Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.08.2018 | 11:56 Uhr

Langdorf und Achslach kämpfen um die Spitze – March will weiter oben mitmischen

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 22 / 26
  • Pfeil
  • Pfeil




Da geht’s lang zur Tabellenspitze: Für die Achslacher Spieler führt dieser Weg am Wochenende zum FC Langdorf. − Foto: Thomas Gierl

Da geht’s lang zur Tabellenspitze: Für die Achslacher Spieler führt dieser Weg am Wochenende zum FC Langdorf. − Foto: Thomas Gierl

Da geht’s lang zur Tabellenspitze: Für die Achslacher Spieler führt dieser Weg am Wochenende zum FC Langdorf. − Foto: Thomas Gierl


Auf ein echtes Spitzenspiel dürfen sich die Zuschauer am Wochenende in der A-Klasse Regen freuen, wenn der FC Langdorf den SV Achslach empfängt. Der Tabellenführer will natürlich seine Position behaupten, Achslach dagegen als Herausforderer auf den ersten Platz springen. Vielleicht ist aber auch der SV March der lachende Dritte, der daheim im Derby gegen die SG Kaikenried den Anschluss halten will.

Ruhmannsfelden II – Bodenmais: Nach der bitteren aber verdienten 2:1-Niederlage im Derby gegen den FC Langdorf wollen die Bodenmaiser um Kapitän Korbinian Andres gegen Ruhmannsfelden wieder zurück auf die Siegerstraße. "Wir müssen energischer sein, besser in die Zweikämpfe kommen", betont TSV-Trainer Hans Schaller. "Die Partie wird ein kleines Schlüsselspiel, wie es für uns weitergehen wird", ist sich der 69-Jährige sicher. Personell muss Schaller umkrempeln. Verzichten muss er auf Markus Geier, Franz Schmidt, Alexander Graf und Julian Freilinger. Stattdessen zur Verfügung stehen Leonhard Andres, Markus Tremmel und Lukas Wölfl.

Spvgg Rabenstein – SG Teisnach II: Nach drei sieglosen Partien und der herben Klatsche am vergangenen Spieltag wollen die Raben zu Hause gegen die ebenfalls noch punktlose SG Teisnach/Gotteszell II nun endlich die ersten drei Zähler einfahren. "Leider konnten wir die urlaubs- und verletzungsbedingten Ausfälle gegen Achslach nicht kompensieren und mussten uns somit deutlich geschlagen geben. Am Sonntag haben wir nun wieder alle Mann an Board und peilen den ersten Dreier der Saison an", so Trainer Jürgen Schröttle.

Nach drei deutlichen Niederlagen zum Saisonauftakt will die SG Teisnach endlich ein erfreuliches Ergebnis erzielen. Dazu soll gegen Rabenstein die Defensivarbeit verbessert und gefestigt werden.

Zwieselau – Geiersthal II: Nach dem auch in dieser Höhe verdienten Sieg bei der SG Teisnach/Gotteszell II hofft man in Zwieselau gegen die Reserve aus Geiersthal den ersten Heimsieg einfahren zu können. "Damit könnten wir uns in den vorderen Plätzen festsetzen und befreit den nächsten beiden Spieltagen, an denen wir spielfrei sind, entgegensehen", sagt Vorstand Johann Müller.

Mit viel Kampf und Einsatzwillen hat sich Geiersthal II gegen Brandten den ersten Zähler erkämpft. "Wir sind froh den ersten Punkt eingefahren zu haben und wollen nun in Zwieselau nachlegen. Gegen diesen Gegner steht uns eine schwere Partie bevor, dennoch bin ich überzeugt, dass meine Mannschaft wieder mit Kampf und Leidenschaft zu Werke geht", sagt Trainer Alfons Oisch. Der abschließende Kader entscheidet sich erst kurzfristig.

SV Zwiesel – Bürgerholz Regen: Nach dem spielfreien Wochenende für den SV kommt mit Bürgerholz Regen eine sehr starke Gegner nach Zwiesel. "Trotz der zwei Siege zum Start bin ich mit den gezeigten Leistungen nicht ganz zufrieden", sagt SV-Trainer Tobias Friedl. Um gegen Bürgerholz etwas zu holen, wolle er eine Steigerung in allen Mannschaftsteilen sehen. Bis auf Simon Eichinger stehen alle Mann zur Verfügung.

Der FC Bürgerholz musste gegen March eine heftige und auch in dieser Höhe verdiente 0:5-Heimniederlage einstecken. Was allerdings noch schwerer wiegt als diese Derbyniederlage, ist das Hinrundenaus von Marco Kroiß, der sich einen dreifachen Jochbeinbruch zugezogen hat. Nun muss man zum ersten Auswärtsspiel der Saison beim SV Zwiesel antreten und beim FC erwartet man ein weiteres schweres Spiel. Trainer Martin Kroner muss zusätzlich zu Marco Kroiß auf Matthias Süß (Urlaub) und Giancarlo Esposito (Zehenbruch) verzichten. Der Einsatz von Martin Amberger entscheidet sich kurzfristig.

March – SG Kaikenried: Nach dem geglückten Start mit zwei klaren Erfolgen aus zwei Spielen erwartet March am Sonntag die SG Kaikenried zum Derby. Coach Tobias Pointinger kann vermutlich aus dem Vollen schöpfen, hinter dem ein oder anderen Spieler steht wegen Krankheit aber noch ein Fragezeichen. Sollte man den Gegner nicht unterschätzen und an die Leistung der ersten Spiele anknüpfen können, so dürfte ein Heimdreier durchaus machbar sein.

Einen völlig verdienten Sieg feiererte die SG gegen Ruhmannsfelden II. Doch bei Kaikenried/Böbrach ist man sich bewusst, dass March eine andere Hausnummer wird. Dennoch will man selbstbewusst auftreten und peilt zumindest ein Remis an. Trainer Markus Köppl hat alle Mann an Bord.

Langdorf – Achslach: Selbstbewusst reisen die Langdorfer nach dem 2:1 Derbysieg beim TSV Bodenmais zum SV Achslach. Fehlen werden der verletzte Andreas Dannerbauer und der gesperrte Andreas Paternoster. "Die Mannschaft ist insgesamt sehr gut drauf. Wir wollen nicht erfolglos die Heimreise antreten", gibt Trainer Andreas Bischoff die Richtung vor. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
March
13
73:9
37
2.
Zwiesel
13
52:22
29
3.
Langdorf
13
40:14
29
4.
Bodenmais
13
48:19
27
5.
Achslach
13
32:25
22
6.
Bürgerholz Regen
12
26:16
20
7.
Ruhmannsfelden II
13
32:24
19
8.
Zwieselau
13
33:38
16
9.
SG Kaikenried/Böbrach
13
26:43
15
10.
Brandten
13
24:30
14
11.
Geiersthal II
13
14:50
7
12.
Rabenst.-Klautz.
13
16:47
3
13.
SG Teisnach/Gotteszell II
13
8:87
0




Besonders im Blickpunkt: Patrick Rott (l.), vom FC Sturm nach Passau gewechselt, hier im Zweikampf mit Ex-Kollege Severin Hirz. −Foto: Mike Sigl

Ein umkämpftes – 3 bzw. 6 gelbe Karten, dazu Rot für Gastgeber-Keeper Stefan Schulz –...



Er besorgte die frühe Führung gegen Mariaposching: Salzwegs Dennis Atteneder lässt sich von den Teamkollegen feiern. −Foto: Sven Kaiser

Im Duell der Tabellennachbarn in der Bezirksliga Ost hat Osterhofen einen wichtigen 1:0-Sieg gegen...



Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Spielern – für Michael Emmer war dies ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Spielleitung. −Foto: Mike Sigl.

Mehr als 31 Jahre war Michael Emmer als Schiedsrichter tätig, 21 Jahre davon im Profibereich...



Haben viel Spaß: Der SV Grainet um (von rechts) Johannes Schmid, Hannes Gumminger Christian Moser und Michael Vogl gewann das Topspiel in Oberpolling vor 320 Zuschauern. −Foto: M. Duschl

Bis auf einen Zähler ist der SV Grainet an Spitzenreiter SV Oberpolling herangekommen – im...



Da war die DSC-Welt noch in Ordnung: Andrew Schembri traf nach drei Minuten zur 1:0-Führung. −Foto: Roland Rappel

Im Kampf um wichtige Zähler in der DEL2 musste der Deggendorfer SC am Freitag erneut einen...





Ratlosigkeit nach dem Spiel: Die Schaldinger Spieler können die Pleite nicht fassen. −Foto: Lakota

Es soll einfach nicht sein: Der SV Schalding bleibt in dieser Saison vor heimischer Kulisse einiges...



Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl

Die DJK Eberhardsberg hat die Tabellenführung in der Kreisklasse Passau übernommen...



Der SV Schalding um Routinier Roland Weidinger führte gegen Grubweg schon mit 3:0 – dann schlug der VfB zurück. −Foto: Lakota

Der VfB Passau ist die Tabellenführung in der A-Klasse Passau los. Zwar machte die...



Nebel in der Passauer EisArena, das erste Heimspiel der Black Hawks wurde nicht angepfiffen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

So haben sich die Passau Black Hawks den Saisonstart in der Eishockey-Bayernliga nicht vorgestellt:...





So sah es am Sonntag in der Passauer EisArena aus − das Spiel gegen Dorfen wurde abgesagt. −Foto: Fischer

Es sollte ein Eishockey-Fest werden – am Ende wurde es ein Fiasko: Der Bayernliga-Heimauftakt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver