Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.12.2018 | 20:20 Uhr

FRG-Cup kurios: Schönbrunn fehlen zwei Sekunden zur Endrunde – "Laure" Traxinger als Torwart

von Michael Duschl

Lesenswert (19) Lesenswert 11 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Eine mit Landesliga-Spielern verstärkte SG Böhmzwiesel/Waldkirchen um Philip Autengruber (am Ball) schied in Gruppe 2 aus. Ebenfalls raus ist Vorjahresfinalist DJK-SG Schönbrunn. −Foto: Michael Duschl

Eine mit Landesliga-Spielern verstärkte SG Böhmzwiesel/Waldkirchen um Philip Autengruber (am Ball) schied in Gruppe 2 aus. Ebenfalls raus ist Vorjahresfinalist DJK-SG Schönbrunn. −Foto: Michael Duschl

Eine mit Landesliga-Spielern verstärkte SG Böhmzwiesel/Waldkirchen um Philip Autengruber (am Ball) schied in Gruppe 2 aus. Ebenfalls raus ist Vorjahresfinalist DJK-SG Schönbrunn. −Foto: Michael Duschl


290 Zuschauer mussten ihr Kommen beim ersten von zwei Vorrundenspieltagen der Landkreismeisterschaften im Hallenfußball (Futsal) des Landkreises Freyung-Grafenau nicht bereuen. Sie bekamen gleich mehrere faustdicke Überraschungen serviert – sportlich wie personell. Für die Endrunde qualifiziert: TSV Grafenau, SV Riedlhütte, SV Grainet, DJK-SV St. Oswald.

Zunächst sorgte der Spielplan für Erstaunen und Verwirrung. Der SV Thurmansbang trat nämlich nicht an. Der Kreisligist hatte im Vorfeld bei der Anmeldung angegeben, am 9. Dezember nicht spielen zu können. Der Terminwunsch wurde versehentlich bei der Auslosung nicht berücksichtigt und im Nachgang fand sich kein Verein, der mit den Thurmansbangern tauschen konnte, wie Spielleiter Marcus Haas gegenüber der Heimatzeitung sagte. So reduziert sich das Teilnehmerfeld auf 19 Mannschaften und die 45. Ausgabe des Turniers begann mit viel Leerlauf, weil der Spielplan kurzfristig nicht geändert wurde. Alle Spiele mit Thurmansbanger Beteiligung wurden mit 0:2 gewertet.

Ebenfalls verblüfft waren die Fußball-Fans, als zwischen den Pfosten der SG Böhmzwiesel/Waldkirchen (Gruppe 2) Spielertrainer Reinhold Traxinger auftauchte. Mit Torwarthandschuhen und nach Bällen hechtend sieht man den 50-Jährigen eher selten. Trotzdem musste die SG in einer sehr kuriosen Gruppe 2 die Segel als Rangvierter – mit zwei Siegen – streichen. Vier von fünf Mannschaften standen in der zweiten Gruppe vor dem abschließenden Spiel (Grainet – Schönbrunn) mit sechs Punkten da. Bis zwei Sekunden vor Schluss waren Grainet und Schönbrunn beim Stand von 1:1 in der Endrunde, dann hämmerte Johannes Schmid einen Freistoß zum Siegtreffer für Grainet ins Netz; Die Kreisklassisten Schönbrunn und die SG Böhmzwiesel/Waldkirchen zogen in einer daraus resultierenden Sondertabelle um Platz 2 den Kürzeren und A-Klassist DJK-SV St. Oswald qualifizierte sich für das Finalturnier.

In Gruppe 1 war der Kampf um die beiden Endrundenplätze nicht ganz so dramatisch. Bezirksligist und Favorit TSV Grafenau setzte sich als Erster vor Kreisligist SV Riedlhütte durch. Die "Stodbärn" um ihren neuen Spielertrainer Thomas Beyer fanden zwar etwas holprig ins Turnier, als sie sich gegen Kreisklassist Hinterschmiding schwer taten und Sekunden vor der Schlusssirene den 1:1-Ausgleich kassierten, doch seine beiden weiteren Spiele gewann der TSV souverän. Allerdings lieferte sich Riedlhütte ein packendes und sehenswertes Duell um den Gruppensieg mit Grafenau, die Truppe um Julian Beer führte schnell mit 2:0, ehe Grafenau mit seinem auffälligsten Akteur Christian Bartosch den Turbo zündete und die Partie drehte (4:2). Trotzdem qualifizierte sich der SVR als Tabellenzweiter für das Finalturnier vor den punktgleichen HSV.

Gruppe 1
Hinterschmiding – Grafenau 1:1 (Tore: Alexander Kaspar – Simon Euler)
Hintereben – Hinterschmiding 3:1 (Stephan Steinmüller, Tobias Pfleiderer, Maximilian Stoll – Florian Kubitscheck)
Riedlhütte – Hintereben 2:2 (Julian Beer/2 – Stoll, Pfleiderer)
Hintereben – Grafenau 0:3 (Alexander Brunnhölzl/2, Christian Bartosch)
Riedlhütte – Hinterschmiding 2:0 (Andreas Schwankl, Johannes Halser)
Grafenau – Riedlhütte 4:2 (S. Euler, Bartosch, Johannes Vogl, Brunnhölzl – Kevin Kesten, Beer).
Gruppe 2
St. Oswald - Grainet 0:1 (Tor: Eigentor)
SG Böhmzwiesel – Schönbrunn 0:1 (Marco Dirndorfer)
Hohenau – St. Oswald 2:0 (Andreas Fellner/2)
Grainet – SG Böhmzwiesel/Waldkirchen 1:2 (Eigentor – Philip Autengruber, Thomas Schmidt)
Schönbrunn – Hohenau 2:0 (Michael Haydn, Florian Pichler)
St. Oswald – SG Böhmzwiesel/Waldkirchen (Kevin Almeroth, Andreas Simmet)
Hohenau - Grainet 0:2 (Manuel Krieg, Eigentor)
Schönbrunn - St. Oswald 0:2 (Sven Halfar/2)
SG Böhmzwiesel/Waldkirchen - Hohenau 3:1 (Fatoma Diarra/2, Autengruber – Johannes Schmid)
Grainet - Schönbrunn 2:1 (Johannes Schmid, Eigentor – Simon Küblböck).













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart. - Foto: Verein

Nach den Festtagen rund um den Gewinn der Kreisklassen-Meisterschaft treibt der künftige...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Bleibt in Hauzenberg: Fabian Gastinger. −Foto: Kaiser

Der FC Sturm Hauzenberg kann weitere Personalentscheidungen für die neue Saison verkünden...



Manuel Mader sagt nach drei Monaten wieder Servus beim SV Schalding. −Foto: Lakota

Die Planungen auf die siebte Regionalliga-Saison laufen beim SV Schalding auf Hochtouren...



Trost vom Gegner: Ein Unterhachinger Spieler richtet aufbauende Worte an einen Deggendorfer. −Foto: Ritzinger

Meister hier, Aufsteiger dort. Aber wo Sieger sind, gibt es im Sport eben immer auch Verlierer...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Hauzenbergs Jürgen Knödlseder traf dreimal binnen 18 Minuten. −Foto: Kaiser

Der SV Donaustauf hat es geschafft: Durch einen 2:1-Sieg in Weiden ist die Meisterschaft in der...



Verlässt Atlético Madrid: Antoine Griezmann. −Foto: dpa

Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen...



Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver