Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...



  • Artikel 9 / 20
  • Pfeil
  • Pfeil




Die DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau die Gunst der Stunde genutzt und ist durch den 4:0-Sieg gegen Batavia Passau am spielfreien bisherigen Zweiten, VfB Passau, vorbei gezogen. Kampflos die Punkte eingesackt hat Spitzenreiter SG Preming von der nicht angetretenen SG Fürstenzell II. Einen 4:3-Erfolg brachte die Spvgg Hacklberg von der SG Neuhaus mit.

Vornbach II – Ruderting II 2:4: Aufgrund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg der Rudertinger Reserve. Die Heimelf konnte in Unterzahl nicht mehr zulegen. Gelb-Rot: Jonas Ruhhammer (V/58.). Tore: 0:1 Igor Tesic (22.); 1:1 Michael Kölbl (24./FE); 2:1 Lukas Spieleder (38.); 2:2 Stephan Lorenz (45.); 2:3 Michael Ziegler (59.); 2:4 Lorenz (92.). SR Rainer Garbas (Vilshofen); 60.

Preming – SG Fürstenzell II/Bad Höhenstadt 2:0 (x:0): Der Gast konnte keine Mannschaft stellen.

SG Neuhaus/Sulzbach – Hacklberg 3:4: Ein Spiel auf Augenhöhe, das der Gast für sich entscheiden konnte. Tore: 0:1 Lars Gilian (7.); 1:1 Tobias Hallhuber (14.); 1:2 Petr Mickal (20.); 1:3 Christopher Fichtel (40.); 1:4 Armand Keita (44.); 2:4 Sahin Akceylan (51.); 3:4 Julian Lindmeier (67.). SR Kristijan Basic (Hajduk München); 150.

Eintracht Passau – SV Schalding III 2:2 / Tore: 1:0 Nico Becher (26.); 1:1 Fabian Thral (37.); 1:2 Maximilian Ammerl (40.); 2:2 Fatos Jashari (83.). SR Friedrich Veith (Dornach).

Salzweg II – Neukirchen v.W. 0:0 / SR Werner Frauenauer (Prag); 80.

Haselbach – Batavia Passau 4:0: Ein auch in der Höhe verdienter Erfolg gegen keineswegs enttäuschend Bataven. Tore: 1:0 Florian Braumandl (37.); 2:0/3:0 Daniel Raster (70./72.); 4:0 Raphael Rauch (82.). SR Michael Kirchinger (Oberdiendorf); 170. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SG Preming
24
72:33
54
2.
Passau Grubweg
24
84:30
50
3.
Neukirchen v. W.
24
72:31
50
4.
Haselbach
24
71:32
50
5.
Eintracht Passau
24
60:49
40
6.
Batavia Passau
24
48:38
39
7.
SV Schalding-Heining III
24
49:44
38
8.
Salzweg II
24
44:46
32
9.
Hacklberg
24
46:64
27
10.
Vornbach II
24
32:67
22
11.
SG Neuhaus/Sulzbach
24
32:59
21
12.
Ruderting II
24
40:82
15
13.
SG Fürstenz. II/Höhenst.
24
27:102
8




Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart. - Foto: Verein

Nach den Festtagen rund um den Gewinn der Kreisklassen-Meisterschaft treibt der künftige...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Bleibt in Hauzenberg: Fabian Gastinger. −Foto: Kaiser

Der FC Sturm Hauzenberg kann weitere Personalentscheidungen für die neue Saison verkünden...



Manuel Mader sagt nach drei Monaten wieder Servus beim SV Schalding. −Foto: Lakota

Die Planungen auf die siebte Regionalliga-Saison laufen beim SV Schalding auf Hochtouren...



Trost vom Gegner: Ein Unterhachinger Spieler richtet aufbauende Worte an einen Deggendorfer. −Foto: Ritzinger

Meister hier, Aufsteiger dort. Aber wo Sieger sind, gibt es im Sport eben immer auch Verlierer...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Hauzenbergs Jürgen Knödlseder traf dreimal binnen 18 Minuten. −Foto: Kaiser

Der SV Donaustauf hat es geschafft: Durch einen 2:1-Sieg in Weiden ist die Meisterschaft in der...



Verlässt Atlético Madrid: Antoine Griezmann. −Foto: dpa

Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen...



Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver