Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





A-Klasse Plattling | 01.03.2022 | 17:47 Uhr

Als Spielgemeinschaft in die Zukunft: SV Otzing und SV Niederpöring/Tabertshausen machen gemeinsame Sache

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 8
  • Pfeil
  • Pfeil




Machen gemeinsame Sache: Niederpörings Sportvorstand Helmut Gigl und Otzings Sportvorstand Dominik Vallet. −Foto: Niedermeier

Machen gemeinsame Sache: Niederpörings Sportvorstand Helmut Gigl und Otzings Sportvorstand Dominik Vallet. −Foto: Niedermeier

Machen gemeinsame Sache: Niederpörings Sportvorstand Helmut Gigl und Otzings Sportvorstand Dominik Vallet. −Foto: Niedermeier


Die beiden Plattlinger A-Klassisten SV Otzing und SV Niederpöring/Tabertshausen werden ab der kommenden Saison als Spielgemeinschaft antreten. Nach mehreren Treffen in den letzten Monaten einigten sich die Verantwortlichen, zukünftig gemeinsam mit zwei Herrenmannschaften – dann als SG Otzing/ Niederpöring-Tabertshausen – am Spielbetrieb teilzunehmen. Beide Vereine teilten mit, dass man von Anfang an faire, respektvolle sowie konstruktive Gespräche hatte.

"Die Beweggründe zu einer Spielgemeinschaft liegen auf der Hand", wird Niederpörings Sportvorstand Helmut Gigl (51) in einer gemeinsamen Mitteilung zitiert. "Es war an der Zeit, andere Wege zu gehen, um auch noch in Zukunft als Sportverein zu existieren. Die letzten Jahre konnten wir in der Reserve nur selten noch mit elf Spielern antreten, und es wäre nicht besser geworden in den kommenden Jahren." In das gleiche Horn bläst der neue Otzinger Sportvorstand Dominik Vallet (42): "Wenn man des Öfteren auf AH-Spieler angewiesen ist, um mit der Reserve antreten zu können, muss man sich Gedanken machen. Da unser Kader auch nicht der Jüngste ist, und wir in den nächsten Jahren noch nicht ganz von unserer Jugend profitieren können, macht dieser Schritt für uns Sinn", sagt er. "Da ich beide Vereine und ihre Kader gut kenne, weiß ich, dass wir zukünftig gut aufgestellt sind. Vor allem, wenn man bedenkt, dass alle Spieler bis auf die Auswärtigen auf Niederpöringer Seite zugesagt haben."

In einer gemeinsamen Vereinbarung wurden einige Punkte festgehalten, wie man sich die Partnerschaft vorstellt. Demnach werde man auch nicht, wie bei einigen anderen Spielgemeinschaften gewohnt, die Plätze halbjährlich tauschen, sondern im regelmäßigen Abstand. "Es war für beide Seiten wichtig, dass man sein jeweiliges Vereinsgelände nicht ein halbes Jahr lang ungenutzt lässt, daher werden wir in regelmäßigen Abständen die Örtlichkeiten für Training und Spielbetrieb wechseln", so Niederpörings Helmut Gigl.

Trainer der SG wird der jetzige Otzinger Spielertrainer Jehal Noman (32), der den Zusammenschluss unterstützt hat. Ihm will man noch einen Co-Trainer zur Seite stellen. "Ich kenne Jehal schon ein paar Jahre und er ist ein Hundertprozentiger, was Einstellung und Fleiß auf und neben dem Platz angeht", betont Otzings Sportchef Vallet. "Daher war er auch immer unsere erste Option. Wir freuen uns sehr, dass er sich für die neue Aufgabe bereiterklärt hat. Auf der Suche nach einem Co-Trainer halten wir Ausschau, aber werden nichts übers Bein brechen."

Von den Verantwortlichen war aber auch zu erfahren, dass man gerne mit Niederpörings jetzigen Spielertrainer Daniel Ertl ebenfalls in die neue Saison gestartet wäre, vor allem, weil er mit Noman schon zusammenspielte, allerdings sagte Ertl aus privaten Gründen ab. Matthias Puhani, der jetzige Co-Trainer der Otzinger, hat aus beruflichen Gründen auch keine hundertprozentige Planungssicherheit. Allerdings würde man ihn gerne wenn möglich als Spieler behalten, da er sportlich und menschlich gut ins Gefüge passt, heißt es von den Verantwortlichen. Sollte er aber ein interessantes Angebot als Trainer bekommen, und könnte dies mit seiner Arbeit vereinbaren, würde er diese Option prüfen. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Stephansposching
22
79:13
54
2.
Aicha/Donau
22
44:18
45
3.
Wallerfing
22
55:31
44
4.
Otzing
22
65:47
41
5.
Buchhofen
22
51:34
40
6.
Aholming
22
61:46
33
7.
Niederpöring
22
40:50
28
8.
Forsthart
22
45:50
27
9.
Künzing III
22
41:82
22
10.
Pankofen
22
31:57
19
11.
Obergessenbach
22
32:59
19
12.
Winzer II
22
18:75
4




Im ungewohnten Blau: Die Schaldinger Sebastian Raml und Patrick Rott mussten sich in Deggendorf mit einem 0:0 begnügen. −Foto: Ritzinger

Mit der offiziellen Kadervorstellung macht der SV Schalding den nächsten Schritt in der Vorbereitung...



Schon jetzt topfit: Neuzugang Sadio Mane präsentiert sich bei Instagram völlig durchtrainiert. Er steigt wie die meisten Stars der Bayern erst später in die Vorbereitung ein. −Foto: Screenshot Instagram

Selbst der Boss ließ sich den Start der "Mission 11" nicht entgehen. Oliver Kahn beobachtete...



Die deutschen Frauen um Svenja Huth kämpfen in England um den EM-Titel. −Foto: dpa

Der Deutsche Fußball-Bund erhofft sich von der Europameisterschaft in England einen Aufschwung für...



Beim 3:0-Erfolg gegen den SVK im Rahmen des Siloking-Cups in Kirchanschöring erzielte Wackers Andrija Bosnjak alle drei Tore. Hier versucht er sich gegen Thomas Leberfinger (links) und Luca Obirei durchzusetzen. −Foto: Butzhammer

Standesgemäßer Erfolg für den SV Wacker Burghausen: Der Fußball-Regionalligist ist am Sonntag beim...



Will angeblich weg: Cristiano Ronaldo. −Foto: dpa

Superstar Cristiano Ronaldo ist nach den jüngsten Wechselgerüchten nicht wie geplant am Montag beim...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver