Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.01.2019 | 08:49 Uhr

"Dritte" schafft Coup gegen die "Zweite": Regener Doppelsieg beim Reserve-Landkreiscup

von Thomas Gierl

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






14 Teams kämpften am Wochenende in der Teisnacher Halle um die Landkreismeisterschaft der Reserve-Mannschaften. Im Finale setzte sich Regens "Dritte" gegen die "Zweite" mit 4:1 durch. −Foto: Thomas Gierl

14 Teams kämpften am Wochenende in der Teisnacher Halle um die Landkreismeisterschaft der Reserve-Mannschaften. Im Finale setzte sich Regens "Dritte" gegen die "Zweite" mit 4:1 durch. −Foto: Thomas Gierl

14 Teams kämpften am Wochenende in der Teisnacher Halle um die Landkreismeisterschaft der Reserve-Mannschaften. Im Finale setzte sich Regens "Dritte" gegen die "Zweite" mit 4:1 durch. −Foto: Thomas Gierl


Doppelsieg für den TSV Regen bei der Hallen-Landkreismeisterschaft im Reservefußball in der Teisnacher Mehrzweckhalle: Die Kreisstädter siegten mit ihrer dritten Mannschaft 4:1 im Finale gegen die eigene "Zweite". Rang drei sicherte sich die SG Teisnach/Gotteszell durch ein 4:1 nach Siebenmeterschießen gegen den Vorjahres-Vize SC Zwiesel.

Das Finale beim Bandenkick in Teisnach war letztlich eine klare Angelegenheit für Regens "Dritte". Ben Wagner brachte die "Zweite" zwar mit 1:0 in Führung, doch Daniel Kopp, Gunther Handlos, Stephan Straßner und Lukas Lukaschik drehten mit ihren Toren die Partie. Nach zwölf Minuten durfte die "Dritte" verdient jubeln und den großen Wanderpokal in Empfang nehmen. Unter dem Strich war der Finaleinzug der beiden Regener Mannschaften auch verdient, denn bereits in der Vorrunde waren sie als Gruppensieger die dominierenden Teams.

Rang drei holte sich die SG Teisnach/Gotteszell durch ein 4:1 im "kleinen Finale" gegen den SC Zwiesel. Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0, vom Punkt aus hatten dann die Gastgeber die besseren Nerven. Für die SG trafen Johannes Ölhorn, Christopher Tremmel, Franz-Xaver Dachs und Simon Weishäupl in die Maschen. Für den SC war nur Michael Pinker treffsicher, während Andreas Ring und Michael Christoph verschossen. Im Halbfinale setzte sich der spätere Turniersieger Regen III klar mit 5:1 gegen Zwiesel durch. Weitaus spannender verlief die Partie zwischen Regen II und Teisnach/Gotteszell. Letztlich siegten die Kreisstädter knapp mit 2:1.

Bereits in der Zwischenrunde schied überraschend Vorjahressieger Spvgg Ruhmannsfelden aus. Die Lerchenfeld-Kicker erzielten in der Vorrunde gegen den SV March nach exakt neun Sekunden Spielzeit das schnellste Turniertor, doch so richtig in die Gänge kamen sie in Teisnach nicht.

Bemerkenswert: Bei der diesjährigen Auflage des Traditionsturniers waren nur 14 Teams vertreten, darunter der TSV Regen und die SG Teisnach/Gotteszell mit jeweils zwei Teams. Für einen reibungslosen Turnierablauf und sorgte wie immer die Spvgg Teisnach. Die Sieger ehrten Spvgg-Vorsitzender Franz Dachs und der Sportbeauftragte Marktrat Karl Augustin jun.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Durften erstmals in dieser Saison jubeln: Die Spieler des SV Schalding. −Foto: Andreas Lakota

Da sind sie, die ersten drei Punkte für den SV Schalding in der neuen Regionalliga-Saison –...



Macht wohl Schluss: Bayern-Präsident Uli Hoeneß. −Foto: dpa

Uli Hoeneß und der FC Bayern – ohneeinander eigentlich nicht vorstellbar...



Konnte nicht zufrieden sein mit dem Auftritt seiner Mannschaft: Türkgücü-Trainer Reiner Maurer. −Foto: Archiv Andreas Lakota

Dass sie einmal ein Spiel verlieren würden, war ja klar. Aber so früh hatte das Regionalliga-Favorit...



Daniel Brummer rettet Ortenburg mit dem Tor zum 4:4 einen Punkt. −Foto: Sigl Archiv

Das beste kommt zum Schluss: Am Dienstagabend stand die abschließende Partie des ersten Spieltags in...



Völlig am Boden: Der SV Wacker Burghausen nach drei Niederlagen zum Saisonauftakt. −Foto: Archiv Butzhammer

Drei Spiele, null Punkte, 3:8 Tore – der SV Wacker Burghausen steht schon früh in der...





Frust pur herrschte bei den Schaldinger Spielern um Michael Pillmeier. −Foto: Lakota

Gegen Türkgücü München konnte der SV Schalding die von vielen erwartete Abfuhr eindrucksvoll...



Das Nachsehen hatten die beiden Preminger Spielertrainer Andreas Huber (rechts) und Jonas Moser (Mitte) beim Start gegen den 1.FC Passau II. Hier entwischt Thomas Raster seinen Gegnern. −Foto: Escher

Total "in die Hose gegangen" ist für die SG Preming der Saison-Einstand in der Kreisklasse Passau...



Plastik-Granulat ist belastend für die Umwelt. Es wird u.a. für Kunstrasenplätze verwendet, von denen es bundesweit rund 5000 gibt. −F.: Lakota

Auf tausende Fußballvereine in Deutschland kommt ein Problem zu: Wenn die EU Mikroplastik verbietet...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver