Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.04.2019 | 16:00 Uhr

Unbändige Gier: DJK Karlsbach ist "endlich Meister" – und hatte trotzdem keine Partypläne +++ Fotos

von Michael Duschl

Lesenswert (17) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Schöne Geste: Die weiblichen Fans der DJK Karlsbach gratulieren dem Meister der A-Waldkirchen in Kropfmühl auf besondere Art und Weise. −Fotos: Sven Kaiser

Schöne Geste: Die weiblichen Fans der DJK Karlsbach gratulieren dem Meister der A-Waldkirchen in Kropfmühl auf besondere Art und Weise. −Fotos: Sven Kaiser

Schöne Geste: Die weiblichen Fans der DJK Karlsbach gratulieren dem Meister der A-Waldkirchen in Kropfmühl auf besondere Art und Weise. −Fotos: Sven Kaiser


Es ist nicht einfach so dahingesagt: Die DJK Karlsbach hat sich mit dem Gewinn der Meisterschaft in der A-Klasse Waldkirchen und der damit verbundenen Rückkehr in die Kreisklasse einen Traum erfüllt. Jahrelang sind Spieler wie Alfred Hammer (33), Johannes Lenz oder Christian Völtl (beide 30) diesem Ziel hinterher gelaufen. Vier Mal wurde die DJK in den vergangenen neun Jahren Vizemeister der A-Klasse – heuer endlich hat es zu Platz 1 gereicht.

"Die Gier und der Wunsch, es heuer zu schaffen waren sehr groß und die Erleichterung am Montag riesig, man hat sie in den Gesichtern der Spieler gesehen", erzählte Trainer Johannes Reidl am Tag nach dem Meisterstück (5:0) in Kropfmühl. Im Anschluss daran wurde das Osterwochenende einfach verlängert und im DJK-Vereinsheim ausgiebig gefeiert. "Wir haben alles auf uns zukommen lassen", sagt Reidl (31). Bewusst hatte man keine Pläne für eine Meisterfeier geschmiedet. "In letzten Jahren haben wir uns sooft etwas ausgemalt und es hat dann nicht gereicht."

16 von bislang 18 Spielen in dieser Saison hat die DJK Karlsbach gewonnen. Sie war nach den Zugängen von Christian Weber (Spielertrainer) und Daniel König (beide vom TV Freyung) als Meisterschaftsfavorit ins Rennen gegangen und wurde ihrer Rolle gerecht. "Wir haben eine gute Mischung aus erfahrenen und vielen jungen, unbekümmerten Spielern", meint Reidl, der als Ursprung dieses Titels die Relegationsniederlage vor einem Jahr in Sonnen gegen den SV Haag (0:3) ausmacht. "Da ist ein neues Wir-Gefühl entstanden, wir waren niedergeschlagen und manche Spieler hatten Tränen in den Augen, als wir minutenlang mit unseren Fans gefeiert haben", erinnert sich Johannes Reidl.

Alle bleiben – Neuzugänge nicht geplant

Diese Enttäuschung konnte in positive Energien umgewandelt werden. Die Arbeit einstellen wollen die Karlsbacher nun natürlich nicht. Zwar wird diese Woche nur einmal trainiert – und noch etwas gefeiert –, aber am Sonntag soll der Motor wieder hochgefahren werden. "Wir wollen jedes Spiel gewinnen", fordert Reidl. Trotzdem freut man sich im Verein bereits auf die nächste Spielzeit in der Kreisklasse. "Wenn wir wieder von Verletzungen verschont bleiben, können wir eine gute Rolle spielen", meint Johannes Reidl, der genauso weiter Trainer bleibt wie Christian Weber. Auch der komplette Kader hat bereits für die neue Saison zugesagt. Um Neuzugänge hat die DJK bislang nicht geschaut, sie vertraut voll und ganz ihren Karlsbacher Kickern – und damit den Spielern, die sich endlich ihren Traum von der Meisterschaft erfüllt haben.

Mehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch, 24. April, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Jandelsbrunn
13
50:17
29
2.
SG Breitenberg/Sonnen
13
44:22
28
3.
Schaibing
13
31:19
26
4.
Haag
13
35:25
23
5.
Kropfmühl
12
27:20
20
6.
SV Untergriesbach
12
29:29
20
7.
SG Wildenranna/Hochwinkl II
12
28:19
19
8.
TSV Wegscheid
13
33:30
14
9.
SV Gottsdorf
13
24:49
12
10.
SG Vorderfreundorf/Grainet II
13
19:50
4
11.
SG Haidmühle/Philippsreut
13
19:59
3




Sorgte für den Ausgleich: Stefan Lex (l.) war einer der besten Löwen am Betzenberg. Für den Sieg reichte es aber nicht. −Foto: Eibner

Die Konkurrenz hat gepatzt, doch der TSV 1860 München kann die Vorlagen im engen Aufstiegskampf der...



Der SV Schalding und Türkgücü München enthielten sich bei der Abstimmung per Videokonferenz. −Foto: Mike Sigl

Die Mehrheit der Klubs aus der Regionalliga Bayern hat sich gegen einen Abbruch der aktuell wegen...



Fußballer – ohne Verein: Der frühere Schaldinger Onur Alagöz sucht ein neues Engagement. −Foto: Andreas Lakota

Der Fußball macht Pause. Gute Gelegenheit, um bei Trainern, Spielern und Funktionären nachzufragen...



So würden sie wohl über den Aufstieg jubeln, die Passau Black Hawks – wenn Corona nicht wäre. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Er war am Ende nur noch Formsache, der Aufstieg der Passau Black Hawks in die Eishockey-Oberliga Süd...



Die Vorfreude ist groß in Straubing auf die erste internationale Saison der Vereinsgeschichte. −Foto: Ritzinger

Das Abenteuer Champions Hockey League beginnt für die Straubing Tigers in der Schweiz...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...





Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver