Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.08.2018 | 18:41 Uhr

19 Treffer in drei Spielen: "Tormaschine" March läuft weiter heiß – Weinberger-Doppelpack lässt SV Zwiesel jubeln

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 21 / 27
  • Pfeil
  • Pfeil




Erst sieben Minuten waren in Ruhmannsfelden gespielt, als Sandro Gregori (l.) zum 1:0 für die Spvgg II gegen Bodenmais einnetzte. Andreas Zeidler feiert mit dem Torschützen. − Foto: Alexander Bloch

Erst sieben Minuten waren in Ruhmannsfelden gespielt, als Sandro Gregori (l.) zum 1:0 für die Spvgg II gegen Bodenmais einnetzte. Andreas Zeidler feiert mit dem Torschützen. − Foto: Alexander Bloch

Erst sieben Minuten waren in Ruhmannsfelden gespielt, als Sandro Gregori (l.) zum 1:0 für die Spvgg II gegen Bodenmais einnetzte. Andreas Zeidler feiert mit dem Torschützen. − Foto: Alexander Bloch


Stolze 19 Treffer hat der SV March nach nur drei Spielen in der A-Klasse Regen auf dem Konto. Auch am gestrigen Sonntag ließ es die Mannschaft von Trainer Tobias Pointinger ordentlich krachen und servierte die SG Kaikenried mit 6:1 ab. Tabellenführer bleibt aber weiterhin Langdorf. Dem FC reichte dazu ein 1:1-Unentschieden in Achslach.

Ruhmannsfelden II – Bodenmais 2:2: Ruhmannsfelden begann verhalten und bereits nach fünf Minuten meisterte der starke Gäste-Keeper Greipl zwei Hochkaräter. In der 7. Minute setzte der Hausherr nach und erzielte mit einem platzierten Schuss die Führung. Noch kurz vor der Pause konnte Bodenmais mit einem berechtigten Foulelfmeter das 1:1 markieren. Im zweiten Abschnitt nutzte der Gast eine Unachtsamkeit der Heimelf zum 1:2. Mit der letzten Aktion gelang den Hausherren der umjubelte Ausgleichstreffer. Tore: 1:0 Sandro Gregori (7.); 1:1 Sebastian Schaller (44.); 1:2 Lukas Wölfl (47.); 2:2 Thomas Bielmeier (90.+3). SR Michael Holzapfel (Allersdorf); 50 Zuschauer.

Spvgg Rabenstein – SG Teisnach II 5:0: Zu Beginn der ersten Hälfte boten beide Teams eine ausgeglichene Partie. Rabenstein markierte das 1:0 und legte kurze Zeit später das 2:0 nach. Danach war der Hausherr die tonangebende Elf. Zwei schnelle Tore nach der Pause entschieden dann das Spiel frühzeitig. Tore: 1:0 Matthias Drexler (20.); 2:0 Axel Hassauer (22.); 3:0 Thomas Huber (46.); 4:0 Sergej Nischnik (50.); 5:0 Maximilian Hilgart (88.). SR Florian Kreuzer (St. Oswald); 60.

Zwieselau – Geiersthal II 2:1: Mit 2:0 wurden die Seiten gewechselt. Als dann der Geiersthaler Sebastian Paukner mit Gelb-Rot vom Platz musste, konnte der Hausherr aus seinem Überzahlspiel in der zweiten Halbzeit kein Kapital schlagen. Alles in allem gesehen ging aber der Punktgewinn der Hausherren in Ordnung. Tore: 1:0 Kevin Wimmer (16.); 2:0 Markus Joachimsthaler 840.); 2:1 Christian Rankl (90.). Gelb-Rot: Sebastian Paukner (G, 34.). SR Bernhard Schmalzbauer (Innernzell); 50.

SV Zwiesel – Bürgerholz Regen 2:1: Der ausgeglichenen Spielhälfte fehlten die besonderen Hochkaräter. Dass mit 0:0 die Seiten gewechselt wurden, war deshalb nicht verwunderlich. Nach der Pause konnte der SV 22 ein Chancenplus erspielen und deshalb war der Sieg verdient. Tore: 0:1 Thomas Kroner (59.); 1:1, 2:1 Mario Weinberger (63., 76.). SR Georg Blöchinger (Thurmansbang); 100.

March – SG Kaikenried 6:1: Bereits in der zwölften Minute fiel das 1:0 für die Gastgeber. Im Laufe der ersten Hälfte bauten dann die Marcher ihre Führung auf 5:0 aus. Nach dem Seitenwechsel verkürzte die SG auf 5:1, ehe dann die Hausherren den 6:1-Endstand herstellten. Hätte March seine Möglichkeiten besser genutzt, wäre ein noch höherer Sieg drin gewesen. Aber Pointinger (80., 86.) und Wolfsegger (82.) vergaben ihre klaren Chancen. Tore: 1:0 Tobias Pointinger (12.); 2:0 Alexander Gabauer (15.); 3:0 Sebastian Kroiß (35.); 4:0 Gabauer (37.); 5:0 Pointinger (45.); 5:1 Matthias Ernst (56.); 6:1 Johannes Pöhn (57.). SR Fabian Schmid (SC Zwiesel); 150.

Achslach – Langdorf 1:1: Eine gerechte Punkteteilung in einem durchschnittlichen A-Klassenspiel. Der Gast war in der ersten Halbzeit die agilere Mannschaft, die einen Abwehrfehler zum 0:1 nutzte. Nach der Pause war Achslach das bessere Team, dass sich den Ausgleich redlich verdiente. Die Langdorfer brachten nur noch weite Bälle nach vorne von denen sich der SV wenig beeindrucken ließ. In der 45. Minute hatte Langdorf Pech, dass die Latte nach einem Freistoß von Iri Korinek einen weiteren Treffer verhinderte. Tore: 0:1 Christian Zitzelsperger (27.); 1:1 Markus Weinberger (83.). SR Alexander Weinberger (Schöfweg); 100. − pf













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
March
13
73:9
37
2.
Zwiesel
13
52:22
29
3.
Langdorf
13
40:14
29
4.
Bodenmais
13
48:19
27
5.
Achslach
13
32:25
22
6.
Bürgerholz Regen
12
26:16
20
7.
Ruhmannsfelden II
13
32:24
19
8.
Zwieselau
13
33:38
16
9.
SG Kaikenried/Böbrach
13
26:43
15
10.
Brandten
13
24:30
14
11.
Geiersthal II
13
14:50
7
12.
Rabenst.-Klautz.
13
16:47
3
13.
SG Teisnach/Gotteszell II
13
8:87
0




Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Spielern – für Michael Emmer war dies ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Spielleitung. −Foto: Mike Sigl.

Mehr als 31 Jahre war Michael Emmer als Schiedsrichter tätig, 21 Jahre davon im Profibereich...



Da war die DSC-Welt noch in Ordnung: Andrew Schembri traf nach drei Minuten zur 1:0-Führung. −Foto: Roland Rappel

Im Kampf um wichtige Zähler in der DEL2 musste der Deggendorfer SC am Freitag erneut einen...



Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



20:2 Tore: Seit der SV Oberpolling um Torwart Philipp Triebe, (von rechts) Roland Kirchberger und Mario Enzesberger auf Platz 1 steht, hat "Polling" vier glänzende Siege gefeiert. −Foto: Alexander Escher

Der SV Oberpolling kann sich bereits am Samstag sichern, als Tabellenerster der Kreisliga Passau zu...



Ruderting überholen: das Ziel der Obernzell-Erlauer, die im Direkt-Duell auf einen Dreier aus sind. −Foto: Sven Kaiser

Der Wettlauf um die Top-Plätze der Kreisklasse Passau bleibt hochspannend. Die DJK Straßkirchen hat...





Ratlosigkeit nach dem Spiel: Die Schaldinger Spieler können die Pleite nicht fassen. −Foto: Lakota

Es soll einfach nicht sein: Der SV Schalding bleibt in dieser Saison vor heimischer Kulisse einiges...



Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl

Die DJK Eberhardsberg hat die Tabellenführung in der Kreisklasse Passau übernommen...



Nebel in der Passauer EisArena, das erste Heimspiel der Black Hawks wurde nicht angepfiffen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

So haben sich die Passau Black Hawks den Saisonstart in der Eishockey-Bayernliga nicht vorgestellt:...



Der SV Schalding um Routinier Roland Weidinger führte gegen Grubweg schon mit 3:0 – dann schlug der VfB zurück. −Foto: Lakota

Der VfB Passau ist die Tabellenführung in der A-Klasse Passau los. Zwar machte die...



Ratlos: Bundestrainer Jogi Löw. −Foto: dpa

Deutschland droht der Abstieg in die zweite Liga des europäischen Fußballs. Gegen Erzrivale Holland...





So sah es am Sonntag in der Passauer EisArena aus − das Spiel gegen Dorfen wurde abgesagt. −Foto: Fischer

Es sollte ein Eishockey-Fest werden – am Ende wurde es ein Fiasko: Der Bayernliga-Heimauftakt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver