Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





21.11.2018 | 10:49 Uhr

Aunkirchen im Aufwind – und jetzt kommen auch noch Pfefferkorn und Winklhofer

Lesenswert (19) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Wieder gemeinsam als Trainer im Einsatz – dieses Mal aber in Aunkirchen: Thomas Pfefferkorn und Daniel Winklhofer, die beide zuvor in Dorfbach tätig waren. −Foto: Archiv

Wieder gemeinsam als Trainer im Einsatz – dieses Mal aber in Aunkirchen: Thomas Pfefferkorn und Daniel Winklhofer, die beide zuvor in Dorfbach tätig waren. −Foto: Archiv

Wieder gemeinsam als Trainer im Einsatz – dieses Mal aber in Aunkirchen: Thomas Pfefferkorn und Daniel Winklhofer, die beide zuvor in Dorfbach tätig waren. −Foto: Archiv


Für den FC Aunkirchen läuft es in dieser Saison bestens. Rang 2 in der A-Klasse Vilshofen, nach dem Abstieg scheint sich der Verein stabilisiert zu haben. Und nun kann der FCA auch noch eine prominente Trainerverpflichtung vermelden.

In der Rückrunde übernimmt Thomas Pfefferkorn (36) als Spielertrainer das Ruder. Unterstützt wird der Torjäger von Daniel Winklhofer (31). Beide standen schon gemeinsam beim Kreisklassisten Dorfbach an der Linie, traten dort nach vielen erfolgreichen Jahren aber im Herbst zurück. In Aunkirchen löst das Duo nun Robert Heininger (59) ab. Der 2. Vorsitzende war nach dem Abstieg als Trainer eingesprungen, wollte sein Engagement aus zeitlichen Gründen aber nur übergangsmäßig ausüben. "Wenn wir im Winter keinen neuen Trainer gefunden hätten, hätte ich weitergemacht. Aber jetzt haben wir eine Toplösung und das freut mich", sagt Heininger .

Er habe sich im Sommer bereit erklärt, das Amt zu übernehmen, "da wir zum einen keine Alternative gefunden haben und ich zum anderen viele Spieler von klein auf kenne". Sein Ziel sei es gewesen, die Mannschaft nach dem Abstieg "wieder aufzurappeln und zu stabilisieren". Ich denke, sagt Heininger, "das ist auch ganz gut gelungen". Daher falle ihm das Aufhören nun auch nicht ganz leicht. "Die Jungs sind alle super drauf. Aber zeitlich schaffe ich den Aufwand einfach nicht mehr." Unterstützt wurde Heininger bei seiner Arbeit von Routinier Stefan Forster (31), der als Co-Trainer fungierte. Der Stürmer soll auch unter dem neuen Trainerduo eine wichtige Rolle spielen und als "verlängerter Arm" fungieren.

In der Frühjahrsrunde geht es für Aunkirchen darum, Rang 2 abzusichern. Bei sechs Punkten Rückstand auf die Seriensieger aus Beutelsbach – und einem Spiel mehr auf dem Konto – wird es mit dem Titel wohl nichts werden. Über die Relegation soll allerdings die Aufstiegschance gewahrt werden. Denn der Traditionsverein, der von der Kreisliga in die A-Klasse durchgereicht wurde, will in Zukunft wieder weiter oben angreifen. Mit der Verpflichtung von Thomas Pfefferkorn, der beim FC Vilshofen viele Jahre höherklassig spielte, und Daniel Winklhofer hat man einen wichtigen Schritt dazu gemacht.

Das erste Training werden die beiden neuen Trainer übrigens Anfang Februar leiten. "Der Vorbereitungsplan steht schon", sagt Pfefferkorn, der nach "überzeugenden Gesprächen mit den Verantwortlichen" in Aunkirchen zusagte. Pfefferkorn will beim Tabellenzweiten weiterhin den "schönen Fußball" spielen lassen, der das Team bereits vor der Winterpause stark gemacht hatte. Dazu will der Stürmer dem Team noch einen Schuss mehr Effektivität vor dem gegnerischen Kasten einimpfen, dann sei die Verteidigung des Relegationsplatzes auf jeden Fall möglich. "Wie es dann in einer möglichen Relegation läuft", blickt der neue Trainer voraus, "kann man nie vorhersehen." Pfefferkorn gibt sich aber optimistisch: "Der FC Aunkirchen gehört mit dieser Mannschaft nicht in die A-Klasse."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Beutelsbach
15
54:9
45
2.
Aunkirchen
16
55:15
39
3.
Walchsing
15
45:16
31
4.
Hofkirchen
16
73:25
30
5.
Otterskirchen
14
59:15
29
6.
Aldersbach
16
49:23
28
7.
Forsthart
16
48:34
22
8.
Sandbach
16
32:27
20
9.
Egglham
15
24:29
18
10.
Pleinting
16
20:50
16
11.
Aidenbach
15
20:32
13
12.
Neustift
16
3:85
1
13.
Windorf
16
6:128
1




Voller Einsatz: Der Deggendorfer Andrew Schembri scheitert in dieser Szene an der Kaufbeurener Defensive. −Foto: Roland Rappel

Vier Spieltage vor Ende der DEL2-Hauptrunde war der ESV Kaufbeuren zu Gast in Deggendorf –...



Schnell und technisch stark präsentiert sich Julian Kornreder (l.) in Burghausen. Das haben längst auch größere Klubs erkannt. −Foto: Gabi Zucker

Klubs aus ganz Deutschland beobachten Julian Kornreder. Dabei ist der Pockinger gerade einmal 13...



Brennt auf sein Comeback: Kollnburgs Co-Trainer Wolfgang Weidlich (auf dem Bild noch im Trikot der Spvgg Ruhmannsfelden) kehrt nach seinem Kreuzbandriss auf den Platz zurück und rechnet fest damit, dass den Burgdorfkickern in dieser Saison der Wiederaufstieg in die Kreisklasse gelingt. −Foto: Michael Sigl

Es läuft die zehnte Minute im Testspiel gegen den SV Thenried – und Kollnburg muss bereits...



Tigers nicht durchschlagskräftig genug, hier muss sich Kael Mouillierat dem Iserlohner Goalie Niko Hovinen "beugen". −Foto: Schindler

Gute und schlechte Nachrichten aus dem Gäuboden: Die Straubing Tigers haben am Freitagabend bei der...



Remis gegen Langquaid, Sieg gegen Neukirchen: Die Ruhmannsfeldener Kicker können mit ihren Test-Leistungen bislang zufrieden sein. Am Sonntag erwartet die Elf von Trainer Viktor Stern den FC Sturm Hauzenberg. −Foto: Alex Bloch

Während viele unterklassige Vereine sich erst am Anfang der Vorbereitung befinden...





Für diese Aktion ihres Maskottchens "Tigo" sind die Straubing Tigers nun von der DEL bestraft worden. −Foto: Stefan Ritzinger

Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden...



Die Niederbayerische noch mehr in den Blickpunkt rücken − das ist das Ziel der BFV-Verantwortlichen. Der TSV Karpfham um Tobias Dandl konnte in den letzten Jahren immer eine gute Rolle spielen. −Foto: Lakota

Die Ehrenamtler des Bayerischen Fußball-Verbandes waren in den vergangenen Wochen fleißig...



Am Samstagmorgen ging es für den 1. FC Passau ins Trainingslager an die Costa Brava - der Preis für den Sieg beim "Erdinger Cup". −Foto: Verein

Später Lohn für einen feinen Triumph: Anfang Juli letzten Jahres hat der 1.FC Passau beim...



Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das...



Angezählt: Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl. −Foto: dpa

Beim VfB Stuttgart wurde nach dem 0:3 in Düsseldorf über Trainer Markus Weinzierl diskutiert...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver