Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





A-Klasse Freyung  |  10.10.2021  |  18:46 Uhr

Last-Minute-Tor von Angerer rettet Sonnen im Topspiel – SG Kreuzberg trifft sieben Mal – Fürsteneck verschenkt Sieg

Lesenswert (4) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 17
  • Pfeil
  • Pfeil




Freude über lucky punch: Lukas Angerer von der SG Breitenberg/Sonnen bejubelt seinen späten Ausgleichstreffer im Spitzenspiel. Schiedsrichter Matthias Putz hatte in der 90. Minute auf Strafstoß entschieden, den Angerer zum 3:3 verwandelte.m −Foto: Sven Kaiser

Freude über lucky punch: Lukas Angerer von der SG Breitenberg/Sonnen bejubelt seinen späten Ausgleichstreffer im Spitzenspiel. Schiedsrichter Matthias Putz hatte in der 90. Minute auf Strafstoß entschieden, den Angerer zum 3:3 verwandelte.m −Foto: Sven Kaiser

Freude über lucky punch: Lukas Angerer von der SG Breitenberg/Sonnen bejubelt seinen späten Ausgleichstreffer im Spitzenspiel. Schiedsrichter Matthias Putz hatte in der 90. Minute auf Strafstoß entschieden, den Angerer zum 3:3 verwandelte.m −Foto: Sven Kaiser


Richtig eng geht es an der Tabellenspitze der A-Klasse Freyung nach dem 12. Spieltag zu. Die SG Sonnen und die SG Haidmühle liegen nach dem Unentschieden im direkten Duell weiterhin gleich auf – gemeinsam mit der DJK Holzfreyung, die das Tabellenführer-Trio komplettiert. Mit einer Ausnahme – 7:4-Sieg der SG Kreuzberg in Herzogsreut – blieben an diesem Wochenende alle Spiele bis zum Abpfiff spannend.

SG Breitenberg/Sonnen – SG Haidmühle/Philippsreut/Bischofsreut 2:2: 250 Zuschauer bildeten eine tolle Kulisse für das Topspiel der beiden punktgleichen Aufstiegsaspiranten. Die heimische SG lag zur Pause verdient in Führung (1:0). Allerdings konnte sie das Niveau der ersten Halbzeit nicht halten und die Schneiderbauer-Elf kam nach dem Seitenwechsel besser zur Entfaltung und war sogar nahe am Auswärtssieg. Doch mit einem verwandelten Strafstoß kurz vor dem Ende verhinderte Lukas Angerer dies und bescherte der SG Breitenberg/Sonnen eine letztlich gerechte Punkteteilung. Tore: 1:0 Tobias Simml (32./Freistoß); 1:1 Marco Madl (52.); 1:2 Patrick Dullinger (84.); 2:2 Angerer (90./Elfmeter). SR Matthias Putz (Perlesreut).

Holzfreyung – Grainet II 4:3: Die DJK gewann auch ihr sechstes Heimspiel der Saison – verdient. Spannend wurde es nämlich nur in den Schlussminuten. Holzfreyung zog zu Beginn jeder Halbzeit das Tempo an und führte zwischenzeitlich 2:0 bzw. 4:1. Allerdings ließ die Binder-Elf weitere Torchancen liegen und kam gegen Ende des Spiels durch zwei Standard-Treffer der Bezirksliga-Reserve nochmal in die Bredouille. Doch den knappen Vorsprung verteidigten die Gastgeber in einer hektischen Schlussphase erfolgreich. Tore: 1:0 Matthias Schnelzer (6.); 2:0 Matthias Schauer (15.); 2:1 Simon Glaser (22.); 3:1 Schnelzer (48.); 4:1 Schauer (61.); 4:2 Florian Fuchs (77.); 4:3 Christian Kohout (82./Elfmeter). SR Hannes Seipelt (Wildenranna); 125.

Fürsteneck – Ringelai 2:2: Ein glücklicher Punktgewinn für die Gäste im Derby. Die DJK war größtenteils überlegen und erspielte sich viele Großchancen, versäumte es aber, den Sack zuzumachen. In der Schlussphase setzte Ringelai schließlich zur Aufholjagd an und kam nach einer unübersichtlichen Aktion doch noch zum Ausgleich. Tore: 1:0 Dominik Steudel (7.); 2:0 Mario Schröckinger (51.); 2:1 Steve Luis (85.); 2:2 Jonas Einberger (90+1). SR Kristijan Basic (München); 200.

Herzogsreut – SG Kreuzberg 4:7: 100 Zuschauer sahen eine vogelwilde Partie – und einen überragenden Herzogsreuter Johannes Blöchl. Doch drei Treffer des 21-Jährigen genügten dem Sportclub nicht zum ersehnten Sieg. Stattdessen gab es die vierte Niederlage in Serie, weil die SG erst zwei Freistöße direkt ins Tor schlenzte und dann teilweise unter gütiger Mithilfe der Herzogsreuter zu fünf weiteren Treffern kam. Tore: 0:1 Max Nendel (2.); 1:1 Johannes Blöchl (10.); 1:2 Josef Seidl (19.); 1:3 Nendel (28.); 2:3, 3:3 Blöchl (32., 47.); 3:4 Thomas Hafner (68.); 3:5 Christopher Raab (70.); 4:5 Eigentor (78.); 4:6 Hafner (81.); 4:7 Christof Meyer (88.). SR Johann Schichl (Wegscheid).

Hohenau II – Hinterschmiding 1:1: Der Heimverein übermittelte keinen Spielbericht. Tore: 1:0 Philipp Nusshardt (16.); 1:1 Franz Raab (67.). SR Reinhard Bauer (Karlsbach); 50.

Perlesreut II – Prag 0:0: Die beidseitige Abschlussschwäche verhinderte einen Sieger. Das Nachbarduell war auf Augenhöhe, beide Teams verpassten es, in der Tabelle nach oben zu klettern. SR Siegfried Obermüller (Straßkirchen); 80. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Ringelai
12
32:14
24
2.
SG Breitenberg/Sonnen
11
45:16
24
3.
SG Haidmühle/Philippsreut/Bischofsreut
11
32:12
24
4.
Holzfreyung
11
28:13
24
5.
Prag
11
27:16
19
6.
Perlesreut II
11
19:19
17
7.
Fürsteneck
10
15:16
17
8.
SG Freyung II/Kreuzberg/Mauth II
11
27:28
15
9.
Grainet II
12
25:26
12
10.
Herzogsreut
12
13:39
9
11.
Hinterschmiding
12
12:31
8
12.
Schönbrunn II
11
9:38
7
13.
Hohenau II
11
10:26
5




−Foto: Symbolbild Lakota

Am Ende waren nur noch sechs Ampfinger Spieler auf dem Platz. In der Landesliga Südost passierte am...



Den Siegtreffer für Grafenau in Ruhmannsfelden erzielte Spielertrainer Thomas Beyer (blaue Trikots). −Foto: Alexander Bloch

Das war der Samstag der Überraschungen in der Bezirksliga Ost: Von den ersten sechs Mannschaften hat...



Bitter: Stefan Köck und sein SV Schalding mussten sich in Fürth mit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Archiv Lakota

Bitterer Nachmittag für den SV Schalding. Nach zwei Pleiten wollten die Niederbayern beim...



Freut sich über einen 3:0-Sieg bei seinem Einstand als Seebach-Trainer: Wolfgang Kammerl. −Foto: Franz Nagl

Besser hätte es wohl kaum laufen können: Bei seinem Einstand als neuer Trainer des...



3:0-Sieg gegen Ingolstadt II: Hankofen baut die Tabellenführung in der Bayernliga Süd aus. −Foto: Paul Hofer

Das Märchen geht weiter: Die Spvgg Hankofen-Hailing hat auch der Zweitliga-Reserve des FC Ingolstadt...





−Foto: Symbolbild Lakota

Am Ende waren nur noch sechs Ampfinger Spieler auf dem Platz. In der Landesliga Südost passierte am...



Bitter: Stefan Köck und sein SV Schalding mussten sich in Fürth mit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Archiv Lakota

Bitterer Nachmittag für den SV Schalding. Nach zwei Pleiten wollten die Niederbayern beim...



Den Siegtreffer für Grafenau in Ruhmannsfelden erzielte Spielertrainer Thomas Beyer (blaue Trikots). −Foto: Alexander Bloch

Das war der Samstag der Überraschungen in der Bezirksliga Ost: Von den ersten sechs Mannschaften hat...



Einen 5:1-Sieg feierten die Eggenfeldener Spieler in Töging. −Foto:

Zwei Spiele hat der SSV Eggenfelden auf einen Sieg warten müssen, am Samstag belohnte sich die...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver