Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





25.12.2018 | 13:00 Uhr

Endrunde beim 45. FRG-Cup: Sieben Teams jagen Rekordsieger TSV Mauth +++ Liveticker +++

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Gelingt die Titelverteidigung? Der TSV Mauth um Michael Segl (rechts) meldet Ansprüche auf den elften Cup-Triumph an. −Foto: Sven Kaiser

Gelingt die Titelverteidigung? Der TSV Mauth um Michael Segl (rechts) meldet Ansprüche auf den elften Cup-Triumph an. −Foto: Sven Kaiser

Gelingt die Titelverteidigung? Der TSV Mauth um Michael Segl (rechts) meldet Ansprüche auf den elften Cup-Triumph an. −Foto: Sven Kaiser


Zum 45. Mal wird am 2. Weihnachtsfeiertag ein FRG-Landkreismeister im Hallenfußball ermittelt. Neben Titelverteidiger und Rekordsieger TSV Mauth gehen die beiden Bezirksligisten TSV Grafenau und TV Freyung als Favoriten in die Endrunde, die am Mittwoch ab 14 Uhr in der Dreifachturnhalle am Oberfeld ausgetragen wird.

Von 20 gemeldeten Mannschaften des diesjährigen Herren-Turniers sind acht Endrundenteilnehmer übrig geblieben. Diese spielen nun um den begehrten Pokal und 500, 300 und 200 Euro Siegprämie für die drei Erstplatzierten. Außerdem qualifizieren sich die beiden Finalisten für die Kreismeisterschaft (13.Januar in Hauzenberg) und bekommen von den Sponsoren der BFV-Hallenturniere je einen Trikotsatz geschenkt.

Gruppe 1: TSV Grafenau, TSV Mauth, SV Röhrnbach, DJK-SV St. Oswald

Auf diese Belohnung spechten insbesondere die beiden höherklassigsten Vereine aus Freyung und Grafenau. Beide marschierten locker durch die Vorrunde. Die "Stodbärn" leisteten sich lediglich einen holprigen Turnierstart (1:1 gegen Hinterschmiding), ehe der wieselflinke Christian Bartosch (18) und seine Teamkameraden Platz 1 vorzeitig fixierten. Seit Jahren gelten die durch die Bank technisch versierten Grafenauer als heiße Kandidaten auf den Cupsieg und dennoch liegt der letzte Cupsieg des Vereins mehrere Jahre (2011) zurück. In Gruppe 1 muss die Truppe von Spielertrainer Thomas Beyer auf ihrem Weg zum vierten Landkreistitel des Vereins mit Titelverteidiger TSV Mauth sowie dem in der Vorrunde überzeugenden Kreisklassisten SV Röhrnbach (vier Spiele, vier Siege) und überraschend für die Endrunde qualifizierten A-Klassisten DJK-SV St. Oswald um zwei Halbfinal-Tickets rittern.

Gruppe 2: TV Freyung, SV Grainet, SV Riedlhütte, SG Bischofsreut/Altreichenau

In Gruppe 2 wird ein Dreikampf um den Gruppensieg bzw. Platz 2 erwartet. Der TV Freyung muss dabei die starken Eindrücke der Vorrunde (vier Siege, 13:3 Tore) gegen die in der Halle ebenfalls hochgehandelten Kreisligisten SV Grainet und SV Riedlhütte sowie die SG Altreichenau/Bischofsreut – das von Jürgen Anetzberger trainierte Team wird überwiegend aus Reservespielern bestehen – bestätigen. In der Form der Vorrunde haben die TV-Fans berechtigte Hoffnungen auf den neunten Cupsieg der Kreisstädter.

Die Gruppenphase sollte gegen 17 Uhr beendet sein, so dass die Halbfinals ab 17.15 Uhr ausgetragen werden. Das Finale wird um 18.02Uhr angepfiffen. − redEinen Liveticker finden Sie am Mittwoch ab 14 Uhr unter www.heimatsport.de/cup45













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Zunehmend in den Brennpunkt des Geschehens rückt mit fortschreitender Spielzeit Niklas Krinninger im Schaldinger Tor. −Foto: Butzhammer

Der SV Schalding am Freitagabend im Ligapokal der Regionalliga Bayern eine Niederlage beim TSV...



Unter Beschuss: Hauzenbergs Torhüter Christoph Obermüller. Im Landesliga-Match am Freitagabend beim SV Erlbach muss Obermüller dreimal hinter sich greifen. −Foto: Butzhammer

In der ersten Halbzeit konnten sie Tore der feldüberlegenen Erlbacher noch verhindern...



−Symbolfoto: M. Duschl

Das Wochenende rückt näher und die ersten Absagen im Amateurfußball werden wieder öffentlich...



Schwerer Schlag für den FC Künzing: Alex Wittenzellner musste im Ligapokalspiel gegen Schöfweg nach 15 Minuten verletzt vom Feld, Physiotherapeut Roland Winberger (l.) und sein Mannschaftskamerad Patrick Pfisterer stützen ihn. −Foto: Franz Nagl

Es war eine Hängepartie, doch seit Mittwochabend herrscht Klarheit. Nach langem Hin und Her steht...



Jubelt künftig wieder für Wacker: Stefan Wächter. −Foto: Butzhammer

Neuzugang für den Regionalligisten: Der seit Sommer vereinslose Stefan Wächter (23) wird ab sofort...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Eine regelrechte "Kartenflut" gab es am Re-Start-Wochenende. In dieser Szene zeigt Schiedsrichter Maximilian Prechtl (Haus i. Wald) Julian Trautwein (FC Vilshofen) die Rote Karte. −Foto: Michael Sigl

Beleidigungen, Notbremsen, überhartes Einsteigen – die Schiedsrichter hatten am ersten...



Die Spieler des SV Erlbach müssen sich noch gedulden. −Foto: Butzhammer

Erster Spielabsage in der Landesliga Südost. Das für Freitag geplante Match zwischen Freising und...



−Grafik: Lippert

Ein monatelanges Ringen um Maßnahmen, Antworten und Lösungen neigt sich dem Ende: Der Re-Start des...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver