Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.12.2018 | 15:58 Uhr

Der Freyunger Cup legt los: TSV Grafenau eröffnet Jagd auf Rekordsieger Mauth

Lesenswert (0) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Standgehalten haben die Schönbrunner Fußballer (gelbe Trikots) im Halbfinale des Vorjahres den Bemühungen der Grafenauer, hier von Florian Garhammer (rechts) und Alex Brunnhölzl (links) und den Bezirksligisten nach Sechsmeterschießen bezwungen. −Foto: Sven Kaiser

Standgehalten haben die Schönbrunner Fußballer (gelbe Trikots) im Halbfinale des Vorjahres den Bemühungen der Grafenauer, hier von Florian Garhammer (rechts) und Alex Brunnhölzl (links) und den Bezirksligisten nach Sechsmeterschießen bezwungen. −Foto: Sven Kaiser

Standgehalten haben die Schönbrunner Fußballer (gelbe Trikots) im Halbfinale des Vorjahres den Bemühungen der Grafenauer, hier von Florian Garhammer (rechts) und Alex Brunnhölzl (links) und den Bezirksligisten nach Sechsmeterschießen bezwungen. −Foto: Sven Kaiser


Auf geht‘s wieder zum "Cup": Die Hallenfußball-Meisterschaft des Landkreises Freyung-Grafenau wird am Sonntag mit den beiden ersten Vorrunden-Gruppen der Herren eröffnet. Dabei betritt gleich Bezirksligist TSV Grafenau das Parkett der Freyunger Dreifachturnhalle und gilt als Fix-Kandidat für ein Endrunden-Ticket am 26. Dezember. Titelverteidiger ist Rekordgewinner TSV Mauth (zehn Siege), der ab erst am Sonntag, 16. Dezember, ins Quali-Geschehen eingreift.

In Gruppe 1 haben es die "Stodbär’n" am Sonntag ab 13 Uhr jedoch mit brandgefährlichen Kontrahenten zu tun. Brisant das Duell mit Kreisligist SV Riedlhütte: Während hier mittlerweile mit Alex Adam ein langjähriger Grafenauer Bezirksliga-Kicker und Trainer Regie führt, feiert beim TSV Thomas Beyer Premiere als Coach. Wie berichtet, hat der 38-Jährige die Nachfolge von Günther Himpsl angetreten und trifft nun gleich auf seinen Ex-Klub, den SVR. Ein ganz heißes Eisen ist auch der SV Hintereben. Spielertrainer Christian Strobl ist als exzellenter Hallenspieler bekannt, sein Team wurde im letzten Endturnier erst im Halbfinale vom späteren Turniersieger TSV Mauth gebremst (1:3). Möglichst gut aus der Affäre ziehen möchten sich die beiden Kreisklassisten SV Thurmansbang und DJK-SSV Hinterschmiding.

Zwei ganz starke Kreisliga-Vertreter werden in Gruppe 2 am Sonntag ab 16 Uhr als erste Anwärter auf das Weiterkommen gehandelt. Der SV Grainet (Cupsieger 2003, 2007 und 2014) hat im letzten Anlauf das Endrunden-Halbfinale hauchdünn verpasst und möchte daher einiges gutmachen. Hauptkontrahent könnte der SV Hohenau werden, der das Traditionsturnier noch nie gewinnen konnte. Unbedingt auf dem Schirm haben sollte man die DJK-SG Schönbrunn. Der Spitzenreiter der Kreisklasse Freyung zwang schon bei der letzten Auflage den TSV Grafenau nach Halbfinal-"Rittern" in die Knie und musste sich im Endspiel den Mauthern mit 0:3 beugen. Auch dem Kreisklassen-Team der SG Böhmzwiesel/Waldkirchen II und dem Primus der A-Klasse Freyung aus St. Oswald ist durchaus die ein oder andere Überraschung zuzutrauen.

20 Herrenteams streiten diesmal um die Landkreis-Krone (Vorjahr 17), die jeweils beiden Gruppenbesten der vier Vorrundenstaffeln qualifizieren sich für das Endturnier am 26. Dezember ab 12 Uhr in Freyung.

Gruppe 1 am Sonntag ab 13 Uhr in Freyung: DJK-SSV Hinterschmiding, SV Hintereben, TSV Grafenau, SV Thurmansbang, SV Riedlhütte.
Gruppe 2 am Sonntag ab 16 Uhr in Freyung: DJK-SG Schönbrunn, DJK-SV St. Oswald, SG Böhmzwiesel/ Waldkirchen II, SV Grainet, SV Hohenau.
Gruppe 3 am Sonntag, 16. Dezember, ab 13 Uhr in Freyung: DJK Holzfreyung, SG Bischofsreut/Altreichenau, SG Vorderfreundorf/Grainet II, SV Röhrnbach, TSV Ringelai.
Gruppe 4 am Sonntag, 16. Dezember, ab 16 Uhr in Freyung: Spvgg Oberkreuzberg, SV Kumreut, TSV Spiegelau, TSV Mauth, TV Freyung. − He













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Den vorentscheidenden Treffer zum 3:1 erzielte Grafenaus Manuel Euler (am Ball) nach herrlichem Konter. Mit im Bild die Perlesreuter (von links) Michael Haidn und Stefan Wirkert. −Foto: Michael Duschl

Klasse Kulisse, tolle Tore und Spannung bis zum Schluss: Das Eröffnungsspiel der Bezirksliga Ost war...



Einen packenden Derbyfight lieferten sich am Donnerstagabend der 1. FC Viechtach und der SV Geiersthal. −Foto: Thomas Gierl

Große Kulisse, keine Tore: Das Nachbarderby zwischen Viechtach und Geiersthal vor 390 Fans endete...



Bange Blicke: Mario Enzesberger (r.) wird Oberpolling zum Start fehlen – und vermutlich auch in den kommenden Wochen. −Foto: Escher

Der kleine Dorfverein SV Oberpolling hat als Meister der Kreisliga Passau den Aufstieg gepackt und...



Ob sie auch beim Drittliga-Auftakt jubeln? Marius Willsch (l.) und Sascha Mölders sollen es offensiv für 1860 richten. −F.: Bernd Feil/imago images

Schon bemerkenswert, wie leicht sich im Fußball tiefste Gräben schließen lassen...



In Blond: Arsenals Mesut Özil überraschte mit neuer Frisur. Hier setzt er sich gegen Bayern-Talent Jonas Kehl (stammt aus Dingolfing) durch, aber Torhüter Manuel Neuer hält. −Foto: dpa

Der FC Bayern München hat das erste von drei Testspielen auf seiner USA-Reise nach einem späten...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver