Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





27.06.2020 | 15:30 Uhr

A-Klassist in der Zwangspause:"Wenn im Dorf kein Fußball gespielt wird, dann ist auch nichts los"

Lesenswert (9) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Jugendleiter Franz Kubitschek (64) nutzt seine freie Zeit als Rentner für seinen Verein und koordiniert die Arbeiten im Hugei-Stadion.

Jugendleiter Franz Kubitschek (64) nutzt seine freie Zeit als Rentner für seinen Verein und koordiniert die Arbeiten im Hugei-Stadion.

Jugendleiter Franz Kubitschek (64) nutzt seine freie Zeit als Rentner für seinen Verein und koordiniert die Arbeiten im Hugei-Stadion.


Die Corona-Pandemie hat es gezeigt: "Wenn im Dorf kein Fußball gespielt wird, dann ist auch nichts los", sagt Helmut Weigerstorfer (29), Fußball-Abteilungsleiter beim A-Klassisten SC Herzogsreut (Lkr. Passau). Insofern könnte die Zwangspause den gesellschaftlichen Wert von kleineren Sportvereinen auch stärken, weil die Menschen etwas vermisst haben. Mittlerweile rührt sich wieder was am Trainingsplatz in der Dorfmitte. "Es ist nichts kaputt gegangen und ich denke, wir als Dorfverein kommen besser durch diese Krise wie andere, größere Vereine", meint Weigerstorfer.

Freilich befindet sich auch der SC Herzogsreut seit Jahren im Überlebenskampf. Die Gefahr, dass einige die Stollenschuhe an den Nagel hängen, sei nicht wegzureden, betont der 29-Jährige. "Zwei, drei haben zehn Kilo zugenommen, zwei, drei haben gemerkt, dass es sonntags etwas anderes als Fußball gibt", sagt der Vereinsfunktionär.

Eine vollautomatische Beregnungsanlage wird in dieser Woche im Hugei-Stadion installiert. Die Kosten – eine fünfstellige Summe – werden auch mit Fördermitteln beglichen. −Fotos: Verein

Eine vollautomatische Beregnungsanlage wird in dieser Woche im Hugei-Stadion installiert. Die Kosten – eine fünfstellige Summe – werden auch mit Fördermitteln beglichen. −Fotos: Verein

Eine vollautomatische Beregnungsanlage wird in dieser Woche im Hugei-Stadion installiert. Die Kosten – eine fünfstellige Summe – werden auch mit Fördermitteln beglichen. −Fotos: Verein


Und doch gibt es auch Grund für Optimismus: "Wir haben es trotz Ausgangsbeschränkungen immer geschafft, irgendwie in Kontakt zu bleiben und es wird mit Fußball weitergehen." Der finanzielle Schaden hielte sich ohnehin in Grenzen. Ludwig Schmalzbauer kündigte am zweiten Tag der Kontaktsperren an, dass er in dieser Zeit aufs Trainer-Gehalt verzichtet. Die ein oder andere Aktivität – Trainingslager der Fußballer, Turnier der Stockschützen – musste abgesagt werden und Einnahmen aus Verkauf an Spieltagen fielen weg und trotzdem ist Weigerstorfer zuversichtlich, dass am Ende des Jahres kein nennenswertes Minus stehen wird. Auch wenn der SC Herzogsreut in dieser Woche eine fünfstellige Summe ausgibt – für eine vollautomatische Beregnungsanlage im Hugei-Stadion. Unter der Regie von Jugendleiter Franz Kubitscheck (64), der unterstützt von vielen fleißigen Händen die Arbeiten einer Firma begleitet und koordiniert.

Die SC-Kicker, die seit rund einem Monat wieder gemeinsam Sport treiben, haben durch Umbauarbeiten keinen Nachteil: "Wir trainieren zurzeit eh lieber in der Dorfmitte, damit die Leute sehen, dass wir wieder was machen", erzählt Weigerstorfer, der sich mit seinen Kameraden stets über Zaungäste freuen kann. In diesem Zusammenhang lobt er Trainer Schmalzbauer, "der trotz der Regeln immer ein super Training auf die Beine stellt". Dort geht es dann auch mal etwas lockerer zu: "Es geht jetzt nicht darum, dass jede Ballannahme perfekt ist", sagt Weigerstorfer. "Das hört unser Trainer bestimmt nicht gerne, aber im Moment geht es in erster Linie darum, auf freiwilliger Basis etwas anzubieten."

Sportlich ist die unterbrochene Saison für die Herzogsreuter ohnehin gelaufen. Als Tabellenfünfter mit neun Punkten Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz ist mehr als ein Platz im vorderen Mittelfeld der Rangliste nicht mehr realistisch. Aus diesem Grund konnte sich der SC auch mit Nachbarverein TSV Mauth auf einen Spielerwechsel einigen: Innenverteidiger Michael "Lalle" Plöchinger (31) schließt sich dem Kreisliga-Spitzenreiter an und darf sofort wechseln (siehe unten). − mid












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Kumreut
12
45:15
31
2.
SV Hutthurm II
13
33:23
28
3.
DJK Fürsteneck
13
35:20
26
4.
SV Prag
12
31:17
22
5.
SC Herzogsreut
13
33:33
19
6.
SG Kreuzberg
13
25:21
18
7.
DJK Holzfreyung
13
35:29
17
8.
SV Saldenburg
13
21:30
14
9.
SV Perlesreut II
12
18:29
13
10.
SV Hohenau II
13
20:46
8
11.
DJK-SG Schönbrunn II
13
18:51
3




Das erwartete spielerische Defizit zu seinen baldigen Kollegen in Hankofen will Andreas Wagner (am Ball) schnell aufholen. −Foto: C. Wimmer

Andreas Wagner war mit 90 Toren in fünf Saisons der unangefochtene Top-Stürmer beim TSV Pilsting...



Trägt künftig Rot: Leroy Sane. −Foto: Screenshot / FC Bayern Homepage

Der lange ersehnte Wechsel von Fußball-Nationalspieler Leroy Sane von Manchester City zu Bayern...



Fühlte sich wohl auf dem Präsentierteller: Vladislav Filin, damals mit Förderlizenz beim Deggendorfer SC aktiv. −Foto: Roland Rappel (Archiv, 2019)

Der Deggendorfer SC hat seinen Kooperationspartner gefunden. Der Eishockey-Oberligist vereinbarte...



Ob das Pokalfinale das letzte Spiel für Thiago sei, wurde Bayern-Trainer Hansi Flick gefragt. Antwort: Das hoffe ich natürlich nicht." −Foto: dpa

Der FC Liverpool arbeitet nach einem Bericht der spanischen Zeitung "Sport" intensiv an der...



Verteidigt künftig für Schalding: Alexander Mankowski. −Foto: Butzhammer

Auf Marco Pledl, Maxi Tiefenbrunner und Daniel Zillner (alle 19) folgt das nächste Talent: Der SV...





Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver