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 10
  • Pfeil
  • Pfeil




Pure Ekstase: Die Kicker der DJK Hinterschmiding feiern ihren zweiten Sieg im dritten Relegationsspiel.

Pure Ekstase: Die Kicker der DJK Hinterschmiding feiern ihren zweiten Sieg im dritten Relegationsspiel. | Foto: Sven Kaiser

Pure Ekstase: Die Kicker der DJK Hinterschmiding feiern ihren zweiten Sieg im dritten Relegationsspiel. - Foto: Sven Kaiser


Nach dem dritten Relegationsspiel binnen neun Tagen steht der Abstieg in die Fußball-A-Klasse der Spvgg Schweinhütt fest. Die Lo-Conte-Elf musste am Vatertag vor rund 500 Zuschauern in Bernried ein Debakel über sich ergehen lassen: Mit 0:7 verlor die Spvgg gegen die SG Bogen/Oberalteich II, zur Pause war das Spiel beim Stand von 5:0 bereits entschieden.

Die zweite Partie in der Ost-Relegation zur Kreisklasse wurde erst in der Verlängerung entschieden: Mann des Tages in Kumreut war Simon Hackl. Der 23-Jährige wurde in der Schlussphase der regulären Spielzeit eingewechselt und schoss die DJK Hinterschmiding in der 94. und 117. Minute zum 4:2-Sieg.

Hinterschmiding – Neukirchen v.W. 4:2 n.V.: Einen dramatischen Kampf geliefert haben sich vor 750 Zuschauern in Kumreut mit letzter Kraft im Tank die Fußballer der DJK Hinterschmiding (Kreisklasse Freyung) und des SV Neukirchen v.W. (Vizemeister A-Klasse Passau). Zwei Mal lag der SVN, der insgesamt mehr Spiel und technische Vorteile hatte, in Führung, zwei Mal konnten die effektiven "Schmidinger" zurückschlagen. Und in der Verlängerung war dann die Zeit des Jokers Simon Hackl gekommen. Vier Minuten nach Wiederanpfiff verlud er Neukirchens Torwart Michael Schotte zum 3:2 und drei Minuten vor dem Abpfiff kürte er sich nach einem Konter endgültig zum Spieler des Spiels. Die Neukirchner müssen sich nach dem erneut verpassten Aufstieg an der eigenen Nase packen, es waren genügend Torchancen da, um diese Partie für sich zu entschieden. Allerdings hatte die Sattler-Elf ihre liebe Mühe mit der robusten Gangart der Hinterschmidinger. Aus Sicht des SVN ließ das Schiedsrichter-Gespann um Otto Kroiß (Innernzell) zu viele harte Zweikämpfe der DJK zu. Tore: 0:1 Matthias Meier (18.); 1:1 Alexander Kaspar (26.); 1:2 Danuel Sattler (70./Freistoß); 2:2 Patrick List (75.); 3:2, 4:2 Simon Hackl (94., 117.). SR Otto Kroiß (Innernzell); 750 Zuschauer.

Trauer in Schweinhütt: Die Spvgg steigt nach einem 0:7 in Bernried gegen die SG Bogen II/Oberalteich in die A-Klasse ab. −Foto: Stefan Ritzinger

Trauer in Schweinhütt: Die Spvgg steigt nach einem 0:7 in Bernried gegen die SG Bogen II/Oberalteich in die A-Klasse ab. −Foto: Stefan Ritzinger

Trauer in Schweinhütt: Die Spvgg steigt nach einem 0:7 in Bernried gegen die SG Bogen II/Oberalteich in die A-Klasse ab. −Foto: Stefan Ritzinger


SG Bogen/Oberalteich II – Schweinhütt 7:0: Schlappe für die Spvgg: Die einzigen Schweinhütter, die am Feiertag in Bernried Musik machen, sind sechs (teils sehr) junge Fans mit Kuhglocken, die sich vom Gegentor-Hagel nicht entmutigen lassen. Anders die Herren auf dem Platz, die ermüdet scheinen und sich kaum wehren können, was den Endstand relativiert. Dazu sei auch gesagt, dass sich Antonio Lo Conte mit 56 Jahren gut 50 Minuten lang als Innenverteidiger der Neongrünen abplagte. Und so kommt es, wie es fast kommen muss: Während die Boyband der SG um Dreifach-Torschütze Martin Wolf, Kapitän Edwin Heitzer und Wirbelwind Fabio Torno dem Kreisklassisten ordentlich den Marsch bläst, geht Schweinhütt ganz schnell die Puste aus. Doppelpacker Wolf (8., 14.) bringt die SG früh in Führung. Das 3:0 macht Torno, der aus 20 Metern wunderbar ins lange linke Eck trifft (33.). Kapitän und ständige Anspielstation Heitzer nimmt ein Geschenk an und verwandelt (39.), Wolf stellt noch vor dem Halbzeitpfiff (42.) des guten Schiedsrichters Martin Schramm (Holzfreyung) auf 5:0 und komplettiert damit seinen (nicht lupenreinen) Hattrick: Wolf hat nun mit rechts, mit dem Kopf und mit links getroffen. Im zweiten Durchgang holt sich Spvgg-Kapitän Alexander Wurzer eine unnötige gelb-rote Karte wegen Nachtretens ab (72.). Das 6:0 folgt bald darauf und spiegelt das größte Problem der Schweinhütter wider – die Kraft fehlt: Kurzer flacher Pass beim Abstoß, zu kurzer Pass zurück, Heitzer spritzt dazwischen und trifft (79.). Johannes Veh darf noch (89.), dann ist Schluss. Mit Niederlage steht der Abstieg der Spvgg Schweinhütt in die A-Klasse fest. Tore: 1:0, 2:0 Martin Wolf (8., 14.); 3:0 Fabio Torno (33.); 4:0 Edwin Heitzer (39.); 5:0 Wolf (42.); 6:0 Heitzer (79.); 7:0 Johannes Veh (89.). Gelb-Rot: Alexander Wurzer (Spvgg/72.). SR Martin Schramm (Holzfreyung); 481 Zuschauer. − sli4. Runde (Sonntag, 2. Juni, nur nötig, wenn sich Aiglsbach in der Relegation nicht gegen Freilassing durchsetzt)
Spiel 7 Hinterschmiding – SG Bogen/Oberalteich. − red













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Die Chefin geht: Kapitänin Theresa Hauer hat in den letzten vier Jahren das Rudertinger Spiel gelenkt. Jetzt beendet die 28-Jährige ihre überaus erfolgreiche Karriere. −Foto: Mike Sigl

Seit mittlerweile 15 Jahren schreiben die Fußballerinnen des FC Ruderting an ihrer bemerkenswerten...



Hansi Flick und David Alaba: Der Bayern-Trainer will den Österreicher mit aller Macht im Kader halten. −Foto: dpa

Auf Hansi Flicks Haut klebte der Champagner, das weiße Double-Siegershirt war nach der...



Hat sein Glück gefunden: Thomas Haas ist als Stammspieler mit Türkgücü München in die 3. Liga aufgestiegen.

Eigentlich, sagt er, hatte er den Traum vom Profifußball abgehakt. Als Thomas Haas (22) Anfang 2018...



Training ohne Wettkampfdruck: "Die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", sagt Schöfwegs Trainer Matthias Süß (ganz in weiß) über die Phase während der Zwangspause. −Foto: Frank Bietau

Jeder hat seine Art, wie er mit der Corona-Krise im Amateurfußball umgeht. Die einen trainieren...



Türkgücü-Kaderplaner Roman Plesche mit Yi-Young Park. −Foto: Verein

Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München kann eine weitere Neuverpflichtung präsentieren: Der...





Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver