Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.08.2018 | 11:56 Uhr

Langdorf und Achslach kämpfen um die Spitze – March will weiter oben mitmischen

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 5 / 10
  • Pfeil
  • Pfeil




Da geht’s lang zur Tabellenspitze: Für die Achslacher Spieler führt dieser Weg am Wochenende zum FC Langdorf. − Foto: Thomas Gierl

Da geht’s lang zur Tabellenspitze: Für die Achslacher Spieler führt dieser Weg am Wochenende zum FC Langdorf. − Foto: Thomas Gierl

Da geht’s lang zur Tabellenspitze: Für die Achslacher Spieler führt dieser Weg am Wochenende zum FC Langdorf. − Foto: Thomas Gierl


Auf ein echtes Spitzenspiel dürfen sich die Zuschauer am Wochenende in der A-Klasse Regen freuen, wenn der FC Langdorf den SV Achslach empfängt. Der Tabellenführer will natürlich seine Position behaupten, Achslach dagegen als Herausforderer auf den ersten Platz springen. Vielleicht ist aber auch der SV March der lachende Dritte, der daheim im Derby gegen die SG Kaikenried den Anschluss halten will.

Ruhmannsfelden II – Bodenmais: Nach der bitteren aber verdienten 2:1-Niederlage im Derby gegen den FC Langdorf wollen die Bodenmaiser um Kapitän Korbinian Andres gegen Ruhmannsfelden wieder zurück auf die Siegerstraße. "Wir müssen energischer sein, besser in die Zweikämpfe kommen", betont TSV-Trainer Hans Schaller. "Die Partie wird ein kleines Schlüsselspiel, wie es für uns weitergehen wird", ist sich der 69-Jährige sicher. Personell muss Schaller umkrempeln. Verzichten muss er auf Markus Geier, Franz Schmidt, Alexander Graf und Julian Freilinger. Stattdessen zur Verfügung stehen Leonhard Andres, Markus Tremmel und Lukas Wölfl.

Spvgg Rabenstein – SG Teisnach II: Nach drei sieglosen Partien und der herben Klatsche am vergangenen Spieltag wollen die Raben zu Hause gegen die ebenfalls noch punktlose SG Teisnach/Gotteszell II nun endlich die ersten drei Zähler einfahren. "Leider konnten wir die urlaubs- und verletzungsbedingten Ausfälle gegen Achslach nicht kompensieren und mussten uns somit deutlich geschlagen geben. Am Sonntag haben wir nun wieder alle Mann an Board und peilen den ersten Dreier der Saison an", so Trainer Jürgen Schröttle.

Nach drei deutlichen Niederlagen zum Saisonauftakt will die SG Teisnach endlich ein erfreuliches Ergebnis erzielen. Dazu soll gegen Rabenstein die Defensivarbeit verbessert und gefestigt werden.

Zwieselau – Geiersthal II: Nach dem auch in dieser Höhe verdienten Sieg bei der SG Teisnach/Gotteszell II hofft man in Zwieselau gegen die Reserve aus Geiersthal den ersten Heimsieg einfahren zu können. "Damit könnten wir uns in den vorderen Plätzen festsetzen und befreit den nächsten beiden Spieltagen, an denen wir spielfrei sind, entgegensehen", sagt Vorstand Johann Müller.

Mit viel Kampf und Einsatzwillen hat sich Geiersthal II gegen Brandten den ersten Zähler erkämpft. "Wir sind froh den ersten Punkt eingefahren zu haben und wollen nun in Zwieselau nachlegen. Gegen diesen Gegner steht uns eine schwere Partie bevor, dennoch bin ich überzeugt, dass meine Mannschaft wieder mit Kampf und Leidenschaft zu Werke geht", sagt Trainer Alfons Oisch. Der abschließende Kader entscheidet sich erst kurzfristig.

SV Zwiesel – Bürgerholz Regen: Nach dem spielfreien Wochenende für den SV kommt mit Bürgerholz Regen eine sehr starke Gegner nach Zwiesel. "Trotz der zwei Siege zum Start bin ich mit den gezeigten Leistungen nicht ganz zufrieden", sagt SV-Trainer Tobias Friedl. Um gegen Bürgerholz etwas zu holen, wolle er eine Steigerung in allen Mannschaftsteilen sehen. Bis auf Simon Eichinger stehen alle Mann zur Verfügung.

Der FC Bürgerholz musste gegen March eine heftige und auch in dieser Höhe verdiente 0:5-Heimniederlage einstecken. Was allerdings noch schwerer wiegt als diese Derbyniederlage, ist das Hinrundenaus von Marco Kroiß, der sich einen dreifachen Jochbeinbruch zugezogen hat. Nun muss man zum ersten Auswärtsspiel der Saison beim SV Zwiesel antreten und beim FC erwartet man ein weiteres schweres Spiel. Trainer Martin Kroner muss zusätzlich zu Marco Kroiß auf Matthias Süß (Urlaub) und Giancarlo Esposito (Zehenbruch) verzichten. Der Einsatz von Martin Amberger entscheidet sich kurzfristig.

March – SG Kaikenried: Nach dem geglückten Start mit zwei klaren Erfolgen aus zwei Spielen erwartet March am Sonntag die SG Kaikenried zum Derby. Coach Tobias Pointinger kann vermutlich aus dem Vollen schöpfen, hinter dem ein oder anderen Spieler steht wegen Krankheit aber noch ein Fragezeichen. Sollte man den Gegner nicht unterschätzen und an die Leistung der ersten Spiele anknüpfen können, so dürfte ein Heimdreier durchaus machbar sein.

Einen völlig verdienten Sieg feiererte die SG gegen Ruhmannsfelden II. Doch bei Kaikenried/Böbrach ist man sich bewusst, dass March eine andere Hausnummer wird. Dennoch will man selbstbewusst auftreten und peilt zumindest ein Remis an. Trainer Markus Köppl hat alle Mann an Bord.

Langdorf – Achslach: Selbstbewusst reisen die Langdorfer nach dem 2:1 Derbysieg beim TSV Bodenmais zum SV Achslach. Fehlen werden der verletzte Andreas Dannerbauer und der gesperrte Andreas Paternoster. "Die Mannschaft ist insgesamt sehr gut drauf. Wir wollen nicht erfolglos die Heimreise antreten", gibt Trainer Andreas Bischoff die Richtung vor. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Langdorf
6
23:4
16
2.
March
5
26:3
15
3.
Achslach
6
20:9
12
4.
Zwiesel
5
14:4
12
5.
Bodenmais
6
20:11
11
6.
Zwieselau
4
15:11
7
7.
Ruhmannsfelden II
6
18:15
7
8.
Bürgerholz Regen
4
5:8
4
9.
Brandten
5
6:13
4
10.
Geiersthal II
6
7:23
4
11.
SG Kaikenried/Böbrach
6
9:27
4
12.
Rabenst.-Klautz.
5
10:16
3
13.
SG Teisnach/Gotteszell II
6
4:33
0




Nach nur sieben Spielen im Trikot des 1.FC Passau verlässt Ondrej Bublik den Verein aus der Dreiflüssestadt schon wieder. −Foto: Michael Sigl

Nächster Paukenschlag rund um den 1.FC Passau: Wenige Tage nach der Verpflichtung von Patrick Rott...



Das Sportliche sollte nach Ansicht von Spielertrainer Alex Geiger (links) beim FC Sturm Hauzenberg nun endlich wieder in den Vordergrund rücken. Der 33-Jährige hat aufgrund der angespannten Personalsituation das Saisonziel bereits nach unten korrigiert. − Foto: Mike Sigl

Eine emotionale Lawine hat der Blitz-Wechsel von Hauzenbergs Stürmer Patrick Rott zum...



Die Ergebnistafel im Dreiflüssestadion am Ende des Tor-Festivals in der Landesliga zwischen dem 1. FC Passau und dem FC Tegernheim. − Foto: Mike Sigl

Kann das Zufall sein? Oder war doch die brütende Hitze auf den Fußballplätzen schuld daran...



Zum Stirnrunzeln war für FC-Passau-Coach Alex Schraml das 5:5-Gegentor-Festival gegen den von Peter Dobler (l.) trainierten FC Tegernheim. − Foto: Mike Sigl

Wenn ein sensationell gestarteter Aufsteiger nach sechs Spieltagen gerade mal ein Gegentor kassiert...



Viererpack beim Bezirksliga-Heimsieg gegen Perlesreut (5:1): Max Kreß von der Spvgg Mariaposching schraubte am Samstag sein Tor-Konto auf sechs Treffer hoch. − Foto: Stefan Ritzinger

Ein letzter Blick zurück auf ein spektakuläres Fußball-Wochenende: Mit fünf Einschüssen gegen Bad...





Einiges klarstellen wollen die Fußballer des FC Sturm Hauzenberg um Kapitän Jürgen Knödlseder (Mitte) zum "Fall Rott". − Foto: Mike Sigl

"Fehlenden Ehrgeiz und mangelnde Mentalität" hatte Patrick Rott seinen Hauzenberger Teamkollegen...



Die Schaldinger um Fabian Schnabel lieferten den kleinen Bayern einen leidenschaftlichen Fight. − Foto: Lakota

Meisterlich war es nicht, doch es reichte: Der FC Bayern München II hat am Freitagabend in Schalding...



Bei der Regionalligapartie zwischen dem FC Bayern II und dem SV Schalding am Reuthinger Weg kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans und Polizeikräften. −Symbolfoto: Lakota

Zu Ausschreitungen ist es am Freitagabend beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Schalding und dem...



Erster Rückschlag: Nach einem famosen Saisonstart in der Landesliga Mitte gab es im Totopokal einen Dämpfer. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten zog der FCP gegen Bogen im Elfern den Kürzeren. − Foto: Sigl

Der formstarke 1. FC Passau ist gegen Südost-Landesligist TSV Bogen mit 5:6 n.E. in der 1...



Ringelai setzte sich im Schlager gegen Oberkreuzberg durch. − Foto: Escher

Mit einem furiosen 10:1-Feuerwerk gegen Schönberg II hat der SV St. Oswald in der A-Klasse Grafenau...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver