Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.07.2018 | 09:16 Uhr

Totopokal: Rinchnach rückt für Zwiesel nach – Termin-Änderungen im Überblick

Lesenswert (6) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Beim Kreisklassen-Absteiger SV Kropfmühl müssen am Mittwochabend die Kreisliga-Kicker des SV Hintereben um Christian Strobl und Andreas Plank (Nummer 2) ran. Sie setzten sich in Runde eins unter anderem gegen den SV Röhrnbach um Abteilungsleiter Tobias Lorenz durch. − Foto: Sven Kaiser

Beim Kreisklassen-Absteiger SV Kropfmühl müssen am Mittwochabend die Kreisliga-Kicker des SV Hintereben um Christian Strobl und Andreas Plank (Nummer 2) ran. Sie setzten sich in Runde eins unter anderem gegen den SV Röhrnbach um Abteilungsleiter Tobias Lorenz durch. − Foto: Sven Kaiser

Beim Kreisklassen-Absteiger SV Kropfmühl müssen am Mittwochabend die Kreisliga-Kicker des SV Hintereben um Christian Strobl und Andreas Plank (Nummer 2) ran. Sie setzten sich in Runde eins unter anderem gegen den SV Röhrnbach um Abteilungsleiter Tobias Lorenz durch. − Foto: Sven Kaiser


Die Fußball-Saison 2018/2019 hat eigentlich noch nicht einmal richtig begonnen, da müssen die Amateure bereits zu einer "Englischen Woche" antreten. Denn von Mittwoch, bis Freitag werden die 19 Partien der 2. Runde im Totopokal des Kreises Niederbayern Ost ausgetragen und die weiteren Teilnehmer für das Sechzehntelfinale (Anfang August) gesucht.

Vor dem Anpfiff haben sich seit Sonntag, als die Paarungen feststanden, noch einige Änderungen ergeben. Der Regener Kreisligist SC Zwiesel hat seine Teilnahme an der 2. Runde aus personellen Gründen zurückziehen müssen, weil eine Spielverlegung nicht möglich war und der Sportclub heute Abend lediglich acht Spieler zur Verfügung gehabt hätte, wie Abteilungsleiter Thomas Kagerbauer auf Anfrage erklärt. Dafür rückt der Kreisklassist FC Rinchnach nach, denn die Spvgg Schweinhütt – beim Turnier in Zwiesel Zweiter hinter den Gastgebern – ebenfalls auf eine Teilnahme an der 2. Runde verzichtet. Deshalb dürfen sich am Mittwochabend die Rinchnacher um Spielertrainer Josef Seidl (38) mit Kreisligist SV Geiersthal messen. Außerdem haben sich sieben weitere Termin-Änderungen ergeben, wie Kreisspielleiter Wolfgang Heyne mitteilt.

Die 19 Sieger der 2. Runde qualifizieren sich für das Sechzehntelfinale. Dann steigen 13 Vereine ein, die für die 2. Runde noch ein Freilos haben: Die Kreisligisten SV Grainet und SC Kirchroth sowie die Bezirksligisten SV Schöfweg, SV Perlesreut, TSV Grafenau, TV Freyung, Spvgg Ruhmannsfelden, Spvgg Plattling, Spvgg Osterhofen, FC Künzing, FC Salzweg, VfB Straubing und ASV Degernbach.

Mittwoch, 18 Uhr: TSV Natternberg – SV Winzer, SV Otzing – SV Auerbach; 18.30 Uhr: FC Aiterhofen – SV Schwarzach, SG Gergweis/Pörndorf/Göttersdorf – FC Niederwinkling (in Gergweis), TSV Lindberg – SV Prackenbach, FC Rinchnach – SV Geiersthal, FC Aldersbach – FC Vilshofen, RSV Kirchham – DJK-SV Hartkirchen, SV Rathsmannsdorf – DJK-SV Kirchberg v.W., SV Deggenau – TSV Regen, SV Kropfmühl – SV Hintereben, ASV Ortenburg – SV Haus i.W., SV Bayerbach/Rott – FC Eging am See; 19 Uhr: SV Perkam – ASV Steinach; 19.30 Uhr: DJK SSV Hinterschmiding – Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag.

Donnerstag, 18.30 Uhr: SG Neukirchen a. Inn/Engertsham – FC Schalding l.d. Donau (in Neukirchen); 19 Uhr: SV Haarbach – SV Oberpolling.

Freitag, 19 Uhr: DJK Rattenberg – SV Sossau; 18.30 Uhr: SG Thyrnau – SV Riedlhütte (in Kellberg). − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





"Natürlich bin ich nicht zufrieden", sagt Grafenaus Trainer Günther Himpsl, der am Sonntag mit seiner Mannschaft in Künzing die vierte und höchste Niederlage (1:5) einstecken musste. −Fotos: Franz Nagl, Sven Kaiser

Nur zwei Punkte trennen den TSV Grafenau und den TV Freyung nach 20 Spielen in der Rangliste der...



Nach einer bis dato enttäuschend verlaufenen Spielzeit mit der 1:5-Klatsche gegen Schöfweg vom...



Noch laufen nicht alle in dieselbe Richtung beim Deggendorfer SC: Justin Kelly (vorn, links) wurde im Vorjahr, da noch ein Bietigheimer, zum wichtigsten Spieler der DEL2-Playoffs gewählt; beim DSC kann Kelly allerdings nicht überzeugen. −Foto: Roland Rappel

Die Deutschland-Cup-Pause ist im Eishockey in der Regel eine gute Gelegenheit um ein Fazit des...



Keeper Thomas Mutzl fungierte nach der Trennung von Lothat Knon als Pockinger Interimstrainer.

Das war’s dann wohl für den SV Pocking in der Kreisklasse Pocking: Das Team von Trainer...



Als linker Verteidiger in Burghausen zuletzt gesetzt: Can Coskun. −F.: Butzhammer

Es geht nach Spanien anstatt nach Schwaben: Can Coskun, 20-jähriges Defensivtalent von...





Frust pur: Passau unterlag auch im Heimspiel gegen Bach. −Foto: Lakota

Der 1.FC Passau versinkt im Mittelmaß – und muss den Blick langsam sogar eher hinten richten...



Enttäuscht: Armin Schmid (35). −Foto: Sven Kaiser

Die Fußball-Reserve des SV Hintereben hat 14 ihrer 15 Spiele in der A-Klasse Waldkirchen verloren...



Die Entscheidung: Joker Paco Alcacer traf zum 2:1. −Foto: dpa

Dem FC Bayern droht der Verlust seiner jahrelangen Vormachtstellung im deutschen Fußball...



Die Grubweger-Verantwortlichen meldeten sich nach den Vorfällen in Neuhaus zu Wort. −Foto: Lakota

Es war das Gesprächsthema des Wochenendes: Das Spiel der A-Klasse Passau zwischen der SG...



Das Spiel schien entschieden: Denis Jovanovic erzielte für Patriching das 3:1, Jägerwirths Philipp Stieglbauer ließ seinen Frust am Posten aus – doch die Gäste kamen durch zwei späte Tore noch zu einem Unentschieden. −Foto: Mike Sigl

Der Tabellenführer verabschiedet sich stilvoll in die Pause: Mit einem 4:2 gegen Haarbach (davon...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver