Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Unter dem Motto "Wir sind Deggendorf" | 14.03.2020 | 08:22 Uhr

Solidarität in Zeiten von Corona: Türk Gücü-Fußballer bieten Bürgern ihre Hilfe an

von Sebastian Lippert

Lesenswert (18) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 3
  • Pfeil
  • Pfeil




Sie wollen helfen: Spieler, Trainer und weitere Mitglieder des A-Klassisten Türk Gücü Deggendorf. −Foto: Ahmet Yesiltepe

Sie wollen helfen: Spieler, Trainer und weitere Mitglieder des A-Klassisten Türk Gücü Deggendorf. −Foto: Ahmet Yesiltepe

Sie wollen helfen: Spieler, Trainer und weitere Mitglieder des A-Klassisten Türk Gücü Deggendorf. −Foto: Ahmet Yesiltepe


Mit der Nachbarschafts-Challenge hat es angefangen, nun schwappt die Welle der Solidarität für Bürger mit erhöhtem Covid-19-Infektionsrisiko auch nach Niederbayern über: Der Fußball-Klub Türk Gücü Deggendorf (A-Klasse Deggendorf) bietet via Facebook an, wichtige Besorgungen für jene Menschen zu übernehmen, die bei einer etwaigen Ansteckung mit dem Coronavirus besonders gefährdet wären und deshalb in den eigenen vier Wänden festsitzen.

Unter dem Motto "Wir sind Deggendorf" rufen der Vorstandsvorsitzende Turgay Mus und alle Vereinsmitglieder dazu auf, sich bei Bedarf zu melden – oder sich als Helfer anzuschließen. Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen wolle man wichtige Lebensmittel oder nicht verschreibungspflichtige Arznei bis zur Haustür bringen.

Dass Türk Gücü Deggendorf den Anfang macht, ist nicht überraschend: Der Verein setzt sich verstärkt für die gesamtgesellschaftliche Integration von Vertriebenen, Geflüchteten und sozial Benachteiligten ein.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Seebach II
2
9:1
6
2.
Grattersdorf
2
7:2
6
3.
Türk Gücü Deggendorf
2
6:1
6
4.
Mariaposching
2
5:1
6
5.
Hengersberg
1
5:1
3
6.
Schaufling
2
5:2
3
7.
FC Deggendorf
2
1:3
1
8.
Neuhausen/Offenberg II
2
1:4
1
9.
Spvgg GW Deggendorf II
1
0:2
0
10.
Metten
2
1:7
0
11.
SG Loh/Auerbach II
2
1:8
0
12.
Handlab-Iggensbach II
2
1:10
0




Bei ihrem Comeback im Trikot des TSV Brannenburg: Lars (rechts) und Sven Bender. −Foto: Ziegler

Über viele Jahren waren ihre Derbys in München, im Ruhrpott oder im Rheinland: 1860 gegen Bayern...



Der erst 18-jährige Nemanja Motika führt mit fünf Treffern die Torjägerliste der Regionalliga an – zusammen mit Burghausens Robin Ungerath. −Foto: imago

Kann der FC Bayern II nach dem Abstieg aus der 3. Liga mit seiner blutjungen Mannschaft den...



Läuft noch nicht nach Plan: Julian Nagelsmann. −Foto: afp

2:3 gegen Köln, 2:2 gegen Ajax, 0:2 gegen Gladbach, 0:3 gegen Neapel: Julian Nagelsmann hat in den...



Über 500 Zuschauer kamen am Freitagabend nach Neukirchen beim Heiligen Blut. Nach rassigen 90 Minuten durften am Ende die Gäste aus Bad Kötzting über den späten Ausgleich zum 2:2 jubeln. Angesichts zweier Verletzungen wurde die Freude der Badstädter etwas getrübt. −Foto: Frank Bietau

Die erste englische Woche in der Landesliga-Mitte beschert dem 1. FC Bad Kötzting ein Heimspiel...



Aus sportlicher Sicht gibt’s derzeit nur Gründe zum Lachen in Seebach: Christoph Beck (links, mit Teammanager Max Wandinger) schoss den TSV zum Last-Minute-Sieg gegen Ettmannsdorf. Personell ist die Lage allerdings dramatisch. −Foto: Archiv Helmut Müller

Im Fußball heißt es ja immer, Erfolge seien das Verdienst der ganzen Mannschaft...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver