Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Aufstieg nach 22 Jahren  |  18.05.2022  |  09:29 Uhr

Eintracht Passau: Mit Demut und Zuversicht in die Kreisklasse – Trainerduo Lüftl/Müller verlängert

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 2 / 8
  • Pfeil
  • Pfeil




Abteilungsleiter Johannes Just (v.l.) mit den Trainern Peter Müller und Ernst Lüftl. −Foto: Verein

Abteilungsleiter Johannes Just (v.l.) mit den Trainern Peter Müller und Ernst Lüftl. −Foto: Verein

Abteilungsleiter Johannes Just (v.l.) mit den Trainern Peter Müller und Ernst Lüftl. −Foto: Verein


In der Schlussphase der laufenden Saison hat die DJK Eintracht Passau die Weichen für die neue Spielzeit gestellt. Abteilungsleiter Johannes Just vermeldet die Verlängerung mit den Trainern Ernst Lüftl und Peter Müller.

Diese setzen ihr Engagement am Oberhaus nach den Meisterschaften beider Mannschaften also fort und begleiten den Verein nach 22 Jahren Abstinenz in die Kreisklasse. Die Eintracht liegt aktuell auf Platz 1 der A-Klasse Passau und hat ihre 21 Ligaspiele bisher ungeschlagen absolviert, mit 12 Punkten Vorsprung auf die Plätze 2 und 3 ist Aufstieg und Meisterschaft kurz vor dem letzten Spieltag längst sicher.

"Ernst Lüftl hat unserer ersten Mannschaft mit Fleiß und Expertise seine Spielidee, ein klares Konzept und eine gute Portion Disziplin vermittelt. Durch seine Arbeit in Verbindung mit einem starken, engagierten und vielseitigen Kader ist uns der Aufstieg und die souveräne Meisterschaft geglückt. Peter Müller hat eine stabile und spielstarke Reserve kreiert, die ebenfalls komfortabel und frühzeitig die Spitzenposition gesichert hat. Beiden sind wir für das Engagement und die hervorragende Arbeit sehr dankbar und freuen uns, das Abenteuer Kreisklasse nächstes Jahr gemeinsam bestreiten zu können", so Abteilungsleiter Johannes Just.

Die Trainer Ernst Lüftl und Peter Müller danken dem Verein für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und das gute Miteinander. Gemeinsam sei man der Auffassung, dass auf Oberhaus in der neuen Spielzeit einiges zu bewegen ist und man den Herausforderungen des Aufstiegs gut begegnen könne. "Die organisatorischen und infrastrukturellen Aufgaben werden von den Vereinsverantwortlichen gewissenhaft verfolgt und sukzessive verbessert, sodass das Trainergespann den Fokus auf die sportliche Entwicklung legen kann", heißt es von Vereinsseite.

Gemeinsam sind sich die Beteiligten einig: "Gemäß des Eintracht’ler-Mottos ‚Vielfalt verbindet‘ wollen wir nächstes Jahr mit unserer eingeschworenen bunten Truppe die Kreisklasse bereichern. Ziel ist klar der Klassenerhalt. Dieser Aufgabe blicken wir mit Demut, aber auch einer guten Portion Selbstbewusstsein und Zuversicht entgegen."













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Eintracht Passau
22
98:25
58
2.
Schaibing
22
65:32
46
3.
Haag
22
58:48
45
4.
Untergriesbach
22
62:34
43
5.
Patriching
22
51:54
34
6.
Wegscheid
22
55:59
31
7.
Nottau
22
54:56
29
8.
Kropfmühl
22
33:39
29
9.
SG Schalding-H. III/Hacklberg
22
42:60
18
10.
Gottsdorf
22
33:67
15
11.
VfB Passau II
22
34:81
14
12.
Batavia Passau
22
27:57
14




Im ungewohnten Blau: Die Schaldinger Sebastian Raml und Patrick Rott mussten sich in Deggendorf mit einem 0:0 begnügen. −Foto: Ritzinger

Mit der offiziellen Kadervorstellung macht der SV Schalding den nächsten Schritt in der Vorbereitung...



Schon jetzt topfit: Neuzugang Sadio Mane präsentiert sich bei Instagram völlig durchtrainiert. Er steigt wie die meisten Stars der Bayern erst später in die Vorbereitung ein. −Foto: Screenshot Instagram

Selbst der Boss ließ sich den Start der "Mission 11" nicht entgehen. Oliver Kahn beobachtete...



Die deutschen Frauen um Svenja Huth kämpfen in England um den EM-Titel. −Foto: dpa

Der Deutsche Fußball-Bund erhofft sich von der Europameisterschaft in England einen Aufschwung für...



Beim 3:0-Erfolg gegen den SVK im Rahmen des Siloking-Cups in Kirchanschöring erzielte Wackers Andrija Bosnjak alle drei Tore. Hier versucht er sich gegen Thomas Leberfinger (links) und Luca Obirei durchzusetzen. −Foto: Butzhammer

Standesgemäßer Erfolg für den SV Wacker Burghausen: Der Fußball-Regionalligist ist am Sonntag beim...



Florian Wiesholler aus Grabenstätt benötigte für die sieben Kilometer bis zum Triumph nur 22:48 Minuten. Am Ende bedeutete das einen Vorsprung von 26 Sekunden.

Die zahlreichen Zuschauer entlang der Strecke blieben bei der 19. Auflage des Traunreuter Stadtlaufs...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver