Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Relegation Kreisklasse Ost | 23.05.2019 | 21:33 Uhr

Vor 1237 Fans: Schöllnach schießt Türk Gücü runter – Schmiding macht’s ganz spät – Anstoßzeiten für Runde 2 fix

Lesenswert (10) Lesenswert 10 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Drin das Ding: Michael Gründinger vom SV Schöllnach freut sich. −Foto: Franz Nagl

Drin das Ding: Michael Gründinger vom SV Schöllnach freut sich. −Foto: Franz Nagl

Drin das Ding: Michael Gründinger vom SV Schöllnach freut sich. −Foto: Franz Nagl


Nächster Teil der Kreisklassen-Relegation im Fußballkreis Ost. Bei frühlingshaftem Wetter ging es auf den Plätzen der Region teils dramatisch zu.

Besonders schlimm erwischte es den SV Untergriesbach. Gegen Hinterschmiding kämpfte sich der A-Klassist von einem 0:2-Rückstand zurück. Der Ausgleich fiel in Minute 92 – doch das letzte Wort hatte Hinterschmiding. Den Gang in die A-Klasse muss Dorfbach antreten – wie Türk Gücü Deggendorf, die vor 1237 Zuschauern Schöllnach unterlagen. Beim Spiel Aunkirchen gegen Rotthalmünster in Haarbach musste FC-Stürmer Thomas Pfefferkorn nach einer Schulterverletzung per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

So geht’s weiter

2. Runde

Den Deckel drauf machte für den SV Neukirchen v.W. Patrick Wimmer, der in der Nachspielzeit zum 3:1 gegen Dorfbach verwandelte. −Foto: M. Duschl

Den Deckel drauf machte für den SV Neukirchen v.W. Patrick Wimmer, der in der Nachspielzeit zum 3:1 gegen Dorfbach verwandelte. −Foto: M. Duschl

Den Deckel drauf machte für den SV Neukirchen v.W. Patrick Wimmer, der in der Nachspielzeit zum 3:1 gegen Dorfbach verwandelte. −Foto: M. Duschl


Gruppe Passau
Spiel 1 am Sonntag, 17 Uhr in Kirchberg v.W.: SV Neukirchen v.W. – FC Aunkirchen

Gruppe Freyung
Spiel 2 am Sonntag, 14 Uhr in Hohenau: DJK-SV St. Oswald – DJK-SSV Hinterschmiding.

In Haarbach musste Aunkirchens Stürmer Thomas Pfefferkorn nach einer Schulterverletzung mit dem Hubschrauber abtransportiert werden. −Foto: Gerleigner

In Haarbach musste Aunkirchens Stürmer Thomas Pfefferkorn nach einer Schulterverletzung mit dem Hubschrauber abtransportiert werden. −Foto: Gerleigner

In Haarbach musste Aunkirchens Stürmer Thomas Pfefferkorn nach einer Schulterverletzung mit dem Hubschrauber abtransportiert werden. −Foto: Gerleigner


Gruppe Deggendorf
Spiel 3 am Sonntag, 13 Uhr in Untermitterdorf: Spvgg Schweinhütt – SV Schöllnach.

Gruppe Straubing
Spiel 4 am Sonntag, 17 Uhr in Parkstetten: RSV Ittling – SB Bogen/Oberalteich.

3. Runde (29./30. Mai)

Spiel 5: Verlierer Spiel 1 – Verlierer Spiel 2.

Spiel 6: Verlierer Spiel 3 – Verlierer Spiel 4.

4. Runde (falls nötig am 1./2. Juni)

Spiel 7: Verlierer Spiel 5 – Verlierer Spiel 6.

Runde 1

Gruppe Passau

Dorfbach – Neukirchen v.W. 1:3 (in Schalding l.d. Donau): In einem ausgeglichenen Spiel brachte Martin Winkler mit einem strammen Schuss ins kurze Eck in Führung. Doch Kevin Aigner glich für Dorfbach postwendend aus. Neukirchen musste zudem das frühe Aus von David Siglmüller wegstecken, der sich am linken Oberschenkel verletzte. Aus dem Nichts in der zweiten Halbzeit das 2:1 für Neukirchen (55.) durch ein Eigentor nach einer scharfen Hereingabe. Nach dem Führungstreffer von Neukirchen drückte Dorfbach, ohne aber wirklich Torgefahr auszustrahlen. Darum ist der Erfolg für Neukirchen um seinen Spielertrainer und besten Mann Daniel Sattler verdient. Das 3:1 in der Nachspielzeit durch Patrick Wimmer machte den Deckel drauf. Tore: 0:1 Martin Winkler (11.); 1:1 Kevin Aigner (15.) 1:2 Eigentor (55.), Patrick Wimmer (90.) SR Matthias Fröhlich (Straubing); 800 Zuschauer.

Aunkirchen – Rotthalmünster 5:3 n.E. (in Haarbach) / Tore: 0:1 Stefan Forster (46.); 1:1 Michael Eckl (52.). SR Daniel Hühmer (Mariaposching); 860 Zuschauer.

Spiel 3 / Sonntag (in Kirchberg v. W., 17 Uhr): Neukirchen v.W. – Aunkirchen.

Gruppe Freyung/Regen

Hinterschmiding – Untergriesbach 3:2 (in Breitenberg): In der 1. Hälfte hatte Untergriesbach mehr Spielanteile, aber Hinterschmiding die klareren Torchancen. Verdient deshalb die 2:0-Führung. Danach drückte der SVU und kam noch zum Ausgleich. Aus einer Standardsituation heraus schoss Thuringer unbedrängt zum 3:2 ein – wenige Sekunden vor Schluss. Damit muss Untergriesbach seine Aufstiegsambitionen begraben. Hinterschmiding darf dagegen auf den Klassenerhalt hoffen. Tore: 1:0 Patrick List (45.+1); 2:0 Daniel List (58.); 2:1 Michael Schwarz (68.); 2:2 Schwarz (91.); 3:2 Thuringer (96./Kopfball).SR Leonhard Burghartswieser (Bodenmais).

Spiel 3 / Sonntag (in Hohenau, 14 Uhr): DJK-SV St. Oswald – Hinterschmiding.

Gruppe Deggendorf

TG Deggendorf – Schöllnach 2:5 (in Niederalteich): Eiskalt vor dem Tor und hinten mit Glück: Der SV Schöllnach bewahrt sich mit einem 5:2-Sieg gegen Türk Gücü Deggendorf in Runde 1 vor 1237 Zuschauern in Niederalteich die Chance auf den Aufstieg in die Kreisklasse. TG steigt in die A-Klasse ab, weil sie zu wenig aus ihren Chancen machten. Kurios: 15 Minuten nach Anpfiff war das Bier alle, die Feuerwehr half aus und lieferte neues aus dem naheliegenden Getränkemarkt. Im Spiel traf der A-Klassist SVS mit dem ersten Angriff: Miroslav Vrhel, der erstmals seit seinem Kreuzbandriss im September 2018 auflief, flankte auf Rechtsverteidiger Jonas Grassl, der einköpfte (4.). Spielertrainer Gürkan Ögütlü glich aus (15.), danach traf TG binnen weniger Sekunden zweimal den Innenpfosten: riesen Pech! Schöllnach dagegen machte fast jede gute Chance rein, erst Michael Gründinger nach Vrhel-Querpass (22.), dann Vrhel nach Kral-Flanke (28.). Nach der Pause schaffte Türk Gücü den wichtigen Anschlusstreffer, der eingewechselte Göker Ögütlü zielte aus 16m genau und traf flach ins kurze Ecke (61.). Nach einem dicken Patzer schickte Kanaval Vrhel auf die Reise und der verwandelte locker (79.) zum 4:2 für Schöllnach. SVS-Torschütze Gründinger sah noch Gelb-Rot (85.), trotzdem kam Schöllnach durch Miroslav Kral zum 5:2 (94.).
Tore: 0:1 Jonas Grassl (4./Kopfball); 1:1 Gürkan Ögütlü (15.); 1:2 Michael Gründinger (22.); 1:3 Miroslav Vrhel (22.); 2:3 Göker Ögütlü (61.); 2:4 Vrhel (79.); 2:5 Mirosla Kral (94.). Gelb-Rot: Gründinger (85.). SR Christoph Kirchberger (Nottau); 1237 Zuschauer.
Spiel 3 / Sonntag (in Untermitterdorf, 13 Uhr): Spvgg Schweinhütt – Schöllnach.

Gruppe Straubing

Plattlinger Kickers – SB Bogen/Oberalteich 1:2 in Salching / Tore: 1:0 Emre Kasdas (9.), 1:1 Dennis Herzog (62.), , Edwin Heitzer (107.). Gelb-Rot: Leonhard Maile (P./90.), Phillip Krämer (120.+3). SR Simon Leebmann (Bad Griesbach); 580 Zuschauer.
Spiel 3 / Sonntag (in Parkstetten,17 Uhr): RSV Ittling – SB Bogen/Oberalteich.

Die Sieger des Spiels 3 jeder Gruppe qualifizieren sich für die Kreisklasse.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser

Der TV Freyung ist der Gewinner des 11. Spieltags der Bezirksliga Elf. Die Mannschaft um...



Ein Wochenende der Freude für Straubing: Travis Turnbull (Mitte) feiert seinen Treffer gegen Krefeld. −Foto: Ritzinger

Iserlohn. Ohne Dramatik können es die Straubing Tigers wohl nicht. Nach ihrem Sieg in der Overtime...



Nach einer Notbremse früh vom Platz geschickt wurde Schaldings Torwart Markus Schöller. −Archivfoto: Andreas Lakota

Das war nichts für schwache Nerven. Der SV Schalding hat am Samstagnachmittag beim Auswärtsspiel der...



Spielertrainer Dominique Fisch (rechts) legte mit zwei Treffern den Grundstein zum klaren Erfolg seiner SG Preying. Georg Zechmann kommt als erster Gratulant. −Foto: Alex Escher

Die Serie der SG Thyrnau/Kellberg in der Kreisklasse Passau hat weiterhin Bestand...



Hellwach und effektiv präsentierte sich Spitzenreiter TSV Mauth in Tiefenbach. Hier zieht Andreas Baar (von links) ab, daneben Tobias Ortmeier, Nicolas Herzig, Korbinian Tolksdorf und Severin Schötz. −Foto: Mike Sigl

Der TSV Mauth ist in der Kreisliga Passau weiter eine Klasse für sich. Der Tabellenführer behauptete...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Ihre Wege trennen sich: Robert Obermeier (links) darf beim SV Auerbach nicht mehr weitermachen, der Chef dort ist nun Obermeiers bisheriger "Co" Johannes Wittenzellner. −Foto: Stefan Ritzinger

Der SV Auerbach hat Trainer Robert Obermeier entlassen. Nach nur dreieinhalb Monaten gehen der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver