Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.04.2019 | 20:02 Uhr

4:4 in Langdorf: March macht 2:4 wett – aber zum Titel fehlt noch ein Sieg

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Hoch her ging’s im Topspiel zwischen Verfolger Langdorf und Spitzenreiter March. −Foto: Frank Bietau

Hoch her ging’s im Topspiel zwischen Verfolger Langdorf und Spitzenreiter March. −Foto: Frank Bietau

Hoch her ging’s im Topspiel zwischen Verfolger Langdorf und Spitzenreiter March. −Foto: Frank Bietau


Knapp verfehlt: Der SV March konnte im gestrigen Spitzenspiel der A-Klasse Regen den Sack nicht zumachen und musste nach einem 4:4 beim bisherigen Zweiten FC Langdorf seine Meisterschaftsfeier aufschieben. Freilich haben die Marcher auf Langdorf und die punktgleichen Zwieseler "22-er" elf Zähler Guthaben und benötigen zum Titelgewinn aus vier Spielen nur noch einen Sieg.

Mit 22 Zwiesel und Langdorf machen sich auch Bodenmais und Achslach (5:0 gegen Geiersthal II) Hoffnungen auf Rang 2.

MontagZwieselau – Brandten 0:2: Die Gäste kamen zu einem nicht unverdienten Sieg. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel gelang dem Nachbarn die Führung und erst in der letzten Minute auch noch das 0:2. Beide Treffer markierte Thomas Kuchler in der 50. und 90. Minute. SR Manfred Pfeffer (Ruhmannsfelden), 80.

Achslach – Geiersthal II 5:0: Die erste Halbzeit verlief relativ ausgeglichen und so ging die Heimelf nur mit 1:0 zum Pausentee. Im zweiten Abschnitt waren die Achslacher aber haushoch überlegen und hatten sich den Sieg auch in dieser Höhe verdient. In der 48. Minute scheiterte der Achslacher Hinkofer aus zwei Metern an der Latte. Tore: 1:0, 2:0 Manuel Aichinger (8., 59.), 3:0, 4:0 Daniel Hinkofer (64., 66.), 5:0 Marco Wittenzellner (84./FE.). SR Helmut Schrepf (Spiegelau), 80.

Langdorf – March 4:4: 200 Zuschauer erlebten ein schnelles und rassiges Spitzenspiel, das von der ersten bis zur letzten Minute spannend war. Missverständnisse in der Abwehr der Gäste ermöglichten den Langdorfern eine 2:0- Pausenführung. Als March verkürzte und dann der Hausherr auf 3:1 erhöhte, schien das Spiel gelaufen. Danach ging es Schlag auf Schlag und nach dem 4:2 sah Langdorf wie der sichere Sieger aus. Als in der Schlussphase der Tabellenführer alles nach vorne warf, wurde er noch mit einem Teilerfolg belohnt. Tore: 1:0 Vaclav Koc (27.), 2:0 Benedikt Kuchler (36.), 2:1 Alexander Gabauer (48.), 3:1 Alexander Bender (54.), 3:2 Tobias Pointinger (57.), 4:2 Bender (62.), 4:3 Franz Rauch (83.), 4:4 Pointinger (90.+3/FE). SR Georg Blöchinger (Thurmansbang).
Rabenstein – SV 22 Zwiesel 0:2: In einem kampfbetonten Spiel erspielte sich der Hausherr einige Möglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden. Als Rabenstein Matthias Drexler verletzungsbedingt auswechseln musste und der SV 22 durch einen strittigen Foulelfmeter das 1:0 markierte, schien sich die Partie zu wenden. Nach der Pause verflachte das Spiel etwas und die Aktionen liefen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Nach dem 0:2 war der Hausherr, der nicht aufgab, mit seinem Latein am Ende. Schließlich geht das Ergebnis der Zwieseler, die spielerisch deutlich besser waren, in Ordnung. Tore: 0:1 Manfred Zaglauer (39./FE.), 0:2 Simon Eichinger (71.). SR Andreas Schmid (Lindberg), 120.

SamstagRuhmannsfelden Bürgerholz Regen 1:2: Der Gastgeber begann gut und hatte zwei Riesen-Möglichkeiten, doch Brummer und Müller vergaben jeweils allein vorm Tormann. Mit der ersten Möglichkeit ging Bürgerholz in Führung. Nach der Pause war die Heimmannschaft klar besser, ließ aber weitere Chancen verstreichen. Bürgerholz nutzte wiederum einen Fehler zum Siegtreffer. Tore: 0:1 Michael Pfeffer (33.); 1:1 Andreas Zeidler (58.); 1:2 Pfeffer (81.). SR Ludwig Feldbauer (Wilting); 50.Die Partie zwischen der SG Teisnach/Gotteszell II und der SG Kaikenried/Böbrach wurde auf Mittwoch, 1. Mai, verlegt. − pf












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SpVgg Oberkreuzberg
1
6:0
3
2.
SpVgg Schweinhütt
1
6:1
3
3.
SpVgg Brandten
1
5:2
3
4.
FC Langdorf
1
3:1
3
5.
FC Rinchnach
1
1:1
1
6.
TSV Bodenmais
1
1:1
1
7.
FC Bürgerholz Regen
0
0:0
0
7.
TSV 1924 Spiegelau
0
0:0
0
9.
SV 1922 Zwiesel
1
1:3
0
10.
SpVgg Rabenst.-Klautzen.
1
2:5
0
11.
SpVgg Zwieselau
1
1:6
0
12.
TSV Frauenau II
1
0:6
0




Ratlosigkeit herrschte beim SV Schalding nach der 0:7-Klatsche in Eichstätt. −Foto: Lakota

Markus Clemens findet eigentlich immer passende Worte. Doch dieses Mal war selbst der erfahrene...



Tobias Dobler stand beim VfB Passau-Grubweg nur fünf Wochen an der Linie. −Foto: Sven Kaiser

Noch hat die Saison in der A-Klasse Passau nicht begonnen, da gibt es bereits den ersten...



Jubel bei schwarz, Frust bei weiß: Regionalligaspieler Rene Huber brachte den SV Schalding II mit einem Freistoß in Front. −Foto: Lakota

Am 2. Spieltag der Bezirksliga Ost durfte Aufsteiger Oberpolling zum ersten Mal jubeln...



Eine 2:3-Startniederlage musste Korbinian Tolksdorf und sein TSV Mauth einstecken. −Foto: Alexander Escher

Der FC Tittling ist nach dem Abstieg aus der Bezirksliga standesgemäß in die Saison gestartet...



Plastik-Granulat ist belastend für die Umwelt. Es wird u.a. für Kunstrasenplätze verwendet, von denen es bundesweit rund 5000 gibt. −F.: Lakota

Auf tausende Fußballvereine in Deutschland kommt ein Problem zu: Wenn die EU Mikroplastik verbietet...





Frust pur herrschte bei den Schaldinger Spielern um Michael Pillmeier. −Foto: Lakota

Gegen Türkgücü München konnte der SV Schalding die von vielen erwartete Abfuhr eindrucksvoll...



Das Nachsehen hatten die beiden Preminger Spielertrainer Andreas Huber (rechts) und Jonas Moser (Mitte) beim Start gegen den 1.FC Passau II. Hier entwischt Thomas Raster seinen Gegnern. −Foto: Escher

Total "in die Hose gegangen" ist für die SG Preming der Saison-Einstand in der Kreisklasse Passau...



Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver