Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.08.2021 | 19:44 Uhr

0:12! Böbrach kassiert die nächste Abreibung – Achslach dominiert in Allersdorf – Haibach reichen vier Minuten

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Da schlägt’s schon wieder ein: Nach dem 0:27 in Haselbach mussten sich die wacker kämpfenden Böbracher (um Torwart Alexander Mies) mit 0:12 gegen St. Englmar geschlagen geben. −Foto: Alexander Bloch

Da schlägt’s schon wieder ein: Nach dem 0:27 in Haselbach mussten sich die wacker kämpfenden Böbracher (um Torwart Alexander Mies) mit 0:12 gegen St. Englmar geschlagen geben. −Foto: Alexander Bloch

Da schlägt’s schon wieder ein: Nach dem 0:27 in Haselbach mussten sich die wacker kämpfenden Böbracher (um Torwart Alexander Mies) mit 0:12 gegen St. Englmar geschlagen geben. −Foto: Alexander Bloch


Wacker gekämpft, aber wieder haushoch verloren: Nach dem 0:27 mussten sich die Böbracher Fußballer im zweiten Saisonspiel gegen St. Englmar mit 0:12 geschlagen geben. Ein flottes Fußballspiel sahen die 80 Zuschauer in Ruhmannsfelden, wo die "Dritte" gegen Haibach innerhalb von vier Minuten drei Tore kassierte. Die Tabelle der A-Klasse Viechtach führt weiterhin der ESV Haselbach an, der sich mit 2:0 in Rattenberg durchsetzte.

Ruhmannsfelden III – Haibach 0:3: In einem flotten Spiel, waren die Gäste von Anfang an spielbestimmend und gingen als verdienter Sieger gegen wacker kämpfende Lerchenfelder vom Platz. Die erste Halbzeit endete torlos, doch dann ging es Schlag auf Schlag: Die drei Tore fielen innerhalb von vier Minuten. Tore: 0:1 Alexander Fuchs (56.), 0:2 Jakob Mühlbauer (58.), 0:3 Fuchs (60.); SR Armin Riedl (SV Rimbach); 80 Zuschauer.

Böbrach – St. Englmar 0:12: Eine Woche nach dem denkwürdigen 0:27 war auch dieses Mal der Böbracher Gegner klar überlegen. "Da unsere Mannschaft aktuell leider nicht viele Leute im Team hat und einige angeschlagen sind oder mit Verletzungen spielen, hat man dann in der zweiten Hälfte auch noch die Auswechselungen von St. Englmar gespürt", heißt es von der Berichterstatterin aus Böbrach. Tore: 0:1 Michael Kreutz (11.), 0:2 / 0:3 Matthias Leidl (18. / 35.), 0:4 Alexander Penzkofer (37.), 0:5 Lukas Sadot (42.), 0:6 Matthias Schötz (51.), 0:7 Ernst Riffel (53.), 0:8 Alexius Wiedergold (65.), 0:9 Florian Hirtreiter (69.), 0:10 Yannick Six (73.), 0:11 Lorenz Six (75.), 0:12 Alexander Penzkofer (77.); SR Karl-Heinz Späth (Furth im Wald); 70.

Allersdorf – Achslach 1:3: Der Gast hatte über die gesamte Spielzeit die Partie im Griff. Erst nach dem Anschlusstreffer machte Allersdorf etwas mehr Druck auf das Gästetor, aber der Ausgleich gelang nicht. Ein verdienter Erfolg für die bessere Mannschaft. Tore: 0:1 Quirin Grabolle (37.), 0:2 Walter Jakob (66./Eigentor), 1:2 Kevin Haimerl (75.), 1:3 Tobias Krampfl (68.); SR Reinhold Meier (Thenried); 190.

DJK Rattenberg – ESV Haselbach 0:2 / Tore: 0:1 Dominik Spiewok (49.), 0:2 Andreas Vogl (57.); Gelb-Rot: Daniel Maierhofer (72.), Andreas Vogl (H./83.); SR Johannes Wallner (Reichertshofen); 120.

Konzell – Geiersthal II 5:0 / Tore: 1:0 Lukas Stehle (12.), 2:0 Michael Schedlbauer (16.), 3:0 / 4:0 Stehle (21. / 31.), 5:0 Nico Skrabl (69.); SR Senad Lotinac (Leiblfing); 90.

Elisabethszell – SG Moosbach/Prackenbach II 3:2 / Tore: 0:1 Peter Bugar (17.), 0:2 Manfred Lanzinger (69.), 1:2 / 2:2 Daniel Edenhofer (77. / 84.), 3:2 Samuel Maier (90.+2); SR Felix Reim (Neukirchen-Steinb.); 100. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Haibach
21
131:15
55
2.
Haselbach
21
93:21
50
3.
Konzell
21
77:20
42
4.
Rattenberg
21
81:31
38
5.
Achslach
21
66:29
38
6.
Elisabethszell
21
60:46
34
7.
St. Englmar
21
47:32
31
8.
Allersdorf
21
76:61
26
9.
SG Moosbach/Prackenbach II
21
56:64
24
10.
Ruhmannsfelden III
21
33:69
12
11.
Geiersthal II
21
38:74
12
12.
Böbrach
21
2:298
0




Fiebern der Relegation zur Bezirksliga entgegen. Die Fußballer der DJK Vornbach, Vizemeister der Kreisliga Passau −Foto: Sven Kaiser

Nach den letzten Meisterschaftsspielen im Amateurfußball werden bereits an diesem Wochenende die...



Enger Endspurt – doch anders als auf diesem Bild hat Künzing um Tobias Ziegler (r.) im Fernduell gegen Grafenau um Maximilian Pleintinger die Nase um einen Punkt vorn. Mit einem Sieg gegen Salzweg stünde der FC sicher in der Relegation zur Landesliga. −Foto: Franz Nagl

"Ich gehe fest davon aus, dass wir gewinnen", sagt Künzings Vorstand Reinhard Bauer...



Auf ihn war immer Verlass: Martin Driesel (r.) verlässt Eggenfelden nach drei Jahren, Verletzungen warfen ihn immer wieder zurück, jetzt geht er zurück zum Heimatverein. −Foto: Georg Gerleigner

Der SSV Eggenfelden treibt die Kaderplanung für die zweite Landesliga-Saison weiterhin tatkräftig...



Ohne Sakko – und am Ende auch ohne Fortune: Felix Magath droht nach dem 0:1 seiner Hertha gegen den HSV der erste Abstieg aus der Bundesliga. −Foto: dpa

Eine Bogenlampe ins Glück: Der Hamburger SV ist dank eines Traumtores von Ludovit Reis dem Ziel von...



Im Fernduell um den letzten Nichtabstiegsplatz: Hohenau um Jakob Moosbauer (links) und Eberhardsberg mit Pascal Herold. −Foto: M. Duschl

Vor dem Fernduell um den direkten Klassenerhalt in der Kreisliga Passau ist eines klar: Es wäre naiv...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver