Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





25.12.2018 | 13:00 Uhr

Endrunde beim 45. FRG-Cup: Sieben Teams jagen Rekordsieger TSV Mauth +++ Liveticker +++

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Gelingt die Titelverteidigung? Der TSV Mauth um Michael Segl (rechts) meldet Ansprüche auf den elften Cup-Triumph an. −Foto: Sven Kaiser

Gelingt die Titelverteidigung? Der TSV Mauth um Michael Segl (rechts) meldet Ansprüche auf den elften Cup-Triumph an. −Foto: Sven Kaiser

Gelingt die Titelverteidigung? Der TSV Mauth um Michael Segl (rechts) meldet Ansprüche auf den elften Cup-Triumph an. −Foto: Sven Kaiser


Zum 45. Mal wird am 2. Weihnachtsfeiertag ein FRG-Landkreismeister im Hallenfußball ermittelt. Neben Titelverteidiger und Rekordsieger TSV Mauth gehen die beiden Bezirksligisten TSV Grafenau und TV Freyung als Favoriten in die Endrunde, die am Mittwoch ab 14 Uhr in der Dreifachturnhalle am Oberfeld ausgetragen wird.

Von 20 gemeldeten Mannschaften des diesjährigen Herren-Turniers sind acht Endrundenteilnehmer übrig geblieben. Diese spielen nun um den begehrten Pokal und 500, 300 und 200 Euro Siegprämie für die drei Erstplatzierten. Außerdem qualifizieren sich die beiden Finalisten für die Kreismeisterschaft (13.Januar in Hauzenberg) und bekommen von den Sponsoren der BFV-Hallenturniere je einen Trikotsatz geschenkt.

Gruppe 1: TSV Grafenau, TSV Mauth, SV Röhrnbach, DJK-SV St. Oswald

Auf diese Belohnung spechten insbesondere die beiden höherklassigsten Vereine aus Freyung und Grafenau. Beide marschierten locker durch die Vorrunde. Die "Stodbärn" leisteten sich lediglich einen holprigen Turnierstart (1:1 gegen Hinterschmiding), ehe der wieselflinke Christian Bartosch (18) und seine Teamkameraden Platz 1 vorzeitig fixierten. Seit Jahren gelten die durch die Bank technisch versierten Grafenauer als heiße Kandidaten auf den Cupsieg und dennoch liegt der letzte Cupsieg des Vereins mehrere Jahre (2011) zurück. In Gruppe 1 muss die Truppe von Spielertrainer Thomas Beyer auf ihrem Weg zum vierten Landkreistitel des Vereins mit Titelverteidiger TSV Mauth sowie dem in der Vorrunde überzeugenden Kreisklassisten SV Röhrnbach (vier Spiele, vier Siege) und überraschend für die Endrunde qualifizierten A-Klassisten DJK-SV St. Oswald um zwei Halbfinal-Tickets rittern.

Gruppe 2: TV Freyung, SV Grainet, SV Riedlhütte, SG Bischofsreut/Altreichenau

In Gruppe 2 wird ein Dreikampf um den Gruppensieg bzw. Platz 2 erwartet. Der TV Freyung muss dabei die starken Eindrücke der Vorrunde (vier Siege, 13:3 Tore) gegen die in der Halle ebenfalls hochgehandelten Kreisligisten SV Grainet und SV Riedlhütte sowie die SG Altreichenau/Bischofsreut – das von Jürgen Anetzberger trainierte Team wird überwiegend aus Reservespielern bestehen – bestätigen. In der Form der Vorrunde haben die TV-Fans berechtigte Hoffnungen auf den neunten Cupsieg der Kreisstädter.

Die Gruppenphase sollte gegen 17 Uhr beendet sein, so dass die Halbfinals ab 17.15 Uhr ausgetragen werden. Das Finale wird um 18.02Uhr angepfiffen. − redEinen Liveticker finden Sie am Mittwoch ab 14 Uhr unter www.heimatsport.de/cup45













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Den vorentscheidenden Treffer zum 3:1 erzielte Grafenaus Manuel Euler (am Ball) nach herrlichem Konter. Mit im Bild die Perlesreuter (von links) Michael Haidn und Stefan Wirkert. −Foto: Michael Duschl

Klasse Kulisse, tolle Tore und Spannung bis zum Schluss: Das Eröffnungsspiel der Bezirksliga Ost war...



Einen packenden Derbyfight lieferten sich am Donnerstagabend der 1. FC Viechtach und der SV Geiersthal. −Foto: Thomas Gierl

Große Kulisse, keine Tore: Das Nachbarderby zwischen Viechtach und Geiersthal vor 390 Fans endete...



Bange Blicke: Mario Enzesberger (r.) wird Oberpolling zum Start fehlen – und vermutlich auch in den kommenden Wochen. −Foto: Escher

Der kleine Dorfverein SV Oberpolling hat als Meister der Kreisliga Passau den Aufstieg gepackt und...



Ob sie auch beim Drittliga-Auftakt jubeln? Marius Willsch (l.) und Sascha Mölders sollen es offensiv für 1860 richten. −F.: Bernd Feil/imago images

Schon bemerkenswert, wie leicht sich im Fußball tiefste Gräben schließen lassen...



In Blond: Arsenals Mesut Özil überraschte mit neuer Frisur. Hier setzt er sich gegen Bayern-Talent Jonas Kehl (stammt aus Dingolfing) durch, aber Torhüter Manuel Neuer hält. −Foto: dpa

Der FC Bayern München hat das erste von drei Testspielen auf seiner USA-Reise nach einem späten...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver