Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.08.2018 | 18:41 Uhr

19 Treffer in drei Spielen: "Tormaschine" March läuft weiter heiß – Weinberger-Doppelpack lässt SV Zwiesel jubeln

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Erst sieben Minuten waren in Ruhmannsfelden gespielt, als Sandro Gregori (l.) zum 1:0 für die Spvgg II gegen Bodenmais einnetzte. Andreas Zeidler feiert mit dem Torschützen. − Foto: Alexander Bloch

Erst sieben Minuten waren in Ruhmannsfelden gespielt, als Sandro Gregori (l.) zum 1:0 für die Spvgg II gegen Bodenmais einnetzte. Andreas Zeidler feiert mit dem Torschützen. − Foto: Alexander Bloch

Erst sieben Minuten waren in Ruhmannsfelden gespielt, als Sandro Gregori (l.) zum 1:0 für die Spvgg II gegen Bodenmais einnetzte. Andreas Zeidler feiert mit dem Torschützen. − Foto: Alexander Bloch


Stolze 19 Treffer hat der SV March nach nur drei Spielen in der A-Klasse Regen auf dem Konto. Auch am gestrigen Sonntag ließ es die Mannschaft von Trainer Tobias Pointinger ordentlich krachen und servierte die SG Kaikenried mit 6:1 ab. Tabellenführer bleibt aber weiterhin Langdorf. Dem FC reichte dazu ein 1:1-Unentschieden in Achslach.

Ruhmannsfelden II – Bodenmais 2:2: Ruhmannsfelden begann verhalten und bereits nach fünf Minuten meisterte der starke Gäste-Keeper Greipl zwei Hochkaräter. In der 7. Minute setzte der Hausherr nach und erzielte mit einem platzierten Schuss die Führung. Noch kurz vor der Pause konnte Bodenmais mit einem berechtigten Foulelfmeter das 1:1 markieren. Im zweiten Abschnitt nutzte der Gast eine Unachtsamkeit der Heimelf zum 1:2. Mit der letzten Aktion gelang den Hausherren der umjubelte Ausgleichstreffer. Tore: 1:0 Sandro Gregori (7.); 1:1 Sebastian Schaller (44.); 1:2 Lukas Wölfl (47.); 2:2 Thomas Bielmeier (90.+3). SR Michael Holzapfel (Allersdorf); 50 Zuschauer.

Spvgg Rabenstein – SG Teisnach II 5:0: Zu Beginn der ersten Hälfte boten beide Teams eine ausgeglichene Partie. Rabenstein markierte das 1:0 und legte kurze Zeit später das 2:0 nach. Danach war der Hausherr die tonangebende Elf. Zwei schnelle Tore nach der Pause entschieden dann das Spiel frühzeitig. Tore: 1:0 Matthias Drexler (20.); 2:0 Axel Hassauer (22.); 3:0 Thomas Huber (46.); 4:0 Sergej Nischnik (50.); 5:0 Maximilian Hilgart (88.). SR Florian Kreuzer (St. Oswald); 60.

Zwieselau – Geiersthal II 2:1: Mit 2:0 wurden die Seiten gewechselt. Als dann der Geiersthaler Sebastian Paukner mit Gelb-Rot vom Platz musste, konnte der Hausherr aus seinem Überzahlspiel in der zweiten Halbzeit kein Kapital schlagen. Alles in allem gesehen ging aber der Punktgewinn der Hausherren in Ordnung. Tore: 1:0 Kevin Wimmer (16.); 2:0 Markus Joachimsthaler 840.); 2:1 Christian Rankl (90.). Gelb-Rot: Sebastian Paukner (G, 34.). SR Bernhard Schmalzbauer (Innernzell); 50.

SV Zwiesel – Bürgerholz Regen 2:1: Der ausgeglichenen Spielhälfte fehlten die besonderen Hochkaräter. Dass mit 0:0 die Seiten gewechselt wurden, war deshalb nicht verwunderlich. Nach der Pause konnte der SV 22 ein Chancenplus erspielen und deshalb war der Sieg verdient. Tore: 0:1 Thomas Kroner (59.); 1:1, 2:1 Mario Weinberger (63., 76.). SR Georg Blöchinger (Thurmansbang); 100.

March – SG Kaikenried 6:1: Bereits in der zwölften Minute fiel das 1:0 für die Gastgeber. Im Laufe der ersten Hälfte bauten dann die Marcher ihre Führung auf 5:0 aus. Nach dem Seitenwechsel verkürzte die SG auf 5:1, ehe dann die Hausherren den 6:1-Endstand herstellten. Hätte March seine Möglichkeiten besser genutzt, wäre ein noch höherer Sieg drin gewesen. Aber Pointinger (80., 86.) und Wolfsegger (82.) vergaben ihre klaren Chancen. Tore: 1:0 Tobias Pointinger (12.); 2:0 Alexander Gabauer (15.); 3:0 Sebastian Kroiß (35.); 4:0 Gabauer (37.); 5:0 Pointinger (45.); 5:1 Matthias Ernst (56.); 6:1 Johannes Pöhn (57.). SR Fabian Schmid (SC Zwiesel); 150.

Achslach – Langdorf 1:1: Eine gerechte Punkteteilung in einem durchschnittlichen A-Klassenspiel. Der Gast war in der ersten Halbzeit die agilere Mannschaft, die einen Abwehrfehler zum 0:1 nutzte. Nach der Pause war Achslach das bessere Team, dass sich den Ausgleich redlich verdiente. Die Langdorfer brachten nur noch weite Bälle nach vorne von denen sich der SV wenig beeindrucken ließ. In der 45. Minute hatte Langdorf Pech, dass die Latte nach einem Freistoß von Iri Korinek einen weiteren Treffer verhinderte. Tore: 0:1 Christian Zitzelsperger (27.); 1:1 Markus Weinberger (83.). SR Alexander Weinberger (Schöfweg); 100. − pf













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
March
15
84:11
43
2.
Langdorf
16
47:16
36
3.
Bodenmais
16
54:24
33
4.
Zwiesel
15
55:25
32
5.
Achslach
16
47:30
29
6.
Bürgerholz Regen
14
31:21
23
7.
Zwieselau
16
51:50
22
8.
Ruhmannsfelden II
16
36:31
20
9.
Brandten
15
32:35
18
10.
SG Kaikenried/Böbrach
15
29:54
16
11.
Geiersthal II
16
20:61
7
12.
SG Teisnach/Gotteszell II
16
19:104
4
13.
Rabenst.-Klautz.
16
21:64
3




Nicht ganz rund lief es für die Vilshofener (in Grün) um Spielertrainer Christian Brückl (r.) und Uli Fischhold gegen Rotthalmünster, aber dennoch haben sie als Zweite hinter dem starken A-Klassisten das Endturnier des Landkreises erreicht. −Foto: Mike Sigl

Die Passauer Hallenfußball-Landkreismeisterschaft könnte zu einer Angelegenheit für...



Ab Januar bespielbar: der neue Kunstrasenplatz in Bad Kötzting. −Foto: Kuchler

40 Punkte und Tabellenplatz drei in der Landesliga-Mitte – der 1. FC Bad Kötzting kann auf...



Hinten dichtmachen müssen die Crocodiles um Goalie Tobias Lienig (links) und Petr Zich (r.) im Derby gegen Vilshofen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Beide haben das gleiche Ziel und beide brauchen unbedingt drei Punkte, um Platz 5 (und damit die...



Dicke Luft herrschte des Öfteren vor dem Deggendorfer Tor: Hier klären Kyle Gibbons (links) und Keeper Jason Bacashihua gemeinsam vor Mathieu Tousignant. −Foto: Roland Rappel

Zum Beginn der zweiten Saisonhälfte der DEL2 musste der Deggendorfer SC gegen die Frankfurter Löwen...



Nach zwei Aufstiegen in Folge ist das oberste Ziel der Kirchberger der Klassenerhalt in der Kreisliga Straubing. −Fotos: Frank Bietau

Mit einem neuen Trainer geht der SV Kirchberg i. Wald das Unternehmen "Klassenerhalt" in der...





Ada Hegerberg wurde als weltbeste Fußballerin ausgezeichnet. −Foto: dpa

Kopfschütteln und Verärgerung nach der Verleihung des Ballon d’Or an die Norwegerin Ada...



Eine mit Landesliga-Spielern verstärkte SG Böhmzwiesel/Waldkirchen um Philip Autengruber (am Ball) schied in Gruppe 2 aus. Ebenfalls raus ist Vorjahresfinalist DJK-SG Schönbrunn. −Foto: Michael Duschl

290 Zuschauer mussten ihr Kommen beim ersten von zwei Vorrundenspieltagen der...



Endspielstimmung oder Endzeitstimmung? Die Tribüne der Deggendorfer Comenius-Halle während des Herren-Finals. −Foto: H. Müller

Nur 146 zahlende Zuschauer wollten am Samstag die Endrunde zur Hallenfußballlandkreismeisterschaft...



Unversöhnlich zeigte sich Uli Hoeneß im Streit mit Paul Breitner. −Foto: dpa

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß gibt sich im Streit mit seinem langjährigen Freund und früheren...



−Foto: Symboldbild Lakota

Konstruktive Kritik und sachliche Diskussionen ja – Diskriminierung, Diskreditierung...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver