Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13 Talente aus dem eigenen Nachwuchs  |  09.06.2021  |  10:00 Uhr

A-Klassist stellt gleich drei Teams: Aufbruchstimmung bei SG Breitenberg/Sonnen

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 5 / 6
  • Pfeil
  • Pfeil




Viel vorgenommen für die neue Saison haben sich (v.l.) Stefan Anetzberger (Vorstand DJK Sonnen), Christian Krottenthaler (Vorstand DJK Breitenberg), Klaus Bichlmeier (Trainer 2. Mannschaft), Jürgen Anetzberger (Trainer 1. Mannschaft), Andreas Rossgoderer (Trainer 2. Mannschaft), Florian Resch (Torwarttrainer), Roman Kern (ehemaliger Torwarttrainer), Tobias Krottenthaler (Abteilungsleiter Breitenberg und neuer Trainer 3. Mannschaft), Gerhard Seibold (Abteilungsleiter Sonnen), es fehlt Thomas Lang (Torwarttrainer). −Foto: Krottenthaler

Viel vorgenommen für die neue Saison haben sich (v.l.) Stefan Anetzberger (Vorstand DJK Sonnen), Christian Krottenthaler (Vorstand DJK Breitenberg), Klaus Bichlmeier (Trainer 2. Mannschaft), Jürgen Anetzberger (Trainer 1. Mannschaft), Andreas Rossgoderer (Trainer 2. Mannschaft), Florian Resch (Torwarttrainer), Roman Kern (ehemaliger Torwarttrainer), Tobias Krottenthaler (Abteilungsleiter Breitenberg und neuer Trainer 3. Mannschaft), Gerhard Seibold (Abteilungsleiter Sonnen), es fehlt Thomas Lang (Torwarttrainer). −Foto: Krottenthaler

Viel vorgenommen für die neue Saison haben sich (v.l.) Stefan Anetzberger (Vorstand DJK Sonnen), Christian Krottenthaler (Vorstand DJK Breitenberg), Klaus Bichlmeier (Trainer 2. Mannschaft), Jürgen Anetzberger (Trainer 1. Mannschaft), Andreas Rossgoderer (Trainer 2. Mannschaft), Florian Resch (Torwarttrainer), Roman Kern (ehemaliger Torwarttrainer), Tobias Krottenthaler (Abteilungsleiter Breitenberg und neuer Trainer 3. Mannschaft), Gerhard Seibold (Abteilungsleiter Sonnen), es fehlt Thomas Lang (Torwarttrainer). −Foto: Krottenthaler


Vielerorts haben die Vereinsverantwortlichen Bedenken, dass nach der langen Corona-Pause einige aktive Fußballer gar nicht mehr auf den Platz zurückkehren wollen oder können. Ganz anders die Voraussetzungen bei der SG Breitenberg/Sonnen. Der A-Klassist freut sich über 13 aus dem Nachwuchslager aufrückende Talente und will daher in der neuen Saison gleich drei Herren-Mannschaften ins Rennen schicken.

"Unsere ,Erste‘ wird voraussichtlich in der A-Klasse Waldkirchen antreten, Team II in der A-Grafenau und die 3. Mannschaft in der Reserverunde der A-Waldkirchen", freut sich Abteilungsleiter Tobias Krottenthaler. Die 1. Mannschaft wird, wie in der Vorsaison, von Jürgen Anetzberger trainiert. Zu seiner Unterstützung ist die SG-Führung noch an der Verpflichtung eines zusätzlichen Spielertrainers interessiert. Für die "zweite Garde" konnte die SG mit Klaus Bichlmeier und Andreas Rossgoderer zwei langjährige Coaches und Funktionäre verpflichten. Beide Trainer sind gleichberechtigt, Klaus Bichlmeier war in der Vorsaison "Co" der Ersten, Andi Rossgoderer war bereits mehrfach als Übungsleiter der Spielgemeinschaft aktiv. Für die "Dritte" ist Krottenthaler selbst verantwortlich.

Das neue Torwarttrainer-Duo bilden Thomas Lang und Florian Resch. Der langjährige Torwarttrainer Roman Kern tritt aus privaten Gründen kürzer, wird aber nach Möglichkeit weiter unterstützend mitwirken. Die sportlichen Geschicke leiten, wie bisher, die beiden Abteilungsleiter Tobias Krottenthaler und Gerhard Seibold.

Besonders erfreut ist man bei der SG Breitenberg/Sonnen, dass die langjährige, intensive Jugendarbeit nun reiche Früchte trägt. Das Herren-Lager verstärken künftig Alexander Mayr, Jonas Lepschy, Simon Lockenvitz, Josef Wiedmann, Tom Pilsl, Julian Zinnöcker, David Zillner, Sebastian Wimmer, Elias Höng, Johannes Reischl, Elias Wintersberger, Jonas Steininger und Maximilian Stemplinger. Sie entstammen zwei Top-Jahrgängen, die in Jugendzeiten vor allem in der Halle als Kreismeister (B-Junioren 2020) und sogar niederbayerischer Champion (D-Junioren 2016) vielfach für Furore gesorgt hatte. Da der Verein keinerlei Abgang zu verzeichnen hat, darf man angesichts der sehr guten Kader-Mischung aus etablierten Spielern und hoffnungsvollen Talenten zuversichtlich nach vorne schauen.

Und man scheut sich auch nicht, ehrgeizige Ziele zu formulieren. "Mit der 1. Mannschaft möchten wir den Aufstieg endlich schaffen, wobei wir aus eigener Erfahrung wissen, wie schwierig das zu realisieren ist. Die ,Zweite‘ kann ohne großen Druck aufspielen. Hier sollen die vielen jungen Spieler an den Seniorenbereich herangeführt werden und eine gute Rolle in der A-Klasse spielen", sagt Tobias Krottenthaler. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SG Haidmühle/Philippsreut/Bischofsreut
2
7:0
6
2.
Holzfreyung
2
6:1
6
3.
Prag
2
5:0
4
4.
Fürsteneck
1
2:1
3
4.
Ringelai
1
2:1
3
6.
Schönbrunn II
2
3:6
3
7.
SG Breitenberg/Sonnen
2
2:2
2
8.
Grainet II
1
2:2
1
9.
SG Freyung II/Kreuzberg/Mauth II
2
3:4
1
10.
Hohenau II
2
2:5
1
11.
Perlesreut II
1
0:1
0
12.
Hinterschmiding
2
1:6
0
13.
Herzogsreut
2
1:7
0




Bei ihrem Comeback im Trikot des TSV Brannenburg: Lars (rechts) und Sven Bender. −Foto: Ziegler

Über viele Jahren waren ihre Derbys in München, im Ruhrpott oder im Rheinland: 1860 gegen Bayern...



Der erst 18-jährige Nemanja Motika führt mit fünf Treffern die Torjägerliste der Regionalliga an – zusammen mit Burghausens Robin Ungerath. −Foto: imago

Kann der FC Bayern II nach dem Abstieg aus der 3. Liga mit seiner blutjungen Mannschaft den...



Läuft noch nicht nach Plan: Julian Nagelsmann. −Foto: afp

2:3 gegen Köln, 2:2 gegen Ajax, 0:2 gegen Gladbach, 0:3 gegen Neapel: Julian Nagelsmann hat in den...



Über 500 Zuschauer kamen am Freitagabend nach Neukirchen beim Heiligen Blut. Nach rassigen 90 Minuten durften am Ende die Gäste aus Bad Kötzting über den späten Ausgleich zum 2:2 jubeln. Angesichts zweier Verletzungen wurde die Freude der Badstädter etwas getrübt. −Foto: Frank Bietau

Die erste englische Woche in der Landesliga-Mitte beschert dem 1. FC Bad Kötzting ein Heimspiel...



Aus sportlicher Sicht gibt’s derzeit nur Gründe zum Lachen in Seebach: Christoph Beck (links, mit Teammanager Max Wandinger) schoss den TSV zum Last-Minute-Sieg gegen Ettmannsdorf. Personell ist die Lage allerdings dramatisch. −Foto: Archiv Helmut Müller

Im Fußball heißt es ja immer, Erfolge seien das Verdienst der ganzen Mannschaft...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver