• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.07.2018 | 08:35 Uhr

Auch FC Schalding erhält neuen Platz: Die Kunstrasen-Offensive in Passau rollt und rollt

von Thomas Seider

Lesenswert (6) Lesenswert 15 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 8 / 13
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Struktur an Kunstrasen-Sportplätzen im Passauer Stadtgebiet wird dichter und dichter. Inzwischen nähern sich die Baukosten solcher Anlagen der Millionengrenze – dennoch ließ es sich die Stadt in den letzten Jahren einen Platz um den anderen wert sein. Und die Offensive ist noch nicht zu Ende: Nun soll auch noch der FC Schalding einen Kunstrasen-Platz für 850000 Euro erhalten. Die Stadt will dafür 750000 Euro Zuschuss geben. Die Stadträte sollen am Donnerstag im Schul- und Sportausschuss zustimmen. In Passau gäbe es dann künftig sechs Kunstrasenplätze.

Den ersten Kunstrasen neuer Generation nahm die Stadt erst vor vier Jahren in Betrieb, am Reuthinger Weg in Schalding r.d.D. für 675000 Euro. Es folgten die Sanierung des alten Kunstrasens im Dreiflüssestadion für 340000 und der neue Platz des VfB Grubweg für 795000 Euro.

Für den geplanten neuen Kunstrasen-Platz am Söldenpeterweg (Passau-West) samt Betriebsgebäude steht heuer im städtischen Haushalt eine Million Euro bereit. Dies ist der Ersatz für die frühere Bundeswehr-Sportanlage in Kohlbruck, die zugunsten eines weiteren Gewerbegebiets aufgelassen wird. Den Auftrag zum Neubau am Söldenpeterweg soll der Ausschuss ebenfalls am Donnerstag vergeben, für knapp 728000 Euro an eine Firma aus Traunstein.

Damit nicht genug. Für den geplanten vereinseigenen Kunstrasen der DJK Eintracht Patriching wird die Stadt nächstes Jahr 600000 Euro Zuschuss geben, das ist bereits beschlossen. Auch nördlich der Donau sollte es Kunstrasen geben, hatte OB Jürgen Dupper schon den Platz in Grubweg begründet.

Und nördlich der Donau setzt die Stadt nun noch einmal einen drauf: In Schalding l.d.D. soll der dortige FC ebenfalls Kunstrasen bekommen. Von den auf 850000 Euro geschätzten Baukosten will die Stadt wie bei den anderen vereinseigenen Anlagen den Großteil übernehmen, nämlich bis zu 750000 Euro, wenn der Stadtrat zustimmt.

Natürlich freut sich jeder Verein über einen neuen Kunstrasen- und damit Allwetter-Platz. Aber sind sie tatsächlich in dieser Zahl nötig – immerhin entscheidet der Stadtrat nun über den sechsten neuen Kunstrasen seit 2014. Ja, sagt OB Dupper, jede Anlage sei wohl begründet. Das Spiel auf vermeintlich "guten alten" Sandplätze sei nicht mehr gefragt, sie würden von den Fußballern ungern genutzt. "Die meisten unserer Fußballplätze sind in die Jahre gekommen", sagt Dupper. Und das Sportamt meint: "Es ist allgemein bekannt, dass Sandplätze keine zeitgemäßen Sportflächen mehr sind.

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der Heimatzeitung, Lokalteil












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Der tragische Tod von SV-Schalding-Neuzugang Edvin Hodzic (23) hat eine internationale Welle der Anteilnahme ausgelöst. − Foto: Andreas Lakota

Der viel zu frühe, tragische Tod von SV-Schalding-Neuzugang Edvin Hodzic (23) wenige Tage vor dem...



Die neue sportliche Führung des SV Hutthurm: Konrad Behringer (l.) fungiert als Teammanager, Armin Gubisch wird neuer Cheftrainer. − Foto: Lakota

Fast zwei Monate lang herrschte Ungewissheit über die sportliche Zukunft beim Landesligisten SV...



Edvin Hodzic wurde nur 23 Jahre alt. − Foto: Lakota

Diese Nachricht ist ein Schock – und macht einfach nur sprachlos und ganz, ganz traurig...



Glücklich: Elias Edbauer präsentiert nach seinem Sprint-Sieg die Goldmedaille. − Foto: Michael Deines/Promediafoto

Großartiger Erfolg für den Nachwuchs-Bahnrad-Fahrer Elias Edbauer aus Haselbach (Lkr...



Zwei von sieben Schöfwegrer Treffern beim 7:1-Sieg über Kreisligist Regen erzielte Kapitän Christian Schwankl. − Foto: Alex Escher

Es sind die letzten Testspiele und sie entscheiden darüber, ob die Teams im Fußballkreis Ost mit...





Bleibt wohl Bundestrainer: Jogi Löw. − Foto: dpa

Joachim Löw bleibt Fußball-Bundestrainer. Sechs Tage nach dem historischen Vorrunden-Aus der...



Wie plant Jogi Löw seine neue

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat Fehler im Umgang mit Fußball-Nationalspieler Mesut...



Kick auf künstlichem Grün: Der SV Schalding und der 1.FC Passau haben bereits Kunstrasenplätze – und in der Stadt werden weitere entstehen. − Foto: Lakota

Die Struktur an Kunstrasen-Sportplätzen im Passauer Stadtgebiet wird dichter und dichter...



Mesut Özil. − Foto: dpa

Nach der viel diskutierten Äußerung von Oliver Bierhoff zu Mesut Özil hat dessen Vater Mustafa Özil...



Vorgeprescht, dann zurückgerudert: Oliver Bierhoff, Teammanager der National-Elf. − Fotos: Charisius/Thissen/Fassbender/dpa

Die Aufarbeitung des WM-Desasters wird zum nächsten Debakel: Während der angeschlagene Joachim Löw...





Die neue sportliche Führung des SV Hutthurm: Konrad Behringer (l.) fungiert als Teammanager, Armin Gubisch wird neuer Cheftrainer. − Foto: Lakota

Fast zwei Monate lang herrschte Ungewissheit über die sportliche Zukunft beim Landesligisten SV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver