Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.08.2018 | 18:38 Uhr

Saulburg löst Mitterfels ab – Viechtach II gewinnt Derby

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In der Hadriwa-Arena kam es am Samstag zwischen Elisabethszell und St. Englmar zu einer Punkteteilung, die keiner der Mannschaften weiterhalf. Der FSV Saulburg stürzt auswärts den TSV Mittefels mit einem Auswärtssieg vom Thron und der SV Wiesenfelden klettert mit dem schmeichelhaften Sieg daheim über den SV Haibach auf den zweiten Tabellenrang.

Elisabethszell – St. Englmar 0:0: Das Spiel begann mit sehr hohen Tempo und es waren auf beiden gute Chancen vorhanden, die nicht genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit war die Heim-Elf die spielstärkere Mannschaft, jedoch konnten auch weiterhin die Chancen nicht genutzt werden. So endete das Spiel mit einem enttäuschenden 0:0. SR Vitaliy Roppel (Oberalteich); 100 Zuschauer.

Mitterfels – Saulburg 2:4: Im Spitzenspiel mussten die Mitterfelser vier Stammspieler ersetzen, trotzdem begannen sie gleich mit einem Paukenschlag. Pascal Fischer gelang bereits in ersten Spielminute die frühe Führung für den bis dato Spitzenreiter. Die Hausherren hatten noch eine weitere Möglichkeit, bevor die Gäste innerhalb zwei Minuten das Spiel komplett drehten. Die zweite Hälfte verlief anfangs ohne Nennenswertes, bis Michael Wanninger nach einer Stunde Spielzeit die Ampelkarte sah. Die Mitterfelser waren aber davon unbeeindruckt und schossen durch Paul Duma den erneuten Ausgleich. Eine Unachtsamkeit der TSV Abwehr bescherte den Gäste zehn Minuten später die erneute Führung durch Andreas Leierseder. Die Hausherren öffneten zum Schluss ihre Abwehr und fingen sich kurz vor Spielende noch ein Tor durch Matchwinner Leierseder. Tore: 1:0 Pascal Fischer (1.); 1:1 Sebastian Hahjn (21.); 1:2 Andreas Leierseder (23.); 2:2 Paul Duma (63.); 2:3, 2:4 Leierseder (73., 88.). Gelb -Rot: Alexander Stiegler (M, 58.). SR Johannes Dittrich (Oberalteich); 40.

Wiesenfelden – Haibach 1:0: Bei einem unspektakulären Spiel der beiden Mannschaften setzte sich die Heimmannschaft mit einem glücklichem Sieg durch. Der Gast schwächte sich kurz nach Anpfiff durch eine rote Karte nach Notbremse selber. Die Heimmannschaft schoss den einzigen Treffer an diesem Tag kurz nach der Halbzeit, nach schöner Flanke von Florian Kagermeier. Der SV Wiesenfelden konnte die Feldüberlegenheit nicht weiter nutzen und ist mit den drei Punkten mehr als zufrieden. Tor: Sascha Beer 47.). Rot: Martin Schmid (H, 7.). SR Stefan Buchstaller (Post Kagers); 90.

Konzell – Prackenbach II 5:1: Der SV Konzell kam besser ins Spiel und konnte sich einige Möglichkeiten erarbeiten. Somit stand es zur Pause folgerichtig 2:0 für die Kubice-Elf. Nach der Pause verloren die Hausherren offensichtlich etwas den Zugriff und die Gäste aus Prackenbach fanden besser ins Spiel. Trotzdem erzielte Spielertrainer Michal Kubice den nächsten Treffer für seine Farben. In der 57. Spielminute traf ein Konzeller Abwehrspieler ins eigene Tor und bei den Gästen keimte nochmal Hoffnung auf. Der SV Prackenbach konnte allerdings nicht mehr nachsetzen und der SV Konzell kam noch zu zwei weiteren Treffern. Am Ende steht ein verdienter Heimerfolg für die junge Mannschaft des SV Konzell. Tore: Michal Kubice (32.); 2:0 Michael Schedlbauer (44.), 3:0 Kubice (54.); 3:1 Krisztian Simko (ET, 57.); 4:1 Schedlbauer (77.); 5:1 Jonas Niermeier (88.). SR Franz Mühlbauer (FC Straubing); 60.

Viechtach II – Kollnburg 3:2: Der Favorit aus dem Burgdorf erwischte den besseren Start und ging folgerichtig in Führung. Mit der ersten Möglichkeit erzielte der FC den Ausgleich. Kollnburg war zwar weiterhin feldüberlegen, konnte sich bis zur Pause aber keine nennenswerten Chancen erspielen. In den Anfangsminuten des zweiten Durchgangs ging die Heim-Elf schnell mit einem Doppelschlag in Führung. Ein Eigentor brachte den SV nochmal heran, die Mannschaft konnte sich aber außer zwei Lattentreffern (60. und 75.) nichts Zählbares mehr erarbeiten. Viechtach schaffte die große Überraschung mit viel Einsatz und Engagement. Tore: 0:1 Florian Hacker (21.); 1:1 Jakob Danielak (26.); 2:1 Thomas Wiederer (50.); 3:1 Danielak (54.); 3:2 El Hadji Ndongo (ET, 65.). SR Manfred Pfeffer (Ruhmannsfelden); 150. − mr












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Kollnburg
15
50:20
32
2.
Saulburg
16
46:29
28
3.
St. Englmar
15
40:26
27
4.
Haibach
16
38:30
26
5.
Viechtach II
15
39:24
24
6.
Elisabethszell
15
26:32
23
7.
Wiesenfelden
15
26:23
23
8.
Rattenberg
15
40:33
21
9.
Konzell
15
35:36
21
10.
Haselbach
16
45:43
21
11.
Mitterfels
16
38:49
17
12.
Moosbach
16
41:56
16
13.
Prackenbach II
15
10:73
1




Nicht ganz rund lief es für die Vilshofener (in Grün) um Spielertrainer Christian Brückl (r.) und Uli Fischhold gegen Rotthalmünster, aber dennoch haben sie als Zweite hinter dem starken A-Klassisten das Endturnier des Landkreises erreicht. −Foto: Mike Sigl

Die Passauer Hallenfußball-Landkreismeisterschaft könnte zu einer Angelegenheit für...



Ab Januar bespielbar: der neue Kunstrasenplatz in Bad Kötzting. −Foto: Kuchler

40 Punkte und Tabellenplatz drei in der Landesliga-Mitte – der 1. FC Bad Kötzting kann auf...



Hinten dichtmachen müssen die Crocodiles um Goalie Tobias Lienig (links) und Petr Zich (r.) im Derby gegen Vilshofen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Beide haben das gleiche Ziel und beide brauchen unbedingt drei Punkte, um Platz 5 (und damit die...



Dicke Luft herrschte des Öfteren vor dem Deggendorfer Tor: Hier klären Kyle Gibbons (links) und Keeper Jason Bacashihua gemeinsam vor Mathieu Tousignant. −Foto: Roland Rappel

Zum Beginn der zweiten Saisonhälfte der DEL2 musste der Deggendorfer SC gegen die Frankfurter Löwen...



Nach zwei Aufstiegen in Folge ist das oberste Ziel der Kirchberger der Klassenerhalt in der Kreisliga Straubing. −Fotos: Frank Bietau

Mit einem neuen Trainer geht der SV Kirchberg i. Wald das Unternehmen "Klassenerhalt" in der...





Endspielstimmung oder Endzeitstimmung? Die Tribüne der Deggendorfer Comenius-Halle während des Herren-Finals. −Foto: H. Müller

Nur 146 zahlende Zuschauer wollten am Samstag die Endrunde zur Hallenfußballlandkreismeisterschaft...



Unversöhnlich zeigte sich Uli Hoeneß im Streit mit Paul Breitner. −Foto: dpa

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß gibt sich im Streit mit seinem langjährigen Freund und früheren...



Ada Hegerberg wurde als weltbeste Fußballerin ausgezeichnet. −Foto: dpa

Kopfschütteln und Verärgerung nach der Verleihung des Ballon d’Or an die Norwegerin Ada...



Eine mit Landesliga-Spielern verstärkte SG Böhmzwiesel/Waldkirchen um Philip Autengruber (am Ball) schied in Gruppe 2 aus. Ebenfalls raus ist Vorjahresfinalist DJK-SG Schönbrunn. −Foto: Michael Duschl

290 Zuschauer mussten ihr Kommen beim ersten von zwei Vorrundenspieltagen der...



−Foto: Symboldbild Lakota

Konstruktive Kritik und sachliche Diskussionen ja – Diskriminierung, Diskreditierung...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver