Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





26.11.2018  |  22:30 Uhr

FRG-Cup: Auslosung beschert Vorrunde Lusen-Derby – Vereine müssen erstmals Startgebühr zahlen

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




Auf spannende und verletzungsfreie Spiele hoffen die beiden Losfeen stv. Landrätin Helga Weinberger und Ehrenvorstand Edi Stabl, sowie (dahinter v.l.) Geschäftsführer Frank Wallbstab, 2. Vorstand Jürgen Anetzberger und Spielleiter Marcus Haas.

Auf spannende und verletzungsfreie Spiele hoffen die beiden Losfeen stv. Landrätin Helga Weinberger und Ehrenvorstand Edi Stabl, sowie (dahinter v.l.) Geschäftsführer Frank Wallbstab, 2. Vorstand Jürgen Anetzberger und Spielleiter Marcus Haas. | Foto: Michael Duschl

Auf spannende und verletzungsfreie Spiele hoffen die beiden Losfeen stv. Landrätin Helga Weinberger und Ehrenvorstand Edi Stabl, sowie (dahinter v.l.) Geschäftsführer Frank Wallbstab, 2. Vorstand Jürgen Anetzberger und Spielleiter Marcus Haas. - Foto: Michael Duschl


Das Interesse sinkt weiter: Lediglich fünf Vereinsvertreter sind am Montagabend nach Freyung zur Auslosung der Vorrundengruppen der Hallenfußballmeisterschaften im Landkreis Freyung-Grafenau gekommen. Mit Abstand so wenige wie nie zuvor in der Geschichte der Turnierleitung. Wenigstens blieben die Teilnehmerzahlen halbwegs stabil (insgesamt 110 Mannschaften). Die Teilnehmer-Felder bei den Herren (20)und C-Junioren (17) sogar größer als im Vorjahr.

Die Organisatoren der Turnierleitung und des BFV präsentierten im Rahmen der Auslosung mehrere Veräderungen. So müssen die Vereine erstmals in der nun 45-jährigen Geschichte der Landkreismeisterschaften eine Startgebühr bezahlen (45 Euro), die an den BFV geht, der damit die Schiedsrichter-Kosten ausgleicht. Zweite Neuerung: Nach einem Vorfall im Vorjahr, als ein Weißbierglas auf den Turnierboden fiel, dürfen bei Juniorenturnieren auf der Tribüne keine alkoholischen Getränke mehr verzehrt werden. An Attraktivität zugelegt hat das Turnier in Sachen Preise: Der Landkreismeister 2019 wird 500 Euro kassieren (Vorher 150), der Finalverlierer 300 und der Drittplatzierte 200 Euro. Dazu erhalten die beiden Finalisten, die sich für die Kreismeisterschaft (13. Januar 2019 in Hauzenberg) qualifizieren, einen Trikotsatz und drei Fünf-Liter-Fässer Bier. Beide Preise werden von großen Sponsoren des BFV-Hallencups gestiftet.

Die in die Jahreshauptversammlung der Turnierleitung eingebundene Auslosung der Vorrundengruppen ergab mindestens eine packende Gruppe: In Gruppe 2 (9. Dezember) kommt es neben dem Lusen-Derby zwischen Hohenau und Schönbrunn zu Duellen mit Kreisliga-Spitzenteam SV Grainet, SG Böhmzwiesel/Waldkirchen und A-Klassen-Tabellenführer DJK-SV St. Oswald.

Nachfolgend die Vorrundengruppen:
Gruppe 1: TSV Grafenau, SV Hintereben, DJK Hinterschmiding, SV Riedlhütte und SV Thurmansbang.
Gruppe 2: SV Hohenau, SV Grainet. SG Böhmzwiesel/Waldkirchen II, DJK-SV St. Oswald und DJK-SG Schönbrunn
Gruppe 3: SG Bischofsreut, DJK Holzfreyung, TSV Ringelai, SV Röhrnbach und SG Vorderfreundorf/Grainet II.
Gruppe 4: SV Kumreut, TV Freyung, TSV Spiegelau, Spvgg Oberkreuzberg und TSV Mauth
Termine: 9. (Gruppe 1 und 2) und 16. Dezember (Gruppe 3 und 4); Endrunde am Mittwoch, 26. Dezember.

Ausgelost wurden ferner die Vorrundengruppen der Kreismeisterschaft (13. Januar in Hauzenberg):
Gruppe 1: Meister Lkr. Passau, Vize Lkr. Freyung-Grafenau, Vize Lkr. Straubing-Bogen, Vize Lkr. Deggendorf, Meister Lkr. Regen.
Gruppe 2: Meister Lkr. Straubing-Bogen, Meister Lkr. Deggendorf, Vize Lkr. Passau, Meister Lkr. Freyung-Grafenau, Vize Lkr. Regen.


Mehr zum Thema und alle Vorrundengruppen der Juniorenklassen lesen Sie am Donnerstag, 29. November, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





−Symbolfoto: M. Duschl

Viele, viele Absagen und Verlegungen: Das erste Pflichtspielwochenende im bayerischen Amateurfußball...



Torjubel mit neuem Gesicht: Bayern-Profis mit Neuzugang Leroy Sané, der gleich sein erstes Tor macht. −Fotos: dpa / 2, Imago Images

Von den Bayern ist man ja Rekorde gewohnt – aber mit diesem Start-Abend haben sich die...



Standortbestimmung: Trainer Stefan Köck und die Schaldinger – Neustart in neuem Wettbewerb. −Foto: Andreas Lakota

Sportlich, so sagt Markus Clemens, herrscht Zufriedenheit beim SV Schalding – wenn nur die...



Im Fokus: BFV-Präsident Dr. Rainer Koch sprach im PNP-Sportpodcast "Querpass" ausführlich über den Re-Start im Amateurfußball, den DFB-Pokal-Streit und seine Person. −Foto: Lackovic/imago images

Es geht wieder los: Der bayerische Amateurfußball steht nach ziemlich genau einem halben Jahr...



Das Bayerische Gesundheitsministerium hat wenige Stunden vor dem von der Bayerischen Staatsregierung...





Die Wiederaufnahme des Wettkampf-Spielbetriebs soll laut BFV zum 19. September erfolgen. −Foto: Lakota

Bis Montagvormittag um 10 Uhr hatten die Vereine Zeit: Sollen Lockerungen für Amateurfußballer zur...



Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Ball rollt der Ball auch wieder im Ligabetrieb: Der Re-Start erfolgt wie geplant am 19. September. −Foto: Lakota

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver