Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.08.2018 | 18:38 Uhr

Saulburg löst Mitterfels ab – Viechtach II gewinnt Derby

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 7
  • Pfeil
  • Pfeil




In der Hadriwa-Arena kam es am Samstag zwischen Elisabethszell und St. Englmar zu einer Punkteteilung, die keiner der Mannschaften weiterhalf. Der FSV Saulburg stürzt auswärts den TSV Mittefels mit einem Auswärtssieg vom Thron und der SV Wiesenfelden klettert mit dem schmeichelhaften Sieg daheim über den SV Haibach auf den zweiten Tabellenrang.

Elisabethszell – St. Englmar 0:0: Das Spiel begann mit sehr hohen Tempo und es waren auf beiden gute Chancen vorhanden, die nicht genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit war die Heim-Elf die spielstärkere Mannschaft, jedoch konnten auch weiterhin die Chancen nicht genutzt werden. So endete das Spiel mit einem enttäuschenden 0:0. SR Vitaliy Roppel (Oberalteich); 100 Zuschauer.

Mitterfels – Saulburg 2:4: Im Spitzenspiel mussten die Mitterfelser vier Stammspieler ersetzen, trotzdem begannen sie gleich mit einem Paukenschlag. Pascal Fischer gelang bereits in ersten Spielminute die frühe Führung für den bis dato Spitzenreiter. Die Hausherren hatten noch eine weitere Möglichkeit, bevor die Gäste innerhalb zwei Minuten das Spiel komplett drehten. Die zweite Hälfte verlief anfangs ohne Nennenswertes, bis Michael Wanninger nach einer Stunde Spielzeit die Ampelkarte sah. Die Mitterfelser waren aber davon unbeeindruckt und schossen durch Paul Duma den erneuten Ausgleich. Eine Unachtsamkeit der TSV Abwehr bescherte den Gäste zehn Minuten später die erneute Führung durch Andreas Leierseder. Die Hausherren öffneten zum Schluss ihre Abwehr und fingen sich kurz vor Spielende noch ein Tor durch Matchwinner Leierseder. Tore: 1:0 Pascal Fischer (1.); 1:1 Sebastian Hahjn (21.); 1:2 Andreas Leierseder (23.); 2:2 Paul Duma (63.); 2:3, 2:4 Leierseder (73., 88.). Gelb -Rot: Alexander Stiegler (M, 58.). SR Johannes Dittrich (Oberalteich); 40.

Wiesenfelden – Haibach 1:0: Bei einem unspektakulären Spiel der beiden Mannschaften setzte sich die Heimmannschaft mit einem glücklichem Sieg durch. Der Gast schwächte sich kurz nach Anpfiff durch eine rote Karte nach Notbremse selber. Die Heimmannschaft schoss den einzigen Treffer an diesem Tag kurz nach der Halbzeit, nach schöner Flanke von Florian Kagermeier. Der SV Wiesenfelden konnte die Feldüberlegenheit nicht weiter nutzen und ist mit den drei Punkten mehr als zufrieden. Tor: Sascha Beer 47.). Rot: Martin Schmid (H, 7.). SR Stefan Buchstaller (Post Kagers); 90.

Konzell – Prackenbach II 5:1: Der SV Konzell kam besser ins Spiel und konnte sich einige Möglichkeiten erarbeiten. Somit stand es zur Pause folgerichtig 2:0 für die Kubice-Elf. Nach der Pause verloren die Hausherren offensichtlich etwas den Zugriff und die Gäste aus Prackenbach fanden besser ins Spiel. Trotzdem erzielte Spielertrainer Michal Kubice den nächsten Treffer für seine Farben. In der 57. Spielminute traf ein Konzeller Abwehrspieler ins eigene Tor und bei den Gästen keimte nochmal Hoffnung auf. Der SV Prackenbach konnte allerdings nicht mehr nachsetzen und der SV Konzell kam noch zu zwei weiteren Treffern. Am Ende steht ein verdienter Heimerfolg für die junge Mannschaft des SV Konzell. Tore: Michal Kubice (32.); 2:0 Michael Schedlbauer (44.), 3:0 Kubice (54.); 3:1 Krisztian Simko (ET, 57.); 4:1 Schedlbauer (77.); 5:1 Jonas Niermeier (88.). SR Franz Mühlbauer (FC Straubing); 60.

Viechtach II – Kollnburg 3:2: Der Favorit aus dem Burgdorf erwischte den besseren Start und ging folgerichtig in Führung. Mit der ersten Möglichkeit erzielte der FC den Ausgleich. Kollnburg war zwar weiterhin feldüberlegen, konnte sich bis zur Pause aber keine nennenswerten Chancen erspielen. In den Anfangsminuten des zweiten Durchgangs ging die Heim-Elf schnell mit einem Doppelschlag in Führung. Ein Eigentor brachte den SV nochmal heran, die Mannschaft konnte sich aber außer zwei Lattentreffern (60. und 75.) nichts Zählbares mehr erarbeiten. Viechtach schaffte die große Überraschung mit viel Einsatz und Engagement. Tore: 0:1 Florian Hacker (21.); 1:1 Jakob Danielak (26.); 2:1 Thomas Wiederer (50.); 3:1 Danielak (54.); 3:2 El Hadji Ndongo (ET, 65.). SR Manfred Pfeffer (Ruhmannsfelden); 150. − mr












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Wiesenfelden
6
13:9
13
2.
Saulburg
6
20:14
10
3.
Kollnburg
5
15:9
10
4.
Haselbach
5
12:8
9
5.
Haibach
6
16:14
8
6.
Elisabethszell
5
9:7
8
7.
St. Englmar
6
10:13
8
8.
Viechtach II
5
12:7
7
9.
Mitterfels
5
15:16
7
10.
Konzell
5
15:17
6
11.
Rattenberg
5
9:12
5
12.
Moosbach
4
11:13
3
13.
Prackenbach II
5
5:23
0




Nach nur sieben Spielen im Trikot des 1.FC Passau verlässt Ondrej Bublik den Verein aus der Dreiflüssestadt schon wieder. −Foto: Michael Sigl

Nächster Paukenschlag rund um den 1.FC Passau: Wenige Tage nach der Verpflichtung von Patrick Rott...



Das Sportliche sollte nach Ansicht von Spielertrainer Alex Geiger (links) beim FC Sturm Hauzenberg nun endlich wieder in den Vordergrund rücken. Der 33-Jährige hat aufgrund der angespannten Personalsituation das Saisonziel bereits nach unten korrigiert. − Foto: Mike Sigl

Eine emotionale Lawine hat der Blitz-Wechsel von Hauzenbergs Stürmer Patrick Rott zum...



Die Ergebnistafel im Dreiflüssestadion am Ende des Tor-Festivals in der Landesliga zwischen dem 1. FC Passau und dem FC Tegernheim. − Foto: Mike Sigl

Kann das Zufall sein? Oder war doch die brütende Hitze auf den Fußballplätzen schuld daran...



Zum Stirnrunzeln war für FC-Passau-Coach Alex Schraml das 5:5-Gegentor-Festival gegen den von Peter Dobler (l.) trainierten FC Tegernheim. − Foto: Mike Sigl

Wenn ein sensationell gestarteter Aufsteiger nach sechs Spieltagen gerade mal ein Gegentor kassiert...



Viererpack beim Bezirksliga-Heimsieg gegen Perlesreut (5:1): Max Kreß von der Spvgg Mariaposching schraubte am Samstag sein Tor-Konto auf sechs Treffer hoch. − Foto: Stefan Ritzinger

Ein letzter Blick zurück auf ein spektakuläres Fußball-Wochenende: Mit fünf Einschüssen gegen Bad...





Einiges klarstellen wollen die Fußballer des FC Sturm Hauzenberg um Kapitän Jürgen Knödlseder (Mitte) zum "Fall Rott". − Foto: Mike Sigl

"Fehlenden Ehrgeiz und mangelnde Mentalität" hatte Patrick Rott seinen Hauzenberger Teamkollegen...



Die Schaldinger um Fabian Schnabel lieferten den kleinen Bayern einen leidenschaftlichen Fight. − Foto: Lakota

Meisterlich war es nicht, doch es reichte: Der FC Bayern München II hat am Freitagabend in Schalding...



Bei der Regionalligapartie zwischen dem FC Bayern II und dem SV Schalding am Reuthinger Weg kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans und Polizeikräften. −Symbolfoto: Lakota

Zu Ausschreitungen ist es am Freitagabend beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Schalding und dem...



Erster Rückschlag: Nach einem famosen Saisonstart in der Landesliga Mitte gab es im Totopokal einen Dämpfer. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten zog der FCP gegen Bogen im Elfern den Kürzeren. − Foto: Sigl

Der formstarke 1. FC Passau ist gegen Südost-Landesligist TSV Bogen mit 5:6 n.E. in der 1...



Ringelai setzte sich im Schlager gegen Oberkreuzberg durch. − Foto: Escher

Mit einem furiosen 10:1-Feuerwerk gegen Schönberg II hat der SV St. Oswald in der A-Klasse Grafenau...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver